Die besten QWIC E-Bikes

Top-Filter: Motor-Typ

  • Mittelmotor Mit­tel­mo­tor
  • Hecknabenmotor Heck­na­ben­mo­tor
  • Gefiltert nach:
  • QWIC
  • Alle Filter aufheben
  • QWIC Performance RD11 Herren (Modell 2020)

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Performance RD11 Herren (Modell 2020) von QWIC, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • QWIC Premium i MN7+ Damen (Modell 2020)

    • Ausreichend 4,2
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Premium i MN7+ Damen (Modell 2020) von QWIC, Testberichte.de-Note: 4.2 Ausreichend
  • QWIC Compact MN7 (Modell 2019)

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Compact MN7 (Modell 2019) von QWIC, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • QWIC Premium MN7 VV Damen (Modell 2019)

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Premium MN7 VV Damen (Modell 2019) von QWIC, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • QWIC Performance MN380 Trapez (Modell 2018)

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Performance MN380 Trapez (Modell 2018) von QWIC, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • QWIC Premium MN8c - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017)

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Premium MN8c - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017) von QWIC, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • QWIC Performance MN380 - NuVinci (Modell 2017)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Performance MN380 - NuVinci (Modell 2017) von QWIC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • QWIC P-MN360 (Modell 2016)

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: P-MN360 (Modell 2016) von QWIC, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • QWIC T-MN7.2 HS11 (Modell 2016)

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: T-MN7.2 HS11 (Modell 2016) von QWIC, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • QWIC P-RD9.2s (Modell 2016)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: P-RD9.2s (Modell 2016) von QWIC, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • QWIC Urban - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012)

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    E-Bike im Test: Urban - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012) von QWIC, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
Neuester Test: 28.05.2020

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2020
    • Erschienen: 05/2020
    • Seiten: 10

    Vier rollen vorneweg

    Testbericht über 12 Pedelecs mit tiefem Einstieg

    Im Test: 12 Touren-Pedelecs mit tiefem Einstieg vom Günstig-Modell bis zur gehobenen Mittelklasse. Geprüft wurden Motorunterstützung, Reichweite, Fahrhandling, Sicherheit und Schadstoffkonzentrationen, etwa im Sattel. Nur vier Modelle fuhren mit der Note „gut“ ins Ziel. Testsieger ist das Macina Tour 510 von KTM für rund 2.900 Euro.

    zum Test

    • ElektroBIKE

    • Ausgabe: 2020
    • Erschienen: 03/2020
    • Seiten: 27

    Partnerwahl

    Testbericht über 32 E-Bikes aller Kategorien im Praxistest

    ElektroBIKE treibt’s bunt. Es treten gegeneinander an: „SUV“-Pedelecs gegen Superasketen, Edelpendler gegen brave City-Modelle, Bambus gegen Alu, Riemenantrieb gegen Kette. Außerdem im Test: ein Kompaktflitzer von Cube und zwei vielversprechende Elektropackesel. Getestet wurden Fahrhandling, Motorschub, Reichweite und Ausstattung. Umfangreiche Produktdaten unterstützen

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2020
    • Erschienen: 05/2020
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema QWIC E-Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber

  • E-Bike Undercover
    CYCLE 3/2016 Als E-Bike ist es nicht mehr zu erkennen. Im Test trumpft Newcomer Freygeist mit leichtem Gewicht und viel Ausdauer auf. Bei der Motorsteuerung wären noch Verbesserungen drin. Im Einzeltest wurde ein E-Urbanbike geprüft. Es erhielt 36 von 50 möglichen Punkten. Die Wertung ging aus den Testkriterien Fahrspaß, Bedienung, Fahrkomfort, Ausstattung und Preis/Leistung hervor.
  • Genuss-Gleiter
    aktiv Radfahren 6/2016 Mit dem Reptila 1000 Nexus 7 bringt die ungarische Marke Gepida ein preisgünstiges E-Bike für Stadt und Ausflüge heraus, das Einsteigern und Genuss-Fahrern gefallen kann. Im Check war ein E-Citybike, das ohne Endnote blieb.
  • Neues Neigen
    aktiv Radfahren 5/2016 Mit dem modernen ‚Built to Tilt‘-Cargobike MK1 wagt sich die dänische Marke Butchers & Bicycles an die Neigelenkung speziell für ein Transportrad – gelingt dem Hersteller die Umsetzung? Im Einzeltest war ein Cargobike. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Keine Kette, Keine Schaltung
    CYCLE 2/2016 Was ist dran am E-Bike mit seriellem Hybridantrieb? Wir haben die Neuauflage des Mando Footloose in der Praxis abgecheckt. Im Einzeltest war ein E-Bike. Es erhielt 35 von 50 Punkten. Testkriterien waren Fahrspaß, Bedienung, Fahrkomfort, Ausstattung sowie Preis/Leistung.
  • Mit dem Dreirad auf''m Kudamm
    CYCLE 1/2016 Wer ein Hase Tricycle lenkt, genießt hohen Fahrkomfort bei jedem Wetter. Andere Verkehrsteilnehmer müssen sich erst noch dran gewöhnen. Die Zeitschrift CYCLE untersuchte ein Tricycle, vergab jedoch keine Note.
  • Aller guten Dinge sind drei
    RADtouren 2/2016 Die Rechnung ist eigentlich einfach: Auf drei Rädern lässt es sich besser rollen, als auf zwei. Dass dahinter auch eine Wahrheit steckt, erfahre ich selber auf dem neuen Hase-Trike Kettwiesel Kross. Noch bequemer kann Radfahren im Gelände gar nicht sein. Im Einzeltest war ein Liege-Dreirad, das mit „sehr gut“ beurteilt wurde. Als Bewertungskriterien dienten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis/Leistung. Zudem gab es eine Einschätzung des Einsatzbereichs, der Sitzposition und des Fahrverhaltens.
  • Der Reiz der Gegensätze
    CYCLE 4/2015 Man kann eine puristische Single-Speed-Maschine fahren. Oder bequem mit dem Pedelec unterwegs sein. Doch funktioniert auch beides gleichzeitig auf einem Bike? Ausprobiert wurde ein Elektrofahrrad, das keine Endnote erhielt.
  • Auf hohem Ross
    ElektroRad 3/2015 Das knallgrüne Münsterland fällt optisch auf. Ob es wohl auch auffallend gut fährt? Ein Elektro-Stadtrad wurde unter die Lupe genommen, jedoch nicht abschließend benotet.
  • Ergo-Trip
    ElektroRad 5/2014 Bei Velotraum wird das Rad dem Menschen angepasst und nicht andersherum. Das Ergonomie-Konzept steht bei der schwäbischen Firma absolut im Vordergrund. Im Check befand sich ein Elektrofahrrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Leise und bequem durch die Stadt
    RADtouren 5/2014 Das Belcanto E-go von Batavus ist ein komfortables, leises Pedelec mit Rücktritt und TranzX-Mittelmotor, das in der Stadt glänzt. Ein Pedelec wurde näher betrachtet und mit „sehr gut“ bewertet. Kriterien waren Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis / Leistung. Zusätzlich wurden das Fahrverhalten eingeschätzt und die Sitzposition bestimmt. Des Weiteren beurteilte man die Eignung für die Einsatzbereiche Radreise, City / Alltag, Fitness und Gelände.
  • Cruising Missile
    e-BikeMAGAZIN Nr. 2 (Juni/Juli 2014) Mit dem ‚Planet X30‘ besetzt Focus nicht erst seit heute die Lücke im Markt zwischen ‚praktisch, aber bieder‘ und ‚schick, jedoch wenig alltagstauglich‘. ... Im Check war ein Fahrrad, das ohne Endnote blieb.
  • ElektroRad 2/2017 Zahnriemen und Antrieb ergänzen sich sehr gut. Die Tektro-Scheibenbremsen verzögern zur vollsten Zufriedenheit. Ein Rad für die ganze Familie will das Family der niederländischen Marke Urban Arrow (Stadtpfeil) sein. Wie ein Pfeil sieht es aus und für den städtischen Einsatz eignet es sich definitiv. Bleibt noch der Modellname "Family". Für die Familie hat es einiges zu bieten. Die Transport-Box besteht aus Partikelschaumstoff (EPP, weicher als Plastik oder Holz).
  • ElektroBIKE 1/2016 Sportlich reduziert auch die Ausstattung: Schutzblech, Licht oder Gepäckträger gibt es nicht. Dafür kostet das Scart Hybrid auch nur 1999 Euro - und sahnt so den "Kauftipp" ab. Der Heckantrieb lebt. Das beweist das Raleigh Stoker X5 mit dem überarbeiteten Xion-Motor. Der schiebt das E-Bike je nach Bedarf sanft bis kraftvoll an, arbeitet flüsterleise und beweist mit 522 Wh auf flachem Terrain die höchste Ausdauer im Testfeld.
  • Für Touren und mehr
    ElektroRad Einsteiger-Spezial 1/2016 1993 wurde der Fahrradhersteller Gepida in Budapest gegründet und gehört inzwischen zur ungarischen Olimpia-GmbH. Mit dem Asgard 1000 FS haben die Ungarn ein E-Fully für den anspruchsvollen Singletrail im Programm. 120 mm Federweg gewähren Gabel und Schwinge den sicheren Ritt über unebenes Geläuf. Da kann der nächsten Ausfahrt ja nichts mehr im Wege stehen! Herzstück des Gepida ist ein stabil anmutender Aluminium-Rahmen mit konischem Steuerrohr und innenverlaufenden Zügen und Bremsleitungen.
  • CYCLE 2/2016 Per Knopfdruck an den Bremshebeln wird eine Feststellbremse draus. Das Umazooma lässt sich sehr standsicher abstellen. Für Licht sorgen batteriebetriebene LEDs von Spanninga. Das Bike wird mit zwei Wetterabdeckungen geliefert. Mit viel Integration von der Beleuchtung bis zum Kettenschutz geht das Urban Arrow in Richtung Autoersatz. Hinter dem teilbaren Aluminium-Rahmen steckt das Konzept eines modularen Fahrzeugs.
  • Paradestück
    ElektroRad 3/2015 Daumen hoch auch bei der Wahl der hochwertigen Laufräder - für Stabilität, gegen Achter. Schieben an steilen Anstiegen ist dank Schiebehilfe spielend leicht. Das "Nyon"-Display ist relativ groß. Damit es beim Fahren nicht ablenkt, nutzten wir Pausen zur Orientierung. Und hatten Spaß nach etwas Übung - auch dank des Joysticks - beim Klicken durch sein Menü. Beim Aufsitzen fällt auf: Die Sitzposition ist erstklassig. Was sich auch bei längeren Ausfahrten in Fahrfreude auswirkt.
  • Fahrrad News 1/2013 Während die elektrischen Leitungen im Unterrohr verlaufen, werden Schaltzug und hintere Bremsleitung unterm Oberrohr geführt. 3rd ELEMENT ESPIRE PURE 25 Der Edelhersteller, vor allem bekannt mit optisch umwerfenden E-Bikes, die die Grenze zum Kraftrad verwischen, hat ein sportliches Trekkingrad im Programm, das ein gefundenes Fressen für Individualisten ist. Das Pure 25 bietet einen innovativen Mittelmotor und einen 324-Wattstunden-Akku, der am eigenständig geformten Unterrohr befestigt ist.
  • ElektroRad Nr. 2 (Mai/Juni 2012) Die Bremsen verzögern sanft aber präzise. Das E-Rad eignet sich ebenso für Touren auf holprigen Sand- oder Schotterwegen wie für den Einsatz auf Asphaltstraßen. Das Fahrverhalten war den Feldtestern nicht definitiv genug. Die Holländer wissen einfach, wie man auf dem Rad elegant dahin gleitet. Beim Marcato hat Batavus in dieser Hinsicht ganze Arbeit geleistet. Beim silbergrauen Rahmen wurde auf die Details geachtet: das Unterrohr hat erst Dreiecksform und wird dann quadratisch.
  • Einsatz-Hybrid
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (April/Mai 2014) Ein E-Bike befand sich im Einzeltest. Es erhielt keine Endnote.
  • Lächeln im Doppelpack
    ElektroRad 5/2014 Auf dem Prüfstand war ein E-Tandem, welches abschließend nicht benotet wurde.
  • Vorurteils-Vernichter
    RADtouren 4/2013 (Juli/August) Das Carver Distance Wide kann sogar E-Bike-Muffel überzeugen, wie die Probefahrt ergab. Ein Fahrrad wurde untersucht und für „sehr gut“ befunden. Getestet wurden Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis / Leistung. Außerdem wurde der Einsatzbereich (Radreise, City / Alltag, Fitness, Gelände) bewertet und die Sitzposition und das Fahrverhalten angegeben.
  • Drück den Knopf
    ElektroRad Nr. 3 (Juli/August 2012) Vielleicht erinnern Sie sich: Ein italienischer Profi gibt bei einem Radrennen derartig Gas, dass man vermutete, er habe einen Motor aus Österreich im Rennrad. Genau so ein Antriebssystem probiere ich heute aus ... Ein Fahrrad wurde überprüft. Es erhielt keine Endnote.
  • Weltenbummler
    ElektroRad 4/2014 Ein E-Bike befand sich im Einzeltest. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Harmonisch bewegt
    Reisemobil International 9/2013 Das beliebte Stevens Caprile rollt 2014 in drei Versionen in deutsche Bike-Shops. Wie bereits im Vorjahr als normales E-Bike mit Unterstützung bis 25 km/h und in einer top ausgestatteten Luxe-Version. Neu wird eine 45 km/h schnelle Version sein. Alle drei Modelle schiebt der für 2014 überarbeitete Bosch-Mittelmotor an, in der schnellen Version mit kernigen 350 Watt befeuert. Reisemobil International hatte schon jetzt die Gelegenheit, das neue Caprile einmal ausführlich Probe zu fahren. ... Ein Fahrrad wurde in Augenschein genommen. Es erhielt die Benotung „sehr gut“.
  • Mit TransX-System: Victoria E-Urban 5.8
    RADtouren 6/2013 (November/Dezember) Im Einzeltest befand sich ein Fahrrad. Eine Benotung blieb aus.
  • Robuster Allrounder
    ElektroRad 2/2011 Mit dem Kagu E2 schlägt Simplon den Bogen von Citybike zu Tourenrad. Der perfekte Begleiter für Pendler mit sportlichen Allüren also? Wir haben es getestet
  • Tourenbike vom Erstausstatter
    Fahrrad News 3/2013 Ein Fahrrad wurde von der Zeitschrift Fahrrad News unter die Lupe genommen, blieb aber ohne Endnote.
  • Pedelec ‚db0 3.0‘
    segeln 12/2011 Der Markt für faltbare Pedelecs, Fahrräder mit E-Motor, die in die Backskiste passen, wird reichhaltiger. Das von uns getestete ‚db0 3.0‘ von DKCity aus Taiwan sticht durch sein futuristisches Design ins Auge und überzeugt durch sein ausgewogenes Fahrverhalten und seine guten Bremsleistungen auf der Straße. ...
  • Traum in Türkis
    aktiv Radfahren 11-12/2011 Retro-Charme pur! An einen klassischen Schwanenhals-Rahmen in schimmerndem Türkis verbaut der Nürnberger Fahrradhersteller eine unkomplizierte, weil automatisch schaltende 2-Gang-Schaltung. Ein stylisches Rad für den Stadtverkehr. Wird das Nostalgie-Rad den modernen Zeiten gerecht?
  • Knaus' Cityflitzer
    promobil 10/2015 Im Check befand sich ein Elektrorad, das die Endnote „bedingt empfehlenswert“ erhielt.
  • Das Super-E-Bike
    Auto Bild 41/2011 45 km/h ohne Strampeln! Dieses Fahrrad ist so schnell wie ein Motoroller. Für Kurzstreckenpendler eine Auto-Alternative.
  • Electra Townie
    RADtouren 4/2011 Das Townie ist wahrhaftig die Kreuzung aus Rennrad und Beachcruiser. Kommt da zusammen, was zusammen gehört?
  • Drei gewinnt
    2Räder 11/2010 Sie denken, Dreiräder sind was für Kinder und fußlahme Senioren? Dann kennen Sie das Bikeboard noch nicht. 2Räder ist es schon Probe gefahren.
  • Yikes!
    trenddokument 1/2011 Wie kommt man am schnellsten und möglichst umweltfreundlich ins Büro? Vom anderen Ende der Welt aus machte sich Grant Ryan Gedanken darüber, wie man in Metropolen sinnvoll von A nach B kommt - und erfand: ‚Yikebike‘. ‚Yikes‘, der anglo-amerikanische Ausruf des Erstaunens, soll bei der Namensfindung eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben.
  • Der fliegende Holländer
    c't 11/2020 Während die meisten E-Bikes klobige Rahmen oder angeflanscht wirkende Akkus haben, kommt das VanMoof S3 direkt vom Designbrett – mit klaren, minimalistischen Linien und smarten Funktionen. Überraschend waren für das c’t-Magazin aber vor allem die technischen Änderungen sowie die neue Preisgestaltung. Das neue „Turbo“-Bike im Test.
  • Sissi entfaltet, gibt Gas und klappt zusammen!
    Fahrrad News 3/2010 Dieses Mal bin ich als urbaner Falter unterwegs. Im Test: das Birdy Hybrid von Riese & Müller - ein Klapprad mit elektronischer Unterstützung. Ja, Moment! Allen, die jetzt milde lächeln, lasst Euch Folgendes gesagt sein: ein kraftvoller 250 Watt-Motor, ein optischer Hingucker, eine komfortable Federung vorne wie hinten und: Wie sehen uns an der Ampel.
  • Kraft aus dem Inneren
    aktiv Radfahren 6/2016 Seit zehn Jahren versteckt er sich im Sattelrohr: Der kleine und leichte Vivax-Motor treibt die Tretlagerachse an - auf Knopfdruck. Geprüft wurde ein E-Hardtail, das ohne Endnote blieb
  • Eines für alle?
    RADtouren 5/2015 Fischer Pedelecs gibt es in großen Geschäftsketten zum kleinen Preis. Wir haben das aktuelle Trekking-Pedelec auf Tour getestet. Auf dem Prüfstand befand sich ein Trekking-Pedelec, welches mit „gut“ benotet wurde. Die Testkriterien lauteten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis/Leistung. Zusätzlich prüfte man den Einsatzbereich, die Sitzposition und das Fahrverhalten.
  • Ab durch die Lücke
    ElektroRad Einsteiger-Spezial 1/2015 Dieses Faltrad lässt die Herzen von Campingfans höher schlagen - das Mobiky Youri von Solex. ... Geprüft wurde ein Faltrad. Es wurde nicht benotet.
  • Klein, aber solide
    CYCLE 2/2015 Auf den ersten Blick ist das Sahel Compact purer Lifestyle. Eine vernünftige Reichweite, die Wendigkeit und der Impulse-2.0-Antrieb sorgen aber auch für praktische Qualitäten. Im Einzeltest befand sich ein E-Kompakt-Bike. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Tiefeinstieg für Aufsteiger
    RADtouren 5/2014 Beim Fahren zur Arbeit und auf Touren entpuppte sich das als gemächlicher Tiefeinsteiger abgestempelte Macina Dual von KTM als recht dynamischer Allrounder mit Komfortplus. Geprüft wurde ein Fahrrad, das die Note „sehr gut“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis / Leistung. Außerdem wurde der Einsatzbereich in den Punkten Radreise, City / Alltag, Fitness und Gelände beurteilt. Zusätzlich wurden die Sitzposition und das Fahrverhalten eingeschätzt.