• Befriedigend

    2,7

  • 14 Tests

235 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Brenn­weite: 16mm-​28mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8)

  • AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon) AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)
  • AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Canon) AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Canon)

Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) im Test der Fachmagazine

  • 62,5 von 100 Punkten

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Canon)

    „... Bei offener Blende zeigt das Tokina aber über den gesamten Brennweitenbereich hinweg einen gut sichtbaren bis sehr starken Randabfall bei Auflösung und Kontrast. Dieser Randabfall lässt mit wachsender Brennweite zwar nach, doch sinken dann zugleich sowohl die Auflösung als auch der Kontrast in der Bildmitte. ... Der Autofokus sollte etwas schneller arbeiten. ...“

  • „gut“ (77,3 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    Platz 5 von 6
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)

    „Randabfall bei Blende 2,8 im ganzen Zoombereich; Leistungssteigerung durch Abblenden auf 5,6. Moderate Verzeichnung und Vignettierung. Bei offener Blende vor allem am Bildrand minimal weichgezeichnet. Bei Blende 5,6 sehr gute Detailwiedergabe im ganzen Bildfeld. Solide Fertigungsqualität, Zoom- und MF-Ring mit guter Gängigkeit. MF-Schnellumschaltung durch Verschieben des MF-Rings. ...“

  • 88,46%

    Platz 9 von 12

    „Das Tokina-Objektiv ist ein Schwergewicht, liefert aber hervorragende Leistungswerte über den kompletten 16-28mm-Brennweitenbereich.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 8

    Optik: 88%;
    Mechanik: 91%.

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektivtest Profi-Tipp für Nikon-Kameras“

    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)

    „Die Verzeichnung der rund 900 Euro teuren Linse im Weitwinkelbereich, die fehlende Einsatzmöglichkeit eines Filters sowie ein etwas schwergängiger Brennweiteneinstellring mögen den Gesamteindruck zwar zunächst etwas trüben. Bei den wirklich wichtigen Aspekten aber - der Abbildungsleistung, der hervorragenden Verarbeitung ... kann das Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX überzeugen. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Canon)

    „... Der Auflösungsverlust zu den Ecken zeigt sich an unserer Testszene im Weitwinkel mehr als deutlich. Während die Auflösung in der Mitte noch brauchbar ist, kann man die Ecken als Totalausfall bezeichnen. Zur deutlich unscharfen Abbildung gesellen sich starke Farbsäume ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    93%; 5 von 5 Sternen

    „super“

    „Pro: Ab Blende f/5,6 brilliert das Tokina mit sehr scharf aufgelösten Bildern. Sehr geringe Vignettierung; Dank One-Touch Focus Clutch-Bedienung schneller Wechsel zwischen AF und MF; Flotter und präziser Autofokus.
    Kontra: Bei Offenblende f/2,8 sinkt die Auflösung zu den Randbereichen ab.“

  • 57 von 100 Punkten

    Platz 10 von 11
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Canon)

    „... Bei offener Blende sinken schon wenig außerhalb der Bildmitte die Werte für Kontrast und Auflösung deutlich ab. Das bessert sich dann abgeblendet, aber die Leistung der Optik für 850 Euro bleibt insgesamt mäßig. ...“

  • 47,5 von 100 Punkten

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)

    „Hier ist Abblenden dringend zu empfehlen, denn die Kontraste bei offener Blende fallen über das ganze Bildfeld sehr niedrig aus. Abgeblendet sind die Werte dann gut, aber das Tokina für das KB-Format ist mit fast 1000 Gramm und 850 Euro auch nicht gerade ein Sonderangebot. Beim Tokina schneidet zudem die kürzeste Brennweite besser ab als die längste, was häufig umgekehrt ist.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 5

    „Das Tokina 2,8/16-28 mm feiert einen knappen Punktsieg in der optischen Leistung, ohne bei der Mechanik zu enttäuschen - eine tolle Leistung angesichts des Preises.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)

    „Das Tokina-Zoom bietet die hauseigene Schnellumschaltung zwischen AF und MF durch Verschieben des Fokussierrings. Das funktioniert ausgezeichnet in der Praxis. ... Die Bildqualität ist insgesamt gut, aber im Detail machen sich bei offener Blende ein paar Schwächen am linken und rechten Bildrand sowie in den Bildecken bemerkbar. Auch die Zentrierung könnte besser sein. ...“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    „Mit dem 2,8/16-28 mm könnte Tokina im Canon- wie im Nikon-Lager für Begeisterung sorgen - wenn man es denn im Handel findet. Es ist als Weitwinkel für Vollformat-Nutzer ebenso attraktiv wie als Reportage-Zoom für APS-C-Fotografen (Bildausschnitt etwa 24-42 mm). Filter lassen sich aufgrund der gewölbten Frontlinse allerdings nicht einsetzen. Die Preisempfehlung liegt bei 979 Euro - eine reelles Angebot.“

  • „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: AT-X 16-28mm F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) (für Nikon)

    Bildqualität: „gut“ (53,7 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,8 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten).


    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Jahres-Testheft 2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    Sei es bei der Reportage- oder Architekturfotografie: Dieses Weitwinkelzoom präsentiert sich als ausgezeichnetes Werkzeug. Dabei ist besonders erfreulich, dass es für jedermann erschwinglich ist. Bleibt zu hoffen, dass es Tokina schafft, die Güte bei der Herstellung auf einem hohen Niveau zu halten. Dann hat die Linse das Zeug zum Bestseller. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8)

zu Tokina AT-X 16-28mm f/2.8 PRO FX (AF 16-28 mm 1:2.8)

  • Tokina AT-X 16-28/2.8 PRO FX Canon
  • Tokina AT-X 16-28/2.8 PRO FX Nikon
  • Tokina 16-28mm F/2,8 AT-X PRO FX CANON Neuware vom Fachhändler
  • Tokina AT-X 16-28mm/f2.8 Pro FX Weitwinkelzoom-
  • Tokina AT-X SD IF 16-28 mm F/2.8 FX f. Nikon
  • Canon Tokina AT-X Pro 2,8/16-28 FX + Sehr Gut (233457)
  • Canon Tokina AT-X Pro 2,8/16-28 FX + Sehr Gut (233627)
  • [Mint] Tokina At-x Pro 16-28mm F/2.8 SD Fx If Objektiv für Nikon Ab Japan #0227
  • Tokina AT-X PRO FX 16-28 mm / 2,8 Objektiv für Canon EOS Neuware
  • Tokina AT-X PRO FX 16-28 mm / 2,8 Objektiv für Nikon Neuware
  • Tokina AT 16-28 mm F/2.8 FX für Canon EF - Vom Fachhändler

Kundenmeinungen (235) zu Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8)

4,3 Sterne

235 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
155 (66%)
4 Sterne
35 (15%)
3 Sterne
21 (9%)
2 Sterne
7 (3%)
1 Stern
16 (7%)

4,3 Sterne

229 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Tokina 16-28 mm super Objektiv

    von Schektor
    • Vorteile: handlich, gute Verarbeitung, gute Abbildungsleistung auch bei Offenblende
    • Ich bin: Semi-Pro
    Ich hab sehr lange zwischen dem Nikon 14-24 mm und dem Tokina 16-28 mm gestanden. Letztendlich hab ich mich für das Tokina entschieden ohne es eine Sekunde zu bereuen. Es ist wirklich super, super scharf.
    Als Referenzobjektiv kann ich auf das Nikon 24-70 mm zurück greifen.
    Es ist von der Schärfe fast ebenbürtig.
    Von mir eine ganz klare Empfehlung.
    Antworten
  • Bestes Vollformat Weitwinkel!! für (5D Mark II)

    von Manuel.l
    • Vorteile: klares Glas, langlebig, gute Verarbeitung, Preis-Leistungsverhältnis stimmt durchaus, Schärfe, schneller Autofokus
    • Nachteile: schwer
    • Geeignet für: Kunst, Urlaub/Freizeit, Photo-Journalismus, Flora/Fauna, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf
    Ich war zuerst ab einigen Tests verunsichert, habe es dann aber zum Glück doch gewagt. Die eigene Erfahrung ist immer noch die Beste, dasd musste ich leider schon öfters festellen.

    Absoluter Hammer dieses Vollformat Weitwinkel! Jeden Franken Wert. Nach der grossen Entäuschung meines Canon 17-70 & 16-35mm war ich einfach nur überwältigt von der Schärfe.

    Habe dieses Objektiv das erste mal im Norden getest für das Nordlicht, bei Blende 2.8 war alles schon sehr scharf!

    Kann ich nur empfehlen!
    Antworten
  • Geniales Objektiv

    von Hotte Texter
    • Vorteile: klares Glas, langlebig, einfach austauschbar, gute Verarbeitung, Preis-Leistungsverhältnis stimmt durchaus
    • Geeignet für: Kunst, Urlaub/Freizeit, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf
    Habe mir dies super-Objektiv heute gekauft und natürlich gleich ausgetestet^^^mit meiner Nikon 700. Das Ergebnis ist überwältigend, Tiefenschärfe bis in alle Ecken und sehr kontrastreich. Die Objektiv kann locker mithalten mit dem Nikon 14-26 FX, das doppelt so teuer ist , oder sogar übertreffen. klasse auch das Umschalten in den manuellen Fokusbereich. Verarbeitung hervorragend.
    Der ...Händler legt einen Gutschein mit dazu für den Austausch des Objektivdeckels, der nur ein professorium ist. kann nur allen Weitwinkel-fans sagen kaufen^^
    Antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8) ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tokina AT-X 16-28mm f/2.8 PRO FX (AF 16-28 mm 1:2.8)

Super­weit­win­kel-​Zoo­m­ob­jek­tiv für Voll­for­mat-​SLRs

Mit dem Superweitwinkel-Zoomobjektiv AT-X 2,8/16-28 mm Pro FX präsentiert Tokina die erste FX- Linse der neuen Generation für Spiegelreflexkameras mit Vollformat-Sensor. Das Objektiv zeichnet sich durch eine hohe durchgehende Lichtstärke von 2,8 aus und deckt den Brennweitenbereich von 16 bis 28 Millimetern ab. Auf der japanischen Webseite von Tokina sind schon erste Beispielbilder zu finden, die mit der neuen Linse gemacht wurden.

Beim AT-X 2,8/16-28 mm Pro FX setzt der japanische Hersteller auf eine 56 Millimeter große asphärische Frontlinse, die die SD-Gläser in der Objektivkonstruktion ergänzt und eine verbesserte Verzeichnungskorrektur im Weitwinkelbereich ermöglichen soll. Der Autofokus ist mit einem Ultraschall-Motor ausgestattet und besitzt einen Magnetfeldsensor für eine präzise Linsenbewegung bei der Scharfstellung. Eine besondere Gummiarmierung soll laut Tokina die empfindliche Optik gegen Staub und Spritzwasser schützen.

Besitzer der Nikon-Vollformat-Kameras dürfen sich über das mit 1 Kilo recht üppig ausfallende und rund 1100 Euro teure Objektiv Tokina AT-X 2,8/16-28 mm Pro FX mit F-Bajonett ab September 2010 freuen. Professionelle Fotografen aus dem Canon-Lager müssen auf den EF-Anschluss bis Oktober 2010 warten.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX (AF 16-28mm f/2.8)

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 16mm-28mm
Maximale Blende f/2,80
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5.26
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 950 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: T5162803

Weiterführende Informationen zum Thema Tokina AT-X 16-28mm f/2.8 PRO FX (AF 16-28 mm 1:2.8) können Sie direkt beim Hersteller unter tokinalens.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: