Selle Royal bietet günstige Komfortsättel für City- und Trekkingräder, aber auch Modelle für den Rennrad- und MTB-Einstieg.
Zwei Säulen sind für die folgende Bestenliste elementar: die Tests der Fachmagazine und die Meinungen von Kundinnen und Kunden. So sehen Sie sehr schnell und objektiv, welche Produkte gut und welche weniger gut sind.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 6 weitere Magazine

Selle Royal Fahrradsättel Bestenliste

Beliebte Filter: Typ

21 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Fahrradsattel im Test: Scientia Relaxed von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Selle Royal Scientia Relaxed

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
    Beque­mer Sat­tel mit wei­chem Gel­pols­ter
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Fahrradsattel im Test: Respiro Soft Moderate von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Selle Royal Respiro Soft Moderate

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
    Radeln ohne nas­sen Hosen­bo­den
  • 3
    Fahrradsattel im Test: Respiro (Damen) von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Selle Royal Respiro (Damen)

    • Typ: Kom­fort­sat­tel
    • Geeig­net für: Damen
  • 4
    Fahrradsattel im Test: Scientia Moderate von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Selle Royal Scientia Moderate

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel, Moun­tain­bike-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
    Top beim Kom­fort – wenn die Tou­ren nicht zu lang sind
  • 5
    Fahrradsattel im Test: Freeway Fit von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Selle Royal Freeway Fit

    • Typ: Kom­fort­sat­tel, Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Selle Royal Fahrradsättel nach Beliebtheit sortiert. 

  • Fahrradsattel im Test: Scientia Athletic von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Selle Royal Scientia Athletic

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
  • Fahrradsattel im Test: On von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal On

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
    Beim Kom­fort eher im Off
  • Fahrradsattel im Test: Respiro Soft von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Selle Royal Respiro Soft

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Lookin Athletic von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Selle Royal Lookin Athletic

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
  • Fahrradsattel im Test: Lookin Moderate von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Selle Royal Lookin Moderate

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
  • Fahrradsattel im Test: eZone von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal eZone

    • Typ: Kom­fort­sat­tel, Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Respiro Athletic Leather von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Respiro Athletic Leather

    • Typ: Kom­fort­sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Respiro (Herren) von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Selle Royal Respiro (Herren)

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
  • Fahrradsattel im Test: Premium E-Bike HZ von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Premium E-Bike HZ

    • Typ: Kom­fort­sat­tel, Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Respiro von Selle Royal, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Selle Royal Respiro

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Becoz Athletic von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Becoz Athletic

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Freedom Strengtex von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Freedom Strengtex

    • Typ: Kom­fort­sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Respiro Pro Sport von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Respiro Pro Sport

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Ergogel Plugin von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Ergogel Plugin

    • Typ: Kom­fort­sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Fahrradsattel im Test: Suez von Selle Royal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Selle Royal Suez

    • Typ: Trek­king-​ / City­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex, Damen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Selle Royal Radsättel

Nicht teuer und für jedes Gesäß die pas­sende Grund­lage

Fahrradsättel von Selle RoyalJede Produktkategorie hat ihre Preiseinstiegs-Stars. Unter den Anbietern von Fahrradsätteln kann ohne Zweifel Selle Royal diesen Titel für sich beanspruchen, denn die Modelle des Herstellers finden sich bei zahlreichen Kompletträdern wieder – vom Discountermodell bis zum mittelpreisigen Fahrrad. Teuer fallen die „Royals“ nicht aus, Brauchbares für den Hobbybereich erhalten Sie schon für weniger als 50 Euro. Und selbst für Modelle aus der ergonomiebetonenden Scientia-Reihe sind kaum mehr als 100 Euro fällig. In den Magazinchecks erhalten die Sättel häufig für ihren Komfort Anerkennung, auch wenn sie bei der Gesamtwertung in Einzelfällen auch nur ein "Befriedigend" einstreichen können. Für Performance-Fahrer und Gewichtsfanatiker sind sie jedoch kaum die erste Wahl, denn die Sättel sind vergleichsweise schwer.

"Für jeden Fahrertyp der richtige Sattel"

Laut eigener Aussage ist es der Anspruch des Herstellers, für jeden Fahrer und Einsatzzweck den passenden Sattel anzubieten. Dieser Anspruch spiegelt sich in drei verschiedenen Produktreihen wider: Scientia, Performa, Comfort. Ein serienübergreifendes Feature wird in vielen Produkttests besonders hervorgehoben: das Respiro-Konzept, das für ein angenehmes Hautklima auf dem Sattel sorgen soll. Und für Öko-Fans gibt es auch die passende Sitzunterlage.

Scientia-Modellreihe

Die Scientia-Modellreihe: Ergonomie mit dem Segen der Wissenschaft

Sättel aus der "Scientia"-Reihe werden in Zusammenarbeit mit Sporthochschulen entwickelt und ausschließlich über lokale Geschäfte vertrieben. Für die "Ergonomie-Klasse" müssen Sie auch etwas mehr Geld ausgeben als für die Standard-Modelle, trotzdem sind sie im Vergleich zur Konkurrenz immer noch erschwinglich.

Die Performa-Modellreihe

Performa-Reihe: Von "Flat" bis "Anatomic"

Basis allen Sättel der "Performa"-Reihe sind drei unterschiedliche Grundformen: Flat, Wave und Anatomic. Während "Flat"-Sättel für Radrennfans konzipiert sind und durch ihre flache Auslegung die Bewegungsfreiheit fördern sollen, visiert man mit der "Wave"-Sätteln durch ihr hochgezogenes Hinterteil Geländeorientierte an. Bei der "Anatomic"-Reihe finden sich Features wie Druckentlastende Aussparungen für Ausdauer-Fahrer.

Die Comfort-Reihe

Comfort-Reihe: Von Bio-Sätteln bis zu Belüftungsspezialisten

Dem Trend der nachhaltigen Produktion folgt Selle Royal mit der "Becoz"-Reihe, eingesetzt werden zum Beispiel Kork, erneuerbare Materialien oder recyceltes Leder. Sättel mit dem entsprechenden Zusatz im Produktnamen gelten übrigens auch bei den Testfahrern der Fachmagazine als besonders komfortabel. Mehr „Frische“ hingegen versprechen die „Resipro“-Sättel, die mit großzügig ausgelegten Belüftungskanälen versehen sind. Die "Comfort"-Reihe hält übrigens auch spezielle Sättel für Cruiser-Bikes oder Hollandräder bereit.

Sitzposition: Von "Athletic" bis "Relaxed"

Selle Royal berücksichtigt unterschiedliche Sitztypen. Sportliche Fahrer, die mit weit nach vorn gebeugtem Oberkörper fahren, bedienen sich bei den "Athletic"-Ausführungen, Mountainbiker und Trekking-Fans bei den "Moderate"-Varianten. Die "Relaxed"-Reihe ist für Cityräder vorgesehen.

von Daniel Simic

Fachredakteur im Ressort Home & Life - bei Testberichte.de seit 2014.

Zur Selle Royal Fahrradsattel Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fahrradsättel

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf