Trekkingschuhe haben meist einen halbhohen oder hohen Schaft, eine griffige Sohle und eignen sich für mehrtägige Wandertouren mit schwerem Gepäck. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Trekkingschuhe am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

324 Tests 36.600 Meinungen

Die besten Trekkingschuhe

  • Gefiltert nach:
  • Trekkingschuhe
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 641 Ergebnissen
  • CMP Alcor Mid WP

    Wanderschuh im Test: Alcor Mid WP von CMP, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Lowa Explorer GTX Lo

    Wanderschuh im Test: Explorer GTX Lo von Lowa, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    2

  • CMP Thiamat Low WP

    Wanderschuh im Test: Thiamat Low WP von CMP, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • CMP Arietis WP

    Wanderschuh im Test: Arietis WP von CMP, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Trekkingschuhe nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Salewa Mountain Trainer Mid GTX

    Wanderschuh im Test: Mountain Trainer Mid GTX von Salewa, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Meindl Litepeak GTX

    Wanderschuh im Test: Litepeak GTX von Meindl, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Lowa Baldo GTX

    Wanderschuh im Test: Baldo GTX von Lowa, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Mammut Nova III Mid GTX

    Wanderschuh im Test: Nova III Mid GTX von Mammut, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Meindl Gastein GTX

    Wanderschuh im Test: Gastein GTX von Meindl, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Hanwag Alverstone II GTX

    Wanderschuh im Test: Alverstone II GTX von Hanwag, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Hanwag Tatra II GTX

    Wanderschuh im Test: Tatra II GTX von Hanwag, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Hanwag Banks II GTX

    Wanderschuh im Test: Banks II GTX von Hanwag, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Hanwag Tatra Light GTX

    Wanderschuh im Test: Tatra Light GTX von Hanwag, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Lowa Explorer GTX Mid

    Wanderschuh im Test: Explorer GTX Mid von Lowa, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Meindl X-SO 70 Mid GTX

    Wanderschuh im Test: X-SO 70 Mid GTX von Meindl, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • CMP Rigel Mid

    Wanderschuh im Test: Rigel Mid von CMP, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Asolo Falcon GV

    Wanderschuh im Test: Falcon GV von Asolo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Meindl Air Revolution 4.1

    Wanderschuh im Test: Air Revolution 4.1 von Meindl, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Keen Targhee III WP Mid

    Wanderschuh im Test: Targhee III WP Mid von Keen, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Lowa Camino GTX

    Wanderschuh im Test: Camino GTX von Lowa, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 18
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Der Trek­kingschuh

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Trekkingschuhe haben meist einen hohen Schaft
  2. ein ausgeprägtes Profil sorgt für viel Grip
  3. Trekkingschuhe aus Leder sind robust
  4. Trekkingschuhe aus Synthetik sind leicht
  5. optimal für mehrtägige Touren in schwierigem Gelände
  6. teilweise sogar steigeisenfest


trekkingschuhe Trekkingschuhe eignen sich optimal für mehrtägige Hüttenwanderungen (Bildquelle: hanwag.de)

Was ist der Unterschied zwischen einem Trekkingschuh und einem Hikingschuh?

 
Die Unterscheidung von Outdoorschuhen fällt dem Laien nicht unbedingt leicht. Bei Trekkingschuhen handelt es sich um Wanderschuhe mit einem hohen Schaft für Wanderungen in Mittelgebirgen und ähnlichen Regionen aber auch für mehrtägige Hüttentouren. Sie zeichnen sich besonders durch eine feste und steife Sohle aus. Im Mittelgebirge gibt es Trekkingrouten für ambitionierte Wanderer, die sich häufig auch abseits von gut ausgebauten Wegen bewegen - so besteht stets die Gefahr, durch Stolperfallen wie Steine oder Wurzeln umzuknicken oder zu fallen. Ein Trekkingschuh benötigt daher einen hohen und stabilen Schaft, der Fuß und Fußgelenk sichere Stabilität verleiht. Trekkingstiefel reichen meist weit über den Knöchel. Es gibt allerdings mittlerweile auch ein paar Modelle mit flachem Schaft. Die Grenzen zwischen einem Hikingschuh und einem Trekkingschuh verschwimmen teilweise.

 

Trekkingschuhe Sohle Die Sohle eines Trekkingschuhs ist ausgeprägt und bietet sichere Traktion in schwierigem Terrain (Bildquelle: keenfootwear.com)

Was zeichnet die Sohle eines Trekkingschuhs aus?

 
Trekkingstiefel haben eine Sohle, die dicker und steifer als die eines Hikingschuhs ist – so können spitze Steine, Felsvorsprünge, Wurzeln oder andere auf dem Boden liegende Hindernisse überwunden werden, ohne dass der Träger oder die Trägerin davon etwas mitbekommt. Dennoch müssen Trekkingschuhe ausreichend Bewegungsfreiheit bieten und das natürliche Abrollverhalten des Wanderers nicht zu sehr einschränken. Es empfiehlt sich daher eine festere Sohle mit einer guten Dämpfung im hinteren Fußbereich. Wenn die Sohle ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Flexibilität und Steifigkeit hat, gibt sie dem Träger eine angenehme Sicherheit und Stabilität beim Trekking. Das ist vor allem in unebenem Gelände äußerst wichtig, um Verletzungen zu vermeiden. Ein bequemes Dämpfungssystem hilft Ihnen dabei, auch längere Touren ohne Schmerzen zu überstehen. Schuhe, die ideal für den Einsatz in Mittelgebirgen geeignet sind, tragen meist die Kennzeichnung B oder B/C. Das Sohlenprofil ist ausgeprägt, damit es dem Schuh in jeder Richtung einen festen Halt verleiht. Zudem sollte ein deutlicher Absatz vorhanden sein. Teilweise sind Trekkingstiefel sogar steigeisenfest, ähneln den robusten Bergschuhen und können somit auch bei ambitionierten Klettertouren auf Gletschern und Eisfeldern eingesetzt werden – dies ist allerdings nur erfahrenen Bergsteigern zu empfehlen. In diesem Fall tragen die Schuhe das Kennzeichen C. Wer auf der Suche nach extrem stabilen Stiefeln für das Hochgebirge ist, schaut sich bei den Bergschuhen um.

 

Trekkingschuhe aus Leder oder Synthetik?

 

Als Obermaterial wird bei Trekkingschuhen entweder Leder oder Synthetik verwendet. Die Wahl nach dem richtigen Material hängt vom Einsatzgebiet und von den zu erwartenden Wetterverhältnissen ab. Häufig bestehen gute Wanderstiefel aus Leder, denn es ist ein besonders langlebiges Material, das sich optimal für den Einsatz in schwierigem Gelände eignet. Leder ist allerdings auch schwerer als Synthetik, dafür passt es sich bei längerem Tragen den Füßen an und sorgt so für eine angenehme Passform. Bei regnerischem Wetter bieten sich Trekkingstiefel mit der bewährten Gore Tex-Membran (GTX) an, denn es trocknet wesentlich schneller als Leder. In kalten Regionen mit viel Niederschlag sollte man daher zu Stiefel aus Synthetik tendieren – sie sind wasserdicht und atmungsaktiv. Bei Regen bleiben die Füße also stets trocken und bei anstrengenden Tätigkeiten wird Schweiß nach draußen transportiert – vor allem bei Trekkingtouren im Sommer oder in warmen Gebieten eine willkommene Eigenschaft. Ein weiterer Vorteil von Trekkingschuhen aus synthetischem Material ist, dass sie meist ein geringeres Gewicht haben.

 

Die leichtesten Trekkingschuhe:



 

Trekkingschuhe GTX Trekkingschuhe mit einer Gore Tex-membran sind wasserdicht und zugleich atmungsaktiv (Bildquelle: salomon.com)

Wie schneiden Trekkingschuhe in Tests und Erfahrungsberichten ab?

 
Die Tester der Fachmagazine nehmen Wanderschuhe in Ihren Prüfungen genau unter die Lupe und legen bei Trekkingschuhen besonders großen Wert auf Tragekomfort, Passform und Atmungsaktivität der Modelle. Im Vergleich müssen die Schuhe den Trägerinnen und Trägern beweisen, dass sich die Füße auch nach längeren Touren noch wohl fühlen uns schmerzfrei bleiben. Auch auf Schaft und Sohle gehen die Tester meist ein. Wenn Trekkingschuhe ein geringes Gewicht haben, heben die Experten das in Ihren Fazits häufig hervor, denn ein leichter Trekkingschuh bietet meist mehr Bewegungsfreiheit und Tragekomfort. In den Tests erfahren Sie meist auch genau, für welches Gelände der Schuh am besten geeignet ist. Noch detailliertere Angaben zur Praxistauglichkeit  finden Sie oft in den Kundenrezensionen der Outdoorenthusiasten, denn die hatten die Schuhe beim Wandern an.

Zur Trekkingschuh Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • outdoor

    • Ausgabe: 4/2021
    • Erschienen:

    Tourenpartner

    Testbericht über 12 flache Hikingschuhe

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Flache Wanderschuhe sind ideal fürs Mittelgebirge. Dort müssen sie es mit Wurzelpfaden genauso wie mit Forstpisten aufnehmen. Welche das können, zeigt der Test. Testumfeld: Im Test der Ausgabe 4/2021 haben die Experten von outdoor 12 Hikingschuhe mit flachem Schaft unter die Lupe genommen. Flache Wanderschuhe eignen sich besonders gut fü

    zum Test

    • Wandermagazin

    • Ausgabe: Nr. 208 (Oktober/November/Dezember 2020)
    • Erschienen:
    • Seiten: 8

    Bequem-Wanderstiefel Kategorie A/B

    Testbericht über 6 Wanderschuhe

    Wandern ohne geeignetes Schuhwerk ist v.a. auf langen Strecken meist unbequem. Je nach Terrain benötigt man unterschiedlich feste Stiefel. Da die meisten von uns in der Regel auf vorhandenen Wanderwegen im Mittelgebirge unterwegs sind, haben wir diesmal den Fokus auf möglichst bequeme Wanderstiefel der Kategorie A/B gelegt. Einige der getesteten Modelle haben

    zum Test

    • ALPIN

    • Ausgabe: 8/2020
    • Erschienen: 07/2020
    • Seiten: 10
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Trekkingschuhe.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Trekkingschuhe Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was ist der Unterschied zwischen einem Trekkingschuh und einem Hikingschuh?
  2. Was zeichnet die Sohle eines Trekkingschuhs aus?
  3. Trekkingschuhe aus Leder oder Synthetik?
  4. Die leichtesten Trekkingschuhe
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche Trekkingschuhe sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern