Smoothie Maker sind kleine Standmixer, bei denen der Mixbecher als Trinkflasche genutzt werden kann. Sie eignen sich besonders für Obst-Smoothies. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Smoothie Mixer am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

33 Tests 53.900 Meinungen

Die besten Smoothie Mixer

  • Gefiltert nach:
  • Smoothie Maker
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 97 Ergebnissen
  • Ninja Foodi BN495EU

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    195  Meinungen

    Standmixer im Test: Foodi BN495EU von Ninja, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Ninja BL480EU

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    292  Meinungen

    Standmixer im Test: BL480EU von Ninja, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Ninja Foodi CB100EU

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    236  Meinungen

    Standmixer im Test: Foodi CB100EU von Ninja, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • WMF Küchenminis Mix on the go

    Gut

    1,7

    0  Tests

    255  Meinungen

    Standmixer im Test: Küchenminis Mix on the go von WMF, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    4

  • Nutrilovers Nutri-Blender Mix & Go

    Gut

    1,8

    0  Tests

    118  Meinungen

    Standmixer im Test: Nutri-Blender Mix & Go von Nutrilovers, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Smoothie Maker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • WMF Kult X Mix & Go

    Gut

    1,7

    4  Tests

    999+  Meinungen

    Standmixer im Test: Kult X Mix & Go von WMF, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Bosch VitaPower Serie 2 Mini-Standmixer

    ohne Endnote

    0  Tests

    33  Meinungen

    Standmixer im Test: VitaPower Serie 2 Mini-Standmixer von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Gastroback Design Smoothie Maker Mix & Go

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    46  Meinungen

    Standmixer im Test: Design Smoothie Maker Mix & Go von Gastroback, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • VonShef UltraBlend

    Gut

    1,6

    0  Tests

    749  Meinungen

    Standmixer im Test: UltraBlend von VonShef, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Homgeek Smoothie Maker 2x 600ml Trinkflaschen

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: Smoothie Maker 2x 600ml Trinkflaschen von Homgeek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • AEG PerfectMix SB2900 Mini Mixer

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    399  Meinungen

    Standmixer im Test: PerfectMix SB2900 Mini Mixer von AEG, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Philips HR2600/80 Minimixer Daily Collection

    Gut

    1,9

    0  Tests

    283  Meinungen

    Standmixer im Test: HR2600/80 Minimixer Daily Collection von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • WMF Küchenminis Smoothie-to-go

    Gut

    2,3

    2  Tests

    366  Meinungen

    Standmixer im Test: Küchenminis Smoothie-to-go von WMF, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Gourmetmaxx Mr. Magic

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    2497  Meinungen

    Standmixer im Test: Mr. Magic von Gourmetmaxx, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Krups Freshboost Vakuum to go

    Gut

    1,9

    3  Tests

    165  Meinungen

    Standmixer im Test: Freshboost Vakuum to go von Krups, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Zwilling Enfinigy Standmixer

    ohne Endnote

    0  Tests

    24  Meinungen

    Standmixer im Test: Enfinigy Standmixer von Zwilling, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • H.Koenig SMOO9

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1419  Meinungen

    Standmixer im Test: SMOO9 von H.Koenig, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Gourmetmaxx Mr. Magic Set

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    2572  Meinungen

    Standmixer im Test: Mr. Magic Set von Gourmetmaxx, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Maxxmee Smoothie Maker (12-teilig)

    ohne Endnote

    0  Tests

    5  Meinungen

    Standmixer im Test: Smoothie Maker (12-teilig) von Maxxmee, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • AEG PerfectMix SB4PS

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    7792  Meinungen

    Standmixer im Test: PerfectMix SB4PS von AEG, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 4
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Smoothie Mixer

„Mix & Go“ – unkom­pli­ziert Vit­amin­bom­ben für unter­wegs her­stel­len

Stärken

  1. Mixkrug fungiert als Trinkbecher
  2. eignen sich sehr gut für Obst-Smoothies
  3. unkompliziert zu bedienen
  4. Sets erweitern die Einsatzmöglichkeiten

Schwächen

  1. eignen sich nicht für grüne Smoothies
  2. günstige Geräte teilweise minderwertig verarbeitet
  3. sehr laut

Smoothie Maker im Test: So bewerten die Fachmagazine

Der Kult X Mix & Go von WMF kostet nicht viel und liefert gute Ergebnisse. Smoothie Maker von WMF: Der Kult X Mix & Go ist günstig und schneidet in Tests gut ab. (Bildquelle: amazon.de)

Smoothies sind – buchstäblich – in aller Munde, und die entsprechenden Küchengeräte zur Herstellung der flüssigen Vitaminbomben überschwemmen derzeit förmlich den Markt. Den einzelnen Modellen ist dabei eines gemeinsam: Der Mixbehälter lässt sich abnehmen. Er dient Ihnen – zusammen mit einem Deckel – als Trinkflasche für unterwegs.
Daher legen die Experten beim Vergleich von Smoothie Mixern besonderes Augenmerk auf die Behälter. Vor allem die Frage nach der Dichtigkeit und Funktionalität steht dabei im Vordergrund. Behälter mit einem Silikonstopfen im Deckel schneiden in der Regel besonders gut ab: Hier brauchen Sie nicht zu befürchten, dass etwas ausläuft. Zudem sind sie einhändig bedienbar.

Ein weiterer Knackpunkt ist die Trinköffnung. Sie sollte so beschaffen sein, dass Sie angenehm und zügig daraus trinken können.

Bei der Bedienung kommt es in erster Linie auf Ihre persönliche Präferenz an. Bei vielen Geräten müssen Sie lediglich auf den Mixbehälter drücken und schon beginnt der Mixvorgang. Es gibt aber auch Modelle mit einem klassischen Schalter bzw. Knopf, der entweder gedrückt gehalten werden muss oder einfach umgelegt wird.

Unabhängig davon, welchen Mechanismus Sie bevorzugen, zeigen die Testergebnisse vor allem eines: Ein günstiger Preis geht nicht selten mit einer minderwertigen Verarbeitung einher, was wiederum die Handhabung aufgrund wackeliger oder schwer bedienbarer Knöpfe erschweren kann. Ein tieferer Griff in die Geldbörse kann sich also durchaus lohnen, zumal selbst teurere Geräte in der Regel nicht mehr als 50 Euro kosten.

Ein Punkt, bei dem die meisten Modelle schlecht abschneiden, ist die Lautstärke. Lärmpegel, die denen einer schleudernden Waschmaschine gleichzusetzen sind, sind nicht selten. Da der Mixvorgang jedoch meist nicht länger als eine Minute geht, ist das verschmerzbar.

Normale Standmixer – nur kleiner und mit weniger Leistung

Genau besehen handelt es sich bei Smoothie-Makern um ganz normale Standmixer. Sie sind nur kleiner, benötigen also weniger Platz zum Verstauen. Während der Mixbehälter eines Standardmixers im Schnitt Ein Fassungsvermögen zwischen 1 und 1,7 Liter hat, passen in eine Smoothiemaschine nur zwischen 300 und 600 Milliliter – was durchaus vernünftig ist. Denn der als Trinkbecher verwendbare Behälter soll schließlich noch angenehm zu transportieren sein. Aus diesem Grund sind die Behälter auch aus Plastik gefertigt, Glas wäre zu schwer.

Da für die meisten Smoothies nur Obst zerkleinert wird, reicht außerdem ein Motor zwischen 300 und 600 Watt vollkommen aus. Nur wenn Sie in Ihr Mixgetränk auch härtere und vor allem trockene Zutaten mischen, sollten Sie bei der Leistung nicht sparen. In diesem Fall ist es aber meist ohnehin ratsamer, zu einem leistungsstarken Standmixer zu greifen. Einziger Nachteil: Das Getränk muss nach dem Zerkleinern erst noch umgefüllt werden, der Reinigungsaufwand ist also höher.

Kleine Mixer mit viel Power: Das sind die leistungsstärksten Smoothie Maker

  1. Ninja Foodi CB100EU
    1100 W
    Ninja Foodi CB100EU

    Sehr gut

    1,5

  2. Ninja Foodi BN495EU
    1000 W
    Ninja Foodi BN495EU

    Sehr gut

    1,4


Wie sieht's mit grünen Smoothies aus?

Ein Hochleistungsmixer im Gewand eines Smoothie Makers: der NutriBullet RX. Der NutriBullet RX hat so viel Power wie ein Hochleistungsmixer und kommt mit zwei Krügen daher. (Bildquelle: nutribullet.de)

An ihre Grenzen stoßen die gängigen Smoothie-Maker, wenn es darum geht, grüne Smoothies zuzubereiten. Insbesondere dann, wenn der Anteil an Blattgemüse beziehungsweise Pflanzengrün sowie Kräutern sehr hoch ist. Diese Zutaten benötigen nämlich u.a. eine sehr hohe Umdrehungsgeschwindigkeit, die – je nach Anforderung – nur Hochleistungsstandmixer erzielen. Bei einem Smoothie-Maker ist dagegen meist bei rund 23.000 Umdrehungen/Minute Schluss. Als Liebhaber grüner Smoothies kommen Sie daher kaum darum herum, sich nach einem Standmixer aus der Oberklasse umzuschauen. Einfache Früchte- und Gemüse-Smoothies hingegen stellen die kleinen Smoothie-Mixer nur selten vor ernsthafte Probleme – und sie kosten nur den Bruchteil eines Hochleistungsgeräts.
Wenn Sie nicht nur Smoothies herstellen möchten, sondern auch andere Mix- und Pürieraufgaben erledigen wollen (z. B. Eiswürfel herstellen oder Nüsse hacken), bieten sich Modelle mit mehreren Messer-Einsätzen und/oder verschiedenen Behältergrößen an. Die Smoothie Maker von NutriBullet beispielsweise gibt es in vielen verschiedenen Sets, die den Einsatzbereich des Mini-Mixers enorm erweitern. Dadurch ist die Anschaffung eines größeren Mixers teilweise sogar überflüssig.

von Claudia Armonies

„Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein guter Mixer seinen Preis hat. Das Zusammenspiel aus hoher Leistung, hochwertigen Messern und einer geeigneten Mixerform sorgt für perfekte Mixergebnisse.“

Zur Smoothie Maker Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Standmixer

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Smoothie Maker Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf