Funktionsunterwäsche

(1.224)

  • bis
    Los
  • Sport-BH (102)
  • Sportunterhemd (528)
  • Sportunterhose (242)
  • Sport-Panty (7)
  • Overall (11)
  • Bergsteigen (36)
  • Klettern (36)
  • Laufen (25)
  • Motorradfahren (113)
  • Fahrradfahren (30)
  • Reiten (3)
  • Ski (14)
  • Snowboard (15)
  • Wandern (41)

Produktwissen und weitere Tests zu Funktionsunterwäsche

Stabilität für jede Oberweite LAUFZEIT & CONDITION 6/2012 - ‚Was ist der Unterschied zwischen einem perfekten Lauf-BH und dem Yeti? Letzterer soll schon gesehen worden sein‘, so scherzte vor Jahren mal eine Läuferin angesichts ihrer Sorgen, etwas sportlich Passendes für ihre Oberweite zu finden. ... In diesem 4-seitigen Artikel hat die Zeitschrift LAUFZEIT (6/2012) eine Marktübersicht aktueller Sport-BHs zusammengestellt. Zu jedem Modell werden unter anderem kurz die Besonderheiten und Pflegehinweise angegeben sowie für welche Sportart der BH geeignet ist.

Schutzschicht RennRad 11-12/2015 - Testumfeld: Im Check befand sich ein Fahrradtrikot, welches jedoch ohne abschließende Note blieb.

Praxistest 2015, Teil 7: Leichte Wanderoutfits: wie funktionell und haltbar sind sie? Wandermagazin Nr. 184 (September/Oktober 2015) - Die Antigeruchsausstattung funktioniert für einen Tag gut, bei Touren über mehrere Tage sollte man das Shirt aber zwischendurch auswaschen (die Silberionen bleiben im Stoff), was aber dank der raschen Trocknung kein Problem ist. Als Damenmodell haben wir das Löffler Transtex Light Kurzarmshirt ausgewählt. Auch dieses Funktionswäsche-Shirt besteht aus 100% Kunstfaser, allerdings aus Polypropylen.

Wolle oder was? ALPIN 10/2015 - Am Abend wird bewertet. Wie Synthetik gegenüber Wolle abschneidet, können sich Leute, die sich mit dem Thema beschäftigen und schon mal verschiedene Teile getragen haben, ausrechnen. Besonders interessant war daher der Vergleich der Woll-Synthetik-Ge mische untereinander. Löffler konnte mit der Transtex Wool voll überzeugen. Die Tester waren nach einem Tag Skifahren regelrecht begeistert von dem Shirt. Es ist zwar kein modisches Highlight, aber dafür funktioniert es perfekt.

Warmhaltetaktik Motorrad News 10/2015 - Zudem können die Teilchen beim Waschen ausgespült werden. Sickern sie ins Grundwasser, nimmt dort die Silberkonzentration zu, der Müffelschutz in der Funktionswäsche aber ab. Daher ist man langfristig immer noch mit dem Grundsatz "je höher die erlaubte Waschtemperatur, desto besser" gut beraten. Denn Schweißbakterien ergeben sich erst bei 60 Grad. Unser Test brachte klare Ergebnisse: Die "Thermo" von BMW räumt in allen drei Disziplinen ab. Einziges Manko ist der hohe Preis.

Essenziell RennRad 6/2015 - So ist etwa das Castelli mit nur 35 Gramm superleicht. Zu den häufigsten Makeln gehörten der Schnitt, die Passform und die Geruchsbildung. Positiv überrascht wurden wir vor allem in der Kategorie "Trocknungsvorgang": Fast alle Shirts wiesen hier gute Materialeigenschaften auf und waren nach kurzer Zeit wieder trocken.

Das beste Hemd RennRad 3/2015 - Alle unsere Unterhemden, ob teuer oder günstiger, können hier einen Beitrag leisten. Wobei trotz allem Hightech die goldene Regel der Winterbekleidung lautet: Auf die richtige Temperatureinschätzung kommt es an - nicht zu warm, nicht zu kalt. Dafür braucht es auch: Erfahrung.

Domstadt mit Herz aktiv laufen 1/2015 - Empfehlenswert sind außerdem Salgert Sports am Sülztalplatz 1 in Rösrath, das mit einem Lauflabor aufwarten kann (www.salgertsports.de) sowie die Lauffachberatung Dauerlauf in der Severinstraße 181 in der Südstadt. Das 1983 gegründete Geschäft besteht bereits seit über 30 Jahren. Neben den Läufen in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und München gehört der RheinEnergie Marathon Köln (www.koelnmarathon.de) zu den größten Marathonveranstaltungen in Deutschland.

Das Ziel ist ganz nah aktiv laufen 1/2015 - Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland melden sich Jahr für Jahr bei einem Laufevent an. Sie alle verbindet ein Ziel - als stolzer Finisher nach Hause zu kommen. Der eine ist stolz, weil er es zum ersten Mal getan hat, ein anderer, weil er eine bislang unbekannte Distanz bewältigt hat. Wieder andere gehen auf Bestzeit-Jagd. Für die meisten Läufer zählt aber das Erlebnis.

Klima-Anlage SkiMAGAZIN 1/2015 - Wir testeten zwei unterschiedliche Versionen an Skiunterwäsche: eine wärmere, für kältere Tage auf der Piste und eine weniger isolierende, meist dünnere Version.

Basisarbeit TACTICAL GEAR 1/2015 - Diese ist besonders dann von Bedeutung, wenn man sich nicht viel bewegt und dadurch nicht selbst Wärmenergie freisetzt. Wärmeleistung wird bei taktisch-funktionaler Wäsche auf unterschiedliche Art und Weise "erwirtschaftet": Wollfasern etwa schließen Luftpolster ein, die exzellent isolieren können. Innenliegende Beschichtungen speichern dagegen die vom Körper abstrahlende Wärme. Ob man aber wirklich Bekleidung braucht, die schwer entflammbar ist, muss man selbst abschätzen.

Unten drunter active 5/2014 (November/Dezember) - Nähte müssen flach sein, damit sie nicht scheuern. Eine optimale Passform ist auf jeden Fall maßgeblich für die Funktionalität der Wäsche verantwortlich. Nur wenn sie richtig passt, agiert Wäsche wie eine zweite Haut.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funktionsunterwäsche. Abschicken

Funktionsunterwäsche

Funktionsunterwäsche ist bei vielen Sportarten eine sinnvolle Ergänzung zur speziellen High-Tech-Oberbekleidung. Durch die atmungsaktive und passgenaue Unterwäsche lassen sich nämlich Gesundheitsrisiken vermeiden. Ihre antibakterielle Wirkung zeichnet sie vor allem bei Ausdauersportarten aus, spezielle Thermounterwäsche schützt bei extremen Temperaturen. Sport-BHs wiederum sind für Frauen ein Muss. Unterwäsche ist nicht gleich Unterwäsche - zumindest gilt dies für alle, die sich gerne sportlich betätigen. Denn gerade beim Sport dient eine passende Funktionsunterwäsche dazu, Gesundheitsrisikien wie zum Beispiel eine Erkältung durch zu schnelle Auskühlung zu vermeiden. Da sich ausserdem bei vielen Sportarten im Breich Sportoberbekleidung moderne, atmungsaktive Fasern durchgesetzt haben, sollte hier auch das klassische Baumwollunterhemd ausgedient haben. Im Gegensatz zu diesen nimmt moderne Funktionunterwäsche nämlich Feuchtigkeit nicht auf, sondern leitet sie nach außen weiter. Die Unterwäsche klebt daher nicht am Körper, die Haut wird trocken gehalten und die Körperwärme bleibt erhalten beziehungsweise verteilt sich besser über den Körper. Je nach Sportart und Trainingsbedingungen bieten die Hersteller neben Ganzjahreswäsche, die atmungsaktiv und temperaturausgleichend wirkt, auch Thermo-Funktionsunterwäsche für niedrige Temperaturen sowie Spezialunterwäsche für Ausdauersportarten an. Letztere zeichnen sich insbesondere durch ihre antibakterielle, geruchshemmende Wirkung aus. Zusätzlich werden die Schnitte und Nähte auf die jeweilige Bewegung beim Sport optimiert sowie an die unterschiedliche Anatomie von Frauen und Männern angepaßt, um einen guten Tragekomfort zu gewährleisten. Spezialfasern sorgen für eine hohe Belastbarkeit der Textilien. Funktionsunterwäsche wird vor allem bei Trendsportarten wie zum Beispiel Fahrradfahren oder beim Lauftraining getragen, eignet sich aber auch beim Motorradfahren oder beim Wandern. Ob also als Unterhemd/-hose oder Body - da die Funktionalität der Sportunterwäsche im Vordergrund steht, ist sie für jede Sportart zu empfehlen. Wichtig für Frauen ist ausserdem ein qualitativ hochwertiger Sport-BH, da nur er den gewünschten Halt bieten kann. Besonders kritisch sollten hier Modele mit Bügel getestet werden, die vor allem für Frauen mit größeren Brüsten geeignet sind. Sind die Bügel nämlich nicht gut eingenäht, kommt es schnell zu unangenehmen Druck- und Aufriebstellen. Eine zusätzliche Stütze geben breite Unterbrustbänder und Träger, wobei letztere nicht so stark in die Haut einschneiden wie Modelle mit schmalen Trägern.