• Befriedigend 2,6
  • 17 Tests
27 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sony CyberShot DSC-WX5 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 2 von 3

    „Eine so schlecht verarbeitete Sony-Kamera hatten die Tester lange nicht mehr in der Hand. Es sollte sich doch wenigstens der Zoom einer Fünffach-Optik ordentlich positionieren lassen - auch vor der Aufnahme. Generell gefiel die Bedienung nicht. Außerdem liegt die Schwachlichtfähigkeit dieser Kamera unter diskussionswürdigem Niveau. Dass es besser geht, zeigt die TX 9 ...“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 14 von 30

    Bildqualität (35%): „gut“ (2,5);
    Videosequenzen (10%): „gut“ (2,3);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,7);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,4).

  • „durchschnittlich“ (59%)

    Platz 8 von 26

    Bildqualität (35%): „durchschnittlich“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „gut“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,43)

    Preis/Leistung: „preiswert“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 2 von 10

    „Plus: Wenig Bildrauschen bei niedrigen ISO-Werten; Full-HD-Videofunktion; Hochauflösender Monitor.
    Minus: Geringe Bildauflösung; Dynamikumfang zu niedrig.“

  • „gut“ (1,5)

    5 Produkte im Test

    „Plus: Gute Bildqualität; 24-mm-Weitwinkel; Sehr rauscharme Fotos; 3D-Fotofunktion.
    Minus: Fotos im Randbereich etwas unscharf.“

  • „befriedigend“ (2,72)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 8 von 16

    „Plus: 3D-Schwenkpanorama; wasserdicht bis 3 Meter Tiefe; Full-HD-Video.
    Minus: mäßiger Bildstabilisator; fummelige Bedienung durch sehr kleine Tasten.“

  • 53,5 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4

    Bildqualität ISO 100/400: 42/35 von 70 Punkten;
    Bedienung/Performance: 15 von 30 Punkten.

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Alles in allem machen viele Funktionen der Sony Cyber-shot DSC-WX5 wirklich Spaß ... Für den guten Gesamteindruck sorgt aber noch mehr, unter anderem auch die Handlichkeit trotz sehr geringer Abmessungen.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Bedienung der vielseitigen Ultrakompakten ist dank übersichtlicher Bedientasten nahezu selbsterklärend und geht von Anfang an einfach von der Hand. Die Kamera bietet jedoch keinen manuellen Aufnahmemodus und auch keine Blendenvorwahl. Für Fotografen, die Blende und Belichtungszeit selbst einstellen wollen, ist die Sony WX5 deshalb die falsche Wahl.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,72)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „PLUS: 3D-Aufnahmen; sehr klein und leicht; großer Weitwinkelbereich; Full-HD-Videoaufnahme; Schwenk-Panoramafunktion.
    MINUS: fummelige Bedienung durch kleine Tasten; keine manuellen Einstellmöglichkeiten von Belichtungszeit und Blende; mäßiger Bildstabilisator.“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die WX5 belichtet gut, aber eher hell. Manuell kann per EV-Korrektur je nach Geschmack die Belichtungsmessung kompensiert werden. Chromatische Aberration korrigiert die Kamera gut. Lediglich bei Aufnahmen mit starkem Gegenlicht bleiben Reste der Farbsäume übrig. Eine endgültige Beurteilung der vielversprechenden Kamera bleibt aber dem Test eines Seriengerätes vorbehalten.“

  • „ausreichend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 7 von 10

    „Plus: echte 1920 x 1080i-Auflösung.
    Minus: schlechte Verarbeitung; schlechte Zoomsteuerung; lichtschwach.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 3/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,83)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Die Sony DSC-WX5 platzierte sich im Mittelfeld, da sie eine befriedigende Bildqualität ablieferte und auch ihre Ausstattung größtenteils Durchschnitt war. Lediglich mit dem hochauflösenden Bildschirm und der Full-HD-Videofunktion hebt sie sich (noch) etwas von der Konkurrenz ab.“

  • 3D-Leistung: „gut“

    5 Produkte im Test

    „Sonys Cyber-shot WX5 bringt gleich zwei 3D-Aufnahmemodi mit: Zum einen den 3D-Schwenk-Panorama-Modus ... und zum anderen den sogenannten 3D-Schwenk-Mehrfach-Winkel-Modus. ... Die Kamera erkennt eine Bewegung und generiert daraus eine Display-Ansicht aus verschiedenen Betrachtungswinkeln. Beide Effekte sehen auf einem 3D-Fernseher verblüffend plastisch aus.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,8 von 10 Punkten)

    „Die Sony Cyber-shot DSC-WX5 ist schlank, schick und schnell unterwegs. Die zahlreichen Automatikmodi sorgen für Spaß beim Fotografieren und liefern ansehnliche Ergebnisse, wo andere Kompaktkameras bereits passen müssen. Für anspruchsvolle Fotografen ist das Modell jedoch nur begrenzt geeignet: Es gibt kaum manuelle Einstellungsmöglichkeiten, und die Aufnahmen wirken bei vergrößerter Betrachtung merklich verwaschen.“

zu Sony CyberShot DSC-WX5

  • Sony Cyber-shot DSC-WX5 12,2 MP Digitalkamera - Violett mit 8 GB SDHC Karte, TOP

    Sony Cyber - shot DSC - WX5 12, 2 MP Digitalkamera - Violett mit 8 GB SDHC Karte, TOP

  • Sony DSC-WX5 12,2 MP Digitalkamera - Schwarz

    Sony DSC - WX5 12, 2 MP Digitalkamera - Schwarz

Kundenmeinungen (27) zu Sony CyberShot DSC-WX5

3,1 Sterne

27 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (37%)
4 Sterne
7 (26%)
3 Sterne
3 (11%)
2 Sterne
5 (19%)
1 Stern
2 (7%)

3,1 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CyberShot DSC-WX5

3D-Panoramabilder mit einem Schwenk

Mit der CyberShot DSC-WX5 bringt Sony im September 2010 eine solide Kompaktkamera auf den Markt. Extravagant wird sie durch die Möglichkeit, 3D-Panoramen mit ihr zu erstellen. Dabei hat die Kamera nur ein Objektiv und einen Sensor! Möglich werden sollen 3D-Aufnahmen, für die zwei Bilder aus leicht verschiedenen Blickwinkeln zusammengerechnet werden, dadurch, dass die Kamera geschwenkt wird. Nach dem Auslösen muss der Anwender die Kamera horizontal oder auch vertikal bewegen. Die Kamera nimmt in dieser Zeit bis zu 100 Bilder auf, aus denen automatisch die beiden besten für eine 3D-Ansicht zusammengestellt werden.

Die Sony CyberShot DSC-WX5-Kamera fotografiert, egal ob 2D oder 3D, mit einer Auflösung von 12,2 Megapixeln auf einen CMOS-Sensor. Das Objektiv soll besonders lichtstark sein, seine kleinste Blende beträgt 2,4. Mit lichtempfindlichem Sensor und Objektiv verspricht Sony sogar fast rauschfreie Nachtaufnahmen. Der 5fache Zoom bietet eine 24 Millimeter Weitwinkelbrennweite. Gegen Verwacklungen soll der optische Bildstabilisator helfen. Unterstützt werden die optischen Eigenschaften der Kamera durch verschiedene Automatikfunktionen, die darauf beruhen, dass die Kamera, wie für 3D-Panoramen, mehrere Bilder aufnimmt und zu einem Bild zusammenrechnet. Auf diese Weise sollen Fotos mit reduzierter Tiefenschärfe wie mit einer Spiegelreflexkamera und stark reduziertes Bildrauschen möglich werden. Videoaufnahmen sind in 1080i Halbbildauflösung möglich und, wie auch Fotos, am 2,8 Zoll großen Display zu sehen.

Die Sony CyberShot DSC-WX5 scheint eine gelungene Kombination aus Kompaktkamera und 3D-Kamera zu sein. Die Methode, 3D-Bilder mit mehreren Aufnahmen zu generieren wird auch zur Verbesserung von 2D-Aufnahmen eingesetzt. Daher können auch Nutzer von der neuen Technik profitieren, die kein Interesse an 3D-Bildern haben. Die ersten Testergebnisse dieser interessanten Kamera für angekündigte 320 Euro sollte man auf jeden Fall im Auge behalten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony CyberShot DSC-WX5

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CMOS
Features
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • PictBridge
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 12,2 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-120mm
Optischer Zoom 5x
Display & Sucher
Displaygröße 2,8"
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • Memory Stick (MS)
  • SD Card
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 146 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DSC-WX5, DSC-WX5B.CEE8, DSC-WX5N.CEE8, DSC-WX5S.CEE8, DSC-WX5T.CEE8, DSC-WX5V.CEE8

Weiterführende Informationen zum Thema Sony CyberShot DSC-WX5 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dritte Dimension

Audio Video Foto Bild 10/2010 - Klein, leicht und edel - das ist die Sony DSC-WX5. Obendrein macht sie auch noch 3D-Aufnahmen. …weiterlesen

Wackelkamera

fotoMAGAZIN 8/2010 - Sonys WX5 besitzt einen 3D-Modus, dessen Bilder auf der Kamera nach dem Wackelbildprinzip angezeigt werden. Was sie fotografisch leistet, zeigen wir mit ersten Fotos. …weiterlesen

Hautschmeichlerin

d-pixx 5/2010 - Ein bisschen eitel ist wohl jeder - was oft dazu führt, dass man sich auf Fotos nicht so recht leiden mag, weil hier ein Fältchen (ältere Menschen) oder dort ein Pickelchen (jüngere Menschen) stört. Sonys DSC-WX5 schafft Abhilfe. …weiterlesen