Auch in der kleinsten Preisklasse finden sich solide Systeme mit gutem Klang und den wichtigsten Kernfunktionen. Um Ihnen die besten Soundbars bis 200 Euro zu zeigen, haben wir 1.665 Tests ausgewertet. Unsere Quellen:

  • video
  • Audio Video Foto Bild
  • Heimkino
  • und 40 weitere Magazine

Die besten Soundbars bis 200 Euro

  • Gefiltert nach:
  • Preis: bis 200 €
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 116 Ergebnissen
  • Denon DHT-S216

    Gut

    1,8

    3 Tests

    Soundbar im Test: DHT-S216 von Denon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    1

  • Panasonic SC-HTB400

    Gut

    2,2

    4 Tests

    Soundbar im Test: SC-HTB400 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    2

  • Grundig DSB 2000

    Gut

    2,2

    4 Tests

    Soundbar im Test: DSB 2000 von Grundig, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    3

  • Samsung HW-R450

    Gut

    2,4

    2 Tests

    Soundbar im Test: HW-R450 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Soundbars bis 200 Euro nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Polk Audio Signa S2

    Sehr gut

    1,3

    1 Test

    Soundbar im Test: Signa S2 von Polk Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Roku Streambar

    Gut

    1,8

    5 Tests

    Soundbar im Test: Streambar von Roku, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • JBL Link Bar

    Gut

    1,8

    3 Tests

    Soundbar im Test: Link Bar von JBL, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • JBL Bar Studio

    Gut

    1,8

    7 Tests

    Soundbar im Test: Bar Studio von JBL, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Sharp HT-SBW202

    Gut

    2,1

    7 Tests

    Soundbar im Test: HT-SBW202 von Sharp, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • ok. OCS 120BT

    Gut

    2,1

    2 Tests

    Soundbar im Test: OCS 120BT von ok., Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Panasonic SC-HTB254

    Gut

    2,1

    5 Tests

    Soundbar im Test: SC-HTB254 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Hama SIRIUM3800ABT

    Gut

    2,4

    2 Tests

    Soundbar im Test: SIRIUM3800ABT von Hama, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • LG SK5

    Befriedigend

    2,7

    1 Test

    Soundbar im Test: SK5 von LG, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Samsung HW-A450

    Befriedigend

    2,9

    1 Test

    Soundbar im Test: HW-A450 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Samsung HW-T400

    Befriedigend

    3,1

    1 Test

    Soundbar im Test: HW-T400 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
  • Grundig DSB 970

    Befriedigend

    3,1

    1 Test

    Soundbar im Test: DSB 970 von Grundig, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
  • Sony HT-S350

    Befriedigend

    3,1

    1 Test

    Soundbar im Test: HT-S350 von Sony, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
  • JBL Bar 2.0 All-in-One

    Befriedigend

    3,2

    1 Test

    Soundbar im Test: Bar 2.0 All-in-One von JBL, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Sony HT-SF200

    Befriedigend

    3,2

    2 Tests

    Soundbar im Test: HT-SF200 von Sony, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Grundig DSB 980

    Ausreichend

    3,9

    1 Test

    Soundbar im Test: DSB 980 von Grundig, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
  • Seite 1 von 5
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Soundbars bis 200 Euro

Klang solide, Kern­funk­tio­nen an Bord

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Solider Klang, kein 3D-Ton, aber (Funk-)Subwoofer häufig dabei
  • Bedienung: Fernbedienungen immer beigelegt, Displays selten an Bord
  • Streaming: Bluetooth immer, WLAN kaum
  • HDMI-Ausgang mit ARC nicht immer integriert, HDMI-Eingänge selten
  • Oft USB zur Audiowiedergabe vom USB-Medium
  • Von Tests im Durchschnitt mit 2,22 bewertet

Denon Soundbar Denons DHT-S216 ist ein Paradebeispiel für Soundbars dieser Preisklasse: Bluetooth-Streaming möglich, Klangleistung souverän. HDMI-Eingänge und HDMI-ARC sind integriert, ein separater Subwoofer fehlt. (Bildquelle: amazon.de)

Im Ergebnis steht immer ein besserer Klang

Während Fernseher in der Bilddiagonale stetig wachsen, werden sie in der Tiefe immer schlanker. Ein flaches Display sieht zwar schick aus und nimmt zumindest im Querschnitt betrachtet deutlich weniger Platz weg, birgt aber einen entscheidenden Nachteil: Im TV-Gehäuse ist einfach nicht genug Platz für kräftige Lautsprecher. Audio-Hersteller springen in die Bresche und entwickeln spezielle Boxen in Riegelform, schmal genug, um sie direkt unterm Display aufzustellen. Dieses Konzept hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten, weil platzsparenden Methode zur Verbesserung des TV-Klanges gemausert. Denn eine Soundbar unterm Fernseher wertet den Ton immer auf, unabhängig von der Preisklasse und egal ob mit oder ohne Subwoofer. Die Preisunterschiede fallen trotzdem groß aus: Günstige Soundbars gehen schon für schlappe 50 Euro über den Ladentisch, während am oberen Ende der Preisskala mitunter 2.500 Euro fällig werden. Ist teuer gleich besser oder reicht nicht schon ein Modell unterhalb der 200-Euro-Marke? Wir werfen für Sie einen Blick auf Soundbars bis 200 Euro.

Wie klingen Soundbars bis 200 Euro?

Nicht überdurchschnittlich, aber einigermaßen gut – das zeigen zumindest die bei uns gelisteten Tests. Beim Klang gilt: Mit dem Preis steigt die Leistung. Dennoch stechen einige Bars innerhalb dieser Preisklasse heraus: Denons DHT-S216 spielt sehr „ausgewogen und sauber“, wie der Test im Fachmagazin Video verrät. „Satten Filmsound“ erhalten Sie laut Heimkino wiederum mit der Signa S2 von Polk Audio. Echten 3D-Klang in Form von Dolby Atmos oder DTS:X können Sie aber nicht erwarten. Soundbars bis 200 Euro setzen auf klassische Stereo-Beschallung, wahlweise mit oder ohne Subwoofer. Subwoofer sind in diesem Preisbereich häufiger vertreten, als man denkt und bringen mehr Bass ins Spiel. Viele sind obendrein mit Funktechnik ausgestattet: Praktisch, denn eine drahtlose Verbindung per Funk spart lästige Audio-Kabel.

Soundbars bis 200 Euro: Ausstattung aufs Wesentliche fokussiert

ok. Soundbar-System ok. legt mit dem OCS 120BT ein System mit Subwoofer und Bluetooth-Unterstützung vor, erhältlich für knapp 100 Euro. Spartanisch dafür die restliche Ausstattung: kein HDMI, kein USB. (Bildquelle: mediamarkt.de)

Den vollen Funktionsumfang bieten Soundbars dieser Preisklasse nicht. Vielmehr können Sie mit einem bestimmten Grundstock an Funktionen rechnen, wohingegen andere Produktmerkmale komplett wegfallen. Die folgende Grafik zeigt die prozentuale Verbreitung der von uns erfassten Ausstattungselemente in der 200-Euro-Klasse, aufgeteilt in die Rubriken Anschlüsse, Drahtlos-Verbindungen, Bedienung und Klang (klickbar).



Immer: Bluetooth und analoge Audioeingänge sind mit Sicherheit eingebaut. Bluetooth streamt drahtlos von Ihrem Mobilgerät zur Soundbar. Analoge Audio-Inputs transportieren das Audiosignal wiederum physisch per Kabel von der Audioquelle zur Soundbar. Weiterhin dienen optische Digitaleingänge der Kabel-Verbindung zum TV-Gerät, vorzugsweise dann, wenn kein HDMI auffindbar ist. Fernbedienungen sind mittlerweile Standard, was vor ein paar Jahren noch nicht selbstverständlich war.

Häufig: USB-Anschlüsse zum Abspielen von Titeln von einem USB-Stick sind gelegentlich an Bord. Subwoofer bringen mehr Bass ins Spiel und sind in diesem Preisbereich häufiger vertreten, als man denkt. Viele sind obendrein mit Funktechnik ausgerüstet und nehmen die Audiosignale kabellos in Empfang.

Selten: Displays, wie bei Sharps HT-SB147 meist hinter der Frontbespannung verborgen, haben sich kaum durchgesetzt. Auch der Anteil an Soundbars mit WLAN-Unterstützung ist verschwindend gering. Freunde von Multiroom-Systemen oder Streamingdiensten müssen sich daher in anderen Preisklassen umsehen.

Legen Sie Wert auf HDMI-Schnittstellen, ist genaues Hinschauen gefragt, denn solche sind nicht immer an Bord. Das gilt zunächst für den beliebten HDMI-Ausgang mit Audio-Rückkanal (HDMI-ARC), der in der Regel die Verbindung zum Fernseher herstellt. Eine HDMI-Verbindung über den Audio-Rückkanal gilt als komfortabel und überträgt Dolby Digital und DTS-HD. Wichtig wird ein HDMI-ARC aber vor allem dann, wenn neben diesem auch HDMI-Eingänge integriert sind, in dieser Preisklasse selten der Fall. Die Bildsignale der daran angeschlossenen Blu-ray-Player oder Spielekonsolen werden dann über den HDMI-ARC der Soundbar zum Fernseher transportiert, während sich der TV-Ton in Gegenrichtung zur Soundbar bewegt. Damit sparen Sie ein weiteres Audio-Kabel vom Fernseher zur Bar. Ist kein HDMI-ARC in die Soundbar eingebaut, steht ein optischer Digital-Eingang zur Audioübertragung nahezu immer bereit.

Xoro Soundbar Solide Leistung auch am unteren Ende der Preisskala: Xoros HSB 50 V2 bietet für knapp 50 Euro zwar kein HDMI, dafür aber optische und koaxiale Eingänge, USB, AUX, Fernbedienung und Fassungen für die Wandmontage. (Bildquelle: xoro.de)

Soundbars bis 200 Euro: Wie bewerten die Tests?

Grundlage der folgenden Grafik sind die erfassten Preise und Testnoten bei Testberichte.de. Wir haben die Soundbars in Preisklassen unterteilt und alle Noten pro Produkt innerhalb der Klasse zu einem Durchschnitt verrechnet. Die Statistik zeigt deutlich: Mit steigendem Preis verbessert sich der Notenschnitt. Klangriegel unterhalb der 200 Euro liegen zwar auf dem letzten Platz, liefern mit 2,22 dennoch ein gutes Ergebnis, das gleichzeitig verdeutlicht, dass es auch in dieser Preisklasse überzeugende Modelle gibt. Nicht überraschend: Die besten Noten erzielen Soundbars oberhalb der 1.000-Euro-Marke.


Unser Fazit: Je teurer die Soundbar, desto besser der Klang und desto mehr Funktionen sind an Bord. Im Preisbereich unterhalb der 200-Euro-Grenze finden sich aber solide Systeme, die alle Kernfunktionen bereitstellen und dem Wunsch nach besserem TV-Klang gerecht werden.

von Thomas Vedder

Zur Soundbar bis 200 Euro Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Soundbars

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Soundbars bis 200 Euro Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Im Ergebnis steht immer ein besserer Klang
  2. Wie klingen Soundbars bis 200 Euro?
  3. Soundbars bis 200 Euro: Ausstattung aufs Wesentliche fokussiert
  4. Soundbars bis 200 Euro: Wie bewerten die Tests?

» Mehr erfahren

Welche Soundbars bis 200 Euro sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf