Gut (2,2)
15 Tests
Sehr gut (1,5)
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Varianten von Vespa LX

  • Vespa LX 125 3V (9 kW) [12] Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]
  • Vespa LX 50 2T (3 kW) [12] Vespa LX 50 2T (3 kW) [12]
  • Vespa LX Touring 125 i.e. (7,35 kW) [11] Vespa LX Touring 125 i.e. (7,35 kW) [11]
  • Vespa LX 50 (3 kW) [05] Vespa LX 50 (3 kW) [05]
  • Vespa LX 125 Vespa LX 125
  • Mehr...

Piaggio Vespa LX im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „... Mit italienischer Lebensfreude, die sich im Design der ... LX-Modelle widerspiegelt, und ihrer spielerischen Leichtigkeit beweisen die Vespas, dass sogar Großstadtverkehr Spaß machen kann. ...“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 1 von 7
    Getestet wurde: Vespa LX 50 2T (3 kW) [12]

    Komfort (20%): „gut“ (2,1);
    Sicherheit/Haltbarkeit (30%): „gut“ (2,2);
    Fahreigenschaften (30%): „gut“ (2,2);
    Verbrauch/Umwelt (10%): „befriedigend“ (3,2);
    Kosten/Service (10%): „gut“ (2,2).

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „... Mit 0,8 PS mehr ist die Vespa ... nicht übermotorisiert; ruhig und unaufgeregt geht der neue Antrieb seiner Arbeit nach. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 125

    „Stärken: Äußerlich ein echter Klassiker; Kräftig und trotzdem sparsam; Sehr wenig; Gut verarbeitet.
    Schwächen: Mäßige Fahrleistungen; Empfindlich gegenüber Schlaglöchern; Nicht gerade günstig.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „... Leider müssen wir uns in der Redaktion fragen, was denn die handfesten Vorteile der neuen Vespa LX 125 3V sind. Ehrlich, wir können es Euch nicht sagen. Kürzere Serviceintervalle, weniger Stauraum, mittelmäßige Federung und Bremse, einfaches Cockpit, schwacher Motor und mickrige Ausstattung sind die negativen Punkte. Als positiv sind hingegen Ergonomie, Handling, Verbrauch, Spiegel und Zuladung zu bewerten.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „... Ausgesprochen kultiviert gibt sich der Motorlauf, von Vibrationen keine Spur. Hinzu kommt ein subjektiv durchaus kräftiger Auspuffsound, der die LX ... erwachsen wirken lässt. ... Mit der LX präsentiert sich das italienische Reinheitsgebot in Form der traditionellen Optik mit runder Formensprache und allen typischen Vespa-Insignien, fein abgeschmeckt mit einem klassischen Analog-Instrument ...“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „Plus: Zeitlos schön; Gute Verarbeitung; Sonderausstattung ab Werk lieferbar; Gutmütig und sparsam; Sehr wendig ...
    Minus: Mäßige Fahrleistungen; Kein ABS verfügbar; Nervös und empfindlich gegenüber Schlaglöchern; Teuer.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    Mit ihrem klassischen Fifties-Look passt die Vespa perfekt zur Altstadt-Tour. In der Praxis überzeugt sie dank gut abgestimmtem Fahrwerk. Die kleinen 11- (Vorderseite) und 10-Zoll-Reifen (Hinterseite) sorgen nicht für übertriebene Hektik. Der Motor erreicht bei knapp unter 100 km/h seine Grenzen, übertrifft also Großstadt-Bedürfnisse bei Weitem. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von rollerJOURNAL in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    62 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 13 von 20 Punkten

    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „PLUS: entspannte Ergonomie; kultiges Design; ausgezeichnete Wendigkeit.
    MINUS: Bremsen etwas schlapp; hoher Verbrauch; hoher Preis.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa LX 125 3V (9 kW) [12]

    „PLUS: kultivierter, moderner Antrieb; kultige Optik; ausgezeichnete Ergonomie; hohe Wendigkeit; gute Verarbeitung.
    MINUS: recht teuer; Bremse vorne sehr defensiv.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe 3/2013 (Mai) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    33 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „Stärken: Kultivierter Motor; Gute Sitzposition; Tolle Handlichkeit; Gutes Licht.
    Schwächen: Kleiner Tank, geringe Reichweite; Sparsame Ausstattung.“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „Sie ist und bleibt das Original, selbst nach 60 Jahren unverwechselbar. Geschaffen für Genießer, doch der Zweitaktmotor ist arg zugewürgt. Wie wär's mit einem Viertakter?“

    • Erschienen: April 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „Plus: Kräftiger und vibrationsarm laufender Motor; Gute Beschleunigung; Außerordentlich handlich; Wirksame Bremsen ...
    Minus: Hoher Anschaffungspreis; Zu hoher Verbrauch (4,3 Liter/100 Kilometer) ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 4/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 178 von 300 Punkten

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „... Die einzige Vespa 50er leidet unter ihrem arg zugestopftem Zweitaktmotor. Kein Fahrwerk für Racer oder Komfortsucher, aber klasse Sitzposition.“

  • 219 von 400 Punkten

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: Vespa LX 50 (3 kW) [05]

    „... Bei den Fahrleistungen ist die LX 50 trotz ihres unspektakulären Zweitakters mit Luftkühlung und Vergaser durchaus im vorderen Mittelfeld ihrer Klasse zu finden. ...“

Kundenmeinungen (11) zu Piaggio Vespa LX

4,5 Sterne

11 Meinungen (4 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
5 (45%)
4 Sterne
1 (9%)
3 Sterne
1 (9%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

Zusammenfassung

Durchweg beliebt ist die Vespa LX von Piaggio. Fast alle der Käufer vergeben bei ihrer Bewertung mindestens vier von fünf möglichen Sternen. Lediglich einige vermeidbare Konstruktionsfehler, wie eine zu lange Tachonadel, die dadurch ab und zu die Kilometeranzeige überdeckt, wird kritisiert. Außerdem ist die Vespa für Fahrer mit geringer Körpergröße nicht geeignet, da die Füße eventuell nicht bis zum Boden reichen.

Mit den für einen Roller ausschlaggebenden Eigenschaften sind aber alle Fahrer zufrieden. Demnach beschleunigt die Piaggio sehr gut und hat auch bei leichten Anstiegen durch den kraftvollen Motor kein Problem. Sie ist durch den tollen Sitzkomfort, den großen Tank und den angemessenen Verbrauch auch für längere Fahrten sehr gut geeignet. Dabei weist sie eine erstaunliche Laufruhe auf. Auch das Design gefällt den meisten Käufern sehr gut.

  • Geschwindigkeit

    von kakerlake
    • Vorteile: gut ausleuchtendes Licht, gute Beschleunigung, gute Endgeschwindigkeit, gute Sitzposition, gute Verarbeitung, gute Bremsen

    Habe den gleixchen Roller gekauft die Drossel enfernt, kein Problem, fährt 70km

    Antworten
  • Vespa LX 50 zu langsam

    von cawi95
    • Vorteile: gut ausleuchtendes Licht, gute Beschleunigung, gute Sitzposition
    • Nachteile: hoher Verbrauch, niedrige Endgeschwindigkeit
    • Geeignet für: Stadtverkehr, Serpentinen, gemütliche Überlandfahrten

    Hallo leute, ich habe mir vor knapp einem jahr eine vespa lx 50 gekauft, weil ich einen lang anhaltenden roller wollte bei dem die qualität stimmt.
    im großen und ganzen bin ich zufrieden mit meiner vespa, das einzige problem ist, ich kann nicht mit anderen rollern mithalten (so auch mit billigen chinaroller) da die endgeschwindigkeit sehr niedrig ist (liegt bei ebener strecke alleine auf dem roller laut tacho 47km/h)
    da der tacho meist noch um ein paar kmh mehr anzeigt als er eigentlich fährt würde das heißen ich fahre höchstens 45 kmh?! und dann macht das fahren einfach nicht spaß, vor allem bei touren mit anderen.

    wäre es strafbar wenn ich den distanzring abschleife bzw. entferne und so ca. 50/51 kmh fahre? wenn mich von der polizei kontrolliert werden würde, hätte es schwerwiegende folgen oder ist es mit der gewschwindigkeit noch nicht so schlimm?
    ich hoffe ihr könnt mir helfen oder hattet schon erfahrungen,
    liebe grüße

    Antworten
  • 2Takt oder 4Takt?

    von Berni59

    Als Studentin habe ich Ende der 80er Jahre mit Begeisterung eine 50er Vespa gefahren und möchte mir nun nach Jahren der Familienkutschen- und Combi-Fahrerei wieder eine Vespa für die Stadt- und Kurzfahrten kaufen.

    Kann einer von Euch so nett sein und mir den Unterschied erklären zwischen 2-Takt und 4-Takt-Motor?
    Ich fuhr natürlich damals noch eine 2-Takter-Vespa mit Benzin-Ölgemisch. Welchen Vorteil hat jetzt die 4-Takter-Maschine? Ist sie leiser? Zieht sie besser? Verbraucht sie mehr/weniger?

    Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tipps und Auskünfte.
    Danke und einen schönen Sonntag!

    Antworten
  • Weitere 8 Meinungen zu Piaggio Vespa LX ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piaggio Vespa LX

Fahrwerk
ABS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio Vespa LX können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dreigestirn

Motorrad News - Mit italienischer Lebensfreude, die sich im Design der S- und LX-Modelle widerspiegelt, und ihrer spielerischen Leichtigkeit beweisen die Vespas, dass sogar Großstadtverkehr Spaß machen kann. Da muss man sich keine Sorgen machen, dass die Kult-Kullerräder 60 Jahre nach Präsentation der "Vespa 125" den Anschluss verlieren. Unterm Strich liegt der Wespen-Reiz schließlich in der besonderen Verbindung von Tradition und Moderne. …weiterlesen

Pfefferminz-Prinz

2Räder - Die Zahl der Nacheiferer wächst beständig, doch an die originale Vespa reicht niemand heran. Jetzt bekommt sie einen neuen Dreiventil-Motor.Es wurde ein Motorroller getestet, der ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen, Ausstattung, Komfort und Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen