Neue Garde

Tablet und Smartphone: Neue Garde (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Der Hype um Apples iPad scheint nach wie vor ungebrochen, daran hat weder die zweite Version, die nicht alle Erwartungen der potenziellen Kunden erfüllen konnte, noch das Gerangel mit Konkurrenten um Lizenzen etwas geändert. Der Wettbewerb hat zwischenzeitlich allerdings die Chance genutzt und uns einige höchst interessante Alternativen beschert.

Was wurde getestet?

Getestet wurden sieben Tablet-PCs, die Noten von 1,2 bis 1,4 erhielten. Bewertete Kriterien waren Qualität, Bedienung und Ausstattung.

  • 1

    Tablet S SGPT112 WLAN (32 GB)

    Sony Tablet S SGPT112 WLAN (32 GB)

    • Displaygröße: 9,4";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 598 g

    1,2; Spitzenklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Eine Besonderheit des neuen Sony-Tablets ist die Möglichkeit, mit anderen Produkten des japanischen Herstellers zu interagieren. So können über Infrarot Anwendungen auf der Playstation bedient oder auch mit einem Fernseher, der diese Funktion unterstützt, genutzt werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    Eee Pad Transformer TF101G (16 GB)

    Asus Eee Pad Transformer TF101G (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB

    1,3; Spitzenklasse – Preistipp

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    Bis auf kleine Details ist das Asus-Tablet rundum gelungen. Neben dem interessanten Feature einer andockbaren Tastatur, die aus dem Gerät ein Notebook macht, ist auch der Bildschirm von sehr guter Qualität. Die dazu äußerst erschwinglichen Kosten sind bei der aufgebotenen Leistung einen Blick wert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    IdeaPad K1 WLAN (16 GB)

    Lenovo IdeaPad K1 WLAN (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 750 g

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das Lenovo IdeaPad ist binnen kürzester Zeit startklar und kann dann für viele Stunden Spaß sorgen. Egal ob zum Surfen, Lesen oder Genießen von Videos, das K1 überzeugt mit Spitzenleistungen.“

  • 2

    Liberty Tab (32 GB)

    Packard Bell Liberty Tab (32 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 765 g

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Packard Bell ist mit dem Liberty Tab G100 ein Tablet gelungen, das gut aussieht, sich einfach bedienen lässt und über enorme Ausdauer verfügt. Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Lediglich ein 3G-Modul würde die Mobilität erweitern, so ist der Besitzer auf einen WLAN-Zugang angewiesen.“

  • 2

    Thrive AT100-100 (16GB)

    Toshiba Thrive AT100-100 (16GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 725,7 g

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Toshiba hat mit dem neuen Tablet deutlich an Leistung und Produktivität zugelegt, ohne jedoch bewährte Tugenden zu vernachlässigen. Das AT100 ist ein schnelles, Tablet mit einer praxisgerechten Ausstattung und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, das auch mal was wegstecken kann.“

  • 6

    Iconia Tab W500 WLAN (32 GB)

    Acer Iconia Tab W500 WLAN (32 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Windows

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die fast perfekte Integration in ein bestehendes Netzwerk sowie die nahezu unbegrenzte Auswahl an Software machen das Windows-Tablet zu einem attraktiven Tablet. Auf der anderen Seite ist es allerdings gerade die bedingte Eignung von Windows, die den Spaß an diesem Tablet etwas im Wege steht.“

  • 6

    ViewPad 10 Pro (16 GB)

    ViewSonic ViewPad 10 Pro (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Windows;
    • Gewicht: 833 g

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Zwar kann das Viewpad 10 Pro nicht ganz mit den teureren Modellen von ViewSonic mithalten, aber es ist trotzdem eine gute Wahl für Leute, die unbedingt ein Windows-Gerät haben möchten. Wer möchte, kann auf dem ViewPad aber auch Android nutzen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets