Objektive im Vergleich: Touit - Just do it!

PHOTOGRAPHIE - Heft 7-8/2013

Inhalt

Highend in kompakter Form für die boomenden Sony-NEX- und Fujifilm-X-Modelle: Zeiss stellt mit der Touit-Serie spannende AF-Festbrennweiten für spiegellose Systemkameras vor.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift Photographie nahm zwei Objektive unter die Lupe. Die Modelle erhielten keine Endnoten.

  • Zeiss Touit 1.8/32 (E-mount)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 32mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Tatsächlich hat sich Zeiss bei der Konstruktion viel Mühe gegeben: robuste und dabei leichte Metallfassungen, präzise Mechanik, dazu eine aufwendige Streulichtreduzierung, die berühmte Carl Zeiss T*-Vergütung gegen Reflexe und nahezu kreisrunde Blendenöffnung mit 9 Blendenlamellen. ...“

    Touit 1.8/32 (E-mount)
  • Zeiss Touit 2.8/12 (E-mount)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 12mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Das Touit 2,8/12 mm entspricht einem 18-mm-Superweitwinkel im 36x24-mm-Format und bringt dabei gerade mal 260 bzw. 270 Gramm auf die Waage. ... vor allem das Distagon begeistert mit extrem geringer Verzeichnung. Leichtes Abblenden steigert die Leistung - doch wer will das schon, angesichts solcher Lichtstärken?“

    Touit 2.8/12 (E-mount)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive