• Gut 2,4
  • 18 Tests
371 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 1320 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Sony Xperia U im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    3,1 von 5 Punkten

    „... Es sieht nicht nur schick aus, sondern ist dank der wirklich sehr gut sichtbaren Benachrichtigungsleiste auch äußerst praktisch. Für alle Nutzer, die gelegentlich auch spielen und gerne Apps testen oder etwas Musik auf dem Gerät speichern möchten, dürfte der interne Speicher aber definitiv schon nach wenigen Monaten zu klein sein.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,53)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... Für gerade mal 259 Euro UVP und unter 215 Euro im freien Handel erhalten Sie eine Dualcore-CPU, ein 3,5 Zoll großes Display, Android-4.0-Update-Möglichkeit und einen guten Browser. Damit das Surf-Vergnügen auch lange anhält, versorgt der Akku das Xperia U mit genügend Strom, denn die Akkulaufzeit von fast 7,5 Stunden spricht für sich. ...“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

    „Das Sony Xperia U ist ein stabiles Android-Smartphone mit hochauflösendem Touchscreen. Seine gute Kamera macht durchweg gute Fotos. Akku befriedigend. Der nur 8 Gigabyte große interne Speicher ist nicht mit Speicherkarten erweiterbar und ab Werk schon zur Hälfte belegt. Keine gedruckte Anleitung. Die GPS-Ortung ist nicht sehr genau und ohne Datenverbindung sehr langsam. ...“

  • „gut“ (2,29)

    Platz 20 von 46

    „Foto-Bewertung: leicht künstlich wirkende, nachgeschärfte Fotos.“

  • „gut“ (2,02)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 2 von 5

    „GUT: sehr heller Bildschirm; scharfer Bildschirm; Dual-Core-Prozessor.
    SCHLECHT: kein Steckplatz für Speicherkarten; noch mit Android 2.3.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 10 von 18

    „Nicht viel Speicher. Der interne Speicher von 8 GB kann nicht erweitert werden und ist ab Werk schon halb voll. Die Kamera macht auch bei wenig Licht gute Fotos. Akku befriedigend. GPS-Ortung nicht sehr genau und ohne Datenverbindung sehr langsam.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    Bedienung: „gut“;
    Geschwindigkeit: „gut“;
    Display: „gut“;
    Ausstattung: „zufriedenstellend“;
    Laufzeit: „zufriedenstellend“;
    Multimedia: „zufriedenstellend“;
    Kamera: „zufriedenstellend“.

  • „befriedigend“ (343 von 500 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „Pro: kompaktes, sehr handliches Format; gute, kontraststarke 3,5-Zoll-Anzeige; Display dank Mineralglas geschützt; solide Gehäuseverarbeitung; ordentliches Arbeitstempo; solide 5-MP-Kamera macht HD-Videos.
    Contra: angestaubtes Android 2.3; interner Speicher mit unter sechs Gigabyte ziemlich knapp bemessen; nicht erweiterbarer Speicher; schwache Ausdauerwerte ...“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Das Xperia U ist eines der besten Smartphones der Einsteigerklasse. Einen Dualcore-Prozessor und eine so umfangreiche Ausstattung gibt es für deutlich unter 300 Euro woanders nicht. Auch das Gesamtpaket stimmt, das kleine Display wird aber nicht jedem gefallen.“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 2

    „Schicke Optik und viel Rechenpower stehen dem zu knapp budgetierten Speicher und den bisweilen zu klein geratenen Schriften gegenüber. Der Preis für das Paket geht aber trotzdem in Ordnung.“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „gut“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    6,5 von 10 Punkten

    „Sony Mobile Communications' Xperia U ist entweder ein sehr, sehr gutes Smartphone der Einsteiger- oder ein normales und zeitgemäßes Gerät der mittleren Klasse. Gefallen hat uns das helle und scharfe Display des Xperia U. Nutzer, die viel Wert auf einen großen Speicher legen, sollte sich von dem Telefon fernhalten: Mit 4GB und nicht erweiterbarem Speicher wird es schnell knapp. Weil das Xperia U einen Dual-Core Prozessor besitzt und demnächst noch Android OS Ice Cream Sandwich erhalten wird, ist es aktuell für 210€ bis 250€ empfehlenswert.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,53)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

zu Sony Kumquat

  • Sony Xperia U ST25i - 8GB - Weiß (Ohne Simlock) Smartphone an Bastler

    Sony Xperia U ST25i - 8GB - Weiß (Ohne Simlock) Smartphone an Bastler

  • Sony Xperia U ST25i Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone Glasbruch

    Sony Xperia U ST25i Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone Glasbruch

  • Sony Xperia U ST25i - 8GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Sony Xperia U ST25i - 8GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • *** SONY Xperia U *** ST25i *** 4GB *** Smartphone *** Schwarz-weiß **** L@@K!!!

    * * * SONY Xperia U * * * ST25i * * * 4GB * * * Smartphone * * * Schwarz - weiß * * * * L@@K!!!

  • Sony Xperia U ST25i weiß/gelb [OHNE SIMLOCK] GUT

    Sony Xperia U ST25i weiß / gelb [OHNE SIMLOCK] GUT

  • SONY XPERIA U TOP-4GB-BLACK-3,5"-EXTRAS-5.0MP-KEIN SIMLOCK-RECHNUNG-DHL VERSAND

    SONY XPERIA U TOP - 4GB - BLACK - 3, 5" - EXTRAS - 5. 0MP - KEIN SIMLOCK - RECHNUNG - DHL VERSAND

Kundenmeinungen (371) zu Sony Xperia U

3,9 Sterne

371 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
186 (50%)
4 Sterne
82 (22%)
3 Sterne
33 (9%)
2 Sterne
33 (9%)
1 Stern
33 (9%)

3,9 Sterne

371 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony ST25i

Kompakte Ausgabe des Topmodells Xperia S

Der japanische Hersteller Sony hat die Eröffnung des Mobile World Congress 2012 zum Anlass genommen, sein erstes Geräte-Portfolio ohne den bisherigen Partner Ericsson vorzustellen. Die nunmehr auch als NXT-Reihe bezeichnete Xperia-Serie bekommt dabei Verstärkung durch drei sich optisch stark ähnelnde Modelle, von denen bislang nur das Xperia S offiziell bekannt war. Das Sony Xperia U gesellt sich nun als kompakte und technisch spürbar abgespeckte Variante des Flaggschiffes hinzu.

Statt einem 4,3-Zoll-Display mit satten 720 x 1.280 Pixeln Auflösung gibt es daher hier nur einen Touchscreen mit 3,5 Zoll Bilddiagonale und 480 x 854 Pixeln Auflösung. Und im Inneren werkelt anstelle eines 1,5 GHz starken Prozessors ein Modell mit 1 GHz Taktrate – immerhin aber ebenso mit zwei Kernen. Doch auch der Arbeitsspeicher fällt mit 512 Megabyte nur noch halb so groß aus wie beim Flaggschiff. Hier muss der Nutzer tatsächlich mit einer insgesamt deutlich abgespeckten Performance rechnen.

Die integrierte Kamera des Xperia U löst 5 Megapixel auf und ist fähig, Video im 720p-HD-Format zu drehen. Sie wird durch einen Autofokus und einen LED-Blitz unterstützt, dank Schnellstartfunktion soll sie in nur 1,5 Sekunden für Aufnahmen bereitstehen. Ergänzt wird sie durch einen Media Player, eine Frontkamera für die Videotelefonie, einen Anschluss für 3,5mm-Klinkenstecker, einen GPS-Empfänger und 8 Gigabyte internen Speicher. Für Datentransfers stehen HSPA und WLAN nach 802.11 b/g/n bereit.

Die abgespeckte Ausstattung schlägt sich aber auch positiv im Verkaufspreis nieder. Das Sony Xperia U soll ab Mitte des zweiten Quartals 2012 mit Android 2.3 für 259 Euro in den Handel kommen – kostet also nur knapp die Hälfte wie das Flaggschiff Xperia S. Interessante Fußnote dabei: Angeblich soll das Xperia U anders als die restlichen NXT-Modelle mit einer herkömmlichen SIM-Karte betrieben werden können. Alle anderen setzen bereits auf das sich immer mehr verbreitende Micro-SIM-Format.

Sony XperiaU

Dual-Core-Androide mit SMS-Leuchtband

Bereits Anfang Dezember 2011 waren erste Gerüchte zu einem Sony Ericsson Kumquat aufgetaucht, welches die neue Mittelklasse des Herstellers definieren sollte. Nun ist das Kumquat wieder auf der Bildfläche erschienen – und zwar unter der Bezeichnung Sony Xperia U. Gesichtet wurde es im System der indonesischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation. Dort heißt es wörtlich: „Sony Ericsson / Sony Ericsson XPERIA U ST25i / Sony XPERIA U ST25i / XPERIA U ST 25i / ST25i“.

Die vielen verschiedenen Bezeichnungen kommen nicht von ungefähr: Gerade vollzieht Sony die Trennung von seinem langjährigen Partner Ericsson, weshalb vor Kurzem noch nicht genau klar war, unter welcher Bezeichnung künftige Geräte in den Handel kommen würden. Da Sony mit dem Xperia S bereits ein sehr klares Benennungsschema vorgegeben hat, dürfte Xperia U damit die wahrscheinlichste Benennung sein.

Es sollte nicht verwirren, dass auf dem unter anderem bei GSMArena gezeigten Testgerät noch immer „Sony Ericsson“ prangt. Die Trennung der beiden Partner zieht sich noch etwas hin, so dass Prototypen und Messemodelle zunächst weiterhin das Sony-Ericsson-Brand tragen, während im Handel dann vermutlich nur noch Sony auf den Handy prangen wird. Davon gehen jedenfalls derzeit die meisten Beobachter aus. Sony selbst schweigt sich dazu aus und nutzt in Pressemitteilungen gar parallel beide Namen.

Technisch zeigt sich das Sony Xperia U in der Tat frisch: Endlich hält die Dual-Core-Prozessortechnik auch im mittleren Produktsegment Einzug. Das Xperia U wird den bisherigen Informationen zufolge über einen 1 GHz starken Zweikernprozessor verfügen, 3,5 Zoll Bilddiagonale besitzen (FWVGA-Auflösung) und mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Optisch sieht es dem Xperia S stark ähnlich – sogar das neue Leuchtband findet sich wieder unter dem Display. Dieses soll unter anderem bei eingehenden SMS aufleuchten und weitere Funktionen übernehmen. Nach langer Zeit endlich wieder einmal Geräte, die Nachrichten auch optisch signalisieren – sehr gut!

Update 20.03.2012: Leider hat sich herausgestellt, dass die Leuchtbänder der neuen Xperia-Handys nicht mit einer Notification-Funktion gekoppelt sind. Sie leuchten nur leicht beim Drücken der Android-Funktionstasten auf. Schade, hier hat Sony eine Menge Style-Potenzial verschenkt.

Sony Kumquat

Nachfolger des XPERIA mini gesichtet?

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat sich lange Zeit zurückgehalten, was Mehrkernprozessoren in seinen Smartphones anbelangt. Während die Konkurrenz bereits von Quad-Core-Chipsätzen spricht, hat das Unternehmen noch nicht einmal ein einziges Dual-Core-Modell im Verkauf. Rein technisch betrachtet mag das durchaus Sinn machen, kann ein 1,4 GHz schneller Single-Core-Prozessor doch annähernd die gleiche Leistung erbringen wie ein 1 GHz schneller Dual-Core-Chipsatz. Doch ein Hersteller muss sich immer auch mit dem Zeitgeist bewegen, und da spielen Mehrkernprozessoren im Bewusstsein der Nutzer mittlerweile eine wichtige Rolle in der Kaufentscheidung.

Das mag man ähnlich wie die Forderung nach immer mehr Megapixeln bei Digitalkameras als unsinnig empfinden, der Marketingwirkung solcher Prozessoren kann sich auch Sony Ericsson nicht auf Dauer entziehen. Und so sieht es derzeit aus, als würde das Joint-Venture nun doch noch den Schritt zu Dual-Core-Prozessoren vollziehen. Dies berichtet jedenfalls das „Xperiablog“ und nennt gleich drei Modelle, die allesamt in der nächsten Zeit auf den Markt kommen sollen. Teil des Portfolios ist ein Modell namens Sony Ericsson Kumquat, welches offenbar das Sony Ericsson XPERIA mini beerben soll. Es wäre das Handy mit dem kleinsten Bildschirm aus dieser Gruppe. Das Kumquat soll 3,5 Zoll Bilddiagonale bieten, die beiden anderen Geräte 4 respektive 4,3 Zoll.

Als Prozessor komme demnach ein Dual-Core-Modell mit 1 GHz Taktrate zum Einsatz, über den Arbeitsspeicher wurde noch nichts bekannt. Da die beiden anderen Handys jeweils mit einem Gigabyte arbeiten, könnte dies womöglich auch fürs Kumquat gelten. Das ist allerdings pure Spekulation. Feststehen soll dagegen eine integrierte Digitalkamera mit 5 Megapixeln Auflösung und Exmor-R-Chip. Als Betriebssystem komme Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz. Leider beschränken sich die Informationen auf diese mageren Anhaltspunkte, und auch die Bezeichnung dürfte ein Codename sein. Und so werden wir das Handy sicher bald wieder unter einem anderen Namen neu auftauchen sehen. Ein Preis oder ein konkreter Termin für den Marktstart sind bislang ebensowenig bekannt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Xperia U

EDGE vorhanden
Farbe
  • Schwarz
  • Weiß
  • Black, White
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3,5"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 2
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Interner Speicher 8 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1320 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 110 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1261-9047

Weiterführende Informationen zum Thema Sony XperiaU können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Motorola Defy MiniSony PepperSony TapiocaSamsung Galaxy Ace PlusUtano Barrier T180HTC Titan IIHuawei Ascend P1 SSony Xperia SMotorola RAZR Maxx (2012)Motorola RAZR (2011)