Objektive im Vergleich: Panorama

COLOR FOTO: Panorama (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

10 Weitwinkel-Zooms für Kleinbildsensoren. Während es bei den letzten Tests von Festbrennweiten fast nur Gewinner gab, sind die Unterschiede zwischen unseren aktuellen Kandiaten eklatant.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zehn Weitwinkel-Zooms, die mit 51,5 bis 83 von jeweils 100 möglichen Punkten abschnitten. Die Bewertung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Auflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung bei jeweils drei verschiedenen Brennweiten.

  • 1

    EF 11-24mm f/4L USM

    Canon EF 11-24mm f/4L USM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 11mm-24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    83 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Ein gewaltiger Bildwinkel von 126 Grad auf der Diagonalen ist an der Grenze des Machbaren, wenn gerade Linien auch gerade abgebildet werden sollen. Das klappt auch nicht so ganz ... Abblenden verbessert zwar die Auflösung in den Ecken, kostet aber in der Bildmitte fast 300 Linienpaare. Bei den längeren Einstellungen pendelt der ... Spezialist zwischen überragend und gut und kann einen überzeugenden Spitzenplatz einnehmen. ...“

  • 2

    24-35mm F2 DG HSM Art (für Canon)

    Sigma 24-35mm F2 DG HSM Art (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 24mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    76,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Der Lichtstärke-Weltmeister unter den Zooms überzeugt für 950 Euro auch an der 5DS R. Klar, bei Blende 2 fehlen über alle Brennweiten 200 bis 300 Linienpaare, und die Vignettierung ist mit gut 2 Blenden heftig. Aber schon bei Blende 4 steigt das Gesamtniveau deutlich an, und bei Blende 5,6 ist bis zu den Rändern alles fein. Lediglich bei 29 mm gefallen uns auch bei Blende 5,6 die äußersten Ecken nicht. ...“

  • 3

    EF 16-35mm f/4L IS USM

    Canon EF 16-35mm f/4L IS USM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 16mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    75,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Eine Blende weniger Lichtstärke als die übrigen 16-35er im Testfeld, aber auch hier ist ein in Weitwinkel-Objektiven noch immer zu selten verwendeter Stabilisator verbaut. Die optische Leistung ist durchweg besser als die der Konkurrenz mit Lichtstärke 2,8. Bei 16 mm ist die Leistung offen in Ordnung mit deutlichem Kontrastverlust in den Ecken. Abblenden hebt die Abbildungsqualität insgesamt und besonders in den Ecken an. ...“

  • 4

    Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS (SEL1635Z)

    Sony Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS (SEL1635Z)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 16mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    74 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... kann bei 16 mm auch mit den bislang getesteten Festbrennweiten sehr gut mithalten. Bereits offen erreicht es eine Top-Leistung bis an die Ränder. Bei 24 mm schneidet es offen über das ganze Bildfeld etwas schwächer ab ... Auffällig ist, dass die Kontrastwerte mit zunehmender Brennweite deutlich sinken, und bei 35 mm liefert die offene Blende ein richtig flaues Ergebnis über das gesamte Bildfeld. ...“

  • 5

    SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 15mm-30mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    68 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das Tamron bietet einen großen Bildwinkel und satte Lichtstärke. Doch wer die nutzen will, muss mit sichtbaren Schwächen an den Bildrändern bei 15 mm leben. Abblenden hilft, doch bleibt es in den äußersten Ecken bei niedrigen Kontrastwerten, und auch 3,6 % Verzeichnung sind kritikwürdig. Bei den längeren Brennweiten ist das deutlich besser. So zeigen die Ränder bei 21 mm und Blende 2,8 eine gute Zeichnung ...“

  • 6

    24-35mm F2 DG HSM Art (für Nikon)

    Sigma 24-35mm F2 DG HSM Art (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    63,5 von 100 Punkten

    „Für ein Weitwinkel-Zoom bietet das 950 Euro teure Sigma extrem hohe Lichtstärke: 2,0. Bei 24 mm führt sie im gesamten Bildfeld zu leicht niedrigerem Abbildungsniveau als Blende 4 und zu sichtbarer Vignettierung. Blende 5,6 hebt Auflösung und Kontrast in den Ecken an, doch sinken die Werte für die Mitte moderat. Die Verzeichnung von über 3% kann stören. Bei 29 mm ist das Gesamtniveau offen niedriger. ...“

  • 7

    AF-S Nikkor 18-35 mm 1:3,5-4,5 G ED

    Nikon AF-S Nikkor 18-35 mm 1:3,5-4,5 G ED

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 18mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    59,5 von 100 Punkten

    „In der Weitwinkelstellung mit 18 mm überzeugt das Nikon-Zoom bereits offen mit respektablen Werten auch an den Rändern. Abblenden bringt ein sichtbares Plus. Bei 25 mm ist das Niveau insgesamt niedriger, und die ‚lange Brennweite‘ 35 mm kann an den Rändern weder offen noch abgeblendet unseren Ansprüchen genügen. ... Das mit 600 Euro eher günstige Zoom kann mit geringer Verzeichnung punkten ...“

  • 8

    EF 17-40mm f/4L USM

    Canon EF 17-40mm f/4L USM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    58,5 von 100 Punkten

    „Auch für das 17-40er von Canon stellt die hohe Auflösung von Canons 5DS R eine Herausforderung dar. Bei Blende 4 hängen die Ecken sichtbar durch, und nur die mittlere Brennweite kann abgeblendet komplett überzeugen. Bei 17 mm sind abgeblendet immerhin die Ränder in Ordnung, wenn auch nicht die Ecken. Hier sorgt eine Verzeichnung von 4,5 % für weitere Punktabzüge. ...“

  • 9

    SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    Tamron SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 15mm-30mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    57 von 100 Punkten

    „Das Tamron reiht sich mit seiner Leistung nahtlos in die Reihe der meisten Zooms ein: schwache Bildränder offen und eine kräftige Verzeichnung bei der kürzesten Brennweite. Abgeblendet legt die kurze Brennweite dann deutlich zu, und die Ränder erhalten sichtbar mehr Zeichnung. Bei 21 mm ist die offene Blende 2,8 bereits gut nutzbar. Doch bei 30 mm steigt der Eckabfall wieder an. ...“

  • 10

    EF 16-35mm f/2.8L II USM

    Canon EF 16-35mm f/2.8L II USM

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 16mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    51,5 von 100 Punkten

    „Dieses Weitwinkel-Zoom überrascht durchgängig mit schwacher Leistung in den Bildecken, die auch abgeblendet schwach bleiben. An den Rändern hilft Abblenden dagegen durchaus, nicht jedoch bei 35 mm. Diese ‚lange‘ Brennweite bleibt insgesamt sichtbar unter den Möglichkeiten der 5DS R. Bei 16 mm tritt zudem eine satte ‚Tonne‘ von über 5 % auf ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive