Standmixer

(265)

  • bis
    Los
  • Smoothie-Maker (44)
  • Philips (19)
  • AEG (16)
  • Gastroback (14)
  • Klarstein (13)
  • WMF (11)
  • Russell Hobbs (11)
  • Kenwood (10)
  • Severin (10)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Küchen-Standmixer

Kleinmixer von Norma test (Stiftung Warentest) 3/2007 - Der kürzlich bei Norma angebotene Magic Maxx unterscheidet sich von anderen Varianten nur durch die Basisstation: von außen Edelstahl statt Kunststoff.

Philips mixt sich an die Spitze Standmixer sind wahre Allround-Talente. Sie pürrieren, mixen, crushen, schäumen und, und, und. Das Testmagazin ''Emporio'' nahm deshalb 17 Modelle unter die Lupe. Von ''sehr gut'' bis ''ausreichend'' war im Test alles vorhanden. Nur zwei erhielten die Bestnote, Sieger wurde der Philips HR 2094/00, der die Tester unter anderem durch seine Kraft überzeugen konnte.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Standmixgeräte. Abschicken

Standmix-Geräte

Standmixer können auch die widerstandsfähigsten Speisen leicht zerkleinern oder gar pürieren. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Messer herausnehmbar sind, damit sich keine unappetitlichen Reste absetzen. Sinnvoll ist zudem ein Modell mit Glasbehälter, da günstige Plastikbehälter bei farbintensiven Speisen schnell zum dauerhaften Verfärben tendieren. In der Standardküche befinden sich durchschnittlich 15 kleine Elektrogeräte. Oft gehört dazu auch ein Standmixer. Dieser ist ein kleines Multitalent, denn mit dem ihm lassen sich Nahrungsmittel mixen, pürieren und zerkleinern. Zudem kann das Gerät innerhalb weniger Sekunden Schlagsahne schlagen oder leckere Getränke mixen. Einige Modelle eignen sich sogar zum Zerkleinern von Eis.

Standmixer bestehen aus einem Standgerät, das aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt ist, und einem abnehmbaren Behälter. Dieser kann aus Kunststoff oder Glas bestehen und hat meist ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern. Kunststoffbehälter neigen bei der Verarbeitung von farbintensiven Nahrungsmitteln wie Karotten oder Tomaten jedoch schnell zur Verfärbung. Der Behälter ist in der Regel mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet, damit die Mixmasse nicht herausspritzen kann. Im Inneren des Behälters befindet sich ein Messerwerk, das fest eingebaut oder herausnehmbar ist, letzteres eignet sich besser zur Reinigung des Gefäßesund der Messer. Am Standgerät sind die Bedienknöpfe des Standmixers angebracht. Zur besseren Mixintensität besitzt der Standmixer mehrere – meist drei – Geschwindigkeitsstufen. Ein Nachteil bei vielen Standmixern ist der hohe Geräuschpegel, mit dem sie arbeiten. Im Gegenzug erlösen die Geräte aber vom mühsamen Rühren, Kneten oder Schneiden per Hand und müssen im Gegensatz zu Handmixern nicht gehalten werden.