TechniSat Technistar S2 Test

(HD-Receiver)
  • Gut (2,3)
  • 4 Tests
1.175 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Tuner: Single
  • Pay-TV: Ja
  • WLAN: Nein
  • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu TechniSat Technistar S2

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,34)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „... Der Technisat-Receiver verfügt über eine breite Auswahl an Netzwerkfunktionen (optional auch WLAN). Aufnahmen kopiert der Re-ceiver auch ins Netzwerk oder spielt sie von dort ab. Normalprogramme zeigte der Technistar S2 in guter Bildschärfe, HDTV in brillianter, scharfer Qualität. Auch klanglich gab es nichts auszusetzen.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 12
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Bild (20%): „sehr gut“ (1,5);
    Empfindlichkeit (10%): „gut“ (2,1);
    Ton (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (40%): „befriedigend“ (2,7);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,7);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,6).

    • PC-WELT Online

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Mehr Details

    „gut“ (2,34)

    Preis/Leistung: „günstig“
    • InfoDigital

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bedienkomfort: sehr gut“

    „Mit dem TechniStar S2 bietet der deutsche Hersteller eine beinahe perfekt ausgereifte HD-Satbox zum Einsteigerpreis an, welche nur wenige Wünsche offen lässt: Durch sehr gute Empfangseigenschaften, hohen Bedienkomfort und umfangreiche Mehrwert- und Multimedia-Funktionen bei durchaus niedrigem Preis verdient sich die energiesparende Box bedenkenlos eine Kaufempfehlung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu TechniSat TechnistarS2

  • TechniSat TechniStar S2+ (DVB-S2, CI+-Schacht, Conax, HD+)

    Mit dem TECHNISTAR S2 + bietet TechniSat einen HDTV - fähigen DigitalSat - Receiver mit erstklassigem Preis - ,...

  • TechniSat Technistar S2+ Hdtv SAT Receiver schwarz

    • PVR - Ready (Aufnehmen auf Usb - Datentraeger) • 12V - Betrieb fuer Camping moeglich • HD + 6 Monate gratis • Editiren ,...

  • TechniSat TECHNISTAR S2+ / HD Sat-Receiver inklusive HD+

    Der TECHNISTAR S2 + ist ein HDTV - Sat - Receiver der mit zahlreichen Features und zusätzlichen Funktionen wie PVR ,...

  • TechniSat Technistar S2 Plus inkl. HD+ Smartcard

    Digital Receiver - HDTV Receiver - Sat - Receiver - Empfang: HD + , DVB - S2 - Anschluss: HDMI, USB - ,...

  • TechniSat Technistar S2+ schwarz SAT-Receiver (0006/4746)
  • TechniSat Technistar S2 HD Sat Receiver (DVB-S2, HDTV, PVR Aufnahmefunktion,

    Technisat TechniStar S 2 schwarz

  • TechniSat Technistar S2 HD Sat Receiver (DVB-S2, HDTV, PVR Aufnahmefunktion,

    Technisat TechniStar S 2 schwarz

Kundenmeinungen (1.175) zu TechniSat Technistar S2

1.175 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
729
4 Sterne
188
3 Sterne
94
2 Sterne
71
1 Stern
94

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Astreines HD-Bild, toller EPG, dafür keine Mediatheken

Stärken

  1. starkes Bild, vor allem in HD
  2. intuitiver EPG
  3. Streaming aus dem Heimnetz
  4. schnelle Ersteinrichtung

Schwächen

  1. kein HbbTV, keine Internetfunktionen
  2. träge Umschaltzeiten
  3. kein Doppeltuner

Bild & Ton

Bild

Der Technistar S2 leitet klare, scharfe Bilder zum Fernseher. Das funktioniert in Standardauflösung schon gut, wird von hoch aufgelösten Quellen nochmal getoppt. Die Stiftung Warentest vergibt für die Qualität in HD sogar ein "sehr gut". Auch die Nutzer haben nichts an der Bildwiedergabe auszusetzen.

Ton

Um den Klang digital weiterzuleiten, stehen Dir ein HDMI- und ein SPDIF-Anschluss zur Verfügung. Die besten Ergebnisse erzielst Du über den HDMI-Ausgang. Experten weisen darauf hin, dass es leicht verzerrt klingen kann, wenn Du die analoge Cinch-Buchse zur Audioübertragung nutzt.

Ausstattung

Aufnahme

Aufnahmen laufen über eine via USB angeschlossenen Festplatte. Probleme bei der Kompatibilität gibt es dabei nicht, auch Modelle ohne separate Stromversorgung erledigen diese Aufgabe zuverlässig. Kunden und Tester wünschen sich die Möglichkeit, während der laufenden Aufnahme zu zappen, was mangels Twin Tuner leider nicht geht.

Funktionen

Schade: Kein HbbTV und Webbrowser - trotz LAN-Schnittstelle. Dafür ein viel gelobter EPG, der vollständige Titel sowie kurze Inhaltsangaben zu Filmen und Sendungen liefert. Der interne Mediaplayer gibt MPG-, JPG- und MP3-Dateien wieder, die der Receiver übrigens auch aus dem Heimnetz streamen kann.

Anschlüsse

Der Ethernet-Port und das optionale WLAN dienen nur der Integration ins Heimnetz, um über DLNA zu streamen. Zugriff aufs Internet bieten sie nicht. Du kannst ein CI-Plus-Modul einsetzen, um verschlüsselte HD-Sender zu empfangen. Das gelingt Anwendern ohne Probleme innerhalb weniger Minuten.

Handhabung

Einrichtung & Bedienung

Mit dem EPG ist ein komfortables Planen und Programmieren von Aufnahmen möglich. Als besonders praktisch erweist sich hier das automatische Speichern von Suchbegriffen, die somit nicht wiederholt eingegeben werden müssen. Die Ersteinrichtung ist schnell erledigt, das Sortieren der Sender einfach. Nur die Umschaltzeiten sind leider etwas träge.

Fernbedienung

Ein Teil der Kundschaft beschwert sich und spricht in Bezug auf die Fernbedienung von einer Fehlbelegung. "Play/Pause", "Stopp" und "Spulen" in der Mitte funktionieren nicht. Diese Aufgaben übernehmen stattdessen die vier bunten Knöpfe am unteren Ende. Nicht gerade intuitiv, aber immerhin in der Anleitung so beschrieben.

Der TechniSat Technistar S2 wurde zuletzt von Thomas am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

TechniSat Technistar S 2

Unterstützt Pay-TV, greift aufs Heimnetz zu

Beim Technistar S2 hat Technisat einen Smartcard-Reader mit Conax-Entschlüsselung und zusätzlich einen CI-Plus-Slot verbaut. Außerdem lässt sich das Gerät per LAN oder WLAN mit einem Router verbinden.

Dank MPEG4-Unterstützung bringt der Receiver alle freien Sender in SD- und HDTV-Auflösung auf den Bildschirm. Wer die HDTV-Ableger der Privaten empfangen will, braucht eine HD+ Karte und ein CI-Plus-Modul. Zur Zeit schlägt der HD+ Empfang mit einer jährlichen „Servicepauschale“ von 50 EUR zu Buche. Das optionale CI-Plus-Modul platziert man samt Smartcard im CI-Plus-Slot. Über die Ethernet-Buchse an der Rückseite beziehungsweise optional per WLAN – der WLAN-Adapter ist separat erhältlich – lassen sich Multimedia-Dateien von UPnP- respektive DLNA-fähigen Geräten im Heimnetz abrufen, während Inhalte aus dem World Wide Web laut Datenblatt außen vor bleiben. Per LAN oder WLAN soll man den Receiver auch vom Heimnetz aus verwalten, sprich: den Timer mittels Fernzugriff programmieren können. Wer die komprimierten Dateien – Technisat garantiert eine Kompatibilität mit MPEG2-, TS-, TS4- und VOB-Videos, JPEG-Fotos und MP3-Musik - nicht aus dem Heimnetz streamen will, liest sie über die rückseitige USB-Schnittstelle von einem externen Speicher ein. Umgekehrt soll man TV-Sendungen im TS-Format auf den USB-Speicher aufnehmen können (inklusive Timeshift), wobei Technisat in diesem Zusammenhang nicht von „PVR-“ (Personal Video Recorder), sondern von „DVR-ready“ (Digital Video Recorder) spricht. Die AV-Signale werden über eine HDMI-Buchse oder per Scart zum Fernseher transportiert. Wer einen AV-Receiver ohne HDMI-Eingang nutzt, darf sich auf einen koaxialen Digitalausgang und auf einen analogen Audio-Ausgang freuen. Eine IR-Buchse für einen externen Infrarot-Empfänger rundet die Anschlussleiste ab.

Wenn der neue Receiver das Niveau des prämierten Technistar S1 hält, dann sind die aufgerufenen 200 EUR gut angelegt. Pluspunkte gibt es für die Technisat-Dienste „SiehFern INFO“, „ISIPRO“ und „TechniFamily“. Die ersten Testberichte werden sicher bald folgen.

Datenblatt zu TechniSat Technistar S2

Empfangsweg
DVB-T
fehlt
DVB-T2
fehlt
DVB-T2-HD
fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C
fehlt
IPTV
fehlt
Empfangsart
Tuner
Single
Ultra-HD
fehlt
Pay TV
  • Smartcardreader
  • CI+
Funktionen
EPG
vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player
vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift
vorhanden
Permanentes Timeshift
fehlt
Interne Festplatte
Ohne
Fernprogrammierung
fehlt
Netzwerk
WLAN
fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV)
fehlt
Online-Dienste & Apps
fehlt
Media-Streaming
vorhanden
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN
vorhanden
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
HDMI
vorhanden
Digitaler Audioausgang
Koaxial
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang
Ohne
Maße
Breite 28 cm
Tiefe 13,5 cm
Höhe 3,7 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0001/4739

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnee im Mai Stiftung Warentest (test) 3/2012 - Das CI+-Modul kostet rund 79 Euro, die HD+-Karte wie oben 50 Euro ab dem zweiten Jahr. Tipp: Wer Privatsender in hoher Auflösung sehen möchte, sollte gleich ein Gerät mit HD+-Karte kaufen. Das ist meist billiger als Empfänger und Modul. Wer sich die Option für HD+-Sender oder Sky offenhalten will, sollte auf einen CI+-Schacht achten (CI, Common Interface). Wem Privatsender in Standardauflösung reichen, dem genügt ein Empfänger ohne diesen Schacht. HD+-Sender behindern oft Aufzeichnungen. …weiterlesen