• Gut 1,9
  • 2 Tests
  • 340 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
Gut (1,9)
340 Meinungen
Ultra-HD-Blu-ray: Nein
4k-Upscaling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Streaming-Dienste: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Samsung BD-J5500 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Stromsparer '15“

    „Mit seiner geschwungenen Front und dem weißen Anstrich ist Samsungs Blu-ray-Player ein echter Hingucker - auch Bild und Ton lassen kaum Wünsche offen. Die eher bescheidene Ausstattung kostet allerdings viele Punkte.“

  • „gut“ (85,8%)

    „Energiesparsieger“,„Preis-/Leistungssieger“

    Platz 3 von 3

    „Pro: App-Angebot.
    Contra: kein WLAN, kein Miracast, keine App-Steuerung.“

zu Samsung BD-J5500

  • Samsung BD-J5500, schwarz 3D Blu-ray-Player

Kundenmeinungen (340) zu Samsung BD-J5500

4,1 Sterne

340 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
180 (53%)
4 Sterne
75 (22%)
3 Sterne
34 (10%)
2 Sterne
17 (5%)
1 Stern
34 (10%)

4,1 Sterne

340 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Samsung BD-J5500
Dieses Produkt
BD-J5500
  • Gut 1,9
Sony BDP-S3700
BDP-S3700
  • Sehr gut 1,4
Sony BDP-S1700
BDP-S1700
  • Sehr gut 1,5
Panasonic DMP-BDT167
DMP-BDT167
  • Sehr gut 1,5
Sony BDP-S6700
BDP-S6700
  • Gut 1,7
4,1 von 5
(340)
4,3 von 5
(1.109)
4,3 von 5
(1.125)
4,3 von 5
(259)
4,3 von 5
(1.101)
4,1 von 5
(780)
Schnittstellen
Schnittstellen
k.A.
k.A.
HDMI
k.A.
HDMI
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Curved-Player mit sehr gutem Bild und einfacher Handhabung

Stärken

  1. sehr gutes Bild bei Blu-ray und DVD
  2. einwandfreie Tonqualität
  3. viele Formate, viele Apps
  4. intuitives Menü, gute Reaktionszeit

Schwächen

  1. WLAN fehlt
  2. relativ lautes Betriebsgeräusch
  3. ohne Miracast und Smartphonesteuerung
  4. kein Display, keine LED-Betriebsanzeige

Bild & Ton

Bild

Bei Blu-ray-Filmen glänzt der Samsung BD-J5500 mit natürlichen Farben, satten Kontrasten und guter Schärfe. Auch das DVD-Bild gefällt den Testern. Die Kundschaft ist ähnlich begeistert, selbst an einem UHD-Fernseher überzeugt das Ergebnis – trotz fehlendem Upscaling auf Ultra HD respektive 4K.

Ton

Mit der Tonqualität sind alle Rezensenten vollauf zufrieden: Von Verzerrungen, Rauschen oder ähnlichen Störungen ist nirgends die Rede, weder per HDMI noch über den optischen Digitalausgang. Stereo-Verstärker ohne Digitaleingang kannst Du mangels passendem Ausgang nicht anschließen.

Ausstattung

Anschlüsse

Neben analogen Audio-Ausgängen fehlen analoge Video-Ausgänge – damit kann man leben. Schwerer fällt der Verzicht auf ein WLAN-Modul. Um den Player ins Netz einzubinden, musst Du also ein Kabel verlegen. Gut: Dank HDMI-CEC werden kompatible Fernseher automatisch ein- und ausgeschaltet.

Funktionen & Formate

Das Gerät kommt mit einer ganzen Palette an Media-Formaten zurecht, die Du von einer Disc, per USB oder über das Netz abspielst. Auch das App-Angebot gefällt, während Miracast für Spiegelungen vom Smartphone fehlt. Mit einem Smartphone bzw. einem Tablet fernsteuern lässt sich der Player nicht.

Handhabung

Menü & Reaktionszeit

Zunächst erscheint das Menü etwas unübersichtlich, so die Tester. Nach kurzer Eingewöhnung hat man sich dann doch sehr gut zurechtgefunden, was auch von Kundenseite bestätigt wird. Längere Wartezeiten musst Du nicht in Kauf nehmen, weder beim Start des Players noch beim Laden einer Disc.

Verarbeitung & Betriebsgeräusch

Die Verarbeitung ist der Preisklasse entsprechend ordentlich, wobei das Design und im Speziellen die Rillen, in denen sich Staub fängt, nicht jedermanns Sache sind. Ein Display oder eine simple Betriebsanzeige fehlen. Schade auch: Auffällig viele Kunden klagen über das laute Betriebsgeräusch.

Fernbedienung

Handliche Form, gute Haptik. Die gummierten Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt, sitzen aber recht eng beieinander. Mit den Tasten oben rechts, vier an der Zahl, kannst Du Samsung-Fernseher grundlegend bedienen. Pluspunkte gibt es, weil der weißen Variante ein weißer Drücker beiliegt.

Der Samsung BD-J5500 wurde zuletzt von Jens am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung BD-J5500E

Gewölbt und netz­werk­fä­hig

Nach gewölbten Fernsehern und gewölbten Soundbars schickt Samsung gewölbte Blu-ray-Player ins Rennen, schließlich soll alles perfekt zusammen passen. Das kleinste Modell der neuen Serie hört auf den Namen BD-J5500 und lässt sich ins Netz einbinden.

Unterstützt 3D-Blu-ray

Vorder- und Rückseite des Gehäuses, dem Samsung natürlich eine gerade und entsprechend standfeste Unterseite verpasst hat, sind leicht nach hinten gewölbt, was den Player etwas ungewöhnlich aussehen lässt, letztlich aber gut zum vorhandenen Equipment passt. Feine Linien an Vorder- und Oberseite unterstreichen das geschwungene Design. Netter Nebeneffekt: Man muss schon etwas genauer hinsehen, um die Blu-ray-Lade und die USB-Staubschutzkappe an der Vorderseite zu entdecken. Das optische Laufwerk hinter der Lade akzeptiert alle gängigen Scheiben, also Audio-CDs, Video-DVDs, 2D- und 3D-Blu-ray-Discs sowie gebrannte Rohlinge (BD-RE, BD-R, DVD-RW, DVD-R, CD-RW, CD-R) mit Foto-, Video- und Audio-Dateien.

Netzwerkfunktionen und Anschlüsse

Wer keinen Rohling verschwenden will, um komprimierte Videos (MPEG2, MPEG4, DIVX, DIVX HD, AVCHD, MKV, WMV), Fotos (JPEG, PNG, GIF, MPO) und Musik (AAC, MP3, WMA, FLA, LPCM) abzuspielen, kopiert die Dateien auf einen Speicherstick und liest sie über die USB-Buchse ein. Alternativ können die Dateien per LAN von einem Computer oder einem anderen DLNA-Server im lokalen Netzwerk gestreamt werden. Ein WLAN-Modul zur Funkverbindung wurde nicht verbaut. Mit einem Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf Online-Dienste wie YouTube, Netflix, Flixster oder Pandora und kann frei im Internet surfen. Anschlussseitig beschränkt sich Samsung auf eine HDMI-Buchse und einen koaxialen Digitalausgang.

Keine Frage: Auch ohne Curved-TV kann man zum BD-J5500 greifen, wobei die Geräte im Mix einfach besser aussehen. Verzichten muss man auf WLAN, außerdem fehlt ein analoger Audio-Ausgang. Amazon verlangt gut 90 EUR (schwarz oder weiß), erste Tests stehen noch aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung BD-J5500

Features BD-Live
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus fehlt
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD fehlt
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Streaming-Dienste
  • Amazon Video
  • Netflix
  • Maxdome
HD-Audio vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Disc-Formate
  • Blu-ray
  • 3D-Blu-ray
  • BD-R
  • BD-RE
  • BD-Rom
  • DVD-Video
  • DVD-R
  • DVD-RW
  • DVD+R
  • DVD+RW
  • CD-Audio
  • CD-R
  • CD-RW
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
  • AVI
  • MOV
  • MP4
  • MPEG
  • WMV
Foto-Formate
  • JPG
  • PNG
Audio-Formate
  • AAC
  • WMA
  • FLAC
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI-Anzahl 1
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang Ohne
Maße
Breite 29 cm
Tiefe 22,1 cm
Höhe 3,9 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BDJ5500 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung BD-J7500Samsung BDJ5900LG BP350Philips BDP2190Philips BDP2305Sony BDP-S6500Pioneer BDP-180Panasonic DMP-BDT570Cambridge Audio CXUSamsung BD-H8900