Je dicker das Kabel, desto geringer der Leistungsverlust. 2,5 Millimeter oder mehr sollten es bei längeren Strecken und größeren Boxen schon sein. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Boxenkabel am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

193 Tests 1.200 Meinungen

Die besten Boxenkabel

1-20 von 321 Ergebnissen
  • Dynavox Perfect Sound

    • Sehr gut

      1,4

    • 2  Tests

      899  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Perfect Sound von Dynavox, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Dynavox High-End Lautsprecherkabel

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      151  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: High-End Lautsprecherkabel von Dynavox, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Oehlbach XXL Fusion Four B

    • Sehr gut

      1,5

    • 2  Tests

      2  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: XXL Fusion Four B von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Oehlbach NF 14 XLR

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      21  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: NF 14 XLR von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • In-Akustik Referenz LS-1102

    • Sehr gut

      1,5

    • 2  Tests

      5  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Referenz LS-1102 von In-Akustik, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Oehlbach Rattlesnake 6

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Rattlesnake 6 von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • ViaBlue SC-6 AIR Silver Single-Wire

    • Gut

      2,0

    • 4  Tests

      2  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: SC-6 AIR Silver Single-Wire von ViaBlue, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    7

  • Oehlbach XXL Fusion Two

    • Gut

      2,0

    • 4  Tests

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: XXL Fusion Two von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    8

  • Kimber Kable 8TC white/clear

    • Gut

      2,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: 8TC white/clear von Kimber Kable, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    9

  • In-Akustik Referenz LS-603

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Referenz LS-603 von In-Akustik, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    10

  • Oehlbach Crystal Silver Star

    • Gut

      2,3

    • 4  Tests

      11  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Crystal Silver Star von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    11

  • In-Akustik Premium Silver 2,5 mm²

    • Befriedigend

      2,6

    • 1  Test

      17  Meinungen

    12

  • Oehlbach Twin Mix One

    • Befriedigend

      3,0

    • 2  Tests

      5  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Twin Mix One von Oehlbach, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    13

  • In-Akustik Star 2,5 mm²

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    14

  • Unter unseren Top 14 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Lautsprecher-Kabel nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • In-Akustik Referenz LS-2404 AIR

    • Sehr gut

      1,0

    • 4  Tests

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Referenz LS-2404 AIR von In-Akustik, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Silent Wire LS12 mk2

    • Sehr gut

      1,0

    • 3  Tests

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: LS12 mk2 von Silent Wire, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Goldkabel Chorus Single-Wire

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Chorus Single-Wire von Goldkabel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Oehlbach XXL Fusion Two B

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      4  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: XXL Fusion Two B von Oehlbach, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Goldkabel Highline Speaker MKIII Bi-Wire

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Highline Speaker MKIII Bi-Wire von Goldkabel, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • In-Akustik Exzellenz LS-40

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      4  Meinungen

    HiFi-Kabel im Test: Exzellenz LS-40 von In-Akustik, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Seite 1 von 10
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Boxenkabel

Kabel­quer­schnitt, Mate­rial und Ste­cker­ty­pen

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Kabelquerschnitt entscheidend
  2. Je dicker das Kabel, desto weniger Verlust
  3. Litzen meist aus Kupfer, seltener aus Alu oder Silber
  4. Bananenstecker beliebte Alternative zur direkten Verbindung

Lautsprecherkabel tun das, was man von ihnen erwartet: Sie übertragen Audio-Signale vom Verstärker zu den Lautsprechern. Aber welches Kabel ist für meine Zwecke optimal, was gilt es beim Kauf zu beachten?

Lautsprecherkabel Dynavox Perfect Sound Flexibel, nicht zu teuer, mit OFC-Kupfer, einem Kabelquerschnitt von 2,5 mm² und Bananensteckern: das Dynavox Perfect Sound. (Bildquelle: amazon.de)

Große Lautsprecher, dicke Kabel?

Damit die Übertragung störungs- und verlustfrei gelingt, das HiFi-System sein Potential also bestmöglich entfalten kann, sollten Sie auf eine gute Schirmung gegen äußere Störeinflüsse, vor allem aber auf den Querschnitt des Kabels achten. Als Faustformel gilt: Je dicker das Kabel, desto leistungsfähiger ist es. So eignen sich Kabel mit einem Querschnitt von 0,75 mm² eher für kurze Strecken, geringere Verstärkerleistungen und kleinere Lautsprecher, während Sie bei längeren Strecken, höherer Ausgangsleistung und ausgewachsenen Standboxen zu einem Kabel mit 2,5 mm² oder mehr greifen sollten. Nur so ist sichergestellt, das möglichst wenig Nutzleistung verlorengeht und es am Ende einwandfrei klingt. Wer eine Strecke von 20 Metern überbrücken oder besonders potente Endstufen besitzt, ist mit einem Querschnitt ab 4 mm² gut beraten.

Kleine Materialkunde: Kabel aus Kupfer, Aluminium und Silber

In der Regel kommen Vollkupferleitungen zum Einsatz, denn Kupfer ist relativ preiswert und hat eine ausgezeichnete Leitfähigkeit. Neben Vollkupfer bzw. sauerstofffreiem Kupfer (Oxygen Free Copper, OFC) gibt es kupferbeschichtete Aluminiumleitungen (Copper Clad Aluminium, CCA), versilberte Kupferleitungen sowie Leitungen aus reinem Silber. Aluminium ist günstiger als Kupfer, leitet aber nicht so gut. Silber – noch leitfähiger, dafür deutlich teurer als Kupfer, vor allem in der Reinversion ohne Kupfer – wird vor allem im High-End-Bereich eingesetzt, auch wenn die klanglichen Vorzüge des Edelmetalls oft als Mythos abgetan werden.

Bestens verbunden: Freiliegende Litzen, Endhülse, Kabelschuh oder Bananenstecker?

Falls die Litzen nicht einfach unter die Schraubanschlüsse geklemmt werden sollen, bieten sich Aderendhülsen, Kabelschuhe oder Bananenstecker an. Bananenstecker sind besonders beliebt. Sie können - sofern sich Verstärker/AV-Receiver und Lautsprecher für diese Steckerform eignen, was jenseits der untersten Einstiegsklasse eigentlich immer der Fall ist – sehr leicht ein- und wieder ausgesteckt werden. Außerdem minimieren sie die Kurzschlussgefahr durch freiliegende Adern und verhindern das Anlaufen der Kupferleitung. Spreiz- oder Federbananas sitzen etwas sicherer als Hohlbananas und klassische Bananenstecker, klangliche Unterschiede gibt es Tests zufolge aber nicht.

Bananenstecker sind sehr praktisch, aber nicht unumstritten: Weil Sie perfekt in die Steckdose passen, sollten sie nicht in Kinderhände gelangen.

Zur Lautsprecher-Kabel Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema HiFi-Kabel

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Lautsprecher-Kabel Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Lautsprecher-Kabel sind die besten?

Die besten Lautsprecher-Kabel laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen