Gut (1,8)
6 Tests
ohne Note
36 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 27"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Opti­male Bild­wie­der­hol­rate: 144 Hz
Gra­fik­schnitt­stel­len: 2x HDMI 2.0, 1x Dis­play­Port 1.4
Höhen­ver­stell­bar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG UltraGear 27GN950-B im Test der Fachmagazine

  • Note:1,69

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 4

    „Gestochen scharfe Farbenpracht mit UHD und 144 Hz. Auf der Diagonale von 27 Zoll bietet die 4K/UHD-Auflösung mit der Pixeldichte von 163,2 ppi ein schön scharfes Bild. ... Unser Testexemplar hatte keine Lichthöfe. Wie alle Nano-IPS-Modelle hat er die leichte Kontrastschwäche und die gleiche Reaktionszeit von durchschnittlich rund 4 ms. Der Input Lag ist mit 2,4 ms (ohne Bildaufbau) legendär niedrig ... Richtig schnell sind auch die Reaktionszeiten ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (4,2 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Stärken: zurückhaltendes Design; RGB-Beleuchtung als Ambilight verwendbar; ausgezeichnet verarbeitet; klasse Kontrast und Farbdarstellung nach der Kalibrierung; DisplayHDR-600-Zertifizierung; sehr gute Gaming-Performance; vergleichsweise preiswertes Angebot.
    Schwächen: schwache Kalibrierung ab Werk; wenig brauchbarer sRGB-Modus; erhöhter Energieverbrauch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „teuer“, „Empfehlung der Redaktion“

    Stärken: klasse Leistung in Spielen ohne Verzögerungen; tolle Darstellungsqualität in 4K; umfangreiche Ergonomie; bequem zu bedienen; extra Gaming-Einstellungen.
    Schwächen: verbraucht viel Strom. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    „Leistung & Technik“

    Pro: ordentliche Verarbeitung; hervorragende Bildqualität (v.a. Kontrast, Farbdarstellung, Ausleuchtung, Blickwinkel); flüssige Reaktionszeiten; FreeSync-/G-Sync-Unterstützung; HDR600; individualisierbare Beleuchtung; 2 zusätzliche USB-3.0-Anschlüsse; höhenverstellbarer Standfuß.
    Contra: teuer; fehlender HDMI 2.1-Anschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: für Spiele hervorragend geeignet; helle und lebendige Farben; kompatibel mit G-Sync AMD FreeSync.
    Contra: Monitor lässt sich nicht schwenken; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Approved“

    Pro: 4K-Auflösung und bis zu 160 Hz Bildrate; sehr gute Reaktionszeiten und sehr geringer Lag; die Hardware-Kalibrierung ist ein netter Bonus.
    Ccntra: HDR-Fähigkeit eingeschränkt; Standfuß lässt sich nicht schwenken; Werkskalibrierung und sRGB-Modus könnten besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu LG UltraGear 27GN950-B

  • LG 27GN950-B 68,58 cm (27 Zoll) UltraGear(tm) 4K UHD IPS Gaming Monitor (AMD
  • LG 27GN950-B 68,58 cm (27 Zoll) UltraGear(tm) 4K UHD IPS Gaming Monitor (AMD
  • LG 27GN950-B 4K Ultra HD Monitor 68,6 cm (27 Zoll) EEK: G 16:
  • LG 27GN950-B
  • LG UltraGear 27GN950-B, 68,58 cm (27 Zoll), 144Hz, FreeSync/G-SYNC Comp., IPS -
  • LG 27" Monitor UltraGear 27GN950-B - Schwarz - 1 ms NVIDIA G-Sync Compatible
  • LG UltraGear 27GN950-B
  • LG 27GN950-B 68,58 cm (27 Zoll) 4K UHD IPS Gaming Monitor

Kundenmeinungen (36) zu LG UltraGear 27GN950-B

4,2 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (72%)
4 Sterne
1 (3%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
5 (14%)

4,2 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

UltraGear 27GN950-B

4K-​Gaming aller ers­ter Güte zum nicht sehr güti­gen Preis

Stärken
  1. starkes Nano-IPS-Panel in 4K-Auflösung und HDR
  2. 1 ms, 144 Hz und G-Sync
  3. auffällige RGB-Beleuchtung auf der Rückseite
  4. sehr hohe Ergonomie dank Höhenverstellbarkeit
Schwächen
  1. sehr teuer

Mit dem 27GN950-B hat LG einen brachialen Monitor aus seiner Gaming-Reihe UltraGear auf den Markt gebracht, der absolute Highend-System-Nutzer anspricht. Auf 27 Zoll liefert das Nano-IPS-Display die extrem scharfe 4K-Auflösung , ist dabei sehr blickwinkelstabil und farbtreu. Er deckt den erweiterten DCI-P3-Farbraum zu stolzen 98 % ab, wodurch der Bildschirm auch für gelegentliche Foto- und Videobearbeitung herhalten kann. Das Panel leuchtet mit 400 Candela bereits recht hell, in jedem Fall hell genug, um auch bei direktem Sonnenschein alles gut erkennen zu können. In der Spitze schafft das Panel kurzzeitig sogar 600 Candela, was besonders im Zusammenspiel mit HDR-Darstellungen für eine verbesserte und realistischere HDR-Farbdarstellung sorgen dürfte. Dank 144 Hz bleiben auch schnelle Bewegung knackscharf und flüssig. Das Manko: Ihr System muss stark genug sein, um auch auf 3840 x 2160 Pixeln konstant 144 Frames pro Sekunde zu liefern. Sollte die Framerate fluktuieren, greift G-Sync ein, um dadurch entstehende Tearing-Effekte zu minimieren. Auf der Rückseite protzt der LG mit einer auffälligen RGB-Beleuchtung, ausreichend vielen Signalanschlüssen sowie einer flexiblen Mechanik. Diese erlaubt das Verstellen der Höhe, der Neigung sowie der Schwenkung. Das erleichtert lange Bildschirmarbeit immens.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu LG UltraGear 27GN950-B

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Pixeldichte des Displays 163 ppi
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung vorhanden
LED-Backlight vorhanden
HDR-Typ DisplayHDR 600
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Optimale Bildwiederholrate 144 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 95 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion vorhanden
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 11 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 60,9 cm
Tiefe 29,1 cm
Höhe 46,1 cm
Gewicht 7,7 kg
Weitere Produktinformationen: G-Sync Compatible.

Weitere Tests und Produktwissen

Details bitte!

PC Magazin - Neben einer Höhenverstellung ist sogar eine Pivotfunktion vorhanden, die aufgrund des Seitenverhältnisses aber gewöhnungsbedürftig ist. Die mechanischen Tasten für das OSD reagieren sehr gut, sind allerdings unbeleuchtet. Im Labortest kann der Asus PB298Q überzeugen. Farbtemperatur und Ausleuchtung weisen nur sehr geringe Abweichungen auf und auch Graustufenverläufe werden sauber dargestellt. …weiterlesen

Philips 288P

Macwelt - Der Tonkanal wird dabei getrennt ausgegeben, der eine über die internen Lautsprecher und der a n d e r e ü b e r d i e Ko p f h ö r e rbuchse. Das Display lässt sich drehen, neigen und in der Höhe verstellen. Der Designfuß erlaubt darüber hinaus das Abkippen in den Porträtmodus. Der Monitor im Test Der 288P zeigt die 4K-Auflösung 2160p zunächst nur mit 30 Hz a n . D e n D i s p l ay p o r t - M o d u s Version 1.2 für die 60-Hz-Wiedergabe können wir aber über das OSD problemlos aktivieren. …weiterlesen

Kurz & knapp

video - Die ersten UHD-Monitore kosteten 2013 noch über 3000 Euro und waren damit Profianwendungen vorbehalten. Jetzt unterbietet Viewsonic die 500-Euro-Marke mit einem 28-Zoll-Gerät. Die 71-cm-Diagonale erlaubt einen Betrachtungsabstand von unter einem halben Meter. Schon der PC-Desktop, aber vor allem die Videoschnittprogramme begeistern durch eine überwältigende Inhaltsvielfalt. Selbst wer "nur" Full HD schneidet, profitiert von einem pixelgenauen Vorschaufenster. …weiterlesen

Mehr Licht für dunkle Spiele

Computer Bild - Gruselige Szenen wirken so noch gespenstischer, die Farben erscheinen aber etwas blasser. Nervig: Manche Einstellungen wie Farbtemperatur oder Kontrast lassen sich nur per Fernbedienung ändern. Die Bildqualität ist dagegen top, und der Eizo erledigt den Bildwechsel in nur 16,7 Millisekunden: Das sorgt für eine schlierenfreie Wiedergabe. Der Stromverbrauch ist mit 24,64 Watt sehr moderat. Für den schnellen Anschluss externer Festplatten hat der Eizo einen Dreifach-USB*-3.0-Hub. …weiterlesen

Monitore mit Retina-Auflösung

Macwelt - Die physikalische Auflösung bleibt aber bei 2160p, was zu deutlich schärferem Text und grafischen Elementen führt. Das klappt im Test nur bei den Monitoren von Dell (24-Zoll) und Samsung. Offensichtlich muss der Monitor eine Mindestauflösung von 150 ppi besitzen. Bildqualität Zunächst vermessen wir die einzelnen Presets der Monitore. Sie orientieren sich zumeist an Anwendungsbeispielen und tragen Namen wie "Standard", "Multimedia", "Film" oder "Papier". …weiterlesen