• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Oki MC853dn im Test der Fachmagazine

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer täglich mit A3-Farbdokumenten umgehen muss, kann bei diesem OKI-Modell bedenkenlos zugreifen. Schon das Basismodell bietet viele Funktionen und Medien-Verarbeitungsmöglichkeiten.“  Mehr Details

zu Oki MC853dn

  • OKI MC853dn Multifunktionsdrucker (Farbe, Kopiere, Drucken, Scannen, Faxen, A3,

    A3 - Farb - Multifunktionsdrucker mit LED - Technologie für professionelle Druckergebnisse, Auto - Off - ,...

  • OKI MC853dn - 3 Jahre Vor-Ort-Garantie inklusive, 50 € Gutschein - OKI Partner

    Dieses leistungsstarke Farb - Multifunktionssystem ist dank Duplexeinheit, Netzwerkschnittstelle, einem flexiblen ,...

  • OKI MC853dn A3-Farb-4-in-1-Multifunktionsdrucker (RADF, Duplex, Netzwerk)

    Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen / 1200x1200 dpi / 23 Seiten / Minute / 300 Blatt Papierzufuhr / Farb - LCD - ,...

  • OKI MC853dn Farblaserdrucker Scanner Kopierer Fax LAN A3

    • Farblaserdrucker, Scanner, Kopierer, Fax A3 • Druckauflösung: bis zu 1. 200 x 600 dpi • Druckgeschwindigkeit: ,...

  • OKI MC853dn Farblaser-Multifunktionsdrucker

    Speditionsartikel – Lieferung frachtfrei bis Erdgeschoss Setzen Sie neue Maßstäbe bei Ihrer Arbeit – mit dem OKI MC853dn ,...

  • OKI MC853dn

    Print / Copy / Scan / Fax, Led, A3, Colour, Duplex, 1200 x 600dpi, 23ppm Colour / Mono (A4) , 100 Sheet Multi - ,...

Kundenmeinungen (4) zu Oki MC853dn

4 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MC853dn

Multifunktionaler A3-Spezialist für Arbeitsgruppen

Stärken

  1. relativ hohes Drucktempo bei A3
  2. automatischer Dokumenteneinzug mit Duplexfunktion
  3. großzügiges Zusatz-Papierfach für A3 und Sonderformate

Schwächen

  1. hoher Stromverbrauch im Standby-Modus
  2. keine WLAN-Funktion
  3. kein Direktdruck vom Handy

Der MC853dn ist ein klassisches Drucksystem für größere Büros. Moderne Features wie WLAN, NFC oder gar den Direktdruck via AirPrint oder den Android-Druckdienst suchen Sie hier vergebens. Dafür ist die Ausstattung in den Kerndisziplinen Druck, Scan und Kopie vorbildlich: Das Druckwerk unterstützt das A3-Format und kann selbst solch große Vorlagen relativ schnell bedrucken. Oben drauf ist ein automatischer Vorlageneinzug für Scans und Kopien, der auch automatisch beidseitig arbeiten kann. Dies erleichtert und beschleunigt Kopier- und Scanaufgaben immens. Auch das Senden und Empfangen von Fax-Nachrichten ist möglich – ganz klassisch eben. A3 und A4 haben getrennte Papierfächer, wobei das A3-Fach auch für andere Sonderformate herhalten kann und vergleichsweise groß ausfällt. Im Bereitschaftsmodus genehmigt sich der Oki erstaunlich hohe 30 W.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oki MC853dn

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 23 Seiten/min
Farbe 23 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung 600 x 600 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Duplex-ADF vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN fehlt
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint fehlt
Android-Direktdruck fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 400 Blätter
Ausgabekapazität 250 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 vorhanden
A4 vorhanden
Medienformate A3, A4, A5, A6, B4, B5, B6, Letter, Legal 13, Legal 13.5, Legal 14, Executive, Tabloid (11 Zoll; x 17 Zoll), Statement, Folio, 8K, 16K, Briefumschläge, Postkarte, Antwortkarte, Benutzerdefiniertes Format: Breite 64-297 mm x Länge 90-1.321 mm
Abmessungen & Gewicht
Breite 56,3 cm
Tiefe 60 cm
Höhe 70 cm
Gewicht 64 kg
Stromverbrauch
Betrieb 850 W
Standby 30 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen vorhanden
Navigationstasten vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Blauer Engel
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 45850404

Weitere Tests & Produktwissen

Kompakt und ambitioniert

fotoMAGAZIN 3/2018 - Getestet haben wir bis zum Hahnemühle Photo Rag 308 gr/m2, das zwar gut bedruckt wurde, aber anschließend leichte Schleifspuren an den Rändern zeigte. Unauffällig dagegen blieb das Photo Rag 188 gr/m2. Im Schwarzweiß-Druck überzeugt auch der kleine Epson durch ein sehr tiefes Schwarz, eine gute Durchzeichnung und kommt fast an den SC-P600 heran. Im Vergleich fällt eine etwas zu kühle SW-Wiedergabe auf. …weiterlesen

Der Komfortdrucker: Surecolor P5000

FineArtPrinter 3/2017 - Die elf Tintenpatronen mit je 200 ml Inhalt sind für professionellen Durchsatz konzipiert. Wer damit nur einmal im Quartal fünf A3-Prints druckt, wird es nicht schaffen, innerhalb von drei Jahren die Patronen zu wechseln. Epson rät, die Patronen innerhalb von sechs Monaten aufzubrauchen. Damit ist die Zielrichtung deutlich: Druck-Profis, die sowohl Rollen als auch Blattware bis A2 bedrucken möchten. …weiterlesen

Ordentlich Druck gemacht

Konsument 10/2015 - Das Drucken übers Heimnetzwerk ist mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Bei drei Testkandidaten vermisst man die Konnektivität per WLAN, dank der sich das Gerät freier platzieren lässt. Per LAN-Kabel angeschlossen, ist der Drucker dennoch per WLAN erreichbar, sofern der Netzwerk-Router dies unterstützt. Bei den Modellen von Samsung und HP ist zusätzlich ein NFC-Chip verbaut (= Near Field Communication). …weiterlesen

Aus der Wolke drucken

FACTS 4/2014 - Gerade in Kanzleien gibt es immer wieder Platzprobleme für Drucker und Co. Häufig müssen Bürogeräte im Empfangsbereich oder in viel zu kleinen Büros platziert werden. Warum also nicht die Einzelgeräte verbannen und ein günstiges Multifunktionsgerät kaufen. Hierbei könnte es sich um eines der von FACTS unter die Lupe genommenen Druck- und Kopiersysteme aus der Xpress-M2885-Serie von Samsung handeln. …weiterlesen

Seitenjongleure

Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2014 - Zudem sind die Laser-Ausdrucke wischfest und deutlich unempfindlicher gegen Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung. Werden Digitalkameras und Handys unterstützt? Tintenstrahldrucker arbeiten ungleich besser mit Digitalkameras, Camcordern und anderen mobilen Geräten zusammen als Laserdrucker. Viele Geräte wie der Brother MFC-J4510DW und der HP Photosmart 5520 besitzen einen Kartenleser und können Kamera-Speicherkarten darüber auslesen. …weiterlesen

Drahtlos drucken

iPad Life 2/2012 - 02 AirPrint Activator starten Starten Sie anschließend AirPrint Activator. Dabei ist es erforderlich, Ihr Kennwort als Administrator einzugeben, da das Programm Änderungen im Betriebssystem vornimmt. Schalten Sie dann AirPrint Activator über den Schalter ON ein. Nun müssten links die an Ihren Mac angeschlossenen Drucker erscheinen. 03 Drucker konfigurieren Damit die Drucker in der Druckerliste auftauchen, kann es nötig sein, sie neu einzurichten. …weiterlesen

Günstig im Preis und schwarzweiß

FACTS 5/2011 - Gerade für Anwender, die hauptsächlich Texte ausdrucken, lohnt sich der Kauf eines Schwarzweiß-Lasergeräts. Denn in Sachen Verbrauchsmaterialien sind die S/W-Kollegen in Bezug auf Ergiebigkeit und Kosten den Tintengeräten in jedem Fall überlegen. Toshiba zielt mit den beiden e-STUDIO-Druckern 332P und 382P genau auf die Anwender, die einen kleinen, produktiven Drucker für den Einsatz im Büronetzwerk benötigen. …weiterlesen

HP Photosmart Premium

PC-WELT 6/2009 - Außerdem bietet es einen automatischen Dokumenteneinzug und Duplex-Funktionen. Im Test hatte es das Gerät nicht eilig, lieferte aber leuchtende, in sich harmonische Farben, die gut deckten, aber stellenweise leicht dunkel ausfielen. Im Textdruck erkannten wir etwas raue Buchstabenränder. Unsere Testscans fielen recht hell aus, hatten dafür aber eine gute Schärfe. Im besten Fall kommt das Gerät auf 3,7 Cent für das schwarzweiße und 7 Cent für das farbige Blatt – akzeptable Seitenkosten. …weiterlesen

Stromfalle Drucker

eload24.com 8/2008 - Der Oki B6200 benötigte dagegen mit 18,6 Watt am meisten Energie. Farblaser: Zwei Energiespar-Modi Wer neben schwarz-weiß auch gelegentlich farbig drucken will, entscheidet sich für einen Farblaserdrucker. Wie bei den Schwarz-Weiß-Pendants steigt mit dem Durchsatz auch der Stromverbrauch im Betrieb: Der HP Color Laserjet 2600N hat einen mittleren Verbrauch von 190 Watt bei einer Leistung von jeweils acht schwarzweißen oder farbigen Seiten pro Minute. …weiterlesen

Farb-Allrounder

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 - Wenn Sie Windows 7 oder Windows 8 nutzen, benötigen Sie die im Lieferumfang enthaltene Treiber-CD nicht. Denn Windows Update lädt die benötigten Treiber automatisch herunter. Im Test erreicht das Modell ziemlich genau das von Samsung angegebene Drucktempo. In einer Minute schaffte der Drucker 17 Schwarz-Weiß-Seiten. Bei Farbdrucken schafft das Gerät 15 bis 16 Seiten in der Minute. Sehr gut: Das Scannen einer Farbseite war in 11 Sekunden erledigt, für Text werden sogar nur 8 Sekunden benötigt. …weiterlesen

Drucken direkt aus der DSLR

DigitalPHOTO 8/2012 - Mit vielen Modellen lassen sich etwa die Farben und die Größe Ihrer Aufnahmen direkt in der Kamera ändern und das Ergebnis als Kopie auf der Speicherkarte sichern. Zusätzlich bieten Ihnen manche DSLRs auch die praktische Funktion, Ihre Fotos direkt von der Kamera auszudrucken. Dafür brauchen Sie Ihre DSLR nicht mal an einen Computer anzuschließen. Eine USB-Verbindung zum Drucker genügt. …weiterlesen

Billiger drucken

eload24.com 4/2009 - Mit ihr lassen sich mehrere Seiten auf ein Blatt drucken oder bestimmte Seiten und Bilder aus der Druckvorschau entfernen. Außerdem können Sie über das Tool den Duplexdruck steuern. Je nach Einstellung finden Sie am unteren Fensterrand die Papierersparnis und den Skalierungsgrad. Die Shareware-Version ist voll funktionsfähig, gibt jedoch auf jedem Ausdruck eine Fußzeile aus, die Sie zur Registrierung auffordert. Diese verschwindet erst nach dem Erwerb des Programms. …weiterlesen

Laden, drucken, mitnehmen

Audio Video Foto Bild 11/2011 - In der Übersicht tippen Sie auf das 3 gewünschte Video und anschließend auf „Fertig“ . Mit einem Druck auf starten Sie dann das Video. Mit dem Scroll- werkzeug 4 fahren Sie an die ge- 5 4 wünschte Stelle des Films. Tippen Sie auf „Videoschnappschuss er- stellen“ 5 und danach einmal auf „Fertig“ . Danach legen Sie mit ten den Pfeiltas- 6 die Anzahl der Ausdrucke fest, und tippen dann dreimal auf 6 „Fertig“ . Zum Schluss entnehmen Sie noch den Speicherstift. …weiterlesen

Der große Kaufratgeber 2012

PC-WELT 1/2012 - Deshalb haben sie kleine Patronen eingebaut, die schnell leer gedruckt sind. Ähnlich verhält es sich bei Farblaser-Kombis. Zusätzlich haben diese noch eine Besonderheit: Neu sind sie mit Starter-Tonern versehen. Diese Kartuschen sind geringer befüllt als die Patronen im Nachkauf. Die Folge: Wer viel druckt und kopiert, muss schon kurz nach dem Kauf für Tonernachschub sorgen. Das braucht der technik-Fan Ein Multifunktionsgerät der Extraklasse bringt in der Regel ein bestimmtes Talent mit. …weiterlesen