Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test

(3D-Kamera)
  • Gut (1,8)
  • 16 Tests
339 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 14,1 MP
  • Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Vorgängerprodukt
Nachfolgeprodukte

Tests (16) zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

  • Ausgabe: 8/2013
    Erschienen: 07/2013
    Produkt: Platz 5 von 37
    Seiten: 16

    „gut“ (2,09)

    „Die TZ-Serie ist Panasonics kompakte Allround-Kamera mit großem Zoom-Bereich und geringem Gewicht. Die Bildqualität geht in Ordnung, ihre Stärken hat die Panasonic aber eher bei der Ausstattung und der Bedienung: Touchscreen, gute Motivprogramme einschließlich 3D-Modus sowie GPS-Funktion ergeben ein tolles Paket für Urlaubsreisen.“

  • Ausgabe: 1/2013
    Erschienen: 12/2012
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    Bild (35%): „gut“ (2,2);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Blitz (10%): „gut“ (2,4);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,4);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,1).

  • Ausgabe: 12/2012
    Erschienen: 11/2012
    Produkt: Platz 13 von 52
    Seiten: 4

    „gut“ (82%)

    „Topmodell“

    Bildqualität: 80,48%;
    Ausstattung: 65,31%;
    Handling: 95,18%.

  • Ausgabe: 11/2012
    Erschienen: 10/2012
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (2,04)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 kann mit einer ordentlichen Bildqualität überzeugen. Auch, obwohl die Auflösung und die Ausgangsdynamik etwas zu niedrig sind - die hohe Eingangsdynamik und das gute Rauschverhalten sorgen für gute Bilder. Was die Ausstattung anbelangt, so sticht die Kamera mit GPS, Touchdisplay und Superzoom im kompakten Gehäuse aus der Masse hervor. ...“

  • Ausgabe: 5/2012
    Erschienen: 07/2012
    Produkt: Platz 2 von 2
    Seiten: 9

    „gut“ (130 von 200 Punkten)

    „... Wird die Kamera im Standard-Modus betrieben, sieht sie bei nachlassendem Licht schnell nichts mehr. Im iA-Modus legt sie deutlich zu, rauscht aber erheblich auf und bildet bei bewegten Motiven oder Kamerabewegungen störende Schlieren und Nachzieheffekte. Ein preiswerteres Auslaufmodell können wir ... nicht empfehlen, dazu ist die 31er des Jahrgangs 2012 einfach zu innovativ. ...“

  • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    Erschienen: 06/2012
    Produkt: Platz 3 von 9
    Seiten: 31

    „gut“ (74%)

    „Die TZ31 hat der kleinen Schwester TZ25 unter anderem das GPS-Modul, den Touchscreen und die Zeitlupenvideos voraus. Die Bildqualität ist ähnlich, der Videomodus sehr gut.“

  • Ausgabe: 6/2012
    Erschienen: 05/2012
    Produkt: Platz 2 von 6
    Seiten: 3

    „sehr gut“ (1,4)

    „Kauftipp“

    „Plus: Sehr kompaktes Gehäuse; Überzeugende Bildqualität; LC-Display mit Touch-Bedienung.
    Minus: Starkes Bildrauschen ab ISO 1.600.“

  • Ausgabe: 7/2012
    Erschienen: 05/2012
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Positiv: Umfangreicher Kreativmodus; GPS zur Speicherung des Aufnahmeortes; Gesichtserkennung, HDR, Panorama; Lademöglichkeit über USB.
    Negativ: -.“

  • Ausgabe: 3/2012
    Erschienen: 02/2012
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die neue TZ31 überzeugte mit kurzer Einschaltzeit und raschem Autofokus, der nur bei wenig Licht und voller Teleeinstellung mitunter etwas unentschlossen wirkte. Während des Tests erwies sich die für Panasonic-Kameras neue Panoramafunktion als komfortabel ... die Farbdarstellung und Auflösungsleistung überzeugten. ...“

  • Ausgabe: Nr. 148 (Januar-März 2013)
    Erschienen: 12/2012
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Insgesamt gesehen hat die TZ31 ihren Anspruch erfüllt. Sie wird jeder Aufnahmesituation gerecht und produziert sogar durchaus akzeptable Videofilme, die allerdings nicht die Kriterien eines Spitzencamcorders erfüllen. Gegenüber einem Camcorder ist die Handhabung natürlich stark eingeschränkt. Aber auf Reisen lassen sich hiermit gute Schnappschüsse und bisweilen auch noch die eine oder andere Videofilmszene erstellen. ...“

  • Ausgabe: 5/2012 (September/Oktober)
    Erschienen: 09/2012
    Mehr Details

    „sehr gut“ (1,0)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Handliche Kamera, die mit ihrer überaus großen Zoomleistung und sehr guten Bildqualität bis in die Bildränder überzeugt.“

  • Ausgabe: 7/2012
    Erschienen: 06/2012
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 4

    „gut“ (2,09)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Berühren bitte: Die TZ31 lässt sich über Tasten am Gehäuse und mit dem Finger am Touchscreen bedienen. Zoomen per Bildschirmberührung ist zwar möglich, die Dosierung aber etwas fummelig. Gut gelingt das Scharfstellen mit einem Fingertipp auf den gewünschten Motivbereich. ... An der Bildqualität der Panasonic gab es nur wenig auszusetzen - das leichte Bildrauschen bei Tages- und Blitzlicht störte kaum. Videos waren sogar die besten im Test ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 8/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 6/2012
    Erschienen: 05/2012
    Produkt: Platz 5 von 35
    Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    „15,7-facher Zoom. Gute Bilder, auch bei wenig Licht. Farbwiedergabe und Verwacklungsschutz gut. Zeit-, Blendenvorwahl und Weißabgleich von Hand. Scharfstellen nur automatisch. GPS. 3D-Fotos. Touchscreen. Gibt es in Schwarz, Silber, Weiß, Rot, Braun. Relativ teuer.“

    Info: Dieses Produkt wurde von test (Stiftung Warentest) in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2012
    Mehr Details

    „gut“ (85,87%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Video-Tipp“

    Die Panasonic bietet eine durchschnittliche Bildqualität, macht aber bei guter Beleuchtung hochaufgelöste und detaillierte Fotos. Schärfeabfall in Richtung Rand und Probleme bei hohen ISO-Werten. Schnappschusstauglicher Autofokus und mäßiger Touchscreen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2012
    Mehr Details

    4 von 5 Punkten (86%)

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2012
    Mehr Details

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

  • Panasonic DMC-TZ31EG silber

    Gewicht: 210 g Bildschirmdiagonale: 76, 2 mm (3'') Digitaler Zoom: Sensorauflösung: 14 MP ,...

  • Panasonic LUMIX DMC-TZ31, 20x Zoom, Reisekamera

    Panasonic LUMIX DMC - TZ31, 20x Zoom, Reisekamera

  • Panasonic LUMIX DMC-TZ31-14.1MP-20x Leica Zoom-GPS-Full HD-Touchscreen + 32gb SD

    Panasonic LUMIX DMC - TZ31 - 14. 1MP - 20x Leica Zoom - GPS - Full HD - Touchscreen + 32gb SD

  • Panasonic DMC-TZ31EG-S Digitalkamera (14,1 Megapixel, 20-fach opt.

    Lumix DMC - TZ31 - Digitalkamera - 3D

  • Panasonic DMC-TZ31EG-K Digitalkamera (14,1 Megapixel, 20-fach opt.

    Lumix DMC - TZ31 - Digitalkamera - 3D

  • Panasonic LUMIX DMC-TZ31 Digitalkamera - Schwarz

    Panasonic LUMIX DMC - TZ31 Digitalkamera - Schwarz

Kundenmeinungen (339) zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

339 Meinungen (2 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
223
4 Sterne
74
3 Sterne
10
2 Sterne
20
1 Stern
10
  • Feines Teil...aber...

    von tuborius
    • Vorteile: ansprechende Optik, gutes Handling
    • Nachteile: Blitz zu dicht am Objektiv
    • Geeignet für: Portraits, alltäglichen Gebrauch, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen, alle, Video
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    ..habe die Kamera erst ein paar Tage und bin noch am "Rumprobieren"..musste aber dies schon mal negativ feststellen: Bei Blitzaufnahmen ensteht durch das lelativ lange Objektiv immer eine dunkle Ecke links unten...das kann doch gar nicht sein...eine 300,- Euro-Kamera mit so einem Fehler? Ist aber so, insbesondere bei Nahaufnahmen und bei Blitzaufnahmen in dunkler Umgebung sehr deutlich zu erkennen!!! Der Blitz ist zu dicht am Objetiv...batsta!....

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-TZ 31

Starker und schneller Begleiter mit GPS

Durch ihre kompakte Bauform, einem sehr starken Travellerzoom-Objektiv, GPS-Modul schnelles Arbeitstempo empfiehlt sich die neue Lumix TZ-31 als idealer Begleiter auf reisen. Das robuste Gehäuse ist in den Farben Schwarz, Silber, Rot und Braun mit Metalliceffekt erhältlich und soll rund 370,- kosten. Das Nachfolgemodell der TZ22 bringt einige Verbesserungen mit, die sich insbesondere auf die Bildqualität beziehen.

Auch ohne Hintergrundbeleuchtung des 14 Megapixel großen MOS-Sensors solle das Bildrauschen gerade bei schlechten Lichtverhältnissen um rund 50 Prozent verbessert worden sein. Für diesen Zweck wurde die Venus-Engine des Bildprozessors weiterentwickelt, die jetzt besser mit hohen ISO-Einstellungen umgehen kann. Bei der Geschwindigkeit der Kamera besticht der flotte Autofokus, der die Kamera in 0,1 Sekunden schussbereit macht. Folglich sind Serienbelichtungen mit 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung kein Problem mehr. Der schnelle Autofokus arbeitet auch im Video-Modus bei Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte mit 50 Bildern pro Sekunde) mit Verfolgung (Tracking) des Motivs.

Beim Objektiv kommt wieder ein Leica-Produkt aus der Serie Vario-Elmar zum Einsatz. Der beeindruckende Brennweitenbereich von 24 Millimetern Weitwinkel bis hin zu 480 Millimetern Tele erfreuen jeden Reisenden, der Landschaftsaufnahmen im Panorama-Modus gleichermaßen ins Visier nimmt wie weit entfernte Motive. Das Nano-veredelte Objektiv arbeitet im Weitwinkel mit einer Anfangsblende von f/3,3 und im Tele mit f/6,4 – auch wenn andere Hersteller bessere Werte anbieten, sollte man diese nicht auf die Goldwaage legen. Die Bildqualität entscheidet sich nicht allein durch die Lichtstärke. Das Objektiv wurde für die TZ31 komplett überarbeitet und kommt auf eine schlanke Bauweise von 30 Millimetern. Die optische Bildstabilisierung arbeitet jetzt auch im Videomodus sorgt bei beiden Aufnahmeverfahren für klare Bilder. Die Bildkontrolle erfolgt über ein 3,0 Zoll großes Display mit Touchscreen-Funktionen zur Steuerung der Menüs. Die Auflösung des Displays wird mit 460.000 Bildpunkten angegeben. Eine Vielzahl an Automatikprogrammen sollen dem Fotografen das Leben leicht macht. Und mit dem Multi-Shot-Effekt werden mehrere Aufnahmen in schneller Folge aufgezeichnet und können anschließend mit bestimmten Effekten wie HDR und 3D verändert werden.

Wenn Foto- und Videoqualität sich wirklich gegenüber den Vorgängern stark verbessert haben, kann mit dem Kauf einer TZ31 nichts mehr falsch machen.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

Sensor
Auflösung 14,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-480mm
Optischer Zoom 20x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,3-6,4
Minimale Blende f/8
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Sucher fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.)
  • Full HD
  • HD
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
  • MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • MPO
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 210 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-TZ31EG-S

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic Lumix DMC-TZ31 digitalkamera.de 4/2012 - Geprüft wurde eine Kompaktkamera. Als Bewertung erhielt sie 4 von 5 möglichen Punkten. Testkriterien waren Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen