Wiko Bloom 2 Tests

372 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gerä­te­klasse Ein­stei­ger­klasse
  • Dis­play­größe 4,7"
  • Arbeitsspei­cher 1 GB

  • Akku­ka­pa­zi­tät 2000 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

Wiko Bloom im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Macht optisch dem Nokia 630 Konkurrenz, arbeitet aber mit Android 4.4. Es bietet Platz für 2 SIM-Karten und für eine SD-Card. Einziges Manko: die eher magere Kamera- und Display-Auflösung.“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 5

    „Plus: Sehr günstig; Dual-SIM-Technik.
    Mittel: Nur 4 GB Speicher.
    Minus: Displayauflösung.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Wiko Bloom

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • WIKO Y82 Smartphone (15,49 cm/6,1 Zoll, 32 GB Speicherplatz, 13 MP Kamera),

Kundenmeinungen (372) zu Wiko Bloom

3,8 Sterne

372 Meinungen in 1 Quelle

3,8 Sterne

372 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Flüs­sig im All­tag, aber zu starke Abstri­che bei Kamera, Spei­cher und Dis­play

Stärken

  1. flüssige Bedienung
  2. wechselbarer Akku

Schwächen

  1. schlechte Kameras
  2. niedrige Displayauflösung
  3. viel zu kleiner interner Speicher

Display

Bildqualität

Kontrastreich und farbstark, ordentliche Blickwinkel - das klingt erst einmal nicht so schlecht, wäre da nicht die sehr schwache Auflösung. Durch sie wirkt das Bild immer sehr unscharf, vor allem im Vergleich zu Smartphones mit Full-HD-Bildschirmen.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Die eher mäßige Helligkeit und die stark reflektierende Kunststoffoberfläche des Displays sorgen dafür, dass das Bloom bei Sonnenlicht chancenlos ist. Mit diesem Smartphone musst Du dir auf jeden Fall ein schattiges Plätzchen suchen, um noch alles gut ablesen zu können.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera wirkt recht altbacken. Die Auflösung ist mau und die restliche Elektronik leistet nicht allzu gute Dienste. Zwar versucht die Kamera-App künstlich nachzuschärfen, aber wirklich schön werden die Fotos trotzdem nicht. Der Fokus arbeitet zudem langsam.

Bilder bei schlechtem Licht

Die Fotoqualität kann schon bei Tageslicht keinen Blumentopf mehr gewinnen. Wenig überraschend also, dass auch die Qualität bei ungünstigen Lichtverhältnissen inakzeptabel ist. Fotos bei wenig Licht werden arg verwaschen und verrauscht.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontknipse bietet immerhin 2 Megapixel, kann aber laut Kundenrezensionen absolut nicht überzeugen. Wenn Du gerne Selfies mit der Frontkamera schießen möchtest, solltest Du dich nach einem anderen Gerät umsehen.

Leistung

Schnelligkeit

Bei der Hardwareleistung kann das Bloom durchaus punkten. Das Betriebssystem läuft weitestgehend flüssig, Alltags-Apps funktionieren problemlos. Einige Käufer berichten aber über zunehmende Instabilität nach einigen Monaten Nutzung, insbesondere wenn eine Speicherkarte genutzt wird.

Speicherplatz

Der interne Speicher ist äußerst knapp bemessen. Die vorinstallierten Apps und das Betriebssystem belegen bereits 3 der mickrigen 4 Gigabyte. Der Einsatz einer Speicherkarte ist also fast schon Pflicht. Diese geringe Zusatzinvestition solltest Du also vor der Kaufentscheidung mit einplanen.

Akku

Akku

Üblicherweise können Einsteiger-Smartphones mit guten Laufzeiten punkten. Das Bloom kann diese Stärke aber nicht vorweisen, was vermutlich an dem überraschend starken Chipsatz liegt. Normalnutzer kommen auf einen Tag, Gelegenheits- und Wenignutzer können zwei bis drei Tage mit einer Akkuladung durchhalten.

von Julian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Wiko Bloom

Displaygröße

4,7 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

1 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

4 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

2.000 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

145 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Geräteklasse Einsteigerklasse
Display
Displaygröße 4,7"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Pixeldichte des Displays 199 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 4 GB
Interner Speicher 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • Wi-Fi 4 (802.11n)
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 71,5 mm
Tiefe 9,35 mm
Höhe 138,5 mm
Gewicht 145 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt
Weitere Daten
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Frontkamera-Blitz fehlt
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf