Digitalkameras im Vergleich: Zoomen oder laufen?

Stiftung Warentest (test): Zoomen oder laufen? (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Kameras: Kameras mit Superzoom eröffnen Hobby-Fotografen ungeahnte Möglichkeiten. Für perfekte Fotos ist aber nicht nur die Länge des Objektivs entscheidend.

Was wurde getestet?

Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest wurden 14 Digitalkameras getestet, davon 8 kleine Modelle mit starkem und 6 große Kameras mit extrastarkem Zoom. Die Benotungen des Testprodukte lauteten 7 x „gut“ und 7 x „befriedigend“. Als Grundlage der Bewertung dienten die Urteilskriterien Bild (Sehtest / Bei wenig Licht, Auflösung / Farbwiedergabe, Verzeichnung / Helligkeitsverteilung, Verwacklungsschutz), Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung (Täglicher Gebrauch / Gebrauchsanleitung, Geschwindigkeit). Ernste Mängel im Detail hatten Auswirkungen auf das Qualitätsurteil. Das PDF enthält ein Adressverzeichnis über eine Seite.

Im Vergleichstest:

mehr...

8 Kompaktkameras im Vergleichstest

  • 1

    PowerShot SX710 HS

    Canon PowerShot SX710 HS

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 20 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 230 Aufnahmen

    „gut“ (2,3)

    „Farbtreu. Selbst bei wenig Licht gut. Gute Farbwiedergabe, guter Verwacklungsschutz. Schnell. Netzwerkfunktion (WLan) zum Datenaustausch mit Smartphone, Tablet oder PC. Grundlegende Handgriffe funktionieren einfach. Viele Funktionen sind auch manuell zu bedienen. Leicht, flach.“

  • 1

    Coolpix S9900

    Nikon Coolpix S9900

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 300 Aufnahmen

    „gut“ (2,3)

    „Wegweisend. Mit Kompass und Kartenanzeige. Liefert gute Bilder, außer bei wenig Licht. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Schnell. Leicht und flach. Grundlegende Handgriffe einfach, Drehrad für wichtige Einstellungen. Viele manuelle Funktionen. WLan. Monitor klapp- und schwenkbar.“

  • 3

    Stylus Traveller SH-2

    Olympus Stylus Traveller SH-2

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Touchscreen: Ja

    „gut“ (2,4)

    „Einfach. Fotografiert per Fingertipp auf den Monitor (Touchscreen). Beste Handhabung im Test. Die Automatikkamera liefert gute Bilder, außer bei wenig Licht. Die Kamera ist schnell, leicht und flach. Netzwerkfunktion (WLan). Extras wie Zeitraffer-Filmsequenzen. Speichert auch Rohdaten und Tonkommentare.“

  • 3

    Lumix DMC-TZ71

    Panasonic Lumix DMC-TZ71

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 12 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 300 Aufnahmen

    „gut“ (2,4)

    „Dreidimensional. Fotos mit Tiefeneindruck zur Wiedergabe am 3D-Fernseher. Einzige gute Kleine im Test mit elektronischem Sucher. Aufnahmen bei wenig Licht gut, bei Tageslicht nur befriedigend. Schnell, einfach zu bedienen. Vieles klappt auch manuell. Netzwerk (WLan). Speichert auch Rohdaten.“

  • 5

    Coolpix S7000

    Nikon Coolpix S7000

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 210 Aufnahmen

    „gut“ (2,5)

    „Winzling. Klein und leicht. Fotos bei Tageslicht gut, bei wenig Licht aber nur befriedigend. Sehr hohe Auflösung, sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Bietet unter anderem eine Netzwerkfunktion, Retusche (Bildbearbeitung in der Kamera), HDR (für kontrastreiche Motive) und Zeitraffer-Filmsequenzen.“

  • 6

    PowerShot SX610 HS

    Canon PowerShot SX610 HS

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 20 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 270 Aufnahmen

    „befriedigend“ (2,7)

    „Farbtreu. Fotos bei Tageslicht gut, bei wenig Licht befriedigend. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Braucht viel Licht, das Objektiv ist lichtschwach. Grundlegende Handgriffe sind einfach. Netzwerkfunktion. Die Kamera bietet viele Effekte wie Fischaugenoptik, hat aber keine Panoramafunktion.“

  • 6

    Lumix DMC-TZ58

    Panasonic Lumix DMC-TZ58

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 350 Aufnahmen

    „befriedigend“ (2,7)

    „Aufmerksam. Kamera wird auf Wunsch durch Winken ausgelöst, gut für Selbstporträts. Fotos bei Tageslicht sind gut, bei wenig Licht nur befriedigend. Einige manuelle Funktionen. Nimmt Videos nur mit 25 Vollbildern pro Sekunde auf. Netzwerkfunktion (Wlan). Optionale Übernahme der Geodaten vom Smartphone.“

  • 8

    Cyber-shot DSC-HX90V

    Sony Cyber-shot DSC-HX90V

    • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 18,2 MP

    „befriedigend“ (3,2)

    „Verkleinert. Funktion ‚Miniatur‘ für ungewöhnliche Fotos. Bedienen auch manuell. Bei wenig Licht oft überbelichtet und verrauscht. GPS, WLan. Grundlegende Handgriffe einfach. Ausfahrbarer elektronischer Sucher mit flüssiger Darstellung – gut, etwa beim Schwenken. Schwestermodell HX90 ohne GPS.“

6 Bridgekameras im Vergleichstest

  • 1

    Coolpix P900

    Nikon Coolpix P900

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 360 Aufnahmen

    „gut“ (2,2)

    „Zoomwunder. Schwere Kamera, hohe Auflösung selbst bei maximalem Tele. Gute Bilder, aber nicht bei wenig Licht. Wirksamer Verwacklungsschutz. Drehrad und Zoomschalter für einfache Bedienung. Viele manuelle Funktionen. Elektronischer Sucher. Monitor klapp- und schwenkbar. HDR, WLan, GPS. Schnell.“

  • 2

    Coolpix P610

    Nikon Coolpix P610

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 360 Aufnahmen

    „gut“ (2,3)

    „Wippt. Zweite Zoomwippe am Objektiv für schnelle Rückkehr zum Weitwinkel. Gute Bilder, außer bei wenig Licht. HDR, Netzwerkfunktion (WLan), GPS-Modul integriert. Grundlegende Handgriffe einfach. Vieles klappt auch manuell. Elektronischer Sucher. Monitor klapp- und schwenkbar.“

  • 3

    Coolpix L840

    Nikon Coolpix L840

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 16 MP

    „befriedigend“ (2,6)

    „Ausdauernd. Die Kamera macht 590 Aufnahmen aus einer Akkuladung. Automatikkamera, liefert gute Bilder, auch bei wenig Licht. Netzwerkfunktion (WLan). Gute Farbwiedergabe, Verwacklungsschutz gerade noch annehmbar. HDR-Funktion. Grundlegende Handgriffe sind umständlich. Guter Klappmonitor.“

  • 4

    PowerShot SX530 HS

    Canon PowerShot SX530 HS

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 210 Aufnahmen

    „befriedigend“ (2,7)

    „Chronist. Die Kamera speichert auf Wunsch zu jedem Foto einen Videoclip von vier Sekunden Länge – Funktion ‚Filmtagebuch‘. Fotos mit guter Farbwiedergabe. Wirksamer Verwacklungsschutz. Netzwerkfunktion (WLan). Grundlegende Handgriffe sind einfach. Viele manuelle Funktionen.“

  • 5

    FinePix S9900W

    Fujifilm FinePix S9900W

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 16 MP

    „befriedigend“ (2,8)

    „Reisetauglich. Mit überall erhältlichen Standardbatterien/-akkus, aber recht schwer. Bilder insgesamt gut, bei wenig Licht nur mäßig. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Bedienen teils auch manuell möglich. Elektronischer Sucher. Netzwerkfunktion (WLan). Schwestermodell Finepix S9800 ohne WLan.“

  • 6

    PowerShot SX410 IS

    Canon PowerShot SX410 IS

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 20 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 240 Aufnahmen

    „befriedigend“ (2,9)

    „Leicht. Die Automatikkamera wiegt nur 332 Gramm, ist aber nur sparsam ausgestattet. Liefert insgesamt ordentliche Bilder, bei wenig Licht gerade noch befriedigend. Gute Farbwiedergabe, sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Grundlegende Handgriffe sind einfach. Akku hält aber nur 185 Aufnahmen durch.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras