• Gut 2,2
  • 9 Tests
81 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Samsung ML-2010R im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64%)

    5 Produkte im Test

    Drucken (40%): "gut";
    Tinten-/Tonerkosten (25%): "gut";
    Handhabung (15%): "durchschnittlich";
    Vielseitigkeit (15%): "weniger zufriedenstellend";
    Umweltkosten (5%): "gut".

  • „gut“ (2,3)

    Platz 4 von 16

    „Billigster Laser im Test, liefert ‚sehr gute‘ Textausdrucke, aber nur mäßige Fotodrucke, sehr geringe Druckkosten bei Grafikdruck.“

  • 88 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Druckqualität; Tonersparfunktion.
    Minus: langsame erste Seite.“

    • Erschienen: September 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Sehr gute Textqualität; Niedrige Druckkosten; Kompakte Maße; Wartungsarm.
    Minus: Relativ laut beim Druck.“

  • „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 4 von 9

    „Wer es weiß liebt, kommt um den Samsung kaum herum. Geschwindigkeit und Qualität reichen für Office-Jobs allemal.“

  • „gut“ (2,5)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 5

    „Sehr schneller, aber im Grafikdruck nicht ganz perfekter Drucker.“

  • „befriedigend“ (79 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 18

    „Der kleine graue Kasten bietet nur das Nötigste. Die Bedienung wird komplett über den Treiber geregelt. Mit einem Seitenpreis von 1,9 Cent druckt man aber günstig.“

  • „gut“ (2,45)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Sehr schneller Drucker mit leichten Abstrichen beim Grafikdruck.“

    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    „gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Plus: schnell.
    Minus: Graustufen.“

Kundenmeinungen (81) zu Samsung ML-2010R

3,8 Sterne

81 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
37 (46%)
4 Sterne
18 (22%)
3 Sterne
9 (11%)
2 Sterne
8 (10%)
1 Stern
10 (12%)

3,9 Sterne

76 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Kartuschen bauen zu schnell ab

    von McDuck
    • Vorteile: gute Abmaße, einfache Bedienung
    • Geeignet für: Dokumentenausdrucke

    Damit man die Kartuschen nicht mehr nachfüllen kann, hat sich Samsung etwas gemeines ausgedacht:
    Die Qualität der Druckrolle wirft schon Streifen, noch 200 Seiten bevor der Toner leer ist.
    Davon mal abgesehen werden im alltäglichen Betrieb selbst im Toner-Safe-Modus nicht annähernd die versprochenen 2500 Seiten erreicht. Nach keinen 1000 Seiten war die Kartusche (70 Euro) unbrauchbar.

    Auf diese Meinung antworten
  • Antwort

    von Klaus Wulf

    stimmt,genau!

    wie füllen wir nun selbst nach!
    eigentlich ist es ein Vertragsmangel, wenn nur 200 anstatt der versprochenen 2000 Blatt erreicht werden.

    ...

    Auf diese Meinung antworten
  • gut und solide, teure Kartuschen

    von hhj

    Die teuren Kartuschen kann man vemeiden, wenn man Toner selbst nachfüllt, was keine allzu große Sauerei sein muss. Tinte nachfüllen ist schlimmer! Die Kartusche hat tatsächlich eine Nachfüllöffnung, deren Stöpsel man leicht entfernen und wieder aufsetzen kann.

    Über die Druckqualität kann ich nicht meckern, aber die Geräusche beim Drucken und auch im Standby sind zu laut. Auch der Stromverbrauch ist nicht so niedrig wie man durch das Label EnergyStar vermuten könnte. Durch die kurze Aufheizzeit ist es bei längeren Druckpausen empfehlenswert, den Drucker auszuschalten.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Samsung ML-2010R ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung ML-2010R

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Papiermanagement
Ausgabekapazität 100 Blätter
Format
Medienformate A4

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung ML 2010 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Druckmittel“ - Laserdrucker

SFT-Magazin 10/2007 - Schwarz, schnell, sparsam: Minimalisten finden ihr Glück im Laserdruck. …weiterlesen