Cherry Cola Active Optical (30,5 m) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: HDMI-​Kabel
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Audioquest Cherry Cola Active Optical (30,5 m) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    33 Produkte im Test

    „Trotz seiner Länge meistert das optische Kabel alle Sehtests und zeigt Samsungs Menü stabil. Nur der qantumdata-Test (UHD/60p 12 Bit) scheitert.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Audioquest Cherry Cola Active Optical (30,5 m)
Dieses Produkt
Cherry Cola Active Optical (30,5 m)
  • Sehr gut 1,0
Audioquest Pearl (5 m)
Pearl (5 m)
  • Sehr gut 1,0
Audioquest Coffee USB
Coffee USB
  • Sehr gut 1,0
Audioquest Forest HDMI
Forest HDMI
  • Sehr gut 1,3
Audioquest Carbon
Carbon
  • Sehr gut 1,4
von 5
(0)
von 5
(0)
5,0 von 5
(5)
4,6 von 5
(19)
4,7 von 5
(18)
von 5
(0)
Typ
Typ
HDMI-Kabel
HDMI-Kabel
USB-Kabel
HDMI-Kabel
USB-Kabel
HDMI-Kabel
Steckerform
Steckerform
k.A.
k.A.
USB
k.A.
USB
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audioquest Cherry Cola Active Optical (30,5 m)

Typ HDMI-Kabel

Weiterführende Informationen zum Thema Audioquest Cherry Cola Active Optical (30,5 m) können Sie direkt beim Hersteller unter audioquest.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kabel im Heimstudio

Beat 9/2009 - Werden vorn keine Patchkabel eingesteckt, sind die Ausgänge intern mit den Eingängen verbunden. Schließt man nun alle Klangerzeuger (Ausgänge) der Reihe nach oben an, kann man sie ohne ein Kabel zu stecken direkt auf das Audiointerface (Eingänge, unten) leiten. Gleiches gilt für externe Effektgeräte, weil Cubase, Logic und Co. zum Einbinden der Hardware ebenfalls die Ein- und Ausgänge der Audiokarte nutzen müssen. …weiterlesen

In-Akustik Referenz NF-2404 / Referenz LS-2404 Air

FIDELITY 1/2017 - Den trickreichen Aufbau bekommt keine Maschine ordentlich hin, also werden die "luftgelagerten" Referenz-Kabel von speziell geschulten Mitarbeitern bei In-Akustik unweit von Freiburg in Handarbeit angefertigt. Sowohl NF- als auch LS-Kabel, die ich ausprobieren darf, sind trotz des beeindruckenden Umfangs nicht nur ausgesprochen leicht (!), sondern auch sehr flexibel in der Handhabung, Stichwort Biegeradius. …weiterlesen

Geld ist nicht alles

stereoplay 7/2011 - Wie hervorragend diese Verschaltung funktionierte, zeigte sich im Hörraum. Sowohl der Cinch-Verbinder wie auch die XLR-Version des Platinum Eclipse begeisterten mit exemplarisch natürlichen Klang farben. Sie boten ähnlich viele Details wie etwa die Referenz Valhalla von Nordost (Test in 6/07), rückten aber die Instrumente noch schärfer in den Fokus. Sogar unterschiedliche Qualitäten symmetrischer und asymmetrischer Ausgänge ließen sich sofort identifizieren. …weiterlesen

Lupenrein

HiFi Test 5/2011 - Dies hat seinen Grund darin, dass in den Lautsprecherkabeln doch schon ein erklecklicher Strom fließt und eine nicht unbeträchtliche Leistung transportiert wird. Erschwerend kommt hinzu, dass im Gegensatz zu allen anderen Kabeln der hier transportierte Strom keine konstanten Bedingungen vorfindet, da sich die Impedanz eines Lautsprechers in Abhängigkeit von der Frequenz stark ändern kann. Nicht zu vergessen der Leistungsverlust, der durch lange Kabel entstehen kann. …weiterlesen