Telefone

(1.270)

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Festnetztelefone

Telefonieren in Hi-Fi-Qualität CHIP 7/2014 - Mit HD Voice gibt es einen Standard, der Telefonate in kristallklarer Qualität ermöglicht. Allein die Provider tun sich mit der Umsetzung noch schwer. CHIP (Ausgabe 7/2014) erklärt auf zwei Seiten die Funktion und die technische Umsetzung von HD-Voice und gibt Auskunft über die Hardware-Voraussetzungen im Festnetz und Mobilfunk.

Zwischen Sinn und Spielerei Telecom Handel 2/2014 - Das bringen Smartphone-Funktionen von Android in Festnetztelefonen im täglichen Einsatz. Auf einer Seite informiert Telecom Handel (2/2014) über DECT-Telefone mit dem Smartphone-Betriebssystem Android und geht näher auf deren Optik, verfügbare Apps und die Hardware ein.

Telefonieren in der Cloud connect 8/2012 - IP-Centrex-Lösungen oder virtuelle Telefonanlagen empfehlen sich als Alternative zu klassischen Telefonanlagen. Was taugt die Cloud-Telefonie – und für wen?

(K)ein Ende der Bürotelefone com! professional 11/2014 - Tischtelefon, Headset oder Smartphone? So sieht die Zukunft der Kommunikation aus. Auf zwei Seiten gibt die Zeitschrift com! professsional (Ausgabe 11/2014) einen Ausblick auf die Zukunft der verbalen Kommunikation in Unternehmen.

Entspannt mitreden können connect Spezial (11/2011) - Einfache Bedienung und ansprechendes Design gehen gut zusammen. Die Besonderheiten der heutigen Familientelefone stehen hier im Mittelpunkt. Testumfeld: Im Test befanden sich vier Telefone. Eines der Modelle erhielt die Bewertung „befriedigend“, während die übrigen ohne Endnote blieben.

Smartphone für das Heim Telecom Handel 21/2013 - Die schnurlosen Telefone auf dem deutschen Markt im Überblick – Touchscreen und Android als Technik-Trends. Auf 3 Seiten bietet die Zeitschrift Telecom Handel (21/2013) eine Marktübersicht über DECT-Telefone, die dabei helfen soll, für sich selbst das richtige Telefon zu finden. Zudem wird der Trend zu Telefonen in Smartphone-Optik thematisiert.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Telefonapparate. Abschicken

Haustelefone

Die meisten Telefone sind mittlerweile Schnurlostelefone. Die Wahl des Telefons hängt vom Telefonabschluss ab. ISDN-Telefone bieten gegenüber analogen Telefonen zusätzliche Komfortmerkmale, können aber nur an ISDN-Anschlüssen genutzt werden. Für die Internet-Telefonie werden auch noch spezielle VoIP-Telefone angeboten, die aber heutzutage aufgrund flexibler Router nur noch selten nötig sind. In den vergangenen Jahren hat sich der Siegeszug der schnurlosen Telefone weiter fortgesetzt. Diese Telefone nutzen die DECT-Funktechnologie, um die Entfernung zwischen Basisstation und Handtelefon zu überbrücken – innerhalb von Gebäuden zwischen 30 und 50 Metern, im Freien auch bis zu 300 Meter. Nachteil gegenüber den schnurgebundenen Telefonen ist jedoch, dass die Funktechnik aufgrund ähnlicher Frequenzen teilweise den Empfang von herkömmlichem Satellitenfernsehen stören kann. In der Praxis ist dies jedoch heute kaum noch der Fall. Schwerer wiegt da schon das Problem der Funkstrahlung. Um die Strahlenbelastung so klein wie möglich zu halten, bieten viele Hersteller mittlerweile sogenannte Eco-Modi an, die nebenbei auch den Stromverbrauch deutlich absenken. Welches Telefon ein Telefonkunde tatsächlich nutzen kann, hängt aber auch im Wesentlichen von seinem Telefonanschluss ab, da sich die Technikstandards von Anschluss und Telefon entsprechen müssen. ISDN-Telefone bieten hierbei die beste Sprachqualität und werden entsprechend an ISDN-Anschlüssen genutzt. Das ISDN-Telefonnetz ermöglicht die parallele Nutzung zweier Dienste wie Telefonie, Fax und Datentransfer, da zwei Leitungen vorhanden sind. Ein Analoganschluss besitzt hingegen nur eine Leitung – wird im Internet gesurft, ist die Leitung blockiert und ein Telefonat nicht mehr möglich. Dennoch ist dieser Anschlusstypus nach wie vor sehr weit verbreitet – für ihn wird ein Analogtelefon benötigt. Um Internet-Telefonie über eine Datenleitung betreiben zu können wird dagegen häufig ein VoIP-Telefon benötigt. Allerdings können an immer mehr VoIP-Router auch normale Telefone angeschlossen werden, wodurch die Notwendigkeit eines speziellen VoIP-Telefons entfällt. Viele moderne Router können sogar unterschiedslos Analog- und ISDN-Telefone bedienen, da sie entsprechende Wandler integriert haben. Eine wiederum im Geschäftsleben häufig genutzte Anschlussart ist der Anlagenanschluss. Hierbei handelt es sich um einen erweiterten ISDN-Anschluss, welcher die Vernetzung mit bis zu 30 Apparaten ermöglicht, die über eigene Nummern angesprochen werden können. Für Anlagenanschlüsse können sowohl ISDN- als auch spezialisierte und daher komfortablere Anlagen-Telefone genutzt werden.