9 aktuelle Apple iPhones ausgewertet
info

  • iPhone 7 Plus: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone 6S Plus: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone 6 Plus: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,6
    von 10
    iPhone 7: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone 6S: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 6,3
    von 10
    iPhone 6: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone SE: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone 5C: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt
  • iPhone 5S: Fazit aus Tests und Meinungen
    Vergleichen Hinzugefügt

Ratgeber

Ratgeber zu Apple iPhones

Kultgeräte mit besonders intuitiver Bedienung

iPhonesSeit eh und je ist Apple eine Besonderheit am Smartphone-Markt. Jedes Jahr bringen die Amerikaner nur ein oder zwei Modelle auf den Markt und erzeugen damit eine Exklusivität, die bis heute Millionen Nutzer in ihren Bann zieht. Darüber hinaus gilt das iOS-Betriebssystem als das unbestritten eleganteste am Markt, die Bedienung ist so intuitiv und einfach wie bei keinem anderen Konkurrenzsystem.

Besonders hochwertige, grafisch eindrucksvolle Apps
Und obwohl Android mittlerweile bei den Apps sogar überholt hat, empfinden viele Nutzer die Apps bei iOS als hübscher und oft einen Tick flüssiger umgesetzt - das hängt natürlich auch mit der sehr starken Verschmelzung aus Betriebssystem und Software zusammen. Das Android-Äquivalent muss sich leider auch mit einer Vielzahl an komplett nutzlosen oder gar schädlichen Apps herumschlagen. Android ist vielfach das Gegenteil von iOS: Quelloffen, beliebig modifizierbar und an vielen Stellen erheblich potenter. Aber eben auch komplexer, schwerer zugänglich und manchmal noch mit unschönen Ecken und Kanten versehen.

iOS als Gegenpol zu Android
iOS dagegen ist stark moderiert und verhindert solche Fehlgriffe weitestgehend. Die Schattenseite dieser Moderation ist natürlich, dass der Nutzer weniger selbst entscheiden kann und es Konkurrenzprogramme von Apples Diensten ausgesprochen schwer haben, zugelassen zu werden, auch moralisch möchte Apple gerne vorschreiben, was eingestellt werden darf und was nicht. Das ist nicht jedermanns Sache. Umgekehrt bietet iOS aber eben eine einmalig intuitive Bedienung, die selbst blutigste Laien schnell verstehen. Selbst Einstellungen wie die Erstellung eines WLAN-Zugangs oder die Einrichtung eines E-Mail-Kontos sind mit wenigen Fingertipps abgeschlossen, der Nutzer muss eine Bedienungsanleitung in den seltensten Fällen zücken.

Unverwechselbares Design
Und was die Hardware anbelangt, ist das jeweils aktuelle iPhone-Modell stets mit vorne dabei. Zwar sind die Zeiten vorbei, in denen das iPhone noch als leistungsstärkstes Handy am Markt gelten durfte, und auch die beworbene Retina-Auflösung wird längst von zahllosen Android-Gegenstücken deutlich übertroffen. Doch insgesamt ist das iPhone noch immer ein erstklassiges Oberklasse-Handy, dessen Design es seit vielen Jahren unverwechselbar macht. Eine erste größere Veränderung hat es zunächst beim Übergang zwischen dem iPhone 4S und dem iPhone 5 gegeben: Hierbei wurde das Gehäuse verlängert, um die Bilddiagonale zu erhöhen. Mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus sind die Bildschirme noch einmal deutlich gewachsen. Das grundlegende Design bleibt aber erhalten - selbst in den nunmehr neuesten Varianten des Gerätes.