• Gut 1,6
  • 13 Tests
136 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Edel-​Kom­pakt­ka­mera, Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 20,1 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 235 Auf­nah­men
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon PowerShot G9 X Mark II im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Stärken: sehenswerte Fotos; sehr handlich; recht schnell.
    Schwächen: verhältnismäßig kurze Akkulaufzeit; ausbaufähiger Zoom. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Der Bulbmodus und ein ND-Filter mit drei Blendenstufen sorgen für eine optimale Belichtung in vielen Situationen. Die Bilder zeigen auch bei schwachem Licht nur ein dezentes Rauschen. Serienaufnahmen gelingen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde und der Autofokus arbeitet zuverlässig. Eine drahtlose Steuerung ist über WLAN möglich. Bluetooth und NFC sind ebenfalls vorhanden.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Erfreulicherweise arbeitet das Objektiv ... in den Randbereichen noch recht sauber, wenn auch der Detailkontrast zu wünschen übrig lässt. Farbsäume zeigen sich nur äußerst zurückhaltend, auch die Verzeichnung bleibt noch moderat. ...“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Preis/Leistung: 86%

    Stärken: tolle Bildqualität; flinker Autofokus; Display verfügt über Touchscreen; lässt sich per USB laden.
    Schwächen: lichtstark nur bei minimaler Brennweite; im Vergleich zum Vorgänger hat sich nicht viel getan. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen

    „... Im Labor punktet die G9 X Mark II gegenüber ihrer Vorgängerin mit einer etwas besseren JPEG-Bildqualität, was auf den neuen DIGIC-7-Bildprozessor zurückzuführen sein dürfte. So fällt die Auflösung höher aus und das Bildrauschen geringer. Leicht zugelegt hat auch die Geschwindigkeit. Der Autofokus ist sehr schnell ...“

  • 27 Punkte

    2 Produkte im Test

    „Die Powershot G9 X Mark II ist superleicht und passt in die Jackentasche. Ihr Handling ist mit wenigen Tasten sehr einsteigerfreundlich, die Bedienung per Touchscreen erfolgt für Smartphone-Benutzer quasi intuitiv. Was gefällt, sind die schnellen Reaktionszeiten ... Die Bildqualität bleibt im typischen Bereich des 1-Zoll-Standards: Bei ISO 100 ist die Leistung wirklich gut, nimmt aber rapide ab ISO 400 ab. ...“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Wer eine solide Immer-dabei-Kamera mit kompakten Maßen und simplen Handling sucht, ist bei der Canon G9 X Mark II richtig. Sie bietet eine ausgewogene Bildqualität für etwa 500 Euro. Damit ist sie sozusagen die unauffällige Brot-und-Butter-Edelkompakte. Größtes Manko: Weder Sucher noch neigbarer Monitor sind an Bord. ...“

  • 69 Punkte

    Platz 1 von 2

    „... Alles in allem liefert auch dieses Zoom ein durchgängig ordentliches Ergebnis mit einem maßvollen Leistungsverlust zum Rand hin. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (82,7%); 4 von 5 Sternen

    „Pro: Gute Bildqualität bis einschließlich ISO 800; Trotz 1-Zoll-Sensor extrem kompakt und leicht; Schneller Autofokus; Flotte Serienbildgeschwindigkeit; Zoomobjektiv im Weitwinkel lichtstark; WLAN, Bluetooth & NFC integriert; Intuitive Bedienung über das Touch-Display …
    Kontra: … das leider starr verbaut ist; Maximale Videoauflösung: Full-HD; Die Kamera kommt ohne Sucher aus.“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (91,22%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    75%

    Stärken: sehr hochwertig und kompakt; intuitive Bedienung; lange Bildserien mit großem Puffer-Speicher; gute Full-HD-Videos mit guter Bildstabilisierung; Ladegerät im Lieferumfang.
    Schwächen: Monitor fest verbaut; sehr schwacher Akku; starke Rauschreduzierung und schlichtes Nachschärfen; Detailwiedergabe könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Canon PowerShot G9 X Mark II

  • Canon PowerShot G9 X Mark II Kompaktkamera (20,1 MP, 7,5cm (3 Zoll) Display,
  • Canon PowerShot G9 X Mark II schwarz
  • Canon »PowerShot G9 X Mark II« Bridge-Kamera (20,1 MP, 3x opt.
  • CANON PowerShot G9 X Mark II Digitalkamera, 20.1 Megapixel in Schwarz
  • PowerShot G9 X Markl II (28-84mm, 20.20Mpx, 1")
  • Canon PowerShot G9 X Mark II schwarz
  • Canon PowerShot G9X Mark II schwarz
  • Canon PowerShot G9 X Mark II - Silver
  • Canon Powershot G9 X Mark II - silber - Import
  • Canon G9 X Mark II Digitalkamera 20.9 Megapixel Schwarz Full HD Video, GPS,
  • Canon PowerShot G9 X Mark II schwarz
  • Canon PowerShot G9 X- Schwarz - Kompaktkamera
  • Canon PowerShot G9x Mark II - Silber
  • Canon PowerShot G9 X Mark II digitale Kompaktkamera schwarz - Zustand sehr gut
  • Canon PowerShot G9X Mark II schwarz, neuwertig
  • Canon PowerShot G9x Mark II - Silber - Wie Neu #622
  • Canon PowerShot G9 X Mark II - Schwarz - Wie Neu #502
  • Canon PowerShot G9 X Mark II - Schwarz
  • Canon PowerShot G9 X Mark II schwarz
  • Canon PowerShot G9 X Mark II Kompaktkamera (20,1 MP, 7,5cm (3 Zoll) Display,

Kundenmeinungen (136) zu Canon PowerShot G9 X Mark II

4,4 Sterne

136 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
92 (68%)
4 Sterne
28 (21%)
3 Sterne
5 (4%)
2 Sterne
3 (2%)
1 Stern
8 (6%)

4,4 Sterne

135 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Schnelles Leichtgewicht mit guter Bildqualität und Touch-Display, aber verzwickter Bedienung

Stärken
  1. gute Bildqualität - auch bei wenig Licht
  2. Touch-Display
  3. klein und leicht
  4. rasanter Autofokus und schnell einsatzbereit
Schwächen
  1. Display nicht klapp- oder schwenkbar
  2. kein Sucher
  3. kurze Akkulaufzeit
  4. Bedienung tendenziell schwierig

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Dank des großen Bildsensors liegt die Bildqualität über dem Niveau der meisten Kompaktkameras. Dem Objektiv bescheinigen die Testmagazine leichte Schwächen, aber die Fehlerkorrektur der Kamera beseitigt Farbsäume und Verzerrungen im Bild nahezu vollständig. Unterm Strich macht die Kamera sehr ordentliche Fotos.

Bildqualität bei wenig Licht

In schwierigen Lichtsituationen spielt der 1-Zoll-Sensor der G9 X II seine Stärke gegenüber den kleineren Bildsensoren anderer Kompaktkameras aus. Erst ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 1.600 fällt das Rauschen in den Fotos auf, ohne aber zu sehr zu stören. Bei höheren ISO-Werten verlieren die Aufnahmen aber deutlich an Details.

Zoom & Brennweite

Das 3-fach-Zoom liefert mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 84 mm (kleinbildäquivalent) für die meisten Alltagssituationen genügend Spielraum. Allerdings könnte das Objektiv im Weitwinkel etwas kürzer sein. Eine Brennweite von 24 mm gilt inzwischen als Standard und hilft besonders bei Aufnahmen im Innenraum.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Tempo macht die Kamera beim Autofokus, der Einschaltzeit sowie der Serienbildgeschwindigkeit und ist damit schnappschusstauglich! In weniger als 2 Sekunden ist die Kamera startklar und löst mit einer Verzögerung von nur 0,3 Sekunden aus. Für schnelle Motive reicht die Serienbildgeschwindigkeit von 8 Bilder pro der Sekunde aus.

Akkulaufzeit

Nach dem Standard-Messverfahren der CIPA reicht eine Akkuladung für 235 Bilder. Im Vergleich mit anderen Kameras der Kompaktklasse ist dieser Wert unterdurchschnittlich. Allerdings fiel es bisher weder den Testern noch Nutzern negativ auf.

Videoqualität

Wenn Du auf Videos mit einer Auflösung von 4K oder Ultra-HD verzichten kannst, dann bekommst Du mit der Canon G9 X Mark II eine Kompaktkamera, die Videos in einer sehr ordentlichen Full-HD-Qualität mit maximal 60 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Im Videomodus kannst Du die Belichtungseinstellungen manuell steuern oder überlässt sie der Automatik.

Handling & Display

Display & Sucher

Das Display löst mit rund einer Million Pixel scharf auf und ist fest verbaut. Es lässt sich also nicht klappen oder schwenken. Dafür ist es berührungsempfindlich und die Bedienung kann per Touch erfolgen. Auf einen Sucher hat Canon verzichtet.

Bedienung

Die Kamera ist auf die Touch-Bedienung ausgelegt. Es sind nur wenige physische Tasten am Gehäuse zu finden, was einige Nutzer kritisieren. Dennoch lassen sich die Hauptfunktion über das Rädchen auf der Oberseite ansteuern. Wer hauptsächlich die Automatikmodi verwendet, wird wenig Schwierigkeiten haben. Mehr Komfort bietet die teurere G7 X Mark II.

Motivprogramme

Die Vollautomatik beherrscht die G9 X II gut und nimmt damit dem unerfahrenen Fotografen die Arbeit ab. Neben der Vollautomatik gibt es die Halbautomatikmodi P, S, A sowie den M-Modus für die manuelle Steuerung und eine ganze Reihe an gängigen Szenenprogrammen. Wer es noch individueller mag, dem steht ein Custom-Modus zur Verfügung.

Verarbeitung

Gehäuse

Die Verarbeitung der Kamera wirkt solide. Das Griffstück ist zwar aus Kunststoff, es sorgt dennoch für ausreichend Halt beim einhändigen Fotografieren. Ein Objektivdeckel wird nicht benötigt, da das Objektiv durch einen automatischen Lamellenverschluss geschützt ist.

Gewicht & Größe

Im Jackentaschenformat und mit einem Gewicht von rund 200 g schlägt die G9 X Mark II die Konkurrenz mit 1-Zoll-Sensor und ist zudem preislich attraktiver. Dafür ist der Funktionsumfang abgespeckt, so fehlen z. B. 4K-Video, ein klappbares Display und einige Bedienelemente.

Die Canon PowerShot G9 X Mark II wurde zuletzt von Ben am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Canon PowerShot G9X Mark II

Canon PowerShot G9X Mark II

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit der PowerShot G9 X Mark II hat Canon das Nachfolgemodell der G9 auf den Markt gebracht, die sich von der Vorgängerin vor allem durch eine schnellere Bildverarbeitung dank eines neuen Prozessors und durch ein Bluetooth-Modul unterscheidet. Damit ist eine unkomplizierte Verbindung zu einem Smartphone oder einem Tablet-PC möglich, sodass Bilder schnell ins Internet hochgeladen werden können. Damit eignet sich die G9 X gut für Reiseblogger oder Fotografen, die Bilder an eine Redaktion oder an Freunde senden möchten.

Stärken und Schwächen

Wie bereits die G9 ist auch die G9 X mit einem 1-Zoll-Sensor ausgestattet, der mit 20 Megapixel auflöst. Für die Aufnahmen zeichnet ein 28-84 Millimeter Zoomobjektiv verantwortlich, das mit 1:2 bis 1:4,9 recht lichtstark ist. Motive werden durch den schnellen Autofokus schnell erfasst; ein Bildstabilisierungssystem sorgt für unverwackelte Aufnahmen auch ohne Stativ. Für Fotografen, die gern die volle Kontrolle behalten, dürften die manuellen Einstellungsmöglichkeiten sowie die manuelle Schärfeeinstellung über einen Steuerring am Objektiv interessant sein. Außerdem können verschiedene Motivprogramme, der Automatik- und der Programmmodus sowie die Blenden-und die Zeitsteuerung eingestellt werden. Die Motivauswahl erfolgt über den 3 Zoll großen Touchscreen, der über einen Nacht-Displaymodus verfügt. Die Kompaktkamera verfügt über einen internen Blitz. Die Zuschaltung des externen Canon High Power Flash HF-DC2 als Slave-Blitz ist möglich.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer mehr als nur knipsen möchte, erhält mit der PowerShot G9 X Mark II bei Aamazon eine durchdachte und leistungsfähige Kamera für viele Einsatzzwecke. Leider ist sie aber auch nicht für den Betrag einer einfachen Knipse zu bekommen. Gute 480 Euro müssen derzeit ausgegeben werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon PowerShot G9 X Mark II

Typ
  • Kompaktkamera
  • Edel-Kompaktkamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Bildsensor BSI CMOS
Blitztyp Aufklappbar
Farbtiefe 42 Bit
Sensor-Abmessungen 13,2 x 8,8 mm
3D-Bilder fehlt
Sensor
Auflösung 20,1 MP
Sensorformat 1"
ISO-Empfindlichkeit 125 - 12800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-84mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/2-4,9
Minimale Blende f/11
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 235 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 8,2 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen vorhanden
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 98 mm
Tiefe 31,3 mm
Höhe 57,9 mm
Gewicht 206 g

Weiterführende Informationen zum Thema Canon PowerShot G9X Mark II können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Panasonic Lumix DC-FZ82Canon Ixus190Canon Ixus 185Canon PowerShot SX 430 ISFujifilm FinePix XP120Fujifilm X100FCanon Ixus 177Canon PowerShot SX730 HSPolaroid IS426Panasonic Lumix DMC-TZ91