12 Digitalkameras: Wenn das Smartphone nicht reicht

E-MEDIA: Wenn das Smartphone nicht reicht (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 4 weiter

3 Premium-Kompaktkameras im Vergleichstest

  • PowerShot G9 X Mark II

    Canon PowerShot G9 X Mark II

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 235 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    ohne Endnote

    „Der Bulbmodus und ein ND-Filter mit drei Blendenstufen sorgen für eine optimale Belichtung in vielen Situationen. Die Bilder zeigen auch bei schwachem Licht nur ein dezentes Rauschen. Serienaufnahmen gelingen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde und der Autofokus arbeitet zuverlässig. Eine drahtlose Steuerung ist über WLAN möglich. Bluetooth und NFC sind ebenfalls vorhanden.“

  • Lumix DMC-LX15

    Panasonic Lumix DMC-LX15

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 260 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    ohne Endnote

    „Im Vergleich zur Canon G9 X hat die Panasonic LX15 einen lichtstärkeren 3-fach-Zoom. Der Autofokus reagiert schnell und das Display ist mit Touch und Selfiefunktion ausgestattet. Der 1-Zoll-Sensor liefert eine gute Bildqualität. Man muss zwar mit etwas längeren Einschaltzeiten rechnen, die Farbtiefe ist bei ISO 1.600 mit über vier Millionen Farben aber sehr gut. Videos werden in 4K mit bis zu 30p aufgenommen.“

  • Cyber-shot DSC-RX100 V

    Sony Cyber-shot DSC-RX100 V

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 220 Aufnahmen

    ohne Endnote

    „Stolze 24 Fotos pro Sekunde knipst die High-End-Kompaktkamera von Sony mit ihrem 1-Zoll-Bildsensor. Videos werden zudem mit bis zu 4K-Auflösung aufgenommen. Das 3-Zoll-Display lässt sich leider nicht per Touch bedienen und die Einschaltzeit ist überdurchschnittlich lang. Überzeugen kann das Gerät aber mit einer sehr hohen Bildqualität.“

3 Systemkameras im Vergleichstest

  • Pen E-PL8

    Olympus Pen E-PL8

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16,1 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Nicht vorhanden

    ohne Endnote

    „Auf den ersten Blick fällt das schicke Design der Systemkamera mit Four-Thirds-Sensor ins Auge. Praktisch und auch schmuck ist der ausklappbare Touchscreen. Sucher und Blitz sind nicht integriert, sondern müssen aufgesteckt werden – was sich im niedrigen Anschaffungspreis widerspiegelt. Autofokus und -belichtung arbeiten schnell und zuverlässig, eine Verzögerung im Auslöser ist nicht zu spüren.“

  • Lumix DC-GH5

    Panasonic Lumix DC-GH5

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 20,3 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote

    „Die GH5-Systemkamera ist vor allem bei Filmemachern sehr beliebt. Sie überzeugt durch kinoreife Bildqualität sowie blitzschnellen Autofokus und ist mit allem ausgestattet, was man sich als Foto- und Cinematograf wünscht. Dazu zählen eine hohe ISO-Empfindlichkeit, ein besonders hochauflösender Sucher und zwei SD-Speicherkartenschächte. Die GH5 gilt zu Recht als eine der besten Kameras mit APS-C-Sensor.“

  • Alpha 6500

    Sony Alpha 6500

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 25 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote

    „Sonys kleine und leichte Premium-Kompaktkamera überzeugt vor allem durch eine hohe Bildqualität und einen schnellen sowie zuverlässigen Autofokus. Der Touchscreen erleichtert die Bedienung, und auch beim Filmen in 4K mit 30p macht das Gerät einiges her. Die Belichtungszeit ist mit bis zu 1/4.000 Sekunde gering, und die Fünf-Achsen-Bildstabilisierung ermöglicht sehr scharfe Aufnahmen.“

3 Spiegelreflexkameras im Vergleichstest

  • EOS 77D

    Canon EOS 77D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Ausgestattet mit einem 24,2-Megapixel-APS-C-Sensor liefert die 77D nicht nur hochwertige Bild-, sondern auch Videoaufnahmen – letztere aber nur in Full HD. Außerdem unterstützt sie die Dual-Pixel-CMOS-AF-Technologie. Ein weiteres Einstellrad sowie ein zusätzliches Display heben den Preis zwar etwas an, erleichtern die Bedienung aber ungemein. Ebenfalls an Bord: WLAN, Bluetooth und NFC.“

  • D7500

    Nikon D7500

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,9 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Als neuestes Mitglied der 7000er-Familie kommt die D7500 Ende Juni auf den Markt. Sie bietet neben einem 20-Megapixel-APS-C-Sensor mit einer unglaublichen Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 1.640.000 auch Videos in 4K mit 30p bzw. in Full HD mit 60p. Über den neigbaren Touchscreen lassen sich Aufnahmen im Live-View-Modus per Berührung fokussieren und auslösen.“

  • K-70

    Pentax K-70

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,24 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die Mittelklasse-DSLR bietet ein solides Angebot zu einem leistbaren Preis. Die Bilder zeigen hohe Schärfen und starken Kontrast, der Autofokus arbeitet zuverlässig, und das vorhandene WLAN-Modul sowie das ausklappbare Display kann man für diesen Preis ebenso wenig voraussetzen wie ein spritzwassergeschütztes Gehäuse. Der 24-Mpx-APS-C-Sensor kann problemlos mit Spitzenmodellen mithalten.“

3 Superzoom-Kameras im Vergleichstest

  • Coolpix P900

    Nikon Coolpix P900

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 360 Aufnahmen

    ohne Endnote

    „Mit dem 83-fachen-Zoom ... kann keine andere Superzoom-Kamera mithalten. Der eingebaute duale Bildstabilisator leistet zwar gute Arbeit, kann aber bei vollem Zoom nicht mehr gänzlich überzeugen. Außerdem leidet die Bildqualität unter lichtschwachen Bedingungen. Dennoch: Der 1/2,3 Zoll große Sensor liefert ordentliche Bilder mit 16 Megapixeln. Überzeugen kann auch der schnelle und präzise Autofokus.“

  • Lumix DC-FZ82

    Panasonic Lumix DC-FZ82

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 18,1 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 330 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    ohne Endnote

    „Mit einer Brennweite von 20 bis 1.200 mm und dem 60-fachen Zoom lassen sich auch kleinste Objekte groß inszenieren. Fast schon etwas mickrig wirkt da der 18-Megapixel-Sensor. Trotzdem lassen sich mit der FZ82 auch Videos in 4K und mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Zehn Bilder pro Sekunde können in Serie aufgenommen werden, und Autofokus sowie Bildstabilisator überzeugen auch im oberen Telebereich.“

  • Cyber-shot DSC-RX10 III

    Sony Cyber-shot DSC-RX10 III

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 420 Aufnahmen

    ohne Endnote

    „Der 25-fache Zoom sorgt auch unter lichtschwachen Verhältnissen für gute Bilder. Videoaufnahmen können in 4K und Serienaufnahmen mit 14 Bildern pro Sekunde gemacht werden. Neben den Standardprogrammen, die über das Programmwählrad gewechselt werden können, lassen sich bis zu drei individuelle Programmkonfigurationen einspeichern. HDR- sowie Schwenkpanorama-Aufnahmen sind ebenfalls möglich.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras