• keine Tests
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,1"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

K40S

Buhlt mit einer Dual-Kamera um preisbewusste Käufer

Stärken

  1. Dual-Kamera mit Weitwinkelobjektiv
  2. ordentliche Frontkamera
  3. großer Akku verspricht lange Laufzeiten

Schwächen

  1. Fotoqualität durchwachsen
  2. niedrige Display-Auflösung
  3. wenig Speicher

Das LG K40S soll als Einsteigermodell mit moderner Dual-Kamera punkten. Dazu wurde der klassischen 13-Megapixel-Kamera noch eine schlichte 5-Megapixel-Kamera an die Seite gestellt. Das Besondere: Die schießt Fotos im Weitwinkelformat, Sie können damit also viel einfacher große Personengruppen und Landschaftsszenarien abbilden als mit der Standardkamera, die ein viel beengteres Sichtfeld bietet. Das ist in diesem untersten Preissegment definitiv noch eine Erwähnung wert. Gleichwohl dürfen Sie an die Qualität nicht zu hohe Ansprüche stellen: Neben der bescheidenen Auflösung sind auch die geringe Lichtempfindlichkeit der verbauten Sensoren sowie die geringe Einzelpixelgröße qualitativ beschränkende Faktoren. Und auch sonst musste hier hart an den Komponenten gespart werden: Das Display löst recht grob auf, der Speicher ist mit 32 GB sehr klein. Immerhin verspricht der 3.500-mAh-Akku lange Nutzungszeiten.

zu LG K40S

  • LG K40s Aurora Black Smartphone (6,09" HD+, Android 9.0, Octa-Core, 2 GB Ram,
  • LG K40S 32 GB New Aurora Black Dual SIM

    Art # 2610015

  • LG K40S Smartphone (15,47 cm/6,09 Zoll, 32 GB Speicherplatz, 13 MP Kamera),

    Verbraucherhinweise IMEI - Information , Dein gekauftes Produkt wird mit einem RFID - Chip versehen, ,...

  • LG K40S Smartphone - 32 GB - New Aurora Black

    (Art # 2610015)

  • LG K40S 32GB, Handy New Aurora Black, Android 9.0 (Pie) MediaTek MT6762 13 MP +

    (Art # 1601230)

  • LG K40s 32GB aurora black Dual-Sim Android 9.0 Smartphone

    • Farbe: schwarz • 2 GHz Mediatek MT6762 Octa - Core - Prozessor • 13 Megapixel Hauptkamera mit optischer ,...

  • LG K40s Smartphone (15,46 cm (6,09 Zoll) IPS LC-Display,

    15, 46 cm (6, 09 Zoll) IPS - LCD HD + Display mit einer Auflösung von 1560 x 720 Pixeln 13 + 5 Megapixel Dual - ,...

Kundenmeinung (1) zu LG K40S

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG K40S

Display
Displaygröße 6,1"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 282 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive Weitwinkel (26 mm), Ultraweitwinkel
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 13 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel
Max. Videoauflösung Frontkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3500 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 73,9 mm
Tiefe 8,6 mm
Höhe 156,3 mm
Gewicht 173 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LMX430EMW.ADECBK, LMX430EMW.ADECBL

Weiterführende Informationen zum Thema LG K40S können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Huawei P9 mit Leica-Technik

FOTOobjektiv Nr. 189 (Juni/Juli 2016) - Zudem fangen zwei Sensoren doppelt so viel Licht ein als Smartphones mit nur einem Sensor - ein Umstand, der in lichtschwachen Situationen hilfreich ist. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei maximal ISO 3200, wobei hier erwartungsgemäß ein starkes Bildrauschen zu beobachten ist. Neben dem Standard-Modus mit zahlreichen Effektfiltern steht auch ein Profi-Modus zur Verfügung, der auf dem Touchscreen durch Wischen nach oben eingeschaltet wird. …weiterlesen

Größer, schneller, besser

connect 11/2015 - Dass das keine schlechte Wahl ist, zeigt unser Test. Das Aussehen übernimmt Samsung 1:1 vom S6 Edge, Design und Verarbeitung sind also so hochklassig, wie man es von einem Premium-Smartphone erwartet. Die Kombination aus Aluminium und Glas ist ein haptischer Genuss und vermittelt eine hohe Stabilität. Die Glasrückseite ist aber ein Anziehungspunkt für Fingerabdrücke, die man vor allem bei der dunklen Farbvariante deutlich sieht. …weiterlesen

Bald griffbereit

connect 10/2015 - Auch dass die Akkukapazität von 2900 auf 2700 mAh sinkt, wird sich kaum negativ auswirken. Weil Display und Prozessor weniger Energie verbrauchen, sollte das Kompaktmodell länger durchhalten als die größeren Z5-Modelle. Auch die Verkleinerung des Arbeitsspeichers von 3 auf 2 GB scheint verkraftbar, weil der Prozessor essor bei der Darstellung der Systemoberfläche oberfläche weniger Pixel ansteuern muss. …weiterlesen

So dünn!

Smartphone 3/2015 - Und: Das das Smartphone liegt wunderbar in der Hand. Bleibt die Frage nach der technischen Umsetzung: Auch hier versucht Oppo, alles richtig zu machen, bei einigen Details tauchten im Test aber Schwächen und Fehler auf: Der Prozessor bringt zwar seine Leistung, ist im Vergleich mit der Topriege am Markt aber nicht mehr ganz am aktuellsten Stand. Das merkt der Nutzer vor allem bei leistungsintensiven Spielen und Apps. …weiterlesen

Phablets im Vergleich

PC NEWS 5/2014 - Lediglich die 8MP Kamera liefert bescheidene Ergebnisse. HTC One Max Wie auch das Gerät von Sony ist das HTC One Max schon im Vorjahr erschienen, aber immer noch aktuell. Auch beim HTC One Max ist in nächster Zeit ein Nachfolger zu erwarten die aktuelle Version ist aber sowohl bei Soft- als auch Hardware nach wie vor ganz vorne dabei. Maximal-Variante Das One Max ähnelt in der Erscheinung stark dem HTC-Flaggschiff One. …weiterlesen

Freiheit von der Marke

connect android 1/2014 - Doch bieten diese Geräte auch die messtechnische und funktionale Qualität der Etablierten, die mit weit größeren Ressourcen entwickelt wurden? Oder macht das keinen Unterschied, da sowieso alle bei den gleichen Firmen fertigen lassen? Wir haben das anhand von Smartphones von Mobistel, Wiko und Zopo überprüft. MOBISTEL CYNUS T5 Mit großem, guten Display besticht das Mobistel Cynus T5, die Kamera enttäuscht aber. …weiterlesen

LTE - jetzt einsteigen!

connect 2/2014 - Das gilt auch für den Zweikernprozessor: Der ist mit 1,2 GHz vielleicht nicht mehr State of the Art, sorgt aber für ein flüssiges Bedientempo. Das Energiemanagement hat HTC im Griff: Das One SV läuft im Mischbetrieb solide 5:25 Stunden - das ist ein tadelloser Wert. Die Akustik beim Telefonieren ist sowohl in Sende- als auch in Empfangsrichtung klar und sauber. Problematischer sind die Funkeigenschaften: Im GSM-Betrieb erreicht das SV 21 von 30 Punkten - nicht berauschend, aber in Ordnung. …weiterlesen

Regatta der Flaggschiffe

Stiftung Warentest (test) 9/2013 - Das Q10 hat ein vergleichsweise kleines Display und eine "richtige", physische Buchstabentastatur. Damit eignet es sich wesentlich besser zum Mailen als zum Surfen. Es ist das erste Gerät in dieser klassischen Bauform mit der neuesten Version des Blackberry-Betriebssystems. Gute Noten. Es punktet neben der sehr guten Tastatur auch mit guter Sprachqualität, Netzempfindlichkeit und gutem Akku. Offen für alle. …weiterlesen

Günstig und gut

PAD & PHONE 1/2012 - Dieses können Sie auf www.shortfuse.org herunterladen und anschließend auf Ihrem Windows-PC installieren. Falls Sie das Optimus Speed noch nie mit Ihrem PC verbunden haben, müssen Sie zunächst die Treiber installieren. Diese finden Sie auf der Herstellerseite www. lg.de. Bevor Sie das LG Optimus Speed mit dem PC verbinden, öffnen Sie noch das Einstellungsmenü, wählen bei "Anwendungen" das Menü "Entwicklung" und setzen ein Häkchen bei "USB-Debugging". …weiterlesen

Neue Smartphones von edel bis günstig

CHIP Test & Kauf Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Beim Surfen, Fotografieren oder Betrachten von Videos liefern die Premium-Displays aber ein deutlich detailreichere Ansicht. Digicam: Sensoren mit bis zu 12 MP für besonders scharfe Aufnahmen Der Testkandidat Sony Xperia S besitzt als erstes Smartphone eine 12-MP-Kamera. Dank vieler Aufnahmeoptionen und einem kräftigen Blitz erzeugt das Handy damit beeindruckende Fotos. Bis auf das LG machen allerdings auch alle anderen Premiumgeräte mit ihren 8-MP-Digitalkameras ordentliche Aufnahmen. …weiterlesen

„Einfach bis raffiniert“ - Multimediahandys

Stiftung Warentest (test) 1/2009 - Bei normaler Beleuchtung macht es „gute“, bei schwacher immerhin noch „befriedigende“ Bilder. Außerdem löst die Kamera vergleichsweise flott aus. Das Nokia 6210 Navigator und das Samsung G400 schaffen bei genügend Licht zwar auch „gute“ Bilder, doch bei ihnen dauert es deutlich länger, bis die Kamera nach Betätigen des Auslösers tatsächlich aufnimmt. Für spontane Schnappschüsse sind sie daher weniger geeignet. …weiterlesen

Drei für den Sieg

fotoMAGAZIN 6/2018 - Der Monochrom-Sensor löst 20 Megapixel und der RGB-Sensor 12 Megapixel auf. Der Farbsensor beinhaltet zudem einen Bildstabilisator, während der Schwarzweiß-Sensor mit einem softwarebasierten Stabilisator auskommen muss. Die Objektive sind mit 1,6/27 mm identisch. Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro punktet bei allen Lichtverhältnissen. Sie nimmt gestochen scharf und detailreich auf, mit ausgewogenen Kontrasten und lebensechten Farben. …weiterlesen

Windows Mobile 7 auf 2011 verschoben?

Auch wenn der Handy-Hersteller LG Electronics fast gebetsmühlenartig behauptet, seine ersten Smartphones mit Windows Mobile 7 würden wie geplant im Winter 2010 auf den Markt kommen: Es scheint, als könnte auch diese Version des Microsoft-Betriebssystems wieder deutlich später auf den Markt kommen als ursprünglich gedacht. Denn verschiedene Medien schreiben nun, dass hinter den Kulissen Vertreter von Microsoft, HTC, Nvidia, Qualcomm, Lenovo, Texas Instruments und Nokia längst mit einem entsprechenden Zeitverzug rechneten.

Nokia N85 stiehlt N96 die Schau

Das Nokia N85 sorgt für eine kleine Sensation: Im Vergleichstest der Zeitschrift „connect“ hat das Multimedia-Smartphone seinen großen Bruder N96 überraschend deutlich deklassieren können. Schuld daran sind miese Ausdauerwerte beim N96-Flaggschiff, die sogar schlechter ausfallen sollen als beim Vorgängermodell N95. Den zweiten Platz kann das N96 nur durch seine überragende Ausstattung halten, und mit dem Samsung i8510 INNOV8 ist den Nokias ein beinahe ebenso gut ausgestatteter Konkurrent dicht auf den Fersen.