Seniorenhandys

(214)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Doro (54)
  • Emporia (24)
  • Telme (14)
  • Simvalley Mobile (10)
  • Hagenuk (10)
  • Swisstone (9)
  • Bea-fon (9)
  • International Brand Distribution (9)
  • Olympia (8)
  • Swissvoice (7)
  • Tiptel (6)
  • Panasonic (6)
  • Audioline (5)
  • ITT (5)
  • AEG (5)
  • mobiTell (4)
  • Saturn / OK. (2)
  • amplicomms (2)
  • Samsung (1)
  • mehr…
  • Alcatel One Touch (2)
  • Hagenuk fono (6)
  • Outdoor-Handy (4)
  • Kinder-Handy (4)
  • Barren-Handy (142)
  • Slider (4)
  • Klapphandy (63)
  • Dual-SIM (11)
  • Navigation (GPS) (16)
  • Kamera (56)
  • MP3-Player (5)
  • Radio (81)
  • Austauschbarer Akku (17)
  • Speicherkartenslot (41)

Produktwissen und weitere Tests zu Seniorenhandys

Scharf geschossen mobile next 3/2007 - Am K800i mussten sich bisher alle Foto-Handys messen - der Nachfolger K810i ist noch einen Tick schärfer und damit die neue Referenz. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Handhabung, Ergonomie und Ausstattung.

Handy und Navigation in einem Gerät Navi-Magazin 1/2007 - Um die passende Software für das Twig Discovery brauchen Sich sich keine Gedanken machen. Denn der finnische Hersteller Benefon liefert das Handy gleich mit integriertem GPS-Navigationssystem aus.

Der Power-Riegel digital living Magazin 4/2007 - Sony Ericsson trennt sich vom Kunststoff-Finish. Das neue Walkman-Handy W880i kommt schmal, aber mit massiver Edelstahl-Front in den Handel - der Schlüssel zu einer neuen Produktsprache.

Endlich mehr Megapixel im Fotohandy Notebook Organizer & Handy 12/2006 - Auch bei den Fotohandys steigt jetzt langsam aber sicher die Bildauflösung. Das KG920 von LG kann immerhin mit 5 Megapixel aufwarten und hat zudem einen echten Autofokus.

Samsung SGH-Z710 connect 4/2006 - UMTS-Gerät mit Foto-Fokus: Ein Drehlager und satte 3,2 Megapixel freuen Handy-Fotografen.

Samsung B100 mobile zeit 3/2009 - Schlicht, schwarz & Candybar - Der neueste Prepaid-Funker aus dem Hause Samsung ist optisch wahrlich keine hervorstechende Erscheinung. ... Bewertungskriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Ausstattung.

Garmin Nüvifone Handys 3/2008 - Geotagging, Navigation und Telefonie: Das Gerät, auf das Sie warten?

Der Herausforderer mobile zeit 5/2005 - Sony Ericson bietet mit dem ersten Modell aus der Walkmann-Serie namens W800i Apples iPod die Stirn - deutlich vielseitiger ist er auf jeden Fall!

2 Megapixel mit Autofocus Notebook Organizer & Handy 8/2005 - Mit Allround-Fähigkeiten präsentiert sich das sehr kleine Fotohandy K750i, denn es hat eine Digitalkamera mit 2 Megapixel und Autofocus, einen Musik- und Videoplayer, ein Radio und vor allem jede Menge Speicher.

Touch me! mobile zeit 3/2005 - Auf zu neuen Ufern! Das spacige Nokia 7710 ist das erste Gerät der Finnen mit einem Touchscreen - und das ist nur eines von vielen Features.

Flache Feinarbeit mobile zeit 6/2006 - Wie kriegt man eine 3 Megapixel-Kamera samt Autofokus in einem nur knapp 13 Millimeter dicken Handy unter? Das Slider-Modell Samsung D900 ist eine weiteres Beispiel für koreanische Baukunst. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.

Technik vom Feinsten Mobilfunk news 6/2004 - Multimedia für gehobene Ansprüche und eine Megapixel-Kamera bietet das neue S700i von Sony Ericsson.

Schmalhans Focus Online 8/2004 - Mickrige viereinhalb Zentimeter misst das G5400 in der Breite. Damit ist der schmucke Schmalhans ungemein handlich. Zudem fällt er besonders günstig aus, soll er doch für Prepaid-Pakete herhalten. Was der Klapp-Koreaner bietet und ob sich die Anschaffung lohnt, verrät unser Handy-Test.

Schwer zu bedienen Stiftung Warentest Online 5/2015 - Im Schnelltest war ein Handy für Senioren, das jedoch keine Endnote bekam.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Seniorenhandys.

Seniorenhandys

Zentrale Schlüsselelemente eines Senioren-Handys sind ein großes Tastenfeld und ein gut ablesbares Display. SMS-Schreiber sollten beim Kauf aufpassen, einige Modelle schränken die SMS-Funktionalität stark ein. Häufige Extras dagegen sind eine Notruffunktion, die Kompatibilität zu Hörgeräten und Kurzwahltasten für die wichtigsten Kontakte. Ältere Nutzer haben andere Ansprüche an ein Handy als technikverliebte Jugendliche. Diese Erkenntnis hat sich so langsam auch bei den Handy-Herstellern durchgesetzt. Immer mehr Spezialanbieter widmen sich daher diesem wichtigen Marktsegment und bringen angepasste Lösungen auf den Markt, die vor allem eine einfache Bedienbarkeit im Blickfeld haben. Die drei zentralen Schwierigkeiten, mit denen viele ältere Nutzer zu kämpfen haben, wollen dabei berücksichtigt werden: Schwerhörigkeit, schwindende Sehschärfe und motorische Einschränkungen. Dementsprechend bieten die meisten Senioren-Handys extra große Tastenfelder mit klar voneinander separiert stehenden Einzeltasten sowie gut ablesbarer Beschriftung. Hinzu kommen extra laute Klingeltöne, die Kompatibilität zu Hörgeräten und ein Display mit besonders großer Schriftanzeige. Hier sollte aber beim Kauf aufgepasst werden: Viele Handys dieses Segments haben zwar eine große Ziffernausgabe, besitzen aber dennoch nur ein geradezu winziges Display. Und was nützt die größte Rufnummernanzeige, wenn die Nummer nicht einmal ansatzweise auf den Bildschirm passt? Ein weiteres, häufig auftretendes Problem ist die allzu starke Beschneidung von Standardfunktionen. So erlauben viele Senioren-Mobiltelefone keinen SMS-Versand oder können nicht einmal Buchstaben darstellen. Darüber hinaus sind für SMS-Schreiber natürlich auch die meisten kleinen Bildschirme unnütz. Praktische Standards von Senioren-Handys sind dagegen vielfach Kurzwahltasten für die wichtigsten persönlichen Kontakte sowie Notruffunktionen. Bei letzteren ruft das Handy auf einen Tastendruck hin bis zu fünf vordefinierte Kontakte an und wartet auf das Herstellen einer dieser Verbindungen. Alternativ werden SMS versandt, teilweise sogar gleich mit den notwendigen Geodaten, falls das Gerät über GPS verfügt.