Dual-SIM-Handys

(261)
Sortieren nach:  
X910
1
Lenovo Vibe Z

Kamera: 13 MP; Displaygröße: 5,5"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; Dual-SIM

„Plus: Starke Hardware. Minus: Verkaufsstart in Deutschland unsicher.“

1 Testbericht | 2 Artikel

 

Highway (9211)
2
Wiko Highway

Kamera: 16 MP; Displaygröße: 5"; Prozessor: Octa Core; Smartphone; Gewicht: 154 g; Barren- …

„... Spieler sollten aufgrund der mageren Grafikleistung eher zu einem anderen Smartphone greifen, für alle anderen Aufgaben ist das Highway gut gerüstet - und dank des guten Displays ist der Preis …“

3 Testberichte | 7 Meinungen (Gut)

 

Smart-Phone
3
FairPhone Smartphone

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,3"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Gewicht: 163 g; Barren- …

„... solides Android-Modell der Mittelklasse mit Höhen und Tiefen: So ist das 4,3-Zoll-Display lange nicht so brillant wie man sich das wünscht, die Verarbeitung des etwas klobigen Gehäuses ist aber …“

5 Testberichte | 1 Artikel

 

 
Ascend G 525
4
Huawei Ascend G525

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„Huawei verortet das Ascend G525 als Einsteiger-Smartphone, doch im Testkandidaten steckt mehr Qualität, als das ‚Low-End‘-Etikett vermuten lässt.“

1 Testbericht | 114 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen bei: notebookcheck.com, 10/2013 Huawei Ascend G525 Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand. Es erhielt die Endnote „gut“. Als Testkriterien dienten unter anderem Verarbeitung, Konnektivität, Display, Temperatur und Eindruck. … zum Test

LGD686.ADEUBK
5
LG G Pro Lite

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 5,5"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„... Wer ein wertiges Dual-SIM-Smartphone sucht, wird mit dem LG G Pro Lite Dual sicherlich seine Freude haben.“

1 Testbericht | 1 Meinung (Sehr gut)

 

CinkPeax 2
6
Wiko Cink Peax 2

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Gewicht: 124 g; Barren- …

Die CPU des Wiko Cink Peax 2 besitzt vier Kerne, das Display ist ausreichend groß und für die Nutzung in Beruf und Freizeit gibt es eine Dual-SIM-Funktion. Was die Franzosen dafür verlangen, sollte einen aufhorchen lassen.

5 Testberichte | 220 Meinungen (Sehr gut)

 

Liquid E2 (Dual-SIM)
7
Acer Liquid E2 Duo

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Mit Ausnahme der schwachen Kamera, an der sich vor allem Privatnutzer stören dürften, ist das Liquid E2 Duo ein zufriedenstellendes Smartphone. Die Dual-SIM-Funktion alleine reicht aber nicht, um das Gerät von der Konkurrenz abzuheben.

3 Testberichte | 137 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen bei: notebookcheck.com, 8/2013 Acer Liquid E2 Duo Ein Handy wurde getestet und für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. … zum Test

One Touch Idol Mini Dual-SIM
8
Alcatel One Touch Idol Mini 6012D

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,3"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„Plus: nette Optik; mehrere Gehäusefarben lieferbar; kompakte Bauform; sehr helles Display; günstiger Preis; einfache Bedienung; sehr gute Ausdauerwerte; UKW-Radio mit RDS. Minus: Speicher nicht …“

1 Testbericht | 8 Meinungen (Sehr gut)

 

Galaxy Y Duos
9
Samsung Galaxy Young DuoS

Kamera: 3 MP; Displaygröße: 3,27"; Prozessor: Single Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Samsung bietet mit dem Galaxy Young DuoS ein recht erschwingliches Gerät mit vollwertigem Android-Betriebssystem. Kinder und Leute mit kleinen Händen freuen sich über die kompakten Abmessungen des Galaxy Young. Allerdings ist es etwas dicker als die meisten Konkurrenten. Im Inneren werkeln recht schwache Komponenten, was zu gelegentlichen Aussetzern bei der Bedienung führen kann. Im Alltagseinsatz ist die Leistung aber ausreichend.

2 Testberichte | 153 Meinungen (Gut)

 

Acer Liquid E1 (Dual-SIM)
10
Acer Liquid E1 (Dual-SIM)

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Gewicht: 130 g; Barren- …

Einen hellen Bildschirm mit viel Kontrast und lebendiger Farbdarstellung verbucht das Liquid E1 ebenso wie eine gute Systemleistung auf der Habenseite. Auch der Akku hält ordentlich durch. Einsteiger können sich den Allrounder einmal anschauen.

1 Testbericht | 43 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen bei: notebookcheck.com, 7/2013 Acer Liquid E1 Duo Smartphone Es befand sich ein Smartphone auf dem Prüfstand. Es erhielt die Note „gut“. Testkriterien waren Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. … zum Test

 
Yarvik Ingenia X1
11
Yarvik Ingenia X1

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 5,3"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Gewicht: 183 g; Barren- …

Dank Dual-SIM-Funktion eignet sich das Yarvik gut für den Bürotag. Der Akku ist austauschbar und besitzt viel Ausdauer. Das Display stellt die Inhalte gut dar. 3D-Spiele oder Full-HD-Filme bereiten aber aufgrund des Prozessors kein Langzeitvergnügen.

1 Testbericht | 1 Artikel

 

Weitere Informationen bei: notebookcheck.com, 4/2013 Yarvik Ingenia X1 Smartphone Es wurde ein Smartphone in Augenschein genommen und in der Bewertung mit „gut“ bedacht. Als Wertungskriterien dienten Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. … zum Test

SPX12
12
Simvalley Mobile SPX-12

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 5,2"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Im Großen und Ganzen weiß die Verarbeitung des SPX-12 durchaus zu gefallen, allerdings stört das billige Material - vor allem beim klapprigen Akkudeckel. Angesichts der Anschaffungssumme hat das Simvalley eine recht gute Ausstattung. Im Gesamten betrachtet überwiegen die Vorzüge deutlich und somit kann man durchaus eine Erwerbsempfehlung aussprechen.

3 Testberichte | 2 Meinungen (Befriedigend)

 

MotoG
13
Motorola Moto G

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,7"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„Gut: gefälliges Design und gute Verarbeitung; günstiger Preis; brillantes und helles HD-Display; intuitive und einfache Bedienung; sehr gute Ausdauer; starke Sende- und Empfangseigenschaften; …“

16 Testberichte | 861 Meinungen (Sehr gut)

 

OneTouch Idol 6030D
14
Alcatel One Touch Idol (Dual-SIM)

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,7"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Gewicht: 110 g; Barren- …

In Sachen Optik weiß das Alcatel zu gefallen. Lob gebührt dem One Touch Idol auch für das brillante IPS-Display. Zusammen mit der guten Ausstatutng und Ausdauer sowie dem erschwinglichen Kurs, handelt sich hier um einen echten Tipp. Schwächen zeigt das Gerät bei UMTS und Speicherausstattung.

6 Testberichte | 93 Meinungen (Gut)

 

GT-i8262
15
Samsung Galaxy Core

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,3"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Wie erwartet hat der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Das Samsung Galaxy Core zeichnet sich in einer Variante tatsächlich im Wesentlichen durch …

1 Testbericht | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

Archos 45 Titanium
16
Archos 45 Titanium

Kamera: 5 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Gewicht: 152 g; Barren- …

„... schön verarbeitet, obwohl die Rückseite aus relativ billigem Plastik besteht. Der gute Eindruck hält auch beim Setup an. Trotz der 512 MByte RAM läuft das Android-4.2.2-System flüssig, und auch …“

1 Testbericht | 1 Artikel

 

One Touch 997 D ULTRA
17
Alcatel One Touch 997D ULTRA

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,3"; Prozessor: Dual Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Bildschirm, Ausstattung und Arbeitsleistung können sich beim Alcatel sehen lassen. Praktisch ist die Dual-SIM-Funktion. Die Handhabung könnte aber ebenso wie der Akku besser sein. Durchschnittlich ist die integrierte Kamera.

5 Testberichte | 250 Meinungen (Gut)

 

OT Idol 2 Mini
18
Alcatel One Touch Idol 2 Mini

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 4,5"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„Pro: tolles Design; hervorragende Verarbeitung; Android 4.3; gute Nutzeroberfläche; UMTS; HSPA+; 4,5 Zoll Display mit qHD-Auflösung; Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz; 8-MP-Kamera mit Full-HD-Video; …“

1 Testbericht | 1 Artikel

 

A 57
19
Avus A57

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 5,7"; Prozessor: Quad Core; Smartphone; Barren-Handy; …

„Plus: Dual SIM-Slot. Minus: kein Full-HD-Display.“

1 Testbericht | 1 Artikel

 

SPX8
20
Simvalley Mobile SPX-8

Kamera: 8 MP; Displaygröße: 5,2"; Prozessor: Single Core; Smartphone; Barren-Handy; …

Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,2 Zoll gehört das SPX-8 von Simvalley Mobile eher zu den größeren Vertretern seiner Zunft. Ideal für das Surfen im Netz oder als Kontrollmonitor für die integrierte 8-MP-Kamera. Dank der Dual-Sim-Funktion erhöht man die Flexibilität des Smartphones. Die Bildqualität ist zwar keine Offenbarung, aber akzeptabel. Die Leistung des Single-Core-Prozessors ist auf einem durchschnittlichen Niveau. Da man jedoch nicht mehr als 250 EUR ausgeben muss und zudem noch einen praktischen Eingabestift erhält, ist das SPX-8 eine durchaus faire Offerte.

2 Testberichte | 3 Meinungen (Sehr gut)

 

Neuester Test: 07.04.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Ratgeber

Geräte für zwei SIM-Karten

flickr.com/kalleboo

Quelle: flickr.com/kalleboo

Als Dual-SIM-Handys bezeichnet man Mobilfunktelefone, mit denen zwei SIM-Karten parallel betrieben werden können. Gründe dafür gibt es genügend: So kann auf diese Weise auf den parallelen Betrieb eines privaten und eines dienstlichen Handys verzichtet werden, im Ausland eine günstige, ausländische SIM genutzt werden oder ganz einfach Tarif-Sharing betrieben werden. Trotz skeptischer Netzbetreiber gibt es daher immer mehr Dual-SIM-Handys, wenngleich man in den Herstellerportfolios schon genauer hinsehen muss.

Lange Zeit waren Dual-SIM-Handys nämlich vorwiegend im asiatischen Raum anzutreffen. Auf dem europäischen Markt waren diese Handys bislang eher eine Rarität, was sich aber zunehmend ändert: Vor allem Samsung ist in dieser Hinsicht sehr aktiv und führt mit der DuoS-Baureihe gleich mehrere Dual-SIM-Handys im Portfolio. Auch der Konkurrent LG Electronics hat begonnen, Dual-SIM-Geräte auf den europäischen Markt zu bringen. Neben Samsung und LG sind es vor allem Simvalley Mobile, ViewSonic und Acer, die vereinzelt Dual-SIM-Modelle anbieten.

Auch diese Anbieter wollen ihr Angebot ausbauen und haben sogar anders als die großen Konkurrenten erste Android-Smartphones mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen veröffentlicht. Die anderen großen Hersteller halten sich noch zurück: Bei Motorola, Sony und Nokia gibt es zwar erste Handy-Modelle dieser Art, doch werden diese häufig nur in Schwellenländern verkauft. Insgesamt herrscht hier noch viel Nachholbedarf. Vom Smartphone-Spezialisten HTC ist in dieser Hinsicht derzeit sogar noch gar nichts zu hören.

Bares Geld beim Telefonieren sparen
Die nur mühsame Akzeptanz von Dual-SIM-Modellen liegt hierzulande sicherlich zum großen Teil an der Skepsis der Netzbetreiber, die diese Handys nur zögerlich ins Programm aufnehmen. Der Grund liegt im sogenannten Tarif-Sharing: Wer zwei SIM-Karten einlegen kann, kann die teuren Tarife des Netzbetreibers umgehen und damit dessen Mischkalkulation zerstören. So kann der Nutzer eine SIM für die Handy-Flat des einen Anbieters, die SIM eines anderen Anbieters aber für günstige Gespräche in andere Netze nutzen. Und in der Tat ist das – neben der parallelen Nutzung privater und geschäftlicher SIM-Karten – das Hauptargument für den Erwerb eines solchen Handys.

Kaufhinweise
Wer Interesse an einem Dual-SIM-Handy hat, sollte beachten, dass es verschiedene Ausführungen gibt. Vor allem günstige Modelle aus dem asiatischen Raum neigen dazu, dass nur jeweils eine von beiden SIMs aktiv sein kann. Das heißt, dass man das Handy ausschalten und neu booten muss, um die andere nutzen zu können. Bei den Handys der im Text bereits genannten Hersteller sollte dies aber nicht mehr nötig sein – hier sind jeweils beide SIM-Karten gleichzeitig aktiv und können somit auch parallel Anrufe und Kurznachrichten empfangen.

Was abgehende Anrufe angeht, muss der Anwender jeweils über ein Menü wählen, mit welcher SIM-Karte er diese tätigen möchte. Das Gleiche gilt für Datenverbindungen. Hierbei ist zu beachten, dass vielfach der zweite SIM-Karten-Slot nicht mit UMTS oder gar HSDPA arbeitet wie der erste. Dies ist auch bei den hierzulande erhältlichen Dual-SIM-Handys ein häufiges Ärgernis. Erst in der neuesten Generation bieten einige Geräte für beide SIM-Karten eine gleich gute Konnektivität. Das Acer DX900 war zum Beispiel das erste Dual-SIM-Handy mit HSDPA für beide Karten.

Vorsicht ist aber auch hier wieder bei den im Internet angebotenen Mobiltelefonen chinesischer Anbieter wie zum Beispiel ZTE geboten. Denn neuerdings gibt es auch Dual-SIM-Handys, die nicht zwei Kartenslots für das GSM-Netz bieten, sondern einen für GSM und den anderen für CDMA. Hintergrund ist, dass in China beide Netztypen Verwendung finden - in Deutschland freilich ist der CDMA-Steckplatz vollkommen nutzlos.


Produktwissen und weitere Tests

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Dual-SIM-Handys. Ihre E-Mailadresse:


Infos zur Kategorie

Bei den meisten Dual-SIM-Handys handelt es sich um kostengünstige 2G-Einsteigermodelle. Es gibt aber auch erste Geräte, die über UMTS und HSDPA verfügen. Leistungsfähige Smartphones sucht man in diesem Segment allerdings noch recht lange. Vorreiter dieser Technologie ist in Europa der Hersteller Samsung.


Dual-SIM-Handys sind ausgesprochen praktisch: Sie erlauben das Verwenden zweier vollkommen unterschiedlicher SIM-Karten in ein- und demselben Telefon. Auf diese Weise kann zum Beispiel auf den parallelen Betrieb eines privaten und eines dienstlichen Handys verzichtet werden, alternativ können Gesprächskosten durch das Auswählen der jeweils günstigeren SIM-Karte eingespart werden. Und im Ausland kann der Nutzer auf seiner heimischen Rufnummer erreichbar bleiben, seinerseits aber mit einer günstigen Prepaid-Karte seines Gastlandes telefonieren. Bislang gehören die mit Abstand meisten Dual-SIM-Geräte auf dem europäischen Markt zu den kostengünstigen Einsteigermodellen mit schlichter Ausstattung und Beschränkung auf das GSM-Netz. Es gibt aber bereits erste Smartphone-Modelle mit UMTS und sogar HSDPA, wenngleich man Highend-Geräte in der Regel nach wie vor lange sucht. Beim Kauf sollte zudem immer genau hingesehen werden: Die meisten Dual-SIM-Handys mit UMTS unterstützen die 3G-Technologie nur im ersten Kartenslot, der zweite bleibt auf GSM beschränkt. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass auch tatsächlich beide Kartenslots für die hiesigen Netze gedacht sind. Insbesondere asiatische Dual-SIM-Geräte unterstützen oftmals GSM/UMTS auf einem Slot und auf dem anderen die alternative Netztechnologie W-CDMA. Das mag für Fernreisende interessant sein, nicht aber für Nutzer in Deutschland und Europa. Darüber hinaus arbeiten bei einigen Geräten aus Asien nicht beide SIM-Steckplätze parallel. Der Nutzer muss dann jeweils das Handy neu starten, um auf der anderen SIM-Karte erreichbar zu sein. Bei den hierzulande von großen Herstellern wie Samsung oder Nokia angebotenen Modellen ist das zum Glück nicht der Fall, hier sind beide SIM-Karten jeweils parallel aktiv, bei Anrufen kann man dann per Menü auswählen, über welche der beiden SIMs telefoniert werden soll.