• Befriedigend 2,6
  • 29 Tests
212 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 70mm-​200mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro im Test der Fachmagazine

  • 64,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    10 Produkte im Test

    „... Sind 200 mm erreicht, fallen bei offener Blende Kontrast und Auflösung zu niedrig aus. Abgeblendet passt wieder alles, auch der Randabfall ist in Ordnung – auch wenn das gute Ergebnis der 118-mm-Position nicht mehr erreicht wird. Trotz der Einschränkungen bei offener Blende empfohlen.“

  • „super“ (94,73%); 5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 4

    „Ein lichtstarkes Telezoom für 550 Euro? Das kann doch keine gute Qualität liefern. Und wie es das kann! Tamron erzielte im Test ein Traumergebnis.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 6 von 8

    Optik: 84%;
    Mechanik: 87%.

  • „sehr gut“ (85,6 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Canon)

    „... Der MF-Ring ist etwas zu leichtgängig ausgelegt, um sehr präzise zu fokussieren. ... Von seiner besten Seite zeigt sich das Tamron bei der Auflösung in der Bildmitte in den Brennweitenextremen. Es leistet sich aber einen Durchhänger in der mittleren Brennweite bei offener Blende. Der Randabfall könnte niedriger sein.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (8,5 von 10 Punkten)

    „... Alles in allem eine sehr überzeugende Leistung von Tamron und ein lichtstarkes Telezoom mit sehr guter, teils hervorragender Abbildungsqualität. Wenn es nun noch einen Ultraschallmotor und einen Bildstabilisator hätte ...“

  • 62,5 von 100 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Sony)

    „... Mit guter Abbildung bis zum Rand kann das Tamron-Tele bei 70 und abgeblendet bei 120 Millimetern Brennweite überzeugen. Leider fällt dann bei der längsten Brennweite der Bildrand auch abgeblendet stark ab. Das kostet die Empfehlung für das 700 Euro teure Objektiv ...“

  • 72 von 100 Punkten

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Canon)

    „... Die längste Brennweite des älteren Tamron 70–200 mm muss sich mit einem deutlich bescheideneren Ergebnis zufriedengeben, weil die Bildränder auch abgeblendet zu viel Kontrast und Schärfe einbüßen. Die kurze Stellung ist sehr gut, und die Mitte erreicht abgeblendet solide Werte. Das mit 700 Euro günstigste der lichtstarken Zooms fordert Kompromisse. ...“

  • 62 von 100 Punkten

    Platz 4 von 5 | Getestet wurde: SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Nikon)

    „... Der dritte Kandidat mit 70–200 mm kommt von Tamron und muss ohne Stabilisator auskommen. Dafür ist es mit 700 Euro das Günstigste der drei. Abgeblendet sind die Ergebnisse recht gut, wenn man von der Telestellung absieht. Deren Schwäche kostet auch die Empfehlung. Die Messwerte des neuen Tamron 70–200 mit Bildstabilisator liefern wir nach, sobald es verfügbar ist. ...“

  • 64 von 100 Punkten

    Platz 2 von 10 | Getestet wurde: Telezoom-Konverter-Set (SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD (IF) Macro mit Sigma 1,4x Konverter EX DG (für Canon))

  • 47,5 von 100 Punkten

    Platz 7 von 10 | Getestet wurde: Telezoom-Konverter-Set (SP AF 70-200mm F/2,8 Di LD (IF) Macro mit Sigma 2,0x Konverter EX DG (für Canon))

  • 45,5 von 100 Punkten

    Platz 4 von 8 | Getestet wurde: Telezoom-Konverter-Set (SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD (IF) Macro mit Sigma 1,4x Konverter EX DG (für Nikon))

  • 38 von 100 Punkten

    Platz 7 von 8 | Getestet wurde: Telezoom-Konverter-Set (SP AF 70-200mm F/2,8 Di LD (IF) Macro mit Sigma 2,0x Konverter EX DG (für Nikon))

  • 94,73%

    Platz 3 von 16

    Auflösung: 95,72%;
    Verzeichnung: 93,78%;
    Vignettierung: 97,20%;
    Haptik: 92,22%.

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    9 Produkte im Test

    „... Das SP AF 2,8/70-200 mm Di LD (ca. 1.060 Euro) zeichnet sich durch eine hervorragende Detailwiedergabe aus, der Autofokus ist jedoch etwas behäbig. ...“

  • 69 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 4 von 7 | Getestet wurde: SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Canon)

    „Das Tamron bietet zwar keinen Bildstabilisator, kostet allerdings auch nur 700 Euro. Der Gegenwert passt: Die kurze Brennweite lässt sich bereits offen gut einsetzen. Bei der mittleren und längsten empfehlen wir abzublenden, um den Kontrast insgesamt anzuheben. Angesichts der Anfangslichtstärke 2,8 ist dies absolut praktikabel und das Tamron damit digital empfohlen.“

zu Tamron SP AF 70-200 mm f2,8 Di LD (IF) Macro

  • Tamron AF 70-200mm 2,8 Di SP Macro digitales Objektiv (77 mm Filtergewinde) NEU

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

  • Sigma 1,4x Konverter EX APO DG für Canon

    Der Sigma 1, 4x - Konverter EX DG erhöht die Brennweite des angesetzten Objektivs um den Faktor 1, 4.

  • Tamron AF 70-200mm 2,8 Di SP Macro digitales Objektiv (77 mm Filtergewinde) NEU

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

  • TAMRON SP AF 70 mm-200 mm f/2.8 Di, LD, SP (Objektiv für Nikon F-Mount, Schwarz)

    Art # 1183146

  • TAMRON SP AF

    Höchste optische Qualität und Leistung. Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 ,...

  • Tamron AF 70-200mm f/2,8 Di LD Makro Nikon FX

    - Leichtgewichtiges und kompaktes Hochleistungs - Objektiv - konstante Lichtstärke von 2, 8 - Naheinstellgrenze von nur ,...

  • Tamron Große Apertur Telefoto Zoomobjektiv Sp Af 70-200mm F 2.8 Di für Nikon Neu

    Tamron Große Apertur Telefoto Zoomobjektiv Sp Af 70 - 200mm F 2. 8 Di für Nikon Neu

  • Tamron AF 70-200mm 2,8 Di SP Macro digitales Objektiv (77 mm Filtergewinde) NEU

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

  • Tamron SP AF 70-200mm F/2,8 Di LD (IF) Nikon

    SP AF 70 - 200mm F / 2. 8 Di LD [IF] MACRO für Nikon F von Tamron – Lichtstarkes Hochleistungs - Telezoom. ,...

  • Tamron 70-200/2,8 AF SP Di IF Macro für Canon TAMAF7020028C
  • Tamron SP AF 70-200 mm F/2.8 LD Di IF AF SP Objektiv für Sony

    Tamron SP AF 70 - 200 mm F / 2. 8 LD Di IF AF SP Objektiv für Sony

  • Tamron SP 70-200mm f2.8 Di VC USD (Nikon)

    Tamron SP 70 - 200mm f2. 8 Di VC USD (Nikon)

  • Tamron SP AF 70-200 mm F2.8 Di Macro 77 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss)

    AF - Antrieb: AF - Motor Bildstabilisator: nein Blendenbereich: F2. 8 Filtergröße: 77 mm Linsentyp: Tele - ,...

  • Tamron AF 70-200mm 2,8 Di SP Macro digitales Objektiv (77 mm Filtergewinde) NEU

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

  • Tamron AF 70-200mm 2,8 Di SP Macro digitales Objektiv (77mm Filtergewinde) für

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

  • Tamron SP AF 70-200mm 2,8 Di LD (IF) Macro digitales Objektiv für Sony, Schwarz

    Das 70 - 200mm F / 2, 8 ergänzt das äußerst erfolgreiche Konzept des Tamron 28 - 75mm F / 2, 8 um den Telebereich bis ,...

Kundenmeinungen (212) zu Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro

4,4 Sterne

212 Meinungen in 5 Quellen

5 Sterne
144 (68%)
4 Sterne
43 (20%)
3 Sterne
8 (4%)
2 Sterne
11 (5%)
1 Stern
8 (4%)

4,4 Sterne

195 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

4,8 Sterne

6 Meinungen bei Media Markt lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Top Bildqualität

    von AustroFrance
    • Vorteile: klares Glas, scharfes Bild, leicht
    • Nachteile: langsamer Fokus
    • Geeignet für: Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Flora/Fauna
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Bei der Bildqualität ist das Tamron über jeden Zweifel erhaben. Selbst das hochgelobte EF-S 60 USM kommt meiner Meinung nach nicht an die Bildqualität des Tamron bei Verwendung der Offenblende ran. Das Tamron hat ein besonders schönes und weiches Bokeh und meiner Subjektiven Meinung nach hat es die schönste Farbwiedergabe von all meinen Objektiven.

    Der einzige grosse Schwachpunkt bei dem Objektiv ist der laute und langsame Autofokus. Wenn der AF mal sein Ziel gefunden hat ist die Nachführung zwar kein Thema mehr aber wenn er komplett vor und zurückfährt dauert es schon ziemlich lange bis er sein Ziel hat. Wenn man eine Zeit lang nur USM-Objektive verwendet und dann wieder das Tamron drauf schnallt kommt einem das wie eine kleine Ewigkeit vor.

    Was noch positiv heraussticht ist das es für ein f2.8 in dem Brennweitenbereich sehr leicht ist.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro ansehen
Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro
Dieses Produkt
SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro
  • Befriedigend 2,6
4,4 von 5
(196)
4,4 von 5
(70)
4,2 von 5
(131)
3,3 von 5
(53)
4,4 von 5
(715)
3,9 von 5
(154)
Stammdaten
Objektivtyp
Objektivtyp
Teleobjektiv
Teleobjektiv
Teleobjektiv
Teleobjektiv
Teleobjektiv
Teleobjektiv
Bauartinfo
Bauartinfo
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Optik
Brennweite
Brennweite
70mm-200mm
70mm-200mm
70mm-200mm
k.A.
70mm-300mm
70mm-200mm
Ausstattung
Bildstabilisator
Bildstabilisator
fehlt
vorhanden
vorhanden
k.A.
vorhanden
vorhanden
Autofokus
Autofokus
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Canon)

Opti­mal für Voll­for­mat­ka­me­ras

Laut Hersteller soll das lichtstarke Objektiv Tamron SP AF 70-200 mm F/2,8 Di LD (IF) Macro (für Canon) das erfolgreiche Konzept des Tamron 28-75mm F/2,8 um den Telebereich bis 200 Millimetern ergänzen. Besonders gut eignet sich die Linse für Vollformatkameras, da der mittlere Telebereich von 70 bis 200 Millimetern voll ausgenutzt wird. Für APS-C Sensoren soll sich ein rechnerischer Bereich von 109 bis 310 Millimetern ergeben.

Die Verarbeitung des Tamron 70-200mm F/2,8 wirkt zwar etwas dürftig, jedoch macht die Linse einen robusten optischen Eindruck. Das Objektiv punktet außerdem mit einer praktischen Naheinstellgrenze von nur 0,95 Metern im gesamten Brennweitenbereich und bietet einen interessanten Vergrößerungsmaßstab von 1:3,1. Die Bilder sind schon bei Offenblende ausgesprochen scharf, wobei ein Randabfall nur bei extremen Brennweiten zu erkennen ist. Beim Tageslicht funktioniert der Autofokus einwandfrei, während unter schwierigen Lichtverhältnissen der Fotograf manchmal manuell eingreifen muss.

Insgesamt macht das Tamron SP AF 70-200 mm F/2,8 Di LD (IF) Macro einen soliden Eindruck. In Labortests hat das Objektiv ebenfalls sehr gute Ergebnisse in puncto Schärfe und Kontraste erzielt. Nach dem Urteil vieler Benutzer bietet die rund 630 Euro teure Linse (Amazon) ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro (für Nikon)

Leis­tungs­stark und rela­tiv preis­wert

Traditionell wird das Telezoom Tamron SP AF 70-200mm F/2,8 Di LD (IF) Macro (für Nikon) mit dem Originalobjektiv Nikon AF-S VR Zoom-Nikkor 70-200 mm 1:2,8G IF-ED verglichen. Die Nikon-Linse ist zwar mit einem effizienten Bildstabilisator VR ausgerüstet, schlägt aber mit einem Preis von knapp 2.000 Euro (Amazon) zu Buche. Deswegen entscheiden sich viele Fotografen, die kein professionelles Fotoshooting machen möchten, für eine relativ preiswerte, aber leistungsstarke Linse von Tamron.

Das Tamron SP AF 70-200mm überzeugt mit einer hohen Lichtstärke von f2,8 im gesamten Brennweitenbereich und empfiehlt sich daher für den Einsatz unter schwierigen Lichtverhältnissen. Das circa 1.150 Gramm schwere Objektiv liegt gut in der Hand und zeigt sich beim Arbeiten mit einem Stativ als sehr gut ausbalanciert. Fokus- und Zoomring sind beim Tamron SP AF 70-200mm gummiert und bieten eine angenehme Haptik. Das Umschalten AF/MF erfolgt durch Verschiebung des Fokusringes. Anders als bei den USM-Fokussystemen sind die Modi für eine manuelle und automatische Schärfestellung beim Tamron SP AF 70-200mm entkoppelt. Das bedeutet, dass die manuelle Nachsteuerung der Schärfe im AF-Modus leider nicht möglich ist.

Dank der großen, durchgängigen Offenblende von 2,8 ist das Telezoom Tamron SP AF 70-200mm sehr gut für die Porträtfotografie geeignet. In Sachen Schärfe und Kontrastwiedergabe sehen viele Fotografen außerdem keinen nennenswerten Unterschied zu Nikon. Ein verhältnismäßig günstiger Preis von etwa 620 Euro (Amazon) sowie die insgesamt überzeugenden Abbildungsleistungen erlauben es, einen Kauftipp abzugeben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 70mm-200mm
Maximale Blende 2,81
Minimale Blende 32
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1113 g

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP AF 70-200 mm f2,8 Di LD (IF) Macro können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtstarkes Telezoom

COLOR FOTO 9/2009 - Bei unterschiedlichen Brennweiten wurden Grenzauflösung/Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung getestet. …weiterlesen

Fern-Nah-Express

d-pixx 4/2008 - Mit den Zooms 2,8/28-75 mm und 2,8/17-50 mm hat Tamron zwei sehr gute kleine Zooms für Vollformat- bzw. nur APS-Kameras im Programm, die sich dafür empfehlen, Set-Objektive der Kameras zu ersetzen. Das neue 2,8/70-200 schließt sehr gut an und ist theoretisch eine sehr gute Ergänzung. Und praktisch ...? …weiterlesen