Serious Bikes Fahrräder

12
  • Fahrrad im Test: Athabasca (Modell 2012) von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Crossrad
    • Geeignet für: Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bear Rock Le Black - Shimano Deore XT (Modell 2012) von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Gut
    1,7
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 12,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Athabasca von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Fitnessrad, Crossrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 55 / 60 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bear Rock von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 44 / 48 / 52 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Tenaya von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 45 / 50 / 55 / 60 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mt. Cataract AM von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mt. Cataract AM Pro von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 43 / 45 / 48 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mt. Cataract Race von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Erhältliche Rahmengrößen: 47
    weitere Daten
  • Serious Bikes Mt. Whitney
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 44 / 48 / 52 / 56 cm
    weitere Daten
  • Serious Bikes Team Limited
    Fahrrad im Test: Team Limited von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Keine Federung
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Erhältliche Rahmengrößen: 54 / 56 / 58 / 60 cm
    weitere Daten
  • Serious Bikes Team Pro
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 52 / 54 / 56 / 58 / 60 cm
    weitere Daten
  • Serious Bikes Team United
    Fahrrad im Test: Team United von Serious Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Erhältliche Rahmengrößen: 52 / 54 / 56 / 58 / 60 cm
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 4/2013
    Erschienen: 03/2013

    1000-Euro-Klick-Bikes

    Testbericht über 7 Fahrräder unterschiedlicher Größen

    Online-Plattformen wie Amazon, Otto oder Zalando schreiben Rekordumsätze. Auch Bikes werden immer häufiger im Netz bestellt. Lohnt sich der Kauf per Mausklick? Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich sieben Fahrräder, darunter ein 29er- und sechs 26er-Hardtails. Das 29er erhielt die Endnote „sehr gut“ und die 26er wurden 4 x mit „sehr gut“ und 2 x mit „gut“

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2013 (Juli/August)
    Erschienen: 06/2013

    Crosser per Mausklick

    Testbericht über 1 Serious Bikes Fahrrad

    Bequemer, sicherer, günstiger? Auch der Bike-Einkauf im Internet boomt. Der Online-Shop fahrrad.de lockt mit Bikes günstiger Eigenmarken. Testumfeld: Die Zeitschrift Trekkingbike prüfte ein Fahrrad und vergab die Endnote „sehr gut“. Kriterien für den Praxistest waren Rahmen, Ausstattung, Komfort und Preis-Leistung.

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2011
    Erschienen: 08/2011
    Seiten: 8

    Test: Crossräder

    Weniger ist mehr

    Sieben der Sportler unter der Touren-Lupe. Testumfeld: Getestet wurden sieben Fahrräder. Testkriterien waren Fahrleistungen, Austattung, Verarbeitung, Tourenpotenzial und Preis/Leistung. Zudem wurden die Räder für die Einsatzbereiche Radreisen, Kurztouren, City/Alltag, Fitness und Gelände bewertet sowie Sitzposition und Fahrverhalten beurteilt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Serious Bikes Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Serious Bikes Bicycles

  • World of MTB 11/2014 Die Bremsleitung wird mit Clips bzw. Kabelbinder am Rahmen angebracht. 2.899,90 Euro sind mindestens fällig, wenn man ein Komplettbike mit dem erfolgreichen Rahmen sein Eigen nennen will. Die Ausstattung bei diesem Modell (Ultimate 29er 9.6) ist dann mit einer Shimano SLX/XT Schaltung, FSA Afterburner Kurbel, Rock Shox Reba RL Gabel und einer Magura MT2 Gabel zuverlässig, drückt aber auch ordentlich auf die Waage, die bei 11,39 Kilo stehen bleibt.
  • RennRad 5/2014 Außer dem Gewicht und der Ausstattung spürt man keinen großen Unterschied zur Teammachine SLR01. Der Rahmen ist damit einer der besten in unserem Testfeld. Cube Agree GTC SL Das Cube hat eine komplette Ultegra-Ausstattung und kann sich aus dieser Sicht von der Konkurrenz etwas absetzen. Die Gruppe funktioniert schnell, leicht, tadellos. Zum Agree GTC SL-Paket gehören auch die Schwalbe One. Mit dem Top-Reifen wertet Cube sein 2000-Euro-Modell weiter auf.
  • RADtouren 2/2013 (März/April) Jetzt ist keines dabei. Ein Grund mag sein, dass Kohlefasermaterial immer auch den Preis in die Höhe treibt, aber gleichzeitig im Alltag mit Bedacht gehandhabt werden will. Ein Preis, den anscheinend nicht mehr viele zahlen wollen. Obwohl sich mit Karbonrahmen, immer noch Räder bauen lassen, die circa ein Kilo leichter sind als das Rose und das Koga, die in diesem Test mit rund 12,6 Kilo den Gewichtsrekord halten.
  • Walfreiheit
    Ride 2/2012 Hier oben ist die Welt noch in Ordnung. Die Bäuerin bestätigt uns, dass hier nur ganz selten Mountainbiker vorbeikommen. Das müsse wohl daran liegen, dass der Wanderweg über die Walegg unfahrbar sei. Wir schmunzeln kommentarlos und vermuten, dass in ein paar Jahren vor dem Bergrestaurant ein Bikeständer steht. Im Prinzip (un)fahrbar Für die Abfahrt in Richtung Bannalpsee lasse ich Stöckli erneut den Vortritt. Der Abschnitt hier ist sehr schwierig, steil, steinig und mit Absätzen durchsetzt.
  • Dehn dich frei
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Ich bin ja der Meinung, dass eigentlich jeder Yoga machen sollte, weil es so viele Vorteile mit sich bringt - und erst recht alle Sportler. Halbe Kopfkreise Wirkung: Gerade nach einer längeren Fahrradtour können Spannungen im Nacken- und Schulterbereich auftreten. Um den Nacken wieder frei zu bekommen, eignen sich halbe Kopfkreise: Die Nackenmuskeln werden gedehnt, Blockaden können gelöst werden und das Blut kann wieder freier in den Kopf fließen.
  • aktiv Radfahren 3/2012 (März) Das Konzept ist stimmig von der technischen Ausstattung bis zum Styling: "Enjoy the 7 continents!" Das Twentysix ist eines der Erfolgsmodelle von Maxcycles. Der typische Leichtbau kommt auch in anderen Modellen zum Tragen. Aber hier liegt der Erfolg laut der Kunden, und auf die hört Jürgen Anis sehr genau, in Agilität und Direktheit. Dies begründet sich in der kompakten Geometrie und den 26" Rädern.
  • aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Lob für die hervorragenden Bremsanlage, die Steuerkopffederung und für die tollen Details sowie exzellente Fahrleistungen. Mit Upgrade-Kit (+199,- Euro) nahe dran an .... überragend! Gleich mal vorneweg: das Parklane entpuppte sich als Lieblingsrad der Redaktion. Schlichte Optik, aber alles drin was in der Stadt richtig gut ist, dazu sensationelle Fahrleistungen. Und schön leicht: 15,2 Kilo dank clever ausgesuchter Vollausstattung.
  • Fit für die Berge?
    bikesport E-MTB 5/2011 Welcher Mountainbiker träumt nicht davon, einmal im Leben eine Alpenüberquerung zu unternehmen? Fantastische Bergpanoramen, tolle Tiefblicke und Fahrspaß in einsamer, unvergesslicher Landschaft. So ein Ziel verlangt entsprechende Vorbereitung. So schaffen Sie es locker über alle Berge.Auf 4 Seiten gibt die Zeitschrift bike sport news (5/2011) wertvolle Tipps fürs Transalp-Training.