• Gut 1,7
  • 14 Tests
29 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Spit­zen­klasse
Displaygröße: 6,4"
Technologie: OLED
Auflösung Hauptkamera: 12 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

LG G8X ThinQ im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 1 von 3

    Grundfunktionen (30%): „gut“ (2,3);
    Kamera (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Display (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,0);
    Akku (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Stabilität (5%): „gut“ (2,0).

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Plus: Technik auf der Höhe der Zeit; Sehr gute Verarbeitung; Zweiter Bildschirm birgt viele Optionen; Erweiterbarer Speicher; Cleveres Konzept, …
    Minus: … welches Foldables aber nicht das Wasser reichen kann; Akku bei Dual-Screen- Modus schnell leer; Kameraqualität lediglich okay.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (421 von 500 Punkten)

    „Plus: elegantes Design mit Haptik und Verarbeitung auf Spitzenniveau; Kamera mit Top-Fotoqualität; Audioplayer mit starken Messwerten und vielen Extras; starke Akkulaufzeit und gute Funkeigenschaften; separate Schutzhülle und gute In-Ears im Lieferumfang.
    Minus: mit Cover zu dick und zu schwer; beide Displays mit deutlichen Unterschieden und nicht aufeinander abgestimmt; Akkulaufzeit schrumpft mit Dual-Display dramatisch; Kamera ohne Tele-Brennweite.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    Note:2,5

    „Plus: Zweit-Bildschirm: Zum Beispiel für parallele App-Nutzung; Performance: Flotte CPU und ausreichend RAM.
    Minus: Akku: Hält bei Dual Screen nur rund fünf Stunden.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    „Für sich genommen, also ohne zusätzlichen Bildschirm, ist das G8X ThinQ ein solides Smartphone, das sich keine gröberen Ausrutscher leistet, aber auch keine Features aufweist, die es von der Konkurrenz abheben. Anders sieht die Sache in Verbindung mit dem Zweitdisplay aus. Als Dual-Screen-Gerät punktet es mit hervorragenden Multitasking-Eigenschaften, sorgt für mehr Komfort beim Surfen sowie Tippen und gibt ein tolles Phone für Gamer ab. ...“

  • „gut“ (1,7)

    21 Produkte im Test

    Stärken: Performance; Ausstattung; Display; Kameras.
    Schwächen: Akku. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Pros: Starke Displayhelligkeit, leistungsstarke Performance, auf Wunsch auch als ‚normales‘ Smartphone verwendbar.
    Cons: Akkulaufzeit bei Verwendung der Displayhülle dürftig, lange Ladezeiten.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (77%)

    Preis/Leistung: 10 von 15 Punkten

    „Der zweite Bildschirm ist eine interessante Idee. Wer dessen spezielle Möglichkeiten unbedingt nutzen will, kann durchaus zugreifen. Sonst lohnt es sich nicht, denn für den Preis gibt es – vor allem bei der Kamera – bessere Alternativen.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Plus: Hülle mit Zweitdisplay; lange Laufzeit.
    Minus: mittelmäßige Kamera.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    9,5 von 10 Punkten

    Stärken: flüssige Performance; interessantes Bildschirm-Konzept, ...
    Schwächen: ... das jedoch durch die höhere Akkulaufzeit und das höhere Gewicht getrübt wird; hoher Preis; schwache Fotoqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: insgesamt kompakte Bauweise; sehr gutes Display; flüssige Performance; gute Konnektivität; überzeugende Kamera- und Soundqualität.
    Contra: erhöhter Stromverbrauch im Dual-Screen-Modus; teilweise Empfangseinbrüche (Telefónica-Netz).  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: 3,4

    Stärken: Bildschirm mit hoher Helligkeit; lange Akkulaufzeit bei normaler Ein-Screen-Nutzung; Dual Screen als Innovation.
    Schwächen: Design wirkt etwas billig; mittelmäßige Kamera; schwacher Klang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: elegantes Design; robustes Gehäuse; Kamera gut integriert; großer OLED-Bildschirm mit HDR-Unterstützung; schneller Chipsatz; hervorragende Akkulaufzeit; großartige Fotos bei Tag und Nacht; die neue Nutzeroberfläche überzeugt; tolles Dual-Screen-Erlebnis.
    Contra: hoher Preis; schreckliche Qualität der Selfies; wenig beeindruckende 4K-Videoaufzeichnung; die maximale Helligkeit des OLED-Displays könnte höher sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    74 von 100 Punkten

    Pro: relativ preiswert für ein Gerät mit mehreren Bildschirmen; viele Möglichkeiten des Multitaskings; sehr gute Leistung.
    Contra: an den Kanten überzeugt die Darstellung nicht; Kameras sind kein herausragendes Merkmal; magnetischer Ladeadapter nicht sehr stabil. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu LG G8X ThinQ

  • LG G8X Thinq Dual Screen 128 GB Schwarz Dual SIM

    Art # 2603331

  • LG G8X ThinQ Smartphone (16,25 cm/6,4 Zoll, 128 GB Speicherplatz, 12 MP Kamera)

    Verbraucherhinweise IMEI - Information , Dein gekauftes Produkt wird mit einem RFID - Chip versehen, ,...

  • LG G8X Smartphone (16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD+ Display,

    16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD + Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln 12 + 13 Megapixel Dual - ,...

  • LG G8X aurora black, Farbe:Schwarz

    LG G8X aurora black, Farbe: Schwarz

  • LG G8X ThinQ 128GB, Handy New Aurora Black, Android 9.0 (Pie),

    (Art # 1610318)

  • LG G8X ThinQ Dual Screen 128GB Dual-SIM aurora black Android 9.0 Smartphone

    • Farbe: schwarz • 2, 84 GHz Qualcomm Snapdragon 855 Octa - Core - Prozessor • 12, 0 Megapixel Hauptkamera mit optischer ,...

  • LG G8X Thinq Dual Screen 128 GB Schwarz Dual SIM

    LG G8X Thinq Dual Screen 128 GB Schwarz Dual SIM

  • LG G8X ThinQ Dual-Screen 128GB/6GB RAM Dual-SIM ohne Vertrag aurora-

    (Art # 486440) : : Produkttyp: Android Handy : : Smartphone Klasse: High - End : : Hardware Leistung: sehr schnell : : ,...

  • LG G8X Smartphone (16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD+ Display,

    16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD + Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln 12 + 13 Megapixel Dual - ,...

  • LG G8X ThinQ Smartphone schwarz

    Telefon & Navigation > Mobile > SmartphonesAngebot von Euronics XXL Funk

  • LG G8X Smartphone (16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD+ Display,

    16, 26 cm (6, 4 Zoll) OLED FHD + Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln 12 + 13 Megapixel Dual - ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

LG G8X ThinQ
Dieses Produkt
G8X ThinQ
  • Gut 1,7
LG G8s ThinQ
G8s ThinQ
  • Sehr gut 1,4
Samsung Galaxy Note10+
Galaxy Note10+
  • Sehr gut 1,4
Xiaomi Mi Note 10
Mi Note 10
  • Sehr gut 1,5
LG V40 ThinQ
V40 ThinQ
  • Gut 1,6
LG G7 ThinQ
G7 ThinQ
  • Gut 1,7
4,2 von 5
(28)
4,5 von 5
(163)
4,2 von 5
(77)
4,4 von 5
(1.368)
4,5 von 5
(25)
4,1 von 5
(237)
Geräteklasse
Geräteklasse
Spitzenklasse
Oberklasse
Spitzenklasse
Oberklasse
Spitzenklasse
Spitzenklasse
Display
Displaygröße
Displaygröße
6,4"
6,2"
6,8"
6,47"
6,4"
6,1"
Technologie
Technologie
OLED
OLED
OLED
OLED
OLED
IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
12 MP
12 MP
12 MP
108 MP
12 MP
16 MP
Hardware & Betriebssystem
Speicher
Erweiterbarer Speicher
Erweiterbarer Speicher
vorhanden
vorhanden
vorhanden
fehlt
vorhanden
vorhanden
Verbindungen
Dual-SIMinfo
Dual-SIMinfo
vorhanden
vorhanden
k.A.
vorhanden
fehlt
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (29) zu LG G8X ThinQ

4,1 Sterne

29 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
16 (55%)
4 Sterne
5 (17%)
3 Sterne
4 (14%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
2 (7%)

4,1 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Otto.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Gutes Gesamtpaket mit kleinen Mankos

    von Astartes
    • Vorteile: hochwertige Verarbeitung, lange Akkulaufzeit, Kamera ist super, Benachrichtigungs-LED, 3,5-mm-Klinkenanschluss
    • Nachteile: hohes Gewicht

    Das Gerät wird als normales Smartphone mit zusätzlichen Display geliefert. Steckt man das Smartphone in die Hülle, verbindet man hiermit das zweite Display und kann dieses zusätzlich nutzen, aber auch ausgeschaltet lassen. Bei der gleichzeitigen Nutzung sehe ich den Vorteil bei Spielen (hier kann das Spiel auf einem Display und die Spielsteuerung als Gamepad intuitiv anpassbar auf dem anderen Display angezeigt werden), oder wenn man sich Videos anschaut und gleichzeitig Nachrichten schreibt, etc...

    Das Display selbst ist dünnr als das Smartphone, da es keinen separaten Akku enthält. Trotzdem ist die Akkulaufzeit des G8X Thinq überraschenderweise vergleichbar mit denen anderer Top-Smartphones.
    Klappt man das zweite Display auf das Display des Smartphones, so kann man damit automatisch ein on Screen Display auf der Rückseite des zusätzlichen Displays aktivieren, auf dem nützliche Informationen wie Uhrzeit, etc. angezeigt werden. Klappt man das zweite Display auf die Rückseite des Smartphones, schaltet sich das Display ab und man hat quasi ein normales Smartphone, nur etwa doppelt so dick und auch wesentlich schwerer.

    Dies ist auch einer meiner größten Kritikpunkte: das Smartphone ist mit dem Display deutlich schwerer als gewohnt. Auch die Bedienung des zweiten Displays ist schwierig, wenn ich zusätzlich z.B. einen Browser oder YouTube öffne und etwas eingeben will muss ich das G8X entweder mit der linken Hand halten um mit der rechten zu tippen, oder ich versuche es mit links, was für mich als Rechtshänder nicht gerade meine Stärke ist.
    Auch gewöhnungsbedürftig ist, dass sich beim Anschauen eines Videos im Querformat der Home-Bildschirm auf dem anderen Display nicht dreht.

    Vorinstalliert war auch ein Browser, den man auf beide Displays strecken kann. Das funktioniert ganz gut, allerdings stört mich hierbei das Scharnier zum Klappen des Smartphones in der Mitte, dieser trennt den Browser und alles geschriebene in zwei Teile.
    Auch etwas störend ist der magnetische Ladeadapter, sobald das Smartphone in der Displayhülle ist. Es kann dann kein normales USB-C-Ladekabel genutzt werden, hierfür muss man das Smartphone aus der Hülle nehmen.

    Das Gerät lief bei Erhalt bereits mit Android 9 V10.
    Die Dual-Kamera ist meines Erachtens sehr gut gelungen, macht im Automatikmodus scharfe Bilder, mit geringem Bildrauschen, bei Nachtaufnahmen nimmt dies allerdings schon stark zu, lässt sich aber trotzdem noch ertragen. Es gibt zudem ein Weitwinkelobjektiv und eine Fischauge-Option.
    Das Smartphone selbst läuft größtenteils flüssig und hat ausreichend Speicher zur Verfügung. Auch das Display hat klare Farben und ist gestochen scharf.

    Alles in allem ein gut gelungene Dual-Smartphone im Vergleich zu den Versuchen von Huawei oder Samsung für mich erstmal der bessere Weg.

    Auf diese Meinung antworten
  • Technisches Wunderwerk

    von Kiz202
    • Vorteile: hochwertige Verarbeitung, Kamera ist super, schönes Design, Geschwindigkeit sehr gut ausgebaut
    • Nachteile: mittelmäßige Akkulaufzeit
    • Geeignet für: Alle ohne Sicherheitsanspruch

    Ich war einer der glücklichen Auserwählten, die das Flaggschiff von LG kostenlos testen durfte (der Anbieter hat keinen redaktionellen Einfluss auf meine Bewertung).
    Mein Fazit nach einigen Wochen testen – sehr modernes Smartphone mit großartigen Funktionen für allerhand von Persönlichkeiten und Vorlieben. Ich finde das Handy überzeugt nicht nur in seiner Optik, sondern auch funktionstechnisch eröffnet es dir jeden erdenklichen Weg. Es ist sehr vielfältig einsetzbar, egal ob Zocker, Fotograf, Arbeitnehmer, Technik-Fan oder Musik-Fan, für jeden Einzelnen birgt das Handy Vorteile&Nutzen. Seine Verarbeitung ist absolut hochwertig, die Leistung insbesondere die Schnelligkeit ist wohl kaum zu schlagen, und auch die Auflösung+Farben sprechen Bände für sich.
    Vorteile
    (+) DualScreen vielfältig einsetzbar und abnehmbar
    (+) Auflösung, Farben und hochwertige Verarbeitung, Optik
    (+) Led-Anzeige auf dem DualScreen
    (+) 32Mp Frontkamera, 16 Mp Rückkamera
    (+) Wenn jemand dich fotografiert, kannst du dich selbst auf dem DualScreen sehen und so gelingen die perfekten Fotos
    (+) schöne und einfach zu bedienende Tastatur
    (+) Fingerabdruck
    (+) Schnelligkeit, gutausgebautes Betriebssystem, 6GB Rambesonders bei Spielen schnelle Reaktionszeit
    (+) Aufladen geht schnell + Wireless Charging
    (+) Apps auf jeweils andere Display mit DreiFinger Wischen übertragbar
    (+) viele verschiedene Gamepads + Tastatur

    Nachteile
    (-) WideOpen Sicht nur mit Chrome möglich
    (+/-) gleiche App (2xgeöffnet) nur mit verschiedenen Konten auf beiden Bildschirmen möglich
    (-) Akku nur 4000mah, hält knapp 1 Tag, Dual Screen verfügt über keinen eigenen Akku, zieht also nochmals extrem viel Akku
    (-/+) relativ gewichtig im DualScreen Modus (330Gramm)
    (-) Aufladen im DualScreen Modus mit zusätzlichen Magnet, welcher beim Aufladen abfallen kann
    (-)die Farben wechseln, wenn zwischen den Sensoren hin- und herwechselt

    Zum Packungsinhalt und Äußeren
    Zunächst war ich beim Auspacken schon sehr überrascht, als ich nur ein „normales“ schickes Handy erblicken konnte. Ich war der Annahme, dass das Handy nur beidseitig verwendbar ist. Doch zu meinem Erstaunen besteht das Handy aus jeweils dem einzelnen Smartphone, sowie einer Hülle mit dem zweiten Display. Das Smartphone kann also nach Lust und Laune mit dem zweiten Display erweitert werden.
    Außerdem ist eine Silikon-Schutzhülle für das Smartphone beigelegt, welches natürlich nur dem Schutz des einzelnen Handys dient.
    Ansonsten sind die üblichen Zubehör-Stücke dabei. D.h Ladekabel, Kopfhörer, Mikrofasertuch. Das beigelegte Ladekabel ist ein USB-C Anschluss. Es kann also nicht „falsch herum“ eingesteckt werden ;) Zudem ist Wireless Charging möglich.
    LG hat sich für den ersten Eindruck wirklich sehr ins Zeug gelegt- nicht nur für das G8X ThinQ in seiner modernen Optik, sondern auch für kleinere Details, wie auf dem Mikrofasertuch zu erkennen.
    Funktionen und Anwendung
    Wie bereits erwähnt, kann das Handy mit dem zweiten Bildschirm erweitert werden, indem es auf den USB-Anschluss der Hülle gesteckt und damit verbunden wird. Anschließend kann nach Belieben der zweite Bildschirm angeschaltet oder Dunkel bleiben.
    Als erstes ist zu erwähnen, dass die Hülle ein nicht unerhebliches Gewicht mit sich bringt. Im Vergleich zum sehr leichten und dünnen Smartphone wiegt die Zusatzhülle knappe 200Gramm. Während meiner Anwendungszeit war das Gewicht aber nie ein Problem.
    Der DualScreen kann im 360-Grad Winkel gedreht werden. Zusammengeklappt zeigt sich die wahre Schönheit der Zusatzhülle, verspiegelt und versehen mit einem kleinen LED-Display. Die Rückseite ist in einem griffigen Material, sodass ein Abrutschen während der Handhabung fast unmöglich ist.
    Das Aufladen verläuft im verbundenen Zustand etwas anders, hier hilft ein kleiner aber kräftiger Magnet, der das Ladekabel und die Hülle miteinander verbinden.
    Die Apps lassen sich entweder von einem Display auf das andere verschieben, displayübergreifend oder jeweils einzeln auf den beiden Displays anzeigen. Und hier liegt natürlich der Pudels Kern des Flaggschiffes von LG. Zwei Bildschirme sind immer besser als Einer. Folgende Möglichkeiten sind dadurch bspw. eröffnet
    - Dokumente bearbeiten und gleichzeitig Recherche
    - Kameraaufnahme: Während eine Person von dir ein Foto schießt, kannst du auf dem DualScreen dein eigenes Gesicht/Bild sehenso gelingen dir alle Fotos mit Sicherheit
    - Youtube Videos schauen und nebenbei z.B Whatsapp
    - Email Posteingang und gleichzeitig Emails schreiben
    - Spiele spielen mit Controller (ähnlich Nintendo DS)
    - Piano lernen (App) mit laufendem Lernvideo
    Mit Hilfe von 16 Megapixel für die Rückkamera und 32Mp für die Frontkamera entstehen scharfe und detailreiche Fotos. Es gibt zahlreiche Funktionen im Kameramodus (Live-Videos, Sprachauslöser, Action-Foto), die alle einfach zu bedienen sind.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

G8X ThinQ

Es knickt nicht, es klappt

Stärken

  1. extra Spezialhülle ergänzt ein zweites Display
  2. zwei Apps parallel in voller Größe nutzen
  3. Gamer können sich eigenes virtuelles Gamepad basteln
  4. echtes Outdoor-Modell mit Staub- und Wasserschutz

Schwächen

  1. funktionslose Notch im Zweitdisplay
  2. Zwangs-Bundle: Wird nur mit Spezialhülle verkauft
  3. sehr klobiges Design

Mehr Display ohne Knick

Ohne Hülle eigentlich gar nicht so unelegant: das LG G8X ThinQ. (Bildquelle: presse.lg.de)

Im Grunde hat doch jeder gerne einen größeren Bildschirm. Klar. Aber bitte ohne das Gerät immer größer zu machen. Denn irgendwann ist eine Schmerzgrenze erreicht, die aus den einst so filigranen Smartphones wieder unhandliche Backsteine macht – ganz gleich, wie flach sie nun auch immer ausfallen mögen. Und so werkeln die Hersteller an den verschiedensten Technologien, um "mehr" Display zu ermöglichen, aber zumindest Höhe und Breite des Gerätes in erträglichem Rahmen zu halten. Während die Konkurrenz rund ums Samsung Galaxy Fold oder das Huawei Mate X sich abmüht, hierzu knickbare Bildschirme zu entwickeln, hat LG sich dem Konzept des Zweitdisplays zugewandt. Auch das neue LG G8X ThinQ kann zugeklappt werden, jedoch ohne Knick im Display.
Denn das Smartphone ist eigentlich ein ganz normales, ohne jede Faltmöglichkeit. Vielmehr steckt es in einer etwas dicklichen Handy-Hülle mit einem fest verbauten Touchscreen. Das G8X ThinQ wird hier einfach auf einem USB-Pin eingesteckt und stellt so die Verbindung zum Zweitdisplay her. Sie erhalten also tatsächlich zwei Displays, die einander nicht nur zufällig ähneln: LG wollte sichergehen, dass Farbdarstellung und Helligkeit der Bildschirme exakt gleich ausfallen, weshalb man sich entschieden hat, noch einmal exakt das gleiche Display wie im eigentlichen Smartphone zu verbauen. Das führt dann allerdings auch zu der etwas seltsamen Tatsache, dass sich im Zweitdisplay eine komplett funktionslose Notch befindet – denn die echte Selfie-Kamera steckt nur im Smartphone selbst.

Und wozu das Ganze?

Hauptsächlich soll das zweite Display für eine höhere Produktivität sorgen. Sie wollen beim Aufklappen nicht nur den Startbildschirm sehen, sondern auch gleich die Börsenkurse verfolgen können? Kein Problem: Sie können festlegen, was beim Aufklappen zunächst dort erscheint. Und auch sonst sind nur wenige Grenzen gesetzt. Sie können YouTube auf dem einen Screen verfolgen und auf dem anderen eine WhatsApp beantworten, oder Sie navigieren mit dem einen Fenster und im anderen wird der MP3-Player bedient. Noch produktiver ist es, in einem Bildschirm ein PDF-Dokument studieren und im anderen direkt das Feedback via Word festhalten zu können. Im Grunde erhalten Sie also ein App-Multitasking im Vollformat anstatt wie bei anderen Handys per Wechsel zwischen den Apps oder zumindest halbierter Darstellung auf einem Bildschirm.

Das überzeugt Sie nicht? Dann sind Sie vielleicht überzeugter mobiler Gamer und freuen sich darauf, das Spiel in einem Display und das virtuelle Gamepad im anderen zu sehen. Dadurch ist viel mehr vom Spiel zu sehen und die Bedienung für Grobmotoriker herrlich einfach. Noch besser: Sie können sich einfach ein eigenes, angepasstes Gamepad selbst zusammenbauen. Einzig unklar ist, wie viele Spiele bislang diese Aufteilung auf zwei Displays unterstützen. Im Grundprinzip ist dies aber fast die organischste Form der Nutzung dieses Features.

Es muss noch reifen ...

Eine Kritik an dem Prinzip lässt sich aber schwer vom Tisch wischen: Im Grunde ist das LG G8X ThinQ einfach ein Gerät, das auf zwei Displays verteilt, was andere auf einem in kleinerer Form vereinen. Multi-Window-Darstellungen sind in der Android-Welt auch keine Neuheit mehr. Und ganz ausgereift ist das Ganze auch nicht: So können Sie zum Beispiel nicht einfach definieren, dass die Tastatur dauerhaft auf dem Zweitdisplay eingeblendet ist, um generell alle Texteingaben zu vereinfachen – die Einblendung ist immer App-abhängig und wird erst mit der Texteingabe neu geöffnet. Das sind immer ein paar Wimpernschläge, die man so wartet. Nichtig, aber doch auf Dauer irritierend. Darüber hinaus stört der dicke Klappmechanismus bei der Nutzung des Browsers, der beim Vollbild dann die Anzeige logischerweise unschön zerteilt. Und nicht nur da. Ganz allgemein wirkt das Gehäuse arg klobig und seltsam anachronistisch.

Das liegt natürlich darin begründet, dass das G8X ThinQ komplett wasser- und staubdicht ist und sogar die Voraussetzungen des US-Militärstandards MIL-STD-810G erfüllt. Somit können Sie das Handy nicht nur untertauchen und zu Boden pfeffern, Sie können es auch extremen Temperaturen, Druckveränderungen oder Säuren aussetzen und im feuchten Dschungel verwenden. Ein echtes Produktivitätsmonster für Manager, die sich viel auf Baustellen oder in anderen unwirtlichen Umgebungen herumtreiben. Immerhin: Sie können das Handy auch einfach aus der Hülle nehmen und es wirkt plötzlich viel eleganter. Nur leider gibt es das Gerät nicht ohne zu kaufen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG G8X ThinQ

Display
Displaygröße 6,4"
Displayauflösung (px) 2340 x 1080
Pixeldichte des Displays 403 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive Weitwinkel (27 mm), Ultraweitwinkel (9 mm)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 2160p / 30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 32 MP
Blende Frontkamera 1,9
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel (26 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p/​30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Arbeitsspeicher 6 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,84 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden vorhanden
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75,8 mm
Tiefe 159,3 mm
Höhe 8,4 mm
Gewicht 192 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema LG G8X ThinQ können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TP-Link Neffos C7 LiteAlcatel 3 (2019)Gigaset GS190Gigaset GX290Apple iPhone 11Apple iPhone 11 ProApple iPhone 11 Pro MaxEmporia SMART.3miniDoro 8080FX Tec Pro 1

Der neueste Test erschien am 28.05.2020.