Ø Gut (2,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,2

(998)

Ø Teilnote 1,8

Produktdaten:
Ultra-HD-Blu-ray: Nein
4k-Upscaling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmessungen / B x T x H: 270 x 193 x 38 mm
DTS-HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung BD-F5100 im Test der Fachmagazine

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 3

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Bei dem mit Abstand günstigsten Testkandidaten müssen Sie zwar auf 3D-Unterstützung, ein drahtloses Netzwerk sowie umfangreiche Internetfunktionen verzichten. Dafür bekommen Sie ein solides Abspielgerät mit sehr guter Bildqualität. Zudem ist der Player nach nur einer Sekunde betriebsbereit ... Das relativ laute Betriebsgeräusch des Samsung kann ... jedoch stören.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,22)

    Wie gut ist die Bildqualität? (35%): 1,06;
    Wie gut ist die Tonqualität? (10%): 3,13;
    Sind alle wichtigsten Anschlüsse vorhanden? (10%): 2,93;
    Welche Extras bietet der Blu-ray-Player? (19%): 3,17;
    Wie einfach ist die Bedienung? (26%): 2,48.  Mehr Details

zu Samsung BD-F5100

  • Samsung BD-F5100/EN Smart Blu-ray Player (HDMI, USB 2.0) schwarz

    Unterstützte Wiedergabeformate: Blu - ray Video, DVD - Medien, CD - Medien, VCD Video Formate: MPEG2 / 4, DivX, DivX - ,...

Kundenmeinungen (998) zu Samsung BD-F5100

998 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
609
4 Sterne
180
3 Sterne
50
2 Sterne
90
1 Stern
70
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung BD-F-5100

Netzwerkfähig

Für knapp 80 EUR bekommt man beim BD-F5100 zwar keine 3D-Unterstützung, doch im Großen und Ganzen muss sich der BD-Spieler nicht verstecken. So hat Samsung dem Gerät einen Ethernet-Port für BD-Live-Downloads, DLNA-Inhalte und YouTube-Videos spendiert.

Kompatible Dateien

Ob neben der App für YouTube-Videos weitere Online-Dienste angeboten werden, verrät das Unternehmen nicht. Dank AllShare kann man freigegebene Multimedia-Dateien von Servern im lokalen Netzwerk abrufen, also von Computern, NAS-Systemen und Smartphones. Bei den kompatiblen Dateien nennt Samsung unter anderem die Formate JPEG, MPEG2, MPEG4, DivX, DivX HD, AVCHD, MKV, WMV sowie MP3, AAC, WMA und LPCM. Alternativ werden die Dateien per USB von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte beziehungsweise von einem gebrannten Rohling über das optische Laufwerk abgespielt. Das Laufwerk akzeptiert Audio-CDs, Video-CDs, Video-DVDs, Blu-ray-Discs sowie CD-, CD-R-, CD-RW-, DVD+/-R- und DVD+/-RW-Rohlinge.

8,8 Watt im Betrieb

Mit an Bord des Players sind Decoder für alle hochauflösenden Tonformate, namentlich Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD. Auf Wunsch werden DTS-HD-Tonspuren als Bitstream zur Wandlung im AV-Receiver ausgegeben. Zur USB-Schnittstelle an der Vorderseite und zum Ethernet-Port an der Rückseite gesellen sich ein HDMI-Ausgang und ein koaxialer Digitalausgang. Analoge Anschlüsse wurden nicht verbaut. Videos in Standardauflösung, zum Beispiel DVD-Filme, können auf Full HD-Niveau skaliert und per HDMI verlustfrei zum Flachbildfernseher übertragen werden. Beim Formfaktor und beim Stromverbrauch kann Samsung ebenfalls punkten: Das Gerät ist 27 Zentimeter breit, 3,8 Zentimeter hoch, 19,3 Zentimeter tief und begnügt sich im Betrieb mit einer Leistungsaufnahme von rund 8,8 Watt.

3D-Filme verarbeitet der Player nicht, die Online-Funktionalität scheint eingeschränkt. Wer vor allem Blu-ray-Filme, Multimedia-Dateien und gelegentlich YouTube-Videos abspielen will, wird sich daran kaum stören. Die ersten Tests zum BD-F5100 stehen noch aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung BD-F5100

Features
  • BD-Java
  • Internet-TV
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 270 x 193 x 38 mm
Gewicht 1 kg
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS fehlt
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate AVCHD
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • WAV
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
Digitaler Audioausgang Koaxial
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BD-F5100/XN

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BD-F-5100 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Blaue Wunder

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 - Teurere Geräte besitzen zum Beispiel ein besseres Bildschirm-Menü, mehr Schnittstellen für Audio und Video, unterstützen eine größere Anzahl an Formaten oder bieten mehr Internetdienste. Spielen die Geräte 3D-Filme ab? Mit Ausnahme des "Samsung BD-F5100" unterstützen die Blu-ray-Abspielgeräte im Test die Wiedergabe von 3D-Filmen. Ein passender Fernseher vorausgesetzt, können Sie sich damit dreidimensionale Filme auf die Mattscheibe holen. …weiterlesen

Wie viel Luxus soll es sein?

Audio Video Foto Bild 11/2013 - Das ging schnell: Die ersten Bluray-Spieler kosteten vor gut fünf Jahren noch vierstellige Summen. Inzwischen sind die Abspielgeräte für Filme in HD*-Auflösung schon für unter 100 Euro zu haben. DVDs und CDs spielen die Nachfolger der DVD-Spieler ebenfalls ab.Aber was taugen die günstigen Player? Lohnt es sich, zu doppelt so teuren Geräten zu greifen? …weiterlesen

Günstig & gut

video 10/2014 - Selbst die Top-Blu-ray-Player der großen Marken kosten nur noch rund 200 Euro. Dabei haben sie trotz des schrumpfenden Preises mächtig an Funktionen zugelegt. Geht dieses Paradoxon zulasten der Qualität?Testumfeld:Im Praxistest wurden fünf Blu-ray-Player unter die Lupe genommen, von denen einer mit „sehr gut“ und vier mit „gut“ abschnitten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild- und Klangqualtät, Ausstattung sowie Bedienung und Verarbeitung. Ein besonderes Augenmerk wurde zudem auf die Multimedia-Vielfalt gelegt. …weiterlesen