• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Cross­bike
Mehr Daten zum Produkt

Serious Bikes Tenaya im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Platz 16 von 21

    In einem Crossbike-Vergleich vergibt das Magazin „aktiv Radfahren“ für das Serious Bikes Tenaya vier von fünf Punkten. Das Modell begeistert die Redakteure vor allem durch den aus Hydroformingrohren bestehenden Rahmen mit Multifunktionsausfallende. Die verbauten Bremsen bewerten sie als zufriedenstellend. Das XT-Schaltwerk kann in Kombination mit den komfortablen Schraubgriffen ebenfalls überzeugen. Als praktisches Feature nennen die Tester die einfache Verstellbarkeit des Sattels._x000D_Mit seiner direkten Kraftumsetzung macht das Rad im Test sowohl im Gelände als auch auf der Straße eine gute Figur. Die vormontierten Reifen können laut Redaktion auch auf schwierigem Terrain mit viel Grip punkten. Störende Geräusche in der Federgabel und ein als zu weich empfundener Sattel dämpfen den Gesamteindruck etwas.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Serious Bikes Tenaya

Basismerkmale
Typ Crossbike
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 45 / 50 / 55 / 60 cm
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Serious Bikes Tenaya können Sie direkt beim Hersteller unter serious-cycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

American Gladiators

RennRad 8/2011 - Der Rahmen ist recht eigenständig, bloß das blanke Metall des Umwerferhalters wirkt etwas deplaziert am sonst sorgfältig lackierten Rahmen. Kestrel vermarktet das RT 1000 aufgrund des langen Steuerrohrs zwar als Langstreckenrad, die Dämpfung ist aber nicht höher als bei Standardrennrädern. Der Freilauf rattert wie zu lautesten Hügi-Zeiten, der Schweizer Kultnabe. Schicke Messerspeichen, fest und gleichmäßig gespannt. …weiterlesen

Passt genau

aktiv Radfahren 7-8/2011 - Für Touren mit Gepäck müssen XXL-Menschen die 170 kg Grenze beachten - viel kann man da nicht mehr mitnehmen. Das Utopia Velo London 14. G. Rohloff ist ein Rad für gehobene Ansprüche. Vom Rahmen bis zur feinen Rohloff Hinterradnabe hat das Rad alles was das Herz begehrt: SON-Nabendynamo, helle LED Frontleuchte, höhenverstellbarer Vorbau, Vollkettenschutz und extra große Alu-Pedale. …weiterlesen

Crosser

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Günstige, aber gute Bremsen, Schwalbe Racing Ralph und ein Shimano-Mix mit XT-Schaltwerk runden das Bild zusammen mit den Schraubgriffen ab. Praktisch: Sattelneigung und -position sind schnell einzeln verstellt. Fahreindruck: Vom leichten Mountainbikeeinsatz bis zum Straßenfeger: Das Tenaya setzt die Kraft direkt in Fahrt um und macht alles anstandslos mit. Die Pneus greifen gut in weicherem Untergrund von Wald und Feldwegen, lassen sich auch von Matsch nicht gerne aufhalten. …weiterlesen

Fit für Ihr Highlight

RennRad 3/2010 - Ötztaler Radmarathon, Alpenbrevet, Maratona dles Dolomites. Einmal mit dabei sein, einmal einen der ‚Riesen‘ bezwingen. Unmöglich? Die beiden RennRad-Experten Dennis Sandig und Jens Zemke machen Sie im Rahmen einer Trainingsserie über sieben Ausgaben ‚Fit für Ihr Highlight‘ 2010.Rennrad Radsportmagazin gibt in Ausgabe 3/2010 umfassende Trainingstipps für Radsportler zur Vorbereitung auf große und anspruchsvolle Events. …weiterlesen

Teamgeist

RennRad 1-2/2010 - Aus dem oberbayerischen Raubling hinaus in die Welt. Seit 1990 geht Corratec eigene Wege: ungewöhnliche Rahmen, besonderes Design, innovative Ideen, die meist zu früh in den Markt kamen und deshalb oft verkannt wurden. Dahinter steckt immer ein kluger Kopf. Bei Corratec sind es gar zwei, dazu eine Familie sowie ein Team mit starkem Zusammengehörigkeitsgefühl, ein kleiner Global Player mit großer Persönlichkeit.Das Rennrad Radsportmagazin zeichnet in Ausgabe 1-2/2010 auf 5 Seiten zum 20jährigen Jubiläum das Firmenporträt von IKO Corratec nach. …weiterlesen

Blaublüter

MountainBIKE 9/2015 - Kurzum: ein Enduro der Extraklasse! Über 8000 Euro für die nur solide Ausstattung reißen aber einen Krater in die Kasse. Wer Marin im Namen trägt, hat (MTB-) Geschichte geschrieben. Denn im kalifornischen Marin County kam das Mountainbike zur Welt. Genauer gesagt: Hier erhebt sich der legendäre Grashügel Mount Tamalpais und mit ihm die "Repack"-Strecke, auf der die "Clunker-Clique" um Gary Fisher und Joe Breeze ihre ersten Downhill-Rennen ausrichtete. …weiterlesen

Asphalt-Asse

aktiv Radfahren 5/2009 - aktiv Radfahren-Leser fahren nicht nur Trekkingrad. Daher gibt es hier im Test zwei Fitnessbikes - und für die ganz sportlichen zwei Rennräder. Diesmal dabei weil interessant für den Geldbeutel: vier Modelle von Versendern.Testumfeld:Im Test waren vier Fahrräder. Sie erhielten die Noten 1 x „überragend“ und 3 x „sehr gut“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Tour/Reise, Sport/Fitness, Gelände und Ausstattung. Des Weiteren wurde das Fahrverhalten und die Sitzposition geprüft. …weiterlesen