Arc'teryx Proton LT Hoody 2 Tests

(Funktionsjacke)

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Sportart: Klet­tern, Berg­stei­gen
Typ: Softs­hell-​Jacke
Geeignet für: Her­ren, Damen
Eigenschaften: Helm­kom­pa­ti­bel, Gefüt­tert, Wind­ab­wei­send, Atmungs­ak­tiv, Was­ser­ab­wei­send
Material: Poly­amid (Nylon), Elas­tan / Span­dex, Poly­es­ter
Mehr Daten zum Produkt

Arc'teryx Proton LT Hoody im Test der Fachmagazine

    • klettern

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • 4 Produkte im Test

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Plus: Sehr leicht und sehr gut isoliert, ausgezeichneter Wetterschutz, Klima- und Tragekomfort, gut anpassbare, helmtaugliche Kapuze, körpernaher Schnitt, der nicht einengt.
    Minus: Mit großvolumigem Helm unter Kapuze zieht es die Jackenfront leicht nach oben.“  Mehr Details

    • outdoor

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Testsieger“

    „Die derzeit wohl komfortabelste Softshell für Temperaturen unter null Grad. Außerdem wiegt die Arc’teryx Proton Lt wenig und ist wetterfest.“  Mehr Details

zu Arc'teryx Proton LT Hoody

  • Arc'teryx Proton LT Hoody Herren Labyrinth Größe XL 2019 Jacke

    Die extrem luftdurchlässige Proton LT Hoody ist anpassungsfähig und vielseitig und meistert locker die Anforderungen des ,...

  • Arc'teryx Proton LT Hoody Herren Labyrinth Größe M 2019 Jacke

    Die extrem luftdurchlässige Proton LT Hoody ist anpassungsfähig und vielseitig und meistert locker die Anforderungen des ,...

  • Arc'teryx Proton LT Hoody Herren Labyrinth Größe L 2019 Jacke

    Die extrem luftdurchlässige Proton LT Hoody ist anpassungsfähig und vielseitig und meistert locker die Anforderungen des ,...

Einschätzung unserer Autoren

Arcteryx Proton LT Hoody

Leichter Wind- und Kälteschutz

Stärken

  1. warm
  2. leicht
  3. wasserfest
  4. robust

Schwächen

  1. Kapuze könnte größer sein

Der in verschiedenen Farben für Damen und Herren angebotene Proton LT Hoody von Arc'teryx ist bei Kunden scheinbar sehr beliebt, schaut man sich die vielen positiven Rezensionen in verschiedenen Onlineshops an. Das Material wird als angenehm leicht und dennoch robust beschrieben. Lob erhalten die gute Wärmeleistung und die Atmungsaktivität. Durch eine Imprägnierung hält die Jacke Regengüssen stand. Trotz der Zufriedenheit gibt es aber auch einige kritische Meinungen. So würden sich manche Kunden eine etwas größere Kapuze wünschen. Andere empfinden die Armlöcher als etwas zu eng, wenn unterhalb des Hoodys andere warme Kleidung getragen werden soll. Der hohe Stehkragen an der Kapuze sorgt für gemischte Gefühle. Wird darüber ein Helm getragen, ist er vorteilhaft, da der Kinnriemen dann nicht am Hals scheuert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Arc'teryx Proton LT Hoody

Sportart
  • Bergsteigen
  • Klettern
Typ Softshell-Jacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Windabweisend
  • Gefüttert
  • Helmkompatibel
Material
  • Polyester
  • Elastan / Spandex
  • Polyamid (Nylon)

Weitere Tests & Produktwissen

Funktionen länger erhalten

nordic sports 6/2012 (Dezember/Januar) - Darin hat die Jacke viel Platz, und die Daune kann zum alten Volumen zurückfinden. Dafür wird eine mäßige Hitze eingestellt und der Jacke viel Zeit gelassen. Gut auch, wenn man ein paar Tennisbälle mit in die Maschine gibt: Sie rütteln die Daunen richtig auf. Steht kein Trockner bereit, muss man die Jacke auf ein Trockengestell legen und regelmäßig schütteln und wenden, damit auch hier die Daune gut aufgehen kann. …weiterlesen

Fliegen-Gewichte

ALPIN 2/2013 - Da braucht man fast keine Hardshell mehr mitzunehmen. Etwas dahinter schlugen sich das Rime Jacket von Mammut, das Baffin Hoody von Marmot und das Cornier Hooded Jacket von Vaude auf den Rängen. Diese Jacken isolieren gut und verfügen über techni- sche Details wie regulierbare Kapuzen, anliegende Kragen und Ärmelabschlüsse. Beim Baffin Hoody war der Schnitt am Rumpf etwas weit, so dass leider bei einigen Testern Luft hereinzog. …weiterlesen

Dolomiten

ALPIN 10/2012 - Als felsiger Hahnenkamm schließt er eine riesige Karsthochfläche ab, deren unterer Teil grün und lieblich ist. Von Pederü ist der Zehner eine empfehlenswerte Tour mit Übernachtung auf der Fanes- oder Lavarellahütte. Als Tagestour bietet sich der Anstieg vom Heiligkreuz-Hospiz an (1000 Hm). Der abschließende versicherte Felsaufbau ist beiden Wegen gleich, er verlangt die Bewältigung von Klettersteigschwierigkeiten im Grad B. 4 SASS RIGAIS, 3025 m 8 - 9 STD. …weiterlesen

Gibt es ‚Die Beste‘?

ALPIN 8/2012 - Nachteil: nicht von vielen Herstellern verarbeitet îGore-Tex Active Shell Material: mikroporöse PTFE-Membran Charakter: dünne und leichte Dreilagen-Konstruktion, das atmungsaktivste Material von Gore-Tex Einsatz: Eintages-Aktivitäten, wo es um Windschutz und Wetterschutz geht und eine möglichst gute Atmungsaktivität gefragt ist Vorteil: hohes Maß an Atmungsaktivität, leicht, viele Anbieter Nachteil: nicht besonders robust, nach vielen Wäschen ist Active Shell nicht mehr dicht! …weiterlesen

Pearl Izumi P.R.O. Barrier WXB Jacke

World of MTB 3/2012 - PEARL IZUMI P.R.O. BARRIER WXB JACKE In der kalten und nassen Jahreszeit fällt es so manchem leicht, Ausreden zu finden, um nicht vor die Tür gehen zu müssen. Doch Pearl Izumi liefert eine Jacke, mit der schlechtes Wetter als Ausrede nicht mehr gilt. Selbst bei Ausfahrten mit kaltem Schneeregen sorgte die Jacke für maximalen Komfort. …weiterlesen

Harz

active 4/2011 - Nachweislich sind schon jetzt einige Luchse außerhalb des Mittelgebirges heimisch - der am weitesten entfernte in der Nähe von Kassel. Im wiedervereinten Deutschland hat sich DER HÖCHSTE BERG IM HARZ zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Vielleicht auch deshalb, weil er lange Zeit Sperrgebiet war. elch Ausblick. Hier oben, auf dem Brocken in 1.141,1 Meter Meereshöhe, liegt dem Wanderer der Harz zu Füßen, die hoffentlich in Wanderschuhen stecken. …weiterlesen

Praxistest: Wanderstiefel und Softshelljacken

Wandermagazin Nr. 161 (November/Dezember 2011) - Praxistest? Wir meinen es wörtlich! Diesmal dreht sich beim Praxistest alles um die Themen Wanderstiefel und Sof tshelljacken. Im Folgenden stellen wir die getesteten Produkte kurz mit Foto und den Informationen der Hersteller, sowie mit Angabe des aktuellen Ladenpreises und des von uns ermittelten Gewichts vor. Positivmerkmale kennzeichnen wir mit einem Pluszeichen und grüner Farbe. Rot kennzeichnet die Nachteile, schwarz markiert sind test-neutrale Aspekte. …weiterlesen

Ein Hauch von Nichts

ALPIN 6/2010 - Guter Schnitt und Beschränkung auf das Wesentliche lassen einen breiten Einsatzbereich zu. Fühlt sich gut an, trägt sich angenehm und arbeitet nach dem Schema: viel Luft raus, wenig rein. Marmot überzeugt hier mit gutem Tragekomfort, durchdachten Features und günstigem Preis. Praktisch sind die gute Abdichtung am Kragen und der Ein-Hand-Taillen-Zug am unteren Bund. Da macht man nichts falsch. …weiterlesen

Noch ganz dicht?

ElektroRad Nr. 1 (Februar 2012) - Dann rein in die Kammer, rauf aufs Rad und Wasser marsch. Im Sitzen und Stehen radeln und sich aus vollen Rohren nass regnen lassen. Alle zwei Minuten den Kopf nach links und rechts wenden. Nach zehn Minuten Wasser halt. Raus aus der Kabine und raus aus der Jacke. T-Shirt inspizieren und zum Beweis von vorne und hinten abfotografieren lassen. 11 mal mache ich das Ganze. Immer wieder rein in die nasse Zelle, wie ich die Regenkammer nach einer Weile nenne. 11 Mal 10 Minuten Regen. …weiterlesen