Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Fahrrad-Laufräder am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

238 Tests 70 Meinungen

Die besten Fahrrad-Laufräder

1-20 von 855 Ergebnissen
  • DT-Swiss M 1900 Spline

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: M 1900 Spline von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • DT-Swiss XM 1501 Spline 27,5

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: XM 1501 Spline 27,5 von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • DT-Swiss R 23 Spline

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: R 23 Spline von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • Mavic Crossride 26 Disc

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Crossride 26 Disc von Mavic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    4

  • Fulcrum Red Metal 29 XRP

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Red Metal 29 XRP von Fulcrum, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    5

  • DT-Swiss PR 1400 Dicut 32 Oxic

    • Sehr gut

      1,2

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: PR 1400 Dicut 32 Oxic von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    6

  • Fulcrum Racing Zero (2019)

    • Sehr gut

      1,2

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Racing Zero (2019) von Fulcrum, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • DT-Swiss XRC 1200 Spline

    • Sehr gut

      1,3

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: XRC 1200 Spline von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    8

  • Campagnolo Zonda C17

    • Sehr gut

      1,4

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Zonda C17 von Campagnolo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    9

  • DT-Swiss PR 1400 Dicut 21 Oxic

    • Sehr gut

      1,5

    • 2  Tests

      1  Meinung

    Fahrrad-Laufrad im Test: PR 1400 Dicut 21 Oxic von DT-Swiss, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    10

  • Campagnolo Shamal Mille

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      1  Meinung

    Fahrrad-Laufrad im Test: Shamal Mille von Campagnolo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    11

  • Fulcrum Red Passion 29"

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Red Passion 29" von Fulcrum, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    12

  • Zipp 30 Course Rim-brake Clincher

    • Gut

      1,6

    • 1  Test

      1  Meinung

    Fahrrad-Laufrad im Test: 30 Course Rim-brake Clincher von Zipp, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    13

  • Shimano Dura Ace WH-R9100-C40-CL

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Dura Ace WH-R9100-C40-CL von Shimano, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    14

  • Shimano Deore XT WH-M785 29

    • Gut

      2,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Deore XT WH-M785 29 von Shimano, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    15

  • Spank Oozy Trail 345 27,5"

    • Gut

      2,1

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Oozy Trail 345 27,5" von Spank, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    16

  • Shimano XTR Race WH-M9000 Laufradsatz 29"

    • Gut

      2,4

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: XTR Race WH-M9000 Laufradsatz 29" von Shimano, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    17

  • Unter unseren Top 17 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fahrrad-Laufräder nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Lightweight Meilenstein Clincher

    • Sehr gut

      1,0

    • 5  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Meilenstein Clincher von Lightweight, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Mavic Cosmic Pro Carbon SL C

    • Sehr gut

      1,5

    • 3  Tests

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Cosmic Pro Carbon SL C von Mavic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Mavic Ksyrium Pro UST

    • Sehr gut

      1,2

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrrad-Laufrad im Test: Ksyrium Pro UST von Mavic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Fahrrad-Laufräder

Mit Sys­tem, klas­sisch gespeicht oder aus Car­bon

Kompletträder nahezu aller Leistungsklassen und Fahrradtypen werden in der Regel von Haus aus mit Systemlaufrädern ausgestattet. Diese sind jedoch aber auch bei Laufradherstellern ab rund 200 EUR separat erhältlich. Systemlaufräder sind in ihren Komponenten (Felgen, Naben, Speichen) bestens aufeinander abgestimmt und daher sehr stabil. Für ein hochwertiges Systemlaufräder muss mit etwa 400 EUR gerechnet werden.

Leichtbauweise

Je nach Anspruch kann ein Systemrad aber auch mit einem vierstelligen Bertrag zu Buche schlagen, insbesondere dann, wenn es nicht nur gut abgestimmt und stabil, sondern auch noch besonders leicht sein soll. Die Leichtbauweise mit oftmals nur 16 oder 20 Speichen ist allerdings nicht nur teurer. Sie führt auch dazu, dass sich die Laufräder weniger gut für schwere Fahrer eignen. Nachteilig kann sich unterwegs wiederum auswirken, dass Ersatzteile nur schwer oder gar nicht zu bekommen sind, und dass sich das Zentrieren recht schwierig gestaltet.

Aluminium/Carbon

Noch leichter und noch teurer sind Laufräder aus Carbon beziehungsweise aus Aluminium und Carbon. Außer durch ein extrem geringes Gewicht zeichnen sie sich durch eine hohe Steifigkeit aus. Die Anschaffungskosten liegen im vierstelligen Bereich – der Kundenstamm ist dementsprechend relativ klein. Carbon-Laufräder können nur mit Schlauchreifen gefahren werden und haben auch eine gewichtige, technisch bedingte Schwäche: Die Bremsleistung lässt bei Nässe signifikant nach. Darüber hinaus haben sich Carbonlaufräder in Tests als sehr wartungsanfällig herausgestellt – für den Alltag empfehlen sich Carbonräder also (bislang jedenfalls) nicht unbedingt.

Klassisch gespeichte Laufräder

Klassisch gespeichte Laufräder wiederum gelten als unschlagbar in puncto Haltbarkeit und Stabilität. Sie werden nach Maßgabe des Fahrergewichts sowie des Einsatzzwecks von einem Fachmann zusammengebaut, wobei auch Einfluss genommen werden kann auf die verwendeten Materialien. Klassisch gespeichte Laufräder besitzen meistens 32 oder 36 Speichen, weswegen sie für schwere Fahrer eine gute Alternative zu einem Systemlaufrad darstellen. Aber auch Vielfahrer schwören häufig auf diesen Laufradtyp. Obwohl die Bauweise prinzipiell sehr leichte Laufräder zulässt, sind klassisch gespeichte Laufräder meistens etwas schwerer als Systemlaufräder. Außerdem sollte bedacht werden, dass die Anschaffungskosten proportional zum Gewicht ansteigen. Gute Modelle sind jedoch schon ab rund 300 EUR zu haben.

Laufräder für Rennräder und Mountainbikes

Laufräder für Rennräder und Mountainbikes machen im Handel das Gros unter den Laufrädern aus. Es gibt sie in allen Bauarten, wobei Mountainbike-Laufräder abhängig von den an sie gestellten Anforderungen in puncto Stabilität mitunter breiter sind. Speziell im MTB-Bereich werden auch Carbonräder immer beliebter, da sie wegen ihrer hohen Steifigkeit in Kombination mit einem niedrigen Gewicht optimale Voraussetzungen für besonders harte Geländeinsätze mitbringen.

von Wolfgang Rapp

Zur Fahrrad-Laufrad Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Fahrrad-Laufräder

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrrad-Laufräder Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fahrrad-Laufräder sind die besten?

Die besten Fahrrad-Laufräder laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Leichtbauweise
  2. Aluminium/Carbon
  3. Klassisch gespeichte Laufräder
  4. Laufräder für Rennräder und Mountainbikes

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf