Drucker im Vergleich: Laserdrucker unter 100 Euro

PCgo

Inhalt

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Wer keine Farbe auf Dokumenten benötigt, der ist mit einem S/W-Laserdrucker bestens beraten. Diese Geräteklasse hat geringe Folgekosten, ist auch nach längeren Stillstandszeiten sofort einsatzbereit und kostet in der Einstiegsklasse nicht einmal mehr 100 Euro. Und wer glaubt, diese billigen Geräte taugen sowieso nichts, sollte erst einmal den folgenden Artikel zum Test lesen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier S/W-Laserdrucker der 100-Euro-Klasse. Die Geräte wurden erhielten 79 bis 88 von 100 möglichen Punkten. Testkriterien waren technische Leistung, Folgekosten, Bedienung, Installation und Service.

  • 1

    ML-2010R

    Samsung ML-2010R

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    88 von 100 Punkten – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Druckqualität; Tonersparfunktion.
    Minus: langsame erste Seite.“

  • 2

    i-Sensys LBP2900

    Canon i-Sensys LBP2900

    • Drucktechnik: Laserdrucker

    87 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Zeit für erste Seite; geringer Stromverbrauch.
    Minus: kaum Vista-tauglich.“

  • 3

    Laserjet P1005

    HP Laserjet P1005

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    82 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: schnelle erste Seite; gute Grauabstufung.
    Minus: keine Druckabbruchtaste.“

  • 4

    HL-2030

    Brother HL-2030

    79 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Papierkassette; 3 Jahre Garantie.
    Minus: Grauabstufung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Drucker