VoIP-Telefone

(167)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Schnurlos (59)
  • Schnurgebunden (30)
  • Analog-Telefon (19)
  • ISDN-Telefon (10)
  • Telefon mit AB (23)
  • Telefon ohne AB (13)
  • Seniorentelefon (1)
  • Bildtelefon (6)
  • Mobilteil (6)
  • Anrufer-Sperrliste (7)
  • Babyphone (17)
  • Bluetooth (12)
  • Farbdisplay (31)
  • HD-Telefonie (29)
  • Notruffunktion (2)
  • SMS-Funktion (10)
  • Outlook-Synchronisation (8)
  • Nachtmodus (8)
  • Hörgerätekompatibel (HAC) (2)
  • Einfach (Eco-Modus) (11)
  • Erweitert (Eco Plus / Full Eco) (16)

Produktwissen und weitere Tests zu Internet-Telefone

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Online-Telefone. Abschicken

IP-Telefone

Wer VoIP-Telefone nutzen möchte, muss über einen entsprechenden Breitband-Internet-Anschluss verfügen, ansonsten sind sie jedoch leicht und komfortabel zu bedienen. IP-Telefonie ist meist sehr kostengünstig und wird bei vielen Providern als Zusatzleistung zum DSL-Zugang gewährt. Die schnurlosen Versionen sind auch hier beliebter als die kabelgebundenen. Grundvoraussetzung für die Nutzung von IP-Telefonie ist ein entsprechender Breitband-Internet-Anschluss. Bei zu geringen Bandbreiten ist die Sprachübertragung kaum noch akzeptabel, da die übertragenen Sprachdatenpakete untereinander verzögert ankommen. Zu spät ankommende Sprachdaten werden aber nicht mehr in den Datenfluss eingeordnet und verfallen – es kommt zu Sprachaussetzern. Der Breitbandanschluss muss zudem dauerhaft bereitstehen, damit man telefonisch erreichbar ist. Dank der verbreiteten Nutzung von Routern, an welche das Telefon dann angeschlossen wird, ist dies jedoch kein Problem mehr. Viele Router erlauben sogar die Verwendung belieber analoger oder ISDN-Telefone, da sie die VoIP-Technik bereits beinhalten. Ist dies nicht der Fall, ist das aber kein Beinbruch: Moderne VoIP-Telefone (Voice-over-IP) unterscheiden sich äußerlich kaum noch mehr von ihren Gegenstücken für ISDN-Anschlüsse. Sie sind ebenso leicht zu bedienen und bieten die gleichen Komfortmerkmale. Der Vorteil von IP-Telefonie liegt in der Kostengünstigkeit. Dadurch, dass entsprechende Provider über die gleiche Leitung den DSL-Zugang wie auch VoIP realisieren, ergeben sich für sie Kosteneinsparungen, die an den Endkunden weitergegeben werden können. Gespräche über das Internet sind daher oftmals günstiger als über normale Festnetztelefonie. Zudem funktioniert VoIP nomadisch, das heißt: Eine zugeteilte Ortsrufnummer ist weltweit erreichbar, unabhängig vom genutzten Breitbandanschluss, an den das VoIP-Telefon tatsächlich angeschlossen ist. Seit 2004 dürfen in Deutschland allerdings Ortsrufnummern nur noch zugeteilt werden, wenn der Kunde auch im entsprechenden Nummernkreis gemeldet ist. Nachteilig ist zudem die oftmals fehlende Verschlüsselung der Datenpakete, wodurch IP-Telefonie leicht abgehört werden kann. Die schnurlosen Telefone sind auch hier beliebter als die kabelgebundenen.