Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD im Test

(Zoomobjektiv)
  • Sehr gut 1,3
  • 22 Tests
100 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 15mm-​30mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)
  • SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)
  • SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Sony)

Tests (22) zu Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das bildstabilisierte Tamron 2,8/15-30 mm Di VC USD verpasst mit sehr guten Leistungen nur knapp das ‚Super‘.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    57 Punkte

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „... Das Tamron ist ein lichtstarkes Weitwinkelzoom mit Bildstabilisator für mittlerweile nur noch 900 Euro. In der Bildmitte bei Blende 2,8 sind sowohl am Kleinbild- als auch am APS-C-Sensor die Auflösung hoch und der Kontrast gut. Allerdings fallen die Bildränder deutlich ab. Abblenden ändert in der Bildmitte nur wenig. Die Ränder zeigen dann aber eine höhere Auflösung und mehr Kontrast. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 2

    „exzellent“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „Plus: Das neue Tamron ist gegenüber vergleichbaren Konkurrenzprodukten erstaunlich leicht. Es mag dadurch billiger wirken, doch die optische Leistung der Standardfestbrennweite demonstriert eindrucksvoll das Gegenteil.
    Minus: Bei maximaler Offenblende werden chromatische Aberrationen sichtbar. Allerdings nur in extremen Hell-Dunkel-Kontrasten beziehungsweise wenn das Bild stark überbelichtet wird.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (89,3%); 4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „Pro: Sehr gute Auflösung bereits ab Offenblende; Geringe Randabschattung ab f/5,6; Ab 20mm praktisch ohne Verzeichnung; XGM- und LD-Glaselemente; eBAND-Vergütung zur wirkungsvollen Reflex- und Artefaktreduktion.
    Kontra: Mit 1.100 Gramm kein Leichtgewicht; Ohne Filtergewinde.“  Mehr Details

    • FOTOobjektiv

    • Ausgabe: Nr. 183 (Juni/Juli 2015)
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 2

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Tamron ein sehr hochwertiger und guter Allrounder ... ist. Canon-User, die auf der Suche nach einem guten Weitwinkel für schwache Lichtverhältnisse sind, werden mit dem Tamron SP 15-30mm f/2.8 Di VC USD rundum versorgt – mit Lichtstärke und Bildstabilisator. ... Für Nikon ist das Tamron eine gute und günstigere Alternative zum 14- 24mm f/2.8G AF-S ...“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 06/2015

    „hervorragend plus“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „... Alles in allem ist das Tamron SP 2,8/15-30 mm Di VC USD ein hervorragendes Zoom in der Superweitwinkel-Vollformat-Klasse, das als einziges eine durchgehend hohe Lichtstärke von 1:2,8 mit einem Stabilisator kombiniert - was sich Tamron entsprechend gut bezahlen lässt.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (84,8 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „... Das Zoom ist robust und die Fertigungsqualität hoch. Zoom- und MF-Ring sind griffig armiert und weisen eine hervorragende Gängigkeit auf. ... Die Auflösung ist bei allen drei Brennweiten bereits bei Anfangsöffnung sehr gut ... Die starke tonnenförmige Verzeichnung in der kurzen Brennweite ist zwar störend, aber ein verzeichnungsfreies Weitwinkelzoom bei 110° gibt es einfach nicht. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    58 Punkte

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „... Abblenden hebt die Messwerte an beiden Sensoren für die Bildmitte an und senkt den Randabfall, aber ohne die Resultate bei 15 mm mit Blende 5,6 zu erreichen. Auch die 30-mm-Stellung kann nur in der Bildmitte punkten und liefert abgeblendet ein ordentliches Ergebnis bei Auflösung und Kontrast. Der Randabfall bleibt aber auch nach dem Abblenden zu stark.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    68 Punkte

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    „... Das Tamron deckt einen großen Bildwinkel ab und bietet satte Lichtstärke. Doch wer sie nutzen will, muss offen mit sichtbaren Schwächen an den Bildrändern bei 15 mm leben. Immerhin liefert die kurze Brennweite bereits offen in der Bildmitte gute Werte, abgeblendet zeigen auch die Ränder sichtbar mehr Zeichnung. Überzeugend ist der Kontrast dann aber auch nicht, und 3,6 % Verzeichnung sind ebenfalls kritikwürdig. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    62 Punkte

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    „... Abblenden hebt die Auflösung in beiden Fällen über das gesamte Bildfeld auf ein gutes Niveau, mit dem Kontrast sind wir jedoch nicht zufrieden. Auch am Nikon-Sensor kann das 900 Euro teure Tamron-Zoom nicht völlig überzeugen. Doch für ein Weitwinkelzoom passt die Leistung, und deshalb erfolgt eine Empfehlung.“  Mehr Details

    • CanonFoto

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 8

    89,3%

    „Sehr gut und vergleichbar preiswert – so könnte man das Ultraweitwinkelzoom von Tamron beschreiben. Das Objektiv mit gewölbter Frontlinse spielt seine Stärken in integrierter Bildstabilisierung aus. Schwachpunkt: das hohe Gewicht.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7-8/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    62 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    „... Bei 15 mm ist der Randabfall zwar deutlich. Doch abgeblendet stimmt die Leistung – und dann auch bis in die Ecken. Bei den beiden anderen gemessenen Brennweiten ergeben unsere Messungen tendenziell ein ähnliches Ergebnis. Allerdings zieht Abblenden nun zwar die Ränder nicht aber die Ecken hoch. Zudem bleibt die Bildmitte bei 21 mm und 30 mm ... hinter dem Weitwinkelwert zurück. ... Abgeblendet ist das Tamron gut ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 8

    57 von 100 Punkten

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „Das Tamron reiht sich mit seiner Leistung nahtlos in die Reihe der meisten Zooms ein: schwache Bildränder offen und eine kräftige Verzeichnung bei der kürzesten Brennweite. Abgeblendet legt die kurze Brennweite dann deutlich zu, und die Ränder erhalten sichtbar mehr Zeichnung. Bei 21 mm ist die offene Blende 2,8 bereits gut nutzbar. Doch bei 30 mm steigt der Eckabfall wieder an. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 5 von 10
    • Seiten: 8

    68 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    „Das Tamron bietet einen großen Bildwinkel und satte Lichtstärke. Doch wer die nutzen will, muss mit sichtbaren Schwächen an den Bildrändern bei 15 mm leben. Abblenden hilft, doch bleibt es in den äußersten Ecken bei niedrigen Kontrastwerten, und auch 3,6 % Verzeichnung sind kritikwürdig. Bei den längeren Brennweiten ist das deutlich besser. So zeigen die Ränder bei 21 mm und Blende 2,8 eine gute Zeichnung ...“  Mehr Details

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    „... An unserer Testszene hinterlässt das 15-30 einen gemischten Eindruck. Zentral ist die Auflösung bei 15 Millimetern gut, lässt aber zu den Ecken nach, die verwaschen wirken. Hier sind auch leichte Farbsäume zu erkennen. ... Der weiche Eindruck zum Rand verstärkt sich mit steigender Brennweite. ...“  Mehr Details

zu Tamron SP 15-30mm 1:2.8 Di VC USD

  • Tamron SP 15-30mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di USD für Sony

    Tamron SP 2, 8 / 15 - 30 Di USD SO / AF

  • Tamron 15-30mm 1:2,8 SP Di USD Sony Alpha

    Leistungsstarkes Weitwinkel - Zoomobjektiv, das eine durchgehende Blende von F / 2, 8 für erstklassige Aufnahmen bietet. ,...

  • TAMRON SP für Sony A-Mount, 15 mm - 30 mm, f/2.8, Schwarz

    Art # 1969545

  • Tamron »SP 15-30mm 2,8 Di VC USD G2« Objektiv, schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Ultra - Weitwinkel, |Bauart Objektiv , wechselbar, |Anschluss Objektiv , Nikon Z - Bajonett, ,...

  • TAMRON SP, Schwarz

    (Art # 1969545)

  • TAMRON SP Telezoom Objektiv für Sony A-Mount, 15 mm - 30 mm, f/2.8

    TAMRON SP Telezoom Objektiv für Sony A - Mount, 15 mm - 30 mm, f / 2. 8

  • Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD Weitwinkel-Objektiv Canon EF Objektiv 761143

    Tamron SP 15 - 30mm F / 2. 8 Di VC USD Weitwinkel - Objektiv Canon EF Objektiv 761143

  • Tamron SP A012 15-30 mm F/2.8 Di VC USD Objektiv für Canon EF Vollformatsensor

    Tamron SP A012 15 - 30 mm F / 2. 8 Di VC USD Objektiv für Canon EF Vollformatsensor

  • Tamron SP 15-30 mm F2.8 Di USD VC (Nikon F Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: USD (Utrasonic Silent Drive) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 15 - ,...

  • Tamron SP 15-30 mm F2.8 Di USD (Sony A-mount Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: USD (Utrasonic Silent Drive) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 15 - ,...

  • Tamron SP 15-30mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di USD für Sony

    Tamron SP 2, 8 / 15 - 30 Di USD SO / AF

  • Tamron SP 15-30mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di VC USD für Nikon

    Tamron SP 2, 8 / 15 - 30 Di VC N / AF USD

Kundenmeinungen (100) zu Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD

100 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
82
4 Sterne
10
3 Sterne
3
2 Sterne
2
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Robustes Weitwinkelzoom mit toller Bildqualität

Stärken

  1. gute Schärfeleistung mit wenig Bildfehlern
  2. sehr lichtstark
  3. überraschend guter Bildstabilisator
  4. robuste Verarbeitung

Schwächen

  1. Zoomring macht schleifendes Geräusch und ist etwas schwergängig
  2. hohes Gewicht
  3. fehlende Filter-Halterung

Bildqualität

Schärfe

Bereits bei offener Blende überzeugt die Schärfeleistung Testmagazine und Nutzer in allen Brennweiten. Lediglich bei 15 Millimetern musst Du bei den Bildrändern etwas an Schärfe einbüßen. Wenn Du abblendest, erhöht sich die Schärfe an den Rändern und auch in der Mitte steigert sie sich nochmals.

Lichtstärke

Dank der durchgehenden maximalen Blende von f/2,8, ist es Dir mit diesem Weitwinkelzoom möglich, auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch ohne Stativ zu fotografieren.

Bildfehler

Tester und Kunden zeigen sich überrascht darüber, wie gut die Bildfehler dieses Objektivs korrigiert sind. Bei minimaler Brennweite und Offenblende kommt es zwar zur typischen Randabschattung und einer recht deutlichen Verzeichnung, in der Praxis fallen diese aber so gut wie gar nicht auf. Das Gleiche gilt für Farbsäume.

Ausstattung

Autofokus

Vor allem die Schnelligkeit und Treffsicherheit der automatischen Scharfstellung findet unter den Nutzern großen Anklang. Der Autofokus wird zwar von einem in der Regel leisen Ultraschallmotor betrieben, vereinzelte Nutzer nehmen ihn dennoch wahr.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist bei solchen Brennweiten eher eine Seltenheit. Die Nutzer wollen ihn aber nicht mehr missen. Bei Dämmerung und sogar in der Nacht kannst Du mit ihm problemlos Freihandaufnahmen machen. Außerdem arbeitet er sehr leise.

Makro-Fähigkeit

Mit einer Naheinstellgrenze von 28 Zentimetern kommst Du recht nah an Deine Motive heran und es gelingen ganz gute Nahaufnahmen. In Verbindung mit dem weiten Winkel, können sich so ausgefallene Perspektiven ergeben. Der Abbildungsmaßstab von 1:5 reicht aus, um beispielsweise ein Objekt in der Größe einer Tasse etwa formattfüllend abzubilden.

Haptik

Mechanik

Zoom- und Fokusring werden als griffig empfunden. Letzterer lässt sich zudem angenehm drehen, einzelnen Nutzern war er etwas zu leichtgängig. Im Gegensatz dazu sitzt der Zoomring sehr straff und lässt sich nur schwer bedienen. Beim Zoomen entsteht ein kratzendes Geräusch, das bei Videoaufnahmen stören kann.

Verarbeitung

Dem Objektiv wird trotz seines leichten Kunststoffmaterials eine robuste und hochwertige Verarbeitung attestiert. Lediglich eine fehlende Filterhaltung wird mehrfach bemängelt. Der Einsatz von Filtern ist für viele Fotografen ein Muss, wenn sie Landschafts- oder Archtitektur-Aufnahmen machen wollen.

Gewicht

Das leichte Material macht aus diesem Objektiv jedoch kein Leichtgewicht. Es ist nicht nur ziemlich groß, sondern mit 1,1 Kilogramm auch ein ganz schöner Brocken.

Das Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Tamron SP 15 - 30 mm F/2.8 Di VC USD

Hochwertiger Ultraweitwinkel für's Vollformat

Das japanische Unternehmen Tamron entwickelt momentan ein Weitwinkelzoom, welches mit einer durchgehenden Lichtstärke von F2,8 und einem optischen Bildstabilisator beeindrucken möchte. Das Objektiv SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD soll für Spiegelreflexkameras mit einem Kleinbild-Vollformat-Sensor entwickelt werden. Dabei sollen einige aufwändig hergestellte Glaslinsen bei dem Model A012 zum Einsatz kommen.

Hochwertige Linsen

18 Elemente werden in 13 Gruppen zueinander gestellt. Darunter befinden sich einige XGM- sowie LD-Glaselemente. Die eXpanded-Glass-Molded-Aspherical- und die Low-Dispersion-Linsen in der vorderen Linsengruppe sollen eine überragende Bildqualität garantieren. Hinzu kommt die hochwertige eBand-Beschichtung, die in Verbindung mit der BBAR-Beschichtung Bildartefakte und Lichtreflexe reduziert.

Kreisrunde Blende und durchgehende Lichtstärke

Die durchgehend hohe Lichtstärke von F2,8 ist ein besonderes Highlight des Tamron-Objektivs. Sie ermöglicht nicht nur das Fotografieren bei schlechteren Lichtverhältnissen, sondern sorgt auch für einen schönen Schärfe-Unschärfe-Effekt, der durch die Gestaltung der Blende aus neun Lamellen noch verstärkt wird. Somit entsteht ein sehr harmonisches Bokeh, was vor allem bei städtischen Nachtaufnahmen begeistert.

Schutz

Da die Frontlinse recht groß und extrem konvex ist, fällt es schwer, ein Schutzfilter zu verwenden. Jedoch hat Tamron an ausreichend Schutz gedacht. So ziert eine Fluorine-Beschichtung die Frontlinse, was eine Reinigung des Elements erheblich erleichtert. Wasser und Schmutz werden effektiv abgewiesen.

Fazit

Tamron wird mit diesem Objektiv einigen Firmen ordentlich Konkurrenz machen. Es kann gut sein, dass so mancher Fotograf auf die überteuerten hauseigenen Objektive seiner Kameramarke verzichtet und lieber auf das Weitwinkelzoom von Tamron zurückgreifen wird. Das für das Vollformat entwickelte Objektiv kann auch an einer APS-C-Kamera Verwendung finden. Allerdings muss man dann den Cropfaktor von 1,5 berücksichtigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony A
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 15mm-30mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 2-fach
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 145 mm
Durchmesser 98,4 mm
Gewicht 1100 g

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP 15 - 30 mm F/2.8 Di VC USD können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen