Sennheiser-Kopfhörer

264
  • Kopfhörer im Test: HD 660 S von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    1
    Sennheiser HD 660 S

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi; Offen

  • Kopfhörer im Test: Momentum In-Ear Wireless von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    2
    Sennheiser Momentum In-Ear Wireless

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: PXC550 Wireless von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    3
    Sennheiser PXC550 Wireless

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: Ambeo Smart Headset von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    4
    Sennheiser Ambeo Smart Headset

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi

  • Kopfhörer im Test: Urbanite XL Wireless von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    5
    Sennheiser Urbanite XL Wireless

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 4.50 BTNC   von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    6
    Sennheiser HD 4.50 BTNC

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: MB 660 UC von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sennheiser MB 660 UC

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 25 (3rd Generation) von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sennheiser HD 25 (3rd Generation)

    On-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: DJ; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 25 Plus von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sennheiser HD 25 Plus

    On-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: DJ; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: Momentum In-Ear (M2 IEi) von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sennheiser Momentum In-Ear (M2 IEi)

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 26 Pro von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sennheiser HD 26 Pro

    On-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: DJ, Studio; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: IE 800 S von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sennheiser IE 800 S

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 630VB von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sennheiser HD 630VB

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: Studio, HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: IE 800 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sennheiser IE 800

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: Studio, HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: IE 80 S von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sennheiser IE 80 S

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: HD 800 S von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sennheiser HD 800 S

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: Studio, HiFi; Offen

  • Kopfhörer im Test: CX 6.00BT von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Sennheiser CX 6.00BT

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: URBANITE XL von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Sennheiser URBANITE XL

    Over-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Kabel; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: CX Sport von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Sennheiser CX Sport

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Bluetooth; Geeignet für: Sport; Geschlossen

  • Kopfhörer im Test: RS 4200 II von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Sennheiser RS 4200 II

    In-Ear-Kopfhörer; Verbindung: Funk; Geeignet für: HiFi; Geschlossen

Neuester Test: 07.09.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Sennheiser-Kopfhörer Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Fünf neue Sennheiser-Modelle für daheim und unterwegs

    Sennheiser präsentiert fünf neue HD-Kopfhörer, die sich nicht nur für die Stereoanlage, sondern auch für den Betrieb an einem portablen Abspielgerät eignen. Die Modelle sind ab sofort im Handel   weiterlesen

Ratgeber zu Sennheiser Kopf-Hörer

Kopfhörer von Sennheiser

Sennheiser HD 800Sennheiser, ein weltweit agierender Konzern mit Hauptsitz in Wennebostel bei Hannover, ist Marktführer im europäischen Kopfhörergeschäft. Zum Portfolio des Audio-Spezialisten, der im Jahr 2012 einen Umsatz von 584,4 Millionen Euro erwirtschaftet hat, gehören Kopfhörer für alle Lebenslagen, angefangen vom einfachen Ohrhörer bis hin zum High-End-Modell.

Werdegang

1945 gründet Dr. Fritz Sennheiser das „Laboratorium Wennebostel“, später bekannt als „Labor W“. Unter dem Namen Sennheiser electronic firmiert das Familienunternehmen seit 1958. Auf diverse Mikrofone, Mikrofonüberträger, ein Babyphon, ein Mischpult und eine HiFi-Anlage mit Aktivboxen folgt im Jahr 1968 der weltweit erste offene Kopfhörer HD 414, den man als meistverkauften Kopfhörer aller Zeiten bezeichnet. Neun Jahre später präsentiert das Unternehmen den ersten offenen Elektret-Kopfhörer Unipolar 2000. Der legendäre Orpheus, eine Kombination aus elektrostatischem Kopfhörer und Röhrenverstärker, kommt 1991 in den Handel – für gut 30.000 Mark. Zwei Jahre später wird der erste digitale Infrarot-Kopfhörer IS 850 vorgestellt, 1995 der erste drahtlose Hochfrequenz-Hörer RS 5. Aktuell gliedert sich Sennheiser in drei Divisionen, namentlich Professional Systems, Integrated Systems und Consumer Electronics, wobei Letztere besonders erfolgreich ist. Mit über 30 Prozent haben Kopfhörer den größten Anteil am Konzernumsatz.

„The Pursuit of Perfect Sound“

Nach Aussage von Daniel Sennheiser, Co-Chef des innovativen Marktführers, ist das Unternehmen „sehr technisch und wissenschaftlich getrieben“, was sich auch im Firmenmotto „The Pursuit of Perfect Sound“ widerspiegelt. Das Streben nach perfektem Klang bleibt nicht ohne Erfolg, wie zahlreiche Auszeichnungen belegen. Doch auch modischen Trends trägt Sennheiser Rechnung, wobei fast alle Kopfhörer in gedeckten Farben und mithin deutlich dezenter gehalten sind als die Modelle anderer Hersteller. Neben Kopfhörern für den privaten Bereich, hier finden sich einfache Ohrhörer, In-Ear-Hörer, Sportkopfhörer, Funkkopfhörer, diverse Bügelkopfhörer und seit einiger Zeit verstärkt Headsets für Gamer, gibt es Modelle für DJs, Piloten, den Einsatz im Tonstudio, auf der Bühne oder im Callcenter. Flaggschiff im Produktportfolio ist der HD 800, ein dynamischer Bügelkopfhörer in offener, ohrumschließender Bauform, für den stolze 1000 EUR fällig werden. Eine audiophile In-Ear-Lösung wird ebenfalls angeboten, hier muss man 560 EUR einplanen.

Zur Sennheiser Kopfhörer Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Sennheiser Kopf-Hörer

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sennheiser Kopf-Hörer.

Sennheiser Kopf-Hörer

Geht es um Kopfhörer, dann gehört Sennheiser zu den bekanntesten und wohl auch beliebtesten Anbietern. Das international tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Wennebostel hat zahlreiche Varianten im Portfolio, angefangen vom einfachen Ohrhörer über In-Ear-Modelle, Funkkopfhörer bis hin zum Bügelkopfhörer der Highend-Klasse. Das Unternehmen Sennheiser wurde im Jahr 1945, kurz nach Kriegsende, in einem Fachwerkhaus in Wennebostel gegründet. Erste Erfolge verzeichnete Sennheiser mit der Konstruktion eines von Siemens in Auftrag gegebenen Mikrofons namens DM 1. Das erste eigene Mikrofon, das D2, gibt es seit 1947, im gleichen Jahr ließ Unternehmensgründer Fritz Sennheiser die ursprünglich „Labor W“ getaufte Firma als Rundfunkmechaniker-Betrieb in die Handwerksrolle eintragen. In den nächsten Jahren brachte Sennheiser diverse Mikrofone und Verstärker in den Handel, darunter das erste drahtlose Mikrofon, genannt „Mikroport“. Den ersten Kopfhörer, ein offenes Modell namens HD 414, präsentierte das nunmehr unter der Bezeichnung „Sennheiser Electronic“ firmierende Unternehmen im Jahr 1968. Sieben Jahre später kam eine Kombination aus Sender und Kopfhörer in den Handel, mit der sich Audio-Signale drahtlos per Infrarot übertragen ließen. Das erste Headset, also ein Kopfhörer mit integriertem Mikrofon, dem man zudem eine aktive Geräuschunterdrückung spendierte (NoiseGard), erblickte im Jahr 1987 das Licht der Welt. Als weiteres Highlight gilt der 1991 vorgestellte „Orpheus“, ein Elektrostaten-Kopfhörer mit eigenem Röhrenverstärker, der nur in limitierter Stückzahl erhältlich war und noch immer als teuerster Kopfhörer der Welt gehandelt wird. Den ersten Funkkopfhörer gibt es seit nunmehr 1995, das Modell läuft unter der Bezeichnung „RS 5“. Im Jahr 2008 schickt Sennheiser den ersten drahtlosen Ohrhörer ins Rennen: Dank Kleer-Technologie empfängt das als „MX W1“ bezeichnete In-Ear-Modell die Signale unkomprimiert. 2009 folgt der für audiophile Musikfans konzipierte HD 800, dem diverse Fachmagazine das Label „Referenz“ anheften.