Das Produkt The Freestyle 2nd Gen. Projektor LFF3C (2023) von Samsung führt derzeit unser Ranking mit der Note 1,3 an. Die Liste basiert auf einer unabhängigen Auswertung von Tests und Meinungen und berücksichtigt nur aktuelle Produkte. So sehen Sie sehr schnell, wie gut oder schlecht ein Produkt ist.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 132 weitere Magazine

DLP-Projektoren Bestenliste

Beliebte Filter: Helligkeit

762 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Beamer im Test: The Freestyle 2nd Gen. Projektor LFF3C (2023) von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Sehr gut

    1,3

    Samsung The Freestyle 2nd Gen. Projektor LFF3C (2023)

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 300 ANSI Lumen
    Trans­por­ta­bler Stre­a­ming-​Bea­mer mit gutem Full-​HD-​Bild
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Beamer im Test: PX1 Pro von Hisense, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Hisense PX1 Pro

    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2200 ANSI Lumen
    • Licht­quelle: Laser
    Spek­ta­ku­läre Tech­nik für große Räume
  • 3
    Beamer im Test: PL1 Laser Cinema von Hisense, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Hisense PL1 Laser Cinema

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2100 ANSI Lumen
    Voll­wer­ti­ger TV-​Ersatz mit guter Bild­qua­li­tät
  • 4
    Beamer im Test: PX2-Pro von Hisense, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Hisense PX2-Pro

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2400 ANSI Lumen
    Laser-​TV mit fle­xibler Bild­größe
  • 5
    Beamer im Test: Halo+ von XGIMI, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    XGIMI Halo+

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 900 ANSI Lumen
    Über­all ein großes Bild
  • 6
    Beamer im Test: C1 von Hisense, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Hisense C1

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 1600 ANSI Lumen
    Klei­ner Bea­mer für großen Filmspaß
  • 7
    Beamer im Test: Horizon Ultra von XGIMI, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    XGIMI Horizon Ultra

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2300 ANSI Lumen
    Abso­lut wohn­zim­mer­taug­lich, aber mit Makeln
  • 8
    Beamer im Test: Nebula Mars 3 Air von Anker, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Anker Nebula Mars 3 Air

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 400 ANSI Lumen
    Je eine Hälfte prak­tisch
  • 9
    Beamer im Test: Mogo 2 Pro von XGIMI, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    XGIMI Mogo 2 Pro

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 400 ANSI Lumen
    Prak­tisch für unter­wegs, wenn auch nicht aut­ark nutz­bar
  • 10
    Beamer im Test: Horizon Pro von XGIMI, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    XGIMI Horizon Pro

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2200 ANSI Lumen
    Kom­pakt und gut gefüllt mit Tech­nik
  • 11
    Beamer im Test: Theater von Formovie, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Formovie Theater

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2800 ANSI Lumen
    Nicht ganz per­fekt, aber nah dran
  • 12
    Beamer im Test: Nebula Capsule 3 Laser von Anker, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Anker Nebula Capsule 3 Laser

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Licht­quelle: Laser
    Android-​Bea­mer für Cam­per und Viel­rei­sende
  • 13
    Beamer im Test: HU70LS von LG, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    LG HU70LS

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 150 ANSI Lumen
    War­tungs­ar­mer Smart-​Bea­mer mit guter Bild­qua­li­tät
  • 14
    Beamer im Test: PX749-4K von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    ViewSonic PX749-4K

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 4000 ANSI Lumen
    Über­zeugt nicht nur bei Spie­len
  • 15
    Beamer im Test: X11-4K von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    ViewSonic X11-4K

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2400 ANSI Lumen
    Ele­gan­ter Smart-​Bea­mer, prak­tisch für den mobi­len Betrieb
  • 16
    Beamer im Test: CineBeam HU710PW von LG, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    LG CineBeam HU710PW

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 2000 ANSI Lumen
    Leben­dige Bil­der für das Heim­kino
  • 17
    Beamer im Test: Mi Laser Projektor 150" von Xiaomi, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Xiaomi Mi Laser Projektor 150"

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 5000 ANSI Lumen
    Bild­werte kön­nen sich sehen las­sen
  • 18
    Beamer im Test: The Freestyle LSP3 (2022) von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Samsung The Freestyle LSP3 (2022)

    • Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
    • Hel­lig­keit: 230 ANSI Lumen
    Abseits großer Prä­sen­ta­tio­nen gut auf­ge­ho­ben
  • 19
    Beamer im Test: PX701-4K von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    ViewSonic PX701-4K

    • Native Auf­lö­sung: WQXGA+ (2716x1528)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: UHD (3840x2160)
    • Hel­lig­keit: 3200 ANSI Lumen
    HDR-​Bea­mer mit Heim­kino-​Poten­tial
  • 20
    Beamer im Test: GV1 von BenQ, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Gut

    2,4

    BenQ GV1

    • Native Auf­lö­sung: WVGA (854x480)
    • Max. dar­stellb. Auf­lö­sung: WVGA (854x480)
    • Hel­lig­keit: 200 ANSI Lumen
    Ultra­por­ta­bler, kon­takt­freu­di­ger Strah­le­mann
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere DLP-Projektoren nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 21
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: DLP-Projektoren

Pro­jek­to­ren mit DLP-​Tech­nik

DLP-Beamer BenQ W1070Es gibt unterschiedliche Verfahren zur Bilderzeugung, wobei LCD- und DLP-Beamer den Markt dominieren. Bei DLP-Beamern wird das Licht mit einem Chip reflektiert, auf dem viele kleine bewegliche Spiegel sitzen. Meist wird ein einzelner Chip verbaut, den man mit einem rotierenden Farbrad kombiniert. Deutlich teurer sind Varianten mit drei Chips und einem Farbprisma. Was zeichnet Projektoren mit DLP-Technik aus?

Zur Technik

DLP-Chips – das Kürzel DLP steht für Digital Light Processing - sind optische Halbleiter, die Texas Instruments im Jahr 1987 entwickelt hat. Hauptbestandteil ist ein sogenanntes DMD (Digital Micromirror Device), also eine integrierte Schaltung mit einer Vielzahl winzig kleiner Spiegel. Jeder Spiegel steht für einen Bildpunkt, folglich entspricht die Auflösung der Anzahl an Mikrospiegeln. Mit elektrischen Impulsen werden die Spiegel bis zu 5000 mal in der Sekunde gekippt, um das Licht zur Optik beziehungsweise von der Optik weg zu lenken. Je länger das Licht zur Optik reflektiert wird, desto heller ist der Bildpunkt. Noch bevor das Licht auf den DLP-Chip trifft, passiert es ein rotierendes Rad mit farbigen Segmenten. Je nach Stellung des Rads gelangt rotes, grünes oder blaues Licht zur Optik. Weil das Rad rotiert, die Farben also sehr schnell hintereinander gezeigt werden, entsteht im Auge des Betrachters ein natürlicher Bildeindruck, ähnlich wie beim Daumenkino. Überflüssig ist das Farbrad, wenn RGB-LEDs als Leuchtmittel dienen oder wenn es drei separate DLP-Chips für Rot, Grün und Blau gibt. Hier wird das weiße Licht in seine Grundfarben zerlegt und auf die passenden Chips verteilt, anschließend fügt ein spezielles Prisma die reflektierten Farben zusammen. 3-Chip-DLP-Beamer sind deutlich teurer als Geräte mit einem Chip, sie werden vor allem im Kino eingesetzt.

Vor- und Nachteile

Schaut man die projizierten Bilder genauer an, sind horizontale und vertikale Linien zu erkennen. Die feinen Linien entstehen durch den Raum zwischen den Mikrospiegeln. Ähnlich sieht es bei LCD-Beamern aus, wobei das Muster hier viel kräftiger ist, vor allem bei Geräten mit niedriger Auflösung. Mit diesem Problem, das auch als „Fliegengitter“ bezeichnet wird, haben DLP-Beamer also kaum zu kämpfen, dafür stören sich einige Filmfans am sogenannten Regenbogeneffekt. Zum Regenbogeneffekt in Form von Farbblitzen bei kontrastreichen Stellen kommt es, weil die Farben hintereinander projiziert werden. Nicht jeder nimmt den Effekt wahr, trotzdem haben die Hersteller nachgebessert. So rotiert das Farbrad bei neueren Modellen mit der doppelten Geschwindigkeit, außerdem gibt es Räder mit mehr als drei Farbsegmenten, nämlich mit den Grundfarben in doppelter Ausführung und einem weißen Segment. Das weiße Segment verbessert die Helligkeitswerte. Bisweilen werden Räder mit zusätzlichen Farben verbaut, etwa Cyan und Gelb, was den Farbraum erweitern soll. Bei 3-Chip-DLP-Beamern, die auf drei Farben beschränkt bleiben, gibt es keine Regenbogeneffekte, denn die Grundfarben werden gleichzeitig an die Wand geworfen.

von Jens Claaßen

„Fernsehern, auch den größten, sind klare Grenzen gesetzt. Wer sich daheim wie im Kino fühlen will, greift zum Beamer.“

Zur DLP-Projektor Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 11/2022
    • Erschienen: 10/2022

    Was zählt

    Testbericht über 19 Beamer

    Wie werden Beamer in Vergleichstests geprüft?Tester:innen legen ihr Hauptaugenmerk auf das Bild, wenn sie Projektoren einschätzen. Klar, schließlich erwarten Verbraucher:innen kräftige Farben und scharfe Konturen. Dabei geht es im Test ziemlich ins Detail: Wirken schnelle Bildfolgen flüssig und ruckelfrei? Wird Ultra-HD- oder Full-HD-

    zum Test

    • audiovision

    • Ausgabe: 5/2024
    • Erschienen:
    • Seiten: 3

    Farbenpracht

    Testbericht über 1 Laser-TV

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • audiovision

    • Ausgabe: 3/2024
    • Erschienen:
    • Seiten: 3

    Neuzugang

    Testbericht über 1 Laser-TV

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Beamer

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle DLP-Projektoren Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche DLP-Projektoren sind die besten?

Die besten DLP-Projektoren laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf