Zeiss Touit 2.8/12 Test

(APS-C-Objektiv)
  • Sehr gut (1,1)
  • 13 Tests
  • 04/2019
12 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Brennweite: 12mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Touit 2.8/12 (E-mount)
  • Touit 2.8/12 (X-mount)

Tests (13) zu Zeiss Touit 2.8/12

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    92,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (X-mount)

    „Die 890 Euro teure 12-mm-Optik liefert bei Blende 2,8 in der Bildmitte hohe Auflösung und guten Kontrast. Die Ränder sind ordentlich gezeichnet, doch die Ecken fallen stärker ab. Bei 5,6 sinkt der Kontrast mittig moderat, die Ränder legen zu, und die Ecken zeigen eine überzeugende Zeichnung – empfohlen.“

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit einem Bildwinkel von 99 Grad wird Ihnen das Weitwinkelobjektiv ZEISS Touit 2.8/12 besonders bei Landschafts- und Architekturaufnahmen innerhalb kürzester Zeit ans Herz wachsen. Die einzigartige ZEISS T*-Vergütung sorgt für eine maximale Transmission und eine hervorragende Störlicht-Absorption. Das Ergebnis: eine atemberaubende Bildqualität über das gesamte Bildfeld. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Objektivtest Profi-Tipp für FX-Kameras“
    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (X-mount)

    „... Das 2.8/12 kommt bei maximaler Offenblende auf 3.085 Linien ... Mithilfe der Analysesoftware wird deutlich, dass chromatische Aberrationen auftauchen und die Farbkanten ein wenig in den grünen Bereich abdriften können. Das ist vor allem bei dem weitwinkligen 2.8/12 keine Überraschung. Erstaunlich ist jedoch, dass diese Fehler so gering sind, dass sie auf den Testfotos mit bloßem Auge praktisch nicht auszumachen sind. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2013)
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Angesichts des großen Bildwinkels liefert das Zeiss Touit 2,8/12 mm eine sehr gute Abbildungsleistung mit toller Mechanik.“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2013 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 06/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „hervorragend“

    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (E-mount)

    „... In der Praxis macht das 12 mm sehr viel Spaß. Es weist ja immerhin eine Brennweite von nur 18 mm [@KB] und einen Bildwinkel von 99° über die Diagonale auf. Das heißt, dass man (Innen)Räume gut ins Bild setzen und auch mit der steilen Perspektive spielen kann. Für ein Objektiv mit so einer kurzen Brennweite zeichnet das Touit 12 mm schon bei ganz offener Blende in der Bildmitte hervorragend scharf. ...“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 11 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (X-mount)

    „... Im Labor liefert das Zeiss Touit eine überzeugende Leistung ab. An der Fujifilm X-E1 ... erreicht es spielend die 100 Prozent in der Bildmitte, die Ecken bleiben mit 79 Prozent etwas zurück. ... Das Objektiv besitzt keine messbare Verzeichnung. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    92,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Das 890 Euro teure 12-mm-Objektiv arbeitet bei offener Blende in der Bildmitte ausgezeichnet, mit hoher Auflösung und gutem Kontrast. Auch an den Rändern ist eine ordentliche Zeichnung sichtbar, lediglich die Ecken fallen stärker ab. Bei Blende 5,6 sinkt der Kontrast in der Bildmitte moderat, während die Ränder zulegen und die Ecken eine überzeugende Zeichnung zeigen – das ist uns eine Empfehlung wert.“

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    „Dass Zeiss ein miserables Objektiv auf den Markt bringt, hatte niemand erwartet, doch das Touit 2,8/12 mm bietet eine Leistung, die über die Maßen beeindruckt. Besser als durch die T*-Vergütung lässt sich Licht kaum auf den APS-C-Sensor schicken, die Bildergebnisse sind professionell, sogar bei f/2,8. ...“

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 1-2/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Mehr Details

    73,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (E-mount)

    „Fast 100 Grad Bildwinkel kann das Zwölfer aus der neuen Touit-Reihe auf den Sensor der NEX7 abbilden. Bei offener Blende sacken jedoch die Kontrastwerte der Ränder deutlich ab. Bei Blende 5,6 passt dann die Abbildungsqualität auch in den Ecken, was nicht den Erwartungen entspricht, aber für eine Empfehlung reicht.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Mehr Details

    69,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (X-mount)

    „Die neue Zeiss-Serie mit dem sperrigen Namen ist speziell für die Fuji XF und Sony NEX konzipiert. Hier ein Achtzehner Super-Weitwinkel, das aber bei offener Blende mit einem deutlichen Einbruch in der Bildqualität am Rand auffällt. Bei Blende 5,6 sinkt der Randabfall dann auf übliche Werte, sodass es für eine Empfehlung reicht.“

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 06/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 7-8/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Touit 2.8/12 (E-mount)

    „... Das Touit 2,8/12 mm entspricht einem 18-mm-Superweitwinkel im 36x24-mm-Format und bringt dabei gerade mal 260 bzw. 270 Gramm auf die Waage. ... vor allem das Distagon begeistert mit extrem geringer Verzeichnung. Leichtes Abblenden steigert die Leistung - doch wer will das schon, angesichts solcher Lichtstärken?“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Zeiss Touit Distagon T* 12mm 1:2.8

  • ZEISS Touit 2.8/12 für spiegellose APS-C-Systemkameras von Sony (E-Mount)

    Avec un angle de vue de 99 degrés, le Zeiss Touit 2. 8 / 12 est un objectif grand - angle qui deviendra rapidement un ,...

  • Zeiss CSC 12/2,8 Touit Sony E-Mount

    (Art # 4047865500111)

  • ZEISS Touit 2.8/12 für spiegellose APS-C-Systemkameras von Fujifilm (X-Mount)

    Avec un angle de vue de 99 degrés, le Zeiss Touit 2. 8 / 12 est un objectif grand - angle qui deviendra rapidement un ,...

  • ZEISS Touit 2.8/12 für spiegellose APS-C-Systemkameras von Sony (E-Mount)

    Avec un angle de vue de 99 degrés, le Zeiss Touit 2. 8 / 12 est un objectif grand - angle qui deviendra rapidement un ,...

  • ZEISS Touit 2,8/12 Fuji X-Mount

    Touit Objektive sind wesentlich kleiner und leichter als vergleichbare Slr - Objektive. in kombination mit spiegellosen ,...

  • ZEISS 12mm 1:2,8 Touit Fujifilm X-Mount

    Mit einem Bildwinkel von 99 Grad wird Ihnen das Weitwinkelobjektiv ZEISS Touit 2. 8 / 12 besonders bei Landschafts - ,...

  • Zeiss Touit 12 mm F2.8 67 mm Filtergewinde (Sony E-mount Anschluss) schwarz

    Zeiss Touit 12 mm F2. 8 67 mm Filtergewinde (Sony E - mount Anschluss) schwarz

  • ZEISS Touit 2.8/12 für spiegellose APS-C-Systemkameras von Sony (E-Mount)

    Avec un angle de vue de 99 degrés, le Zeiss Touit 2. 8 / 12 est un objectif grand - angle qui deviendra rapidement un ,...

  • ZEISS Touit 2.8/12 für spiegellose APS-C-Systemkameras von Fujifilm (X-Mount)

    Avec un angle de vue de 99 degrés, le Zeiss Touit 2. 8 / 12 est un objectif grand - angle qui deviendra rapidement un ,...

Kundenmeinungen (12) zu Zeiss Touit 2.8/12

12 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Hochauflösendes Ultra-Weitwinkelobjektiv für APS-C-Kameras von Sony und Fujifilm

Stärken

  1. außerordentliche Abbildungsleistung
  2. sehr wenig Bildfehler
  3. langlebige Verarbeitung
  4. präziser Autofokus

Schwächen

  1. glatte Gummierung auf den Einstellringen
  2. Autofokus arbeit deutlich hörbar, daher nur bedingt für Video einsetzbar
  3. hoher Preis

Bildqualität

Schärfe

Die Auflösung ist bereits ab offener Blende auf sehr hohem Niveau. Um eine Blende abgeblendet ist die Schärfe von der Bildmitte bis zum Rand auf ihrem Maximum und hält sich bis Blende f/16 annähernd stabil. Die Testmagazin und Nutzer sind sich einig: Die Schärfe ist hervorragend!

Lichtstärke

Für ein Ultra-Weitwinkelobjektiv ist die Lichtstärke von f/2,8 sehr gut. Einigen Nutzern gefällt sogar die Hintergrundunschärfe (Bokeh), obwohl die bei dieser Brennweite nur mit Mühe erzeugt werden kann.

Bildfehler

Die Randabdunklung und Farbsäume sind unauffällig gering. Lediglich eine leichte Verzeichnung ist festzustellen, die aber durch die kamerainterne Objektivkorrektur gut entfernt wird.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus arbeitet in erster Linie präzise, sein Tempo ist moderat und das Betriebsgeräusch ist deutlich vernehmbar. Viele Nutzer stellen daher lieber von Hand scharf. Bei Videos kannst Du den Autofokus aufgrund seiner Lautstärke nur bedingt einsetzen.

Bildstabilisator

Einen Bildstabilisator hat Zeiss nicht verbaut. Bei einem Ultra-Weitwinkel ist das auch nicht notwendig. Weder Testmagazine noch Nutzer vermissen eine Stabilisierung.

Makro-Fähigkeit

Die Naheinstellgrenze von 18 cm ist schön kurz. So kannst Du das Objektiv auch im Nahbereich gut verwenden. Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:9 lässt sich immerhin eine Postkarte formatfüllend ablichten.

Haptik

Mechanik

Fokus- und Blendenring sind leichtgängig und arbeiten rein elektrisch. So hat der Einstellring für die Schärfe keinen Anschlag und lässt sich somit endlos drehen, dennoch gelingt die manuelle Fokussierung gut. Die glatte Gummierung auf den Ringen gefällt den Nutzern nicht, zudem rastet der Blendenring einigen Anwender mit zu geringem Widerstand.

Verarbeitung

Das Metallgehäuse macht auf die Tester wie Kunden einen sehr soliden Eindruck. Die Gummierung der Einstellringe wirkt wertig. Die Beschriftung ist eingraviert und mit Farbe gefüllt. Alle Zeichen deuten auf Langlebigkeit.

Gewicht

Mit etwa 270 g Gewicht ist das äußerlich aus Metall gefertigte Objektiv relativ leicht. Typisch für ein extremes Weitwinkelobjektiv ist die ausladende Front. Somit benötigt es etwas mehr Platz in der Fototasche.

Das Zeiss Touit 2.8/12 wurde zuletzt von Ben am überarbeitet.

Datenblatt zu Zeiss Touit 2.8/12

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Verfügbar für
  • Sony E
  • Fuji X
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 12mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 18 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5,2
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Landschaft/Architektur
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Länge 86 mm
Durchmesser 65 mm
Gewicht 270 g
Filtergröße 67 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnörkellose Perfektion FOTOHITS 9/2013 - Rund ein Jahr später bringt Zeiss mit den ersten zwei Modellen der neuen Produktserie weitere Objektive für kompakte Systemkameras von Sony und Fujifilm auf den Markt. Das Touit 1.8/32 und das Touit 2.8/12 firmieren unter eigenem Namen und sie sollen sowohl an bisherige Traditionen als auch Erfolge anknüpfen. ERSTER EINDRUCK Die beiden Neuheiten wollen mit betont minimalistischem Design überzeugen. Das macht sie nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich recht schlank. …weiterlesen