outdoor: Nur das Beste (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 13 weiter

10 Nässe- und Kälteschutzprodukte im Vergleichstest

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • Alpha AR Jacket

    Arc'teryx Alpha AR Jacket

    • Sport­art: Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Regen­ja­cke, Hards­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren

    ohne Endnote

    „Kein Schnäppchen, doch wer ein Modell sucht, das wenig wiegt und top Wetterschutz mit bestem Klimakomfort sowie hoher Robustheit vereint, kommt an der Alpha AR nicht vorbei. Sie empfiehlt sich für alle, die eine Jacke für jede Gelegenheit suchen und keine Kompromisse eingehen wollen.“

  • Proton LT Hoody

    Arc'teryx Proton LT Hoody

    • Sport­art: Klet­tern, Berg­stei­gen
    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Mit der unglaublich geschmeidigen Proton LT hat Arc‘teryx eine top komfortable und sehr warme Softshell im Programm. Für Temperaturen von unter null Grad perfekt geeignet, hält sie Schnee wie Regen zuverlässig ab, Wind bleibt weitgehend draußen. Gut: das geringe Gewicht.“

  • G-Loft TLG Jacket

    Carinthia G-Loft TLG Jacket

    • Sport­art: Wan­dern
    • Typ: Ther­mo­ja­cke
    • Geeig­net für: Her­ren

    ohne Endnote

    „Günstige, sehr warme, aber kaum auftragende Jacke, die mit bestem Tragekomfort lockt und bei jeder Aktivität das richtige Klima bietet. Gut auch zum Drunterziehen.“

  • Keb Eco-Shell Jacket

    Fjällräven Keb Eco-Shell Jacket

    Nachhaltig

    • Sport­art: Snow­board, Ski, Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: 3-​in1-​Jacke, Hards­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Nachhaltig produziert und mit einer recycelbaren Polyestermembran ausgestattet, zielt das Eco Shell Jacket auf umweltbewusste Outdoorer. Im Test unterstreicht sie ihre Ambitionen mit hoher Robustheit, die für ein langes Produktleben steht, top Wetterschutz und hervorragendem Tragekomfort.“

  • H5 Gore Windstopper isolierte Kapuzenjacke

    Gore Wear H5 Gore Windstopper isolierte Kapuzenjacke

    • Sport­art: Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Bei der Jacke aus dem Hause Gore sitzt innen warmes Polartec Alpha, außen wetterfester Gore Windstopper. So gerüstet, überzeugte die Jacke gleichermaßen mit hohem Nässe- und Windschutz sowie bestem Tragekomfort. Ideal für Outdoorsportler - wenn sie das Rascheln nicht stört.“

  • Hr. Kapuzenjacke Primaloft Hybrid

    Löffler Hr. Kapuzenjacke Primaloft Hybrid

    • Sport­art: Ski, Lau­fen, Wan­dern
    • Typ: Ther­mo­ja­cke
    • Geeig­net für: Her­ren

    ohne Endnote

    „Ob solo getragen oder zum Drunterziehen: Die relativ luftige Löffler macht alles mit, am liebsten sportliche Wander- und Trekkingtouren sowie Trailrunningrunden.“

  • Switch Pro Hooded Jacket

    Mountain Equipment Switch Pro Hooded Jacket

    Nachhaltig

    • Sport­art: Klet­tern, Snow­board, Ski, Berg­stei­gen, Lau­fen, Wan­dern
    • Typ: Fleece-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Das weiche Switch Pro Jacket ist sehr warm und weitgehend windabweisend, bietet aber dennoch ein top Klima und eine perfekte Ausstattung für Wanderer.“

    Info: Dieses Produkt wurde von outdoor in Ausgabe 1/2022 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 3L Ortler Jacket

    Ortovox 3L Ortler Jacket

    • Sport­art: Snow­board, Ski, Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Hards­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „... Wer trotz der hoch atmungsaktiven Dermizax-NX-Membran heiß läuft, öffnet Achselzipper und Bündchen. Bewegungsfreiheit und Kapuzensitz sind top. Auch das Merinofutter am Kinn gefällt: Es liegt weich auf, kann aber bei Dauerregen ins Innere leiten. Sonst hält die Dreilagenjacke selbst im Platzregen dicht.“

  • Interstellar Jacket

    Outdoor Research Interstellar Jacket

    • Sport­art: Klet­tern, Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Hards­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Die Interstellar glänzt mit geringem Gewicht, hohem Tragekomfort und hervorragendem Klima. Außerdem schützt sie sehr gut vor Wind und Regen - ein erstklassiger Allrounder, wie unser letzter Vergleichstest zeigte. Auch als klein verpackbarer Notregenschutz ist sie eine klasse Wahl.“

  • Vapour-Rise Alpine

    Rab Vapour-Rise Alpine

    • Sport­art: Klet­tern, Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren

    ohne Endnote

    „Anders als klassische Softshells besteht die Rab aus zwei lose verbundenen Lagen. Dadurch schmiegt sie sich nicht ganz so schön an wie ihre Kollegen, punktet aber mit top Werten bei Wetterschutz, Klimakomfort und Robustheit. Besonders überzeugte die Tester die perfekt anpassbare Kapuze und das kleine Gewicht.“

11 Outdoor-Bekleidungsprodukte im Vergleichstest

  • Alpine Softshell Pants

    Black Diamond Alpine Softshell Pants

    • Typ: Lange Hose
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
    • Mate­rial: Elasthan / Span­dex, Poly­amid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Der Sieger des letzten Hosentests überzeugt in jeder Hinsicht. Vor allem der gute Schutz vor Wind, Nieselregen und Auskühlung - der Stoff fällt etwas kräftiger aus - sowie der hervorragende Tragekomfort ließ die Testcrew jubeln. Ebenfalls klasse: Die Alpine Softshell wird mit Gürtel geliefert und erfüllt den strengen Bluesign-Standard.“

  • Niata Jacket

    Blackyak Niata Jacket

    • Sport­art: Wan­dern
    • Typ: Dau­nen­ja­cke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Die relativ günstige Black Yak Niata überzeugte im Test mit dem besten Tragekomfort, der einfachsten Bedienung und einer top Isolation bis ca. -22 °C. Zwar ist sie kein Leichtgewicht, doch dafür robust und gut ausgestattet - die richtige Wahl für alle, die es gerne bequem und warm haben.“

  • Herren Zip Shirt Comfort Wool-Tech

    Falke Herren Zip Shirt Comfort Wool-Tech

    • Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
    • Geeig­net für: Her­ren
    • Mate­rial: Wolle, Elasthan, Poly­amid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Das Shirt aus Woll-Synthetik-Mix punktete bei gleich zwei outdoor-Tests mit hervorragendem Klimakomfort. Auch in puncto Hautgefühl, Geruchshemmung und Bewegungsfreiheit belegte das Hemd stets Spitzenplätze. Es reicht weit herunter und sitzt straff, trägt sich wie eine zweite Haut. Ein Tipp für alle, die flott unterwegs sind.“

  • Keb Touring Down Jacket

    Fjällräven Keb Touring Down Jacket

    • Sport­art: Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Dau­nen­ja­cke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Nach strengen Tierschutzregeln zertifizierte Daune und PFC-frei imprägnierte Stoffe aus Recycling-Nylon: Das Keb Touring Down Jacket erfüllt höchste Nachhaltigkeitsstandards - und hält bis ca. -17 °C warm. Das hat seinen Preis, zumal die Jacke top ausgestattet ist.“

  • Mountain Tech Softshell

    Jack Wolfskin Mountain Tech Softshell

    • Sport­art: Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Das Mountain Tech Jacket von Jack Wolfskin ist kein Leichtgewicht, was am kräftigen, mit weichem Waffelfleece gefütterten Stoff liegt. Deshalb spielt es seine Stärken vor allem an kühleren Tagen aus, zumal es auch Wind und Nässe trotzt. Ebenfalls überzeugen das Jackenklima, die Ausstattung und die sehr gute Kapuze, auch wenn diese sich nur umständlich über die Taschen regulieren lässt.“

  • Norit 2.0

    Maier Sports Norit 2.0

    • Typ: Lange Hose
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
    • Mate­rial: Elasthan / Span­dex, Poly­amid (Nylon), Poly­es­ter

    ohne Endnote

    „Maier Sports sammelt regelmäßig Auszeichnungen für seine exzellenten Wanderhosen. Auch für die Norit 2.0: Dank des weichen, sehr anschmiegsamen Stretchgewebes trägt sie sich überaus angenehm und macht jede noch so akrobatische Bewegung mit. Ein vielseitiger, vor allem preiswerter Allrounder für Wanderungen und Treks!“

  • Comici Pant

    Mountain Equipment Comici Pant

    • Typ: Lange Hose
    • Geeig­net für: Her­ren
    • Mate­rial: Elasthan / Span­dex, Softs­hell, Poly­amid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Mit ihrem glatten, dünnen Stoff, dem körpernahen Sitz und der enormen Bewegungsfreiheit eignet sich die Comici perfekt für Berg- und Klettersteigtouren sowie fürs Bergsteigen im Sommer. Auch beim Wandern macht das mit Gürtel ausgelieferte Fliegengewicht Spaß. Nur die Imprägnierung des Stoffes könnte besser sein (Nachimprägnieren hilft).“

  • Frontier Hooded Jacket

    Mountain Equipment Frontier Hooded Jacket

    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Mate­rial: Poly­amid (Nylon), Elas­tan / Span­dex

    ohne Endnote

    „Mountain Equipment hat mit der Frontier Hooded einen echten Volltreffer im Köcher – kaum eine andere Softshell wirkt so ausgewogen. Das liegt zum einen am weichen, luftigen und elastischen Stoff, der zuverlässig vor leichtem Regen und steifen Brisen schützt. Und zum anderen am enorm bewegungsfreundlichen Schnitt, an den clever platzierten Taschen und der überragenden Kapuze.“

  • 120 Comp Light Long Sleeve

    Ortovox 120 Comp Light Long Sleeve

    • Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
    • Mate­rial: Meri­no­wolle, Poly­amid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Der deutsche Hersteller Ortovox zielt mit diesem Langarmshirt aus feinstem Merino (16,5 μ; 120 g/ qm) auf jene, die Wolle sonst als kratzig empfinden. Und auf solche, die ein Shirt für den Ganzjahreseinsatz suchen. Im Test punktet das Hemd mit einer sehr hohen Kühlwirkung beim Schwitzen, womit es sich auch für den Sport empfiehlt.“

  • R1 TechFace Hoody

    Patagonia R1 TechFace Hoody

    • Sport­art: Berg­stei­gen, Wan­dern
    • Typ: Fleece-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Flauschiger als die Patagonia kann eine Softshell kaum sein: Ihr Waffelfleece-Futter liegt weich auf der Haut, saugt Feuchtigkeit auf und führt zusammen mit dem dampfdurchlässigen Oberstoff zu trockenem Körperklima, selbst bei hohem Puls. Auch der Tragekomfort begeistert. Und der Wetterschutz? Nieselregen und starken Wind hält die Jacke sehr gut ab, Kälte ebenfalls.“

  • Borealis Jacket

    Rab Borealis Jacket

    Nachhaltig

    • Sport­art: Wan­dern
    • Typ: Softs­hell-​Jacke
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

    ohne Endnote

    „Mit der Borealis liefert Rab die perfekte Softshell-Jacke für den Sommer. Im Test verdiente sie sich in puncto Tragekomfort und Ausstattung die Maximalpunktzahl, doch auch beim Wetterschutz spielte sie auf den vordersten Rängen mit. So hält sie nicht nur Wind ab, sondern schützt auch vor langanhaltendem Nieselregen sowie kurzen Schauern. Ebenfalls klasse: Gewicht und Packmaß.“

11 Wander-Equipmentprodukte im Vergleichstest

  • Terrex Skychaser LT

    Adidas Terrex Skychaser LT

    • Typ: Hikingschuhe
    • Geeig­net für: Her­ren
    • Ober­ma­te­rial: Mesh

    ohne Endnote

    „Einmal eingelaufen - anfangs fühlt er sich noch ein wenig steif an - gelingt dem Adidas Skychaser der Spagat aus luftig-leichtem Sitz und starkem Halt. Außerdem schmiegt sich das Fliegengewicht prächtig an und bietet die griffigste Sohle, die outdoor je unter die Füße kam.“

  • Active Extreme 2.0 Crewneck Longsleeve

    Craft Sportswear Active Extreme 2.0 Crewneck Longsleeve

    • Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
    • Mate­rial: Poly­es­ter, Elasthan
    • Ein­satz­be­reich: Früh­jahr/Herbst, Win­ter

    ohne Endnote

    „Luftig, leicht und sehr gut kühlend, leistet das günstige Craft-Shirt vor allem bei besonders schweißtreibenden Aktivitäten beste Dienste. Das Hemd liegt körpernah und faltenfrei an, engt aber nicht ein.“

  • Speed Lite 24 SL

    Deuter Speed Lite 24 SL

    Nachhaltig

    • Typ: Tages­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 24 l
    • Geeig­net für: Damen

    ohne Endnote

    „Deuter trifft mit dem superleichten, vielseitigen Speedlite voll ins Schwarze. Er begeistert nicht nur mit top Tragekomfort, erfektem Handling und cleverer Ausstattung (wie auf der Front zusammensteckbaren Kompressionsriemen), sondern punktet auch mit hoher Laststabilität: zehn Kilo trägt er locker.“

  • Akyra GTX

    La Sportiva Akyra GTX

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Trail­run­ning­schuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv

    ohne Endnote

    „La Sportiva entwickelte den Akyra fürs Trailrunning in schwierigem Terrain. Doch er eignet sich genauso gut als Leichtwanderschuh - zumal seine Sohle viel Grip bietet, das Obermaterial abriebfest ist und der Schaft so stabil ausfällt, dass damit auch Rucksacktouren Spaß machen.“

  • Pyramid GTX

    La Sportiva Pyramid GTX

    • Typ: Hikingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Das komfortabelste Modell im Vergleich punktet mit sehr weichem Auftritt, griffiger Sohle und stabilem Schaft. Beim Klimakomfort lässt der Italiener all seine Mitstreiter alt aussehen, was auch an der gut funktionierenden Gore-Surround-Membran liegt. Sie dampft über Schaft und Sohle ab.“

  • Innox Pro GTX Mid

    Lowa Innox Pro GTX Mid

    • Typ: Hikingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Wer Schuhe mit etwas höherem, aber dennoch weichem Schaft und viel Knöchelhalt mag, wird den Lowa lieben - zumal er den Fuß umschließt wie eine Socke. Auf seiner sehr dünnen, flexiblen Sohle steht man bodennah und sicher, wodurch heikle Wegabschnitte ihren Schrecken verlieren.“

  • Shirt LA Airvent Transtex Light

    Löffler Shirt LA Airvent Transtex Light

    • Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
    • Mate­rial: Poly­pro­py­len, Elasthan
    • Ein­satz­be­reich: Früh­jahr/Herbst, Win­ter

    ohne Endnote

    „Ob Tour oder Sport, ob Hitze oder Kälte: Das Löffler besticht durch superweiches Hautgefühl, top Sitz dank enormer Elastizität und perfektem Schnitt. Auch der Klimakomfort spielt in der 1. Liga mit.“

  • X Ultra 3 Mid GTX

    Salomon X Ultra 3 Mid GTX

    • Typ: Hikingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Die dritte Auflage des Salomon-Klassikers feierten die Tester in jeder Hinsicht. In puncto Gehkomfort zählt er zu den Spitzenmodellen seiner Klasse, auch der Halt fällt überdurchschnittlich gut aus. Kurz: ein ausgereifter, günstiger Allrounder für leichte bis mittelschwere Wanderungen.“

  • XA Pro 3D GTX

    Salomon XA Pro 3D GTX

    • Benut­zer­typ: Über­pro­nie­rer
    • Typ: Trail­run­ning­schuhe
    • Spren­gung: 11 mm

    ohne Endnote

    „Der Salomon XA Pro 3D überzeugt auf ganzer Linie: Ob Bergwanderung, Waldlauf oder Spaziergang, die Performance sucht ihresgleichen. Besonders positiv: der rundherum schlüssige, feste Sitz, auch dank der ausgeprägten Fußgewölbestütze und der guten Schnürung.“

  • Hike Pack 27

    Tatonka Hike Pack 27

    Nachhaltig

    • Typ: Tages­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 27 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „Mit dem Hike Pack wendet sich Tatonka an alle, die einen preisgünstigen Leichtrucksack für Touren mit kleinem Gepäck suchen. Und an solche, die ein schnörkelloses Modell brauchen, das den Rücken mittels Abstandsnetz trocken hält und Lasten von bis zu acht Kilogramm souverän schultert.“

  • Brenta 30

    Vaude Brenta 30

    Nachhaltig

    • Typ: Tou­ren­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 30 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „Der Vaude entpuppt sich als Alleskönner: Einerseits trägt er sich bis elf Kilogramm Gewicht sehr laststabil und kontrolliert, ndererseits begeistert er mit hervorragender Belüftung, üppiger Ausstattung und einfachem Handling. Sogar die Länge der Schultergurte kann man im Nu anpassen.“

11 Bergprodukte im Vergleichstest

  • Packster 35

    Bach Packster 35

    • Typ: Tou­ren­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 35 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „Ob Tageswanderungen, Hüttentreks mit nicht allzu viel Gepäck, Klettersteig- oder Bergtouren: Der Bach Packster macht dank komfortablem Sitz und harmonisch-flexiblem Trageverhalten einfach jeden Spaß mit. Außerdem ist er absolut wasserdicht und enorm strapazierfähig - was will man mehr?“

  • HL40R

    Fenix HL40R

    • Leucht­mit­tel: LED
    • Leucht­weite: 147 m

    ohne Endnote

    „Fenix bietet mit der HL40R einen simpel bedienbaren, soliden Strahler mit großer Ausdauer für den Allroundeinsatz. Er punktet mit starkem, schnellladefähigem Akku (2 h Ladezeit) und Lichtkegelzoom. Ein Rotlicht ist nicht an Bord.“

  • Ascent GTX

    Garmont Ascent GTX

    • Typ: Klet­ter­steig­schuhe, Berg­schuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Im outdoor-Test entpuppt sich der preisgünstige Ascent der italienischen Marke Garmont als top Partner für anspruchsvolle (Hoch-)Touren. Sein niedriger, weicher Schaft und die feste, steife Sohle machen Kraxel-, Kletter- und Klettersteigtouren zum absoluten Genuss. Fällt schmal aus.“

  • Zulu 40

    Gregory Packs Zulu 40

    Nachhaltig

    • Typ: Tou­ren­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 40 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „So luftig wie der Gregory Zulu und das Damenmodell Jade trägt sich kaum ein anderer Rucksack dieser Größe - damit sind sie eine gute Wahl für alle, die schnell heiß laufen. Auch beim Sitz, Tragekomfort sowie bei Laststabilität (bis 15 kg) und -kontrolle liegt das Duo auf den vordersten Plätzen.“

  • Makra Combi GTX

    Hanwag Makra Combi GTX

    • Typ: Berg­schuhe
    • Eigen­schaf­ten: Steig­ei­sen­fest, Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Der Makra Combi ist eher ein bequemer Bergwander- als präziser Kletterschuh, empfiehlt sich aber durchaus auch für anspruchsvolle Hütten- und Gletschertouren. Dank Steigeisenaufnahme und hohem Schaft fühlt man sich mit ihm selbst in kombiniertem Eis-Fels-Gelände wohl.“

  • Trango Tech GTX

    La Sportiva Trango Tech GTX

    • Typ: Zustiegs­schuhe, Berg­schuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „La Sportiva landet mit dem Trango Tech einen Volltreffer. Der Sieger des letzten Bergstiefeltests brilliert mit nicht allzu fester, dafür sehr geschmeidiger Sohle. Der niedrige Stand sorgt für viel Gespür für den Untergrund und Trittsicherheit. Auch zum Kraxeln eignet sich das Fliegengewicht gut.“

  • MH 11

    LED Lenser MH 11

    • Leucht­mit­tel: LED
    • Leucht­weite: 320 m

    ohne Endnote

    „Teure und nicht gerade leichte, aber fantastisch ausgestattete Lampe mit variabler Ausleuchtung (Lichtkegelzoom) und starker Leuchtweite. Auch der überaus potente, wechselbare Standardakku (Typ 18650) begeistert. Sitzt etwas kopflastig.“

  • Interstellar Bivy

    Outdoor Research Interstellar Bivy

    • Gewicht: 580 g
    • Typ: Biwak­sack

    ohne Endnote

    „... den idealen Biwaksack. Bis auf die wasserdichte Liegefläche besteht er aus Ascent Shell, dem derzeit atmungsaktivsten von outdoor getesteten Dreilagenmaterial. Clever: Ein Kunststoffbogen versteift das Kopfteil und verwandelt es im Sitzen in einen riesigen Regenhut, sodass man im Biwaksack regen- und windgeschützt kochen kann. Weiteres Plus: die große, komfortable Einstiegsöffnung mit Moskitonetz.“

  • Swift RL

    Petzl Swift RL

    • Leucht­mit­tel: LED
    • Leucht­weite: 150 m

    ohne Endnote

    „Die derzeit beste Stirnlampe am Markt begeistert mit einem perfekten Leuchtbild, das sich auf Tastendruck automatisch der Umgebung anpasst, starkem Akku, bestem Handling und bequemem Sitz. Nur ein Rotlicht bietet sie nicht.“

  • Norix 48

    Tatonka Norix 48

    • Typ: Tou­ren­ruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 58 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen

    ohne Endnote

    „Freunde plüschiger Rückenpolster finden im Tatonka Norix ihren Begleiter für Berg- und Hüttentouren. Er punktet mit oher Solidität, top Tragekomfort und niedrigem Gewicht. Zur üppigen Ausstattung gehören Fronttasche, Frontöffnung, Netz-Seitenfächer, höhenverstellbarer Deckel, ...“

  • Sportstyle RXi 4102

    Uvex Sportstyle RXi 4102

    • Typ: Fahr­rad­brille
    • Erhält­lich für: Her­ren/Uni­sex, Damen

    ohne Endnote

    „... Die Halbrandbrille sorgt mit sehstärkenkorrigierten Einsätzen (ca. +5/–6) für knackscharfe Sicht, schützt dabei gut vor UV-Strahlung, Helligkeit und Wind, beschlägt fast nie und sitzt leicht und fest auf der Nase, wie ein sechsmonatiger Test zeigt. Praktisch: Die Einsätze können selbst mit klammen Fingern an- und abgeklippt werden, auch lassen sich unterschiedlich getönte Scheiben einsetzen.“

10 Trekking-Ausrüstungsprodukte im Vergleichstest

  • Drifter GV

    Asolo Drifter GV

    • Typ: Trek­kingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Ober­ma­te­rial: Velours­le­der

    ohne Endnote

    „Asolo bietet mit dem Drifter GV einen starken Allrounder, der so gut wie jedes Gelände beherrscht und keine gravierenden Schwächen zeigt. Er fühlt sich sehr leicht an am Fuß, rollt mustergültig ab und dämpft stark genug für harte Wege.“

  • Copper Spur HV2 Expedition

    Big Agnes Copper Spur HV2 Expedition

    • Kapa­zi­tät: 2-​Per­so­nen-​Zelt
    • Typ: Kup­pel­zelt / Iglu­zelt

    ohne Endnote

    „... Gew.: 2450 g; Windstabil bis: 115 km/h; Nutzfläche/Höhe innen: 2,6; qm/96 cm ∙ Fläche Apsis: 1,5 qm; Liegelänge: 194 cm“

  • Aircontact PRO 60+15 (2020)

    Deuter Aircontact PRO 60+15 (2020)

    Nachhaltig

    • Typ: Trek­kin­gruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 75 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „Der neue Aircontact Pro trägt sich selbst mit 30 Kilo Beladung so komfortabel wie andere Packs mit 20 Kilo. Das liegt an der gleichmäßigen Lastverteilung auf Beckenkamm, Lenden und Rücken sowie dem flexibel, aber nicht zu locker aufgehängten Hüftgurt. Auch die sehr umfangreiche Ausstattung und hohe Qualität beeindruckt.“

  • Venus 2 UL

    Exped Venus 2 UL

    • Kapa­zi­tät: 2-​Per­so­nen-​Zelt
    • Typ: Kup­pel­zelt / Iglu­zelt

    ohne Endnote

    „... Dank steiler Seitenwände und üppiger Grundfläche fühlt man sich trotz niedriger Höhe wohl, die Vorräume schlucken viel Gepäck und eignen sich als regensichere Outdoor-Küche. Bei Schönwetter lassen sich die Apsiden auf ganzer Länge öffnen. Auch Wetterschutz, Auf- und Abbau sowie die Belüftung sind spitze, das sehr geringe Gewicht ebenfalls.“

  • Paragon 58

    Gregory Packs Paragon 58

    Nachhaltig

    • Typ: Trek­kin­gruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 58 l
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    ohne Endnote

    „Hüftgurt- und Lendenpolster bestehen beim Paragon aus gespanntem Netzmaterial. Es liegt sehr weich auf und verteilt Lasten bis 25 Kilo ohne jeden Druck. Die klassische Rückenauflage im Schulterbereich ermöglicht dagegen einen körpernahen, kontrollierten Sitz. Weiteres Plus: das niedrige Gewicht von gerade einmal 1620 Gramm.“

  • Niak

    Hilleberg Niak

    • Kapa­zi­tät: 2-​Per­so­nen-​Zelt
    • Typ: Kup­pel­zelt / Iglu­zelt

    ohne Endnote

    „... verbindet ein sehr niedriges Gewicht mit gutem Raumangebot und deutlich robusteren Materialien als bei den meisten anderen Leichtzelten. Einziger Wermutstropfen: Weil es nur einen Eingang gibt, muss die hinten liegende Person über die vordere Person krabbeln, wenn sie nachts raus muss. Wetterschutz sowie Auf- und Abbau liegen auf Topniveau ...“

  • Baldo GTX

    Lowa Baldo GTX

    Nachhaltig

    • Typ: Trek­kingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Her­ren

    ohne Endnote

    „Mit dem Baldo (bzw. dem Damenpendant Badia) hat Lowa alles richtig gemacht: Kein anderer Schuh trägt sich derart bequem und bietet zugleich so viel Halt. Der in Deutschland gefertigte Schuh erntet zudem viel Lob für seinen schlüssigen Sitz.“

  • Air Revolution 3.7

    Meindl Air Revolution 3.7

    • Typ: Trek­kingschuhe
    • Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
    • Geeig­net für: Damen, Her­ren

    ohne Endnote

    „Das hohe Gewicht des Meindl-Paars fällt beim Wandern kaum auf. Das liegt am definierten Abrollverhalten und am fast plüschigen, festen Sitz. So geht man damit selbst auf gerölligen Böden trittsicher und wie auf Schienen - ideal für Alpencrosser.“

  • Stony Brook 3

    Robens Stony Brook 3

    • Kapa­zi­tät: 3-​Per­so­nen-​Zelt
    • Typ: Tun­nel­zelt

    ohne Endnote

    „... Gew.: 3400 g; Windstabil bis: 115 km/h; Nutzfläche/Höhe innen: 3,2; qm/109 cm; Fläche Apsis: 2,8 qm ∙ Liegelänge: 193 cm.“

  • Versant 60L Women's

    Thule Versant 60L Women's

    • Typ: Trek­kin­gruck­sack
    • Gesamt­vo­lu­men: 60 l
    • Geeig­net für: Damen

    ohne Endnote

    „Grammjäger finden im Thule ihren Favoriten. Er trägt sich
    noch anschmiegsamer als sein Vorgänger, dazu wunderbar
    flexibel - und das mit einer Beladung von bis zu 20 Kilo.
    Klasse: Lässt man Deckel und Zwischenboden des Packsacks
    zu Hause, sinkt das Gewicht auf gerade einmal 1540
    Gramm. Am besten passt er eher kräftigen Staturen.“

Tests

Mehr zum Thema Funktionsjacken

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf