Analoge Telefone

(556)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Gigaset (102)
  • Panasonic (62)
  • Philips (55)
  • Telekom (43)
  • Audioline (36)
  • Swissvoice (35)
  • AEG (33)
  • Grundig (27)
  • Motorola (19)
  • Hagenuk (19)
  • mehr…
  • Schnurlos (477)
  • Schnurgebunden (76)
  • Telefon mit AB (240)
  • Telefon ohne AB (111)
  • Seniorentelefon (72)
  • Bildtelefon (7)
  • Mobilteil (29)
  • ISDN-Telefon (8)
  • VoIP-Telefon (21)
  • 3G-Tischtelefon (2)
  • Einfach (Eco-Modus) (262)
  • Erweitert (Eco Plus / Full Eco) (121)
  • Farbdisplay (147)
  • SMS-Funktion (90)
  • Babyphone (82)
  • HD-Telefonie (42)
  • Nachtmodus (63)
  • Anrufer-Sperrliste (57)
  • Bluetooth (17)
  • Hörgerätekompatibel (HAC) (23)
  • Notruffunktion (15)
  • Outlook-Synchronisation (12)

Produktwissen und weitere Tests zu Analoge Telefone

„Härtetest“ - DECT-Telefon connect 6/2009 - Auch Indoor gibt's Situationen, die nach einem Telefon mit Nehmerqualitäten verlangen. Siemens bringt ein neues robustes DECT für Heimwerker, Handwerker, Gartenarbeiter und Familien mit Kindern. Bewertungskriterien waren unter anderem Ausdauer (Betriebszeit Standby/Gespräch), Ausstattung (Grundfunktionen/Komfortfunktionen, Rufnummernmanagement/Stromversorgung ...) und Handhabung (Menüführung/Tastatur, Display/Handlichkeit/Gewicht ...).

Glänzend Computer Bild 2/2009 - Das Gigaset SL780 besticht mit einer schicken Schale. Aber steckt dahinter auch ein gutes Telefon? Es wurden unter anderem die Kriterien Sprachqualität (Lautstärke beim Senden/bei Empfang, Frequenzgang beim Senden/beim Empfang ...); Bedienung (Bedienungsanleitung, Rufton abschaltbar ...) und Strahlung (Strahlungsbelastung (SAR) beim Gespräch am Mobilteil ...) getestet.

Gigaset A420 A Stiftung Warentest Online 10/2012 - Stiftung Warentest Online begutachtete ein schnurloses Telefon und bewertete es mit der Note „befriedigend“. Testkriterien waren Telefonieren, Anrufbeantworter, Handhabung, Akku, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Telefone-Analog.

Analogtelefone

Mittlerweile werden fast ausschließlich schnurlose DECT-Telefone verkauft, mit denen sich der Anwender beim Telefonieren frei bewegen kann. Es sollte allerdings auf einen ordentlichen Eco-Modus geachtet werden, der die Funkstrahlung reduziert. Für den Anschluss an einen ISDN-Anschluss gibt es A/D-Wandler oder moderne Router. Obwohl die Vermittlungstechnik mittlerweile in ganz Deutschland auf digitale Technik umgestellt wurde, ist der Analoganschluss nach wie vor der am weitesten verbreitete Telefonanschluss im Land. Das ist auch kein Problem, denn die analogen Signale werden automatisch umgewandelt, so dass Nutzer eines analogen Anschlusses keinerlei Unterschied zu vorher feststellen. Analoge Telefone haben indes ebenfalls ihr Aussehen verändert – von den früher üblichen, kabelgebundenen Exemplaren sind nur noch wenige erhältlich. Stattdessen liegen mittlerweile schnurlose DECT-Varianten im Trend, mit denen sich der Anwender beim Telefonieren frei in der Wohnung bewegen kann. Hierbei sollte allerdings auf einen leistungsfähigen Eco-Modus geachtet werden, der die Funkstrahlung in Abhängigkeit von der Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil reduziert. Besonders empfehlenswert sind Modelle, deren Funkmodul bei Nichtgebrauch komplett deaktiviert wird – auch, wenn sie sich außerhalb der Basisstation befinden. Ein weiteres praktisches Ausstattungsmerkmal ist ein integrierter Anrufbeantworter, der in der Regel für einen Aufpreis von 10 Euro zu haben ist. Wer sein Analogtelefon übrigens an einem digitalen ISDN-Anschluss nutzen möchte, benötigt entweder einen sogenannten Analog-Digital-Wandler (A/D-Wandler) oder einen modernen Router. Das empfiehlt sich insbesondere dann, wenn ohnehin auch ein DSL-Anschluss bereitstehen soll. Dann verwaltet der Router alle angeschlossenen Geräte – unabhängig von ihrer Technik. Viele Router besitzen entsprechend zwei bis vier Anschlüsse für Telefone. Je nach Typ des Gerätes können dabei sowohl analoge als auch ISDN-Telefone angeschlossen werden, oder es sind jeweils separate Anschlüsse vorhanden.