Huawei Mate 20 Pro Test

(Highend-Smartphone)
Merken & Vergleichen
Huawei Mate 20 Pro
  • ...
Sehr gut 1,4 12 Tests 11/2018
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Spitzenklasse
  • Displaygröße: 6,39"
  • Technologie: OLED
  • Auflösung Hauptkamera: 40 MP
  • Auflösung Frontkamera: 24 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (12) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,4)

Sortieren nach
Smartphone

Ausgabe: 8 Erschienen: 11/2018
mehr Details

Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

„Plus: In Screen-Fingerprint, hervorragende Kamera, starke Leistungswerte, langatmiger Akku.
Minus: Die gebogenen Displayränder haben keine Funktion, optisch stark von Samsung inspiriert.“

connect

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2018
Produkt: Platz 1 von 2 Seiten: 7 mehr Details

Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

„Pro: elegantes Design, gebogene Seiten; Gehäuse wasserdicht nach IP68; gebogenes OLED mit hoher Auflösung; einzigartige biometrische Sensorik; Android 9 mit zahlreichen Extras; Kamerasystem mit Weitwinkel und Dreifach-Zoom; für KI-Anwendungen optimiert; gute Funkeigenschaften und Akustik; sehr gute Laufzeit; Schnellladen mit 40 Watt, Qi.
Contra: Nano Memory Card noch proprietär.“

PC Magazin

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2018
Seiten: 1 mehr Details

Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

„... Es liegt angenehm in der Hand, und der Metallrahmen vermittelt eine tolle Haptik. Die Verarbeitung ist ohne Fehl und Tadel und an eine IP68-Zertifizierung zum Schutz gegen Wasser wurde auch gedacht. ... Die gemessene Akkulaufzeit von 10:50 Stunden ist überragend. Gute Funkeigenschaften und Akustik runden den perfekten Eindruck ab. ...“

Computer Bild

Ausgabe: 23 Erschienen: 10/2018
2 Produkte im Test Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (1,80)

„Das Mate 20 Pro ist Huaweis bislang bestes Smartphone – und notengleich mit dem Samsung Galaxy S9 Plus an der Spitze der Bestenliste. Es punktet mit farbtreuem OLED-Display, dreifachem Zoom plus Weitwinkel, Drahtlos-Laden und enormer Akkulaufzeit. ...“

E-MEDIA

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2018
Seiten: 2 mehr Details

Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

„... Egal, ob Kamera, Bildschirm, Akkulaufzeit, Prozessorleistung oder Ausstattung: In jedem Bereich ist es mindestens ähnlich gut wie oder besser als die Flaggschiffe anderer Hersteller. Perfekt ist es nicht, denn Kleinigkeiten, die man verbessern könnte, findet man bei jedem Gerät – und es sind tatsächlich nur Kleinigkeiten, wie der minimal langsamer reagierende Fingerabdrucksensor oder das neue Speicherkartenformat. ...“

areamobile.de

Einzeltest Erschienen: 11/2018
mehr Details

„herausragend“ (93%)

Pro: schickes Gehäusedesign; hochwertige Verarbeitung; lange Akkulaufzeiten, kurze Ladezeiten; kabellose Lademöglichkeit; sehr gute Leistung; gute Kameraqualität.
Contra: fehlender Klinkenanschluss; etwas träger Fingerprintreader; NM-Card anstelle des geläufigen SD-Kartenlesers; im Vergleich zum P20 Pro schlechtere Kameras. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

telecom-handel.de

Einzeltest Erschienen: 11/2018
mehr Details

„sehr gut“ (86 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: 10 von 15 Punkten

PC-WELT Online

Einzeltest Erschienen: 10/2018
mehr Details

„sehr gut“ (1,26)
Preis/Leistung: „noch preiswert“

Plus: klasse Design und hervorragend verarbeitet; viel Leistung; tolle Dreifach-Kamera; kurze Ladezeit; sehr gute Ausdauer.
Minus: kein Kopfhöreranschluss; teure proprietäre Speicherkarte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

GSMArena

Einzeltest Erschienen: 10/2018
mehr Details

4,6 von 5 Sternen

Pro: erstklassiger AMOLED-Bildschirm mit hervorragender Helligkeit und viel Kontrast bei Sonnenlicht; einer der schnellsten Android-Prozessoren verbaut; ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen wie z. B. Gesichtserkennung; schnelles Aufladen (auch kabellos); guter Akku; Dreifach-Kamera bietet bestes Allround-Erlebnis überhaupt.
Contra: kein Kopfhöreranschluss; quietschende Lautsprecher; kein Autofokus der Selfie-Kamera; proprietäre Speicherkarten mit extrem eingeschränkter Verfügbarkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

TechRadar

Einzeltest Erschienen: 10/2018
mehr Details

4,5 von 5 Sternen

Pro: Top-Spezifikationen in einem stilvollen Design; drei Kamera, darunter ein großes Weitwinkelobjektiv; Weltneuheiten, wie etwa der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm.
Contra: sehr teuer; HDR-Elemente der Kamera nicht so gut wie beim Google Pixel 3 oder iPhone XS; grundlegende Benutzeroberfläche; komplexe Verschachtelung der Einstellungen; nur wenig Tutorials. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

ePHOTOzine

Einzeltest Erschienen: 10/2018
mehr Details

4,5 out of 5 stars
Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Pro: Leica-Triple-Kamera; Linse für Ultraweitwinkel; KI kann richtig gute Fotos produzieren; großer Akku mit 4.200 mAh Kapazität; Fingerabdrucksensor im Display integriert; Stereo-Lautsprecher.
Contra: Fokusprobleme beim Tele- und Standardobjektiv; stark violetter Rand durch die Ultraweitwinkellinse; Fokuspunkt der Selfiekamera; Framerate bei 4K-Videos ändert sich; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Expert Reviews

Einzeltest Erschienen: 10/2018
mehr Details

5 von 5 Sternen
„Recommended“

Pro: fantastische Kameraqualität; flotte Leistung; gute Akkulaufzeit.
Contra: Kirin-980-Prozessor noch nicht für alle Spiele geeignet; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Huawei Mate 20 Pro

HUAWEI Mate 20 Pro 128GB Hybrid-SIM Black [16,23cm (6,39") OLED Display,

System: Android 9. 0 Pie mit EMUI 9. 0Display: 16, 23cm (6, 39") QHD + , 3120x1440 PixelProzessor: Octa - Core 2. ,...

Huawei Mate20 Pro Dual-SIM Smartphone Bundle (6,39 Zoll,

Highspeed Smartphone dank Kirin 980 - Prozessor mit mobiler DUAL KI, schnellster Konnektivität und EMUI 9. ,...

Huawei Mate20 Pro Smartphone (16,23 cm/6,3 Zoll, 128 GB Speicherplatz,

Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 16, 23 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 6, 3 ", ,...

Huawei Mate20 Pro 128GB Black

6, 39" (16, 23 cm Diagonale) FullView Full HD OLED Display, 40 + 20 + 8 Megapixel Leica Triple Kamera, ,...

Huawei Mate 20 Pro blau

Display: 6, 4 Zoll | Auflösung: 3120 x 1440 Pixel | Rück - u. Frontkamera: 40 u. 20 u. 24 MP | interner Speicher: ,...

HUAWEI Mate20 Pro Dual-SIM blue Android 9.0 Smartphone mit Leica Triple-Kamera

• Farbe: blau • 2, 6 GHz HiSilicon Kirin 980 Octa - Core - Prozessor • 40 Megapixel Hauptkamera mit optischer ,...

Hilfreichste Meinungen (15) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Mate 20 Pro

Die wirkliche Neuerung ist die rekordverdächtige Ladegeschwindigkeit

Stärken

  1. riesiges, gestochen scharfes OLED-Display
  2. Leica-Triple-Kamera mit enorm hoher Auflösung
  3. viel Speicherplatz & wasserdicht
  4. riesiger Akku mit Schnellladen und Qi

Schwächen

  1. Display mit recht großer Notch
  2. Speicherkartenslot akzeptiert kein Micro-SD
  3. schmerzhaft teuer & nur einfache Ohrstöpsel beigelegt

Immer höher hinaus

Huawei testet die Grenzen aus, beim Huawei Mate 20 Pro so konsequent wie noch nie. Preislich ist man mit 1.000 Euro nunmehr in den schwindelerregenden Gestaden von Apple und Samsung angelangt, technisch übertrifft man die Konkurrenz mit dem neuen Topmodell sogar. Und das deutlich. Denn Huawei hat sich nicht lumpen lassen und versucht keinesfalls, nur mit ein oder zwei Topwerten zu punkten. Man geht in die Vollen und dreht in jeder Hinsicht an der Zahlenschraube. Ob Display, Chipsatz, Kamera, Gehäusekonstruktion oder Akkueigenschaften, überall legt Huawei spürbar zu. Dass das nicht nur leeres Gerede ist, zeigen die hervorragenden ersten Testresultate. Es gibt aber durchaus auch berechtigte Kritik.

Die wohl wichtigste Neuerung: Der Akku

Symbolbild Ladegeschwindigkeit Mate 20 Pro 70 Prozent in 30 Minuten – bei diesem Riesenakku eine stolze Leistung (Bildquelle: huawei.com)

Es ist verständlich, dass sich die meisten Berichterstatter auf die offensichtlichen Änderungen an Display und Kamera stürzen, doch wir möchten den Blick viel lieber auf ein Detail lenken, das bislang wirklich einmalig ist: die Ladegeschwindigkeit des neuen Smartphone-Riesen. Denn der ist mit 4.200 mAh nicht nur ausgesprochen groß dimensioniert und verspricht – auch aufgrund des nagelneuen, sparsamen Prozessors – lange Laufzeiten, er wird auch in nur 30 Minuten wieder bis auf 70 % geladen. Wie das möglich ist? Huawei verwendet ein neues Netzteil, welches mit sagenhaften 40 W Energie in die Zelle pumpt. Bei bisherigen Netzteilen bewegt man sich bislang bei 10 bis 15 W. Nie zuvor war es leichter, ein Top-Smartphone für einen ganzen Tag noch kurz vor dem Aufbrechen wieder aufzuladen.

Augenfällig: Das Display

Zuerst bemerken werden die meisten dagegen vermutlich das neue, mit 6,4 Zoll wieder sehr groß ausfallende Display. Nicht nur, dass Huawei hier das zuletzt sich verbreitende, ohnehin lange 18:9-Format noch einmal auf 19,5:9 streckt und damit echtes Kino-Feeling fördert, die Auflösung fällt mit 3.120 x 1.440 Pixeln auch unglaublich scharf aus. Ob das überhaupt nötig ist, darf zurecht gefragt werden, auch die derzeit umstrittene Notch am oberen Bildschirmrand könnte den einen oder anderen stören. Mit Sicherheit kann der Nutzer aber auch wieder normales Full HD einstellen, was dann deutlich akkuschonender ist. In jedem Fall wird zudem sofort auffallen, dass der Hersteller statt einem IPS- nun ein OLED-Panel verwendet: Satte Farben, tiefes Schwarz und eine hervorragende Seitenablesbarkeit sind damit sichergestellt.

Immer mehr Linsen auf der Rückseite: Die Kamera

Die Triple-Kamera des Mate 20 Pro in der Nahansicht Das Triple-Kamera-Modell des Mate 20 Pro (Bildquelle: huawei.com)

Eindrucksvollste Neuerung Nummer Drei ist die Kamera, die nun mit gleich drei Linsen kommt. Die Dual-Kamera ist tot, lang lebe die Triple-Kamera. Der Hauptsensor löst nun mit sagenhaften 40 Megapixeln auf, was an das legendäre Nokia 808 Pureview erinnert. Diese Pixelflut dient wie schon damals vor allem dazu, einen digitalen Zoom ohne Schärfeverlust zu ermöglichen. Man kann also das ganze Bild mit 40 Megapixeln aufnehmen, es aber dann mit platzschonenden 12 Megapixeln abspeichern oder einen Ausschnitt daraus abspeichern – der dann immer noch 12 Megapixel auflöst.

Durch die Zusammenfassung von mehreren Pixeln zu einem kann zudem das lästige Bildrauschen verhindert werden. Als Ergänzung stehen dem Hauptobjektiv noch eine Ultra-Weitwinkel-Linse mit 20 Megapixeln und eine Telefokus-Linse mit 8 Megapixeln zur Seite, die jeweils für spezielle Bildmotive genutzt werden können. Auch die Frontkamera beeindruckt mit 24 Megapixeln Auflösung und macht in ersten Tests eine gute Figur.

Es gibt Kritik. Doch. Wirklich!

Bei so viel Lobhudelei mag der eine oder andere den Eindruck haben, das Gerät sei der neue Gott am Smartphone-Himmel. So manche Bestenliste schiebt das Gerät auch prompt an die Spitze. Das mag angesichts der im Test eben durchaus auch überzeugenden Neuerungen sogar gerechtfertigt sein. Trotzdem gibt es auch handfeste Kritik am neuen Mate 20 Pro. So akzeptiert das neue Topmodell keine microSD-Speicherkarten mehr. Stattdessen will Huawei die Kunden auf das bislang noch nicht ansatzweise verbreitete nanoSD-Format zwingen, die Speicherkarte entspricht also nur noch der Größe einer Nano-SIM. Das wird wohl kaum jemand tun, weshalb die potenzielle Speichererweiterung reine Makulatur ist. Angesichts des großen internen Speichers muss man aber auch ehrlich sagen, dass das ein Luxusproblem ist. Was noch dreister indes ist: Huawei legt nur richtig billige Ohrstöpsel bei. Für 1.000 Euro hätte man wirklich mehr erwarten dürfen!

Die Sinnfrage

Überhaupt stellt so mancher Produkt-Journalist mittlerweile die Frage, ob solch überzogen teure Geräte eigentlich noch einen Absatzmarkt haben. Es ist ja schön, dass das Mate 20 Pro so gut sei, aber hätte es nicht auch einfach ein Kamera-Spezialist für weniger Geld getan? Oder ein ausdauerndes Phablet mit schönem Display? Musste wirklich alles so in einem Produkt auf die Spitze getrieben werden? Die Antwort ist ernüchternderweise schlicht "ja", auch wenn mancher verbittert in seinen Geldbeutel blicken mag. Das Huawei P20 Pro war preislich mit 900 Euro nicht weit entfernt und gehört zu den am meisten verkauften Smartphones in der Huawei-Geschichte. Wenn Sie das Geld haben und sich auf ein Topgerät am Rande des Machbaren freuen: Das Mate 20 Pro wird Sie in der Hinsicht nicht enttäuschen.

Autor: Janko

Datenblatt zu Huawei Mate 20 Pro

3,5 mm Klinke
Nein
Akkukapazität
4200 mAh
Arbeitsspeicher
6 GB
Auflösung Frontkamera
24 MP
Auflösung Hauptkamera
40 MP
Ausgeliefert mit Version:
Android 9
Austauschbarer Akku
Nein
Bauform
Barren-Handy
Bedienung
Touchscreen
Betriebssystem
Android
Blende Frontkamera
2
Blende Hauptkamera
24
Bluetooth
Ja
Bluetooth-Standard
Bluetooth 5.0
Breite
72,3 mm
Displayauflösung (px)
3120 x 1440 (19,5:9 / QHD+)
Displaygröße
6,39 "
Displayschutz
Gorilla Glass
Dual-Kamera
Ja
Dual-SIM
Ja
Erhältlich mit Dual-SIM
Ja
Erweiterbarer Speicher
Ja
Fingerabdrucksensor
Ja
Front Dual-Kamera
Nein
Frontkamera-Blitz
Nein
Gewicht
189 g
GPS
Ja
GPS-Standards
Galileo, GPS, GLONASS, Beidou
HSPA
Ja
Hybrid-Slot
Nein
Höhe
157,8 mm
Interner Speicher
128 GB
Kabelloses Laden
Ja
Kamera
Ja
Ladeanschluss
USB Typ C
LTE
Ja
Max. Videoauflösung Frontkamera
1920 x 1080 px, 30 fps
Max. Videoauflösung Hauptkamera
3840 x 2160 px, 30 fps
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher
6 GB
Maximal erhältlicher Speicher
128 GB
MP3-Player
Ja
NFC
Nein
Pixeldichte des Displays
538 ppi
Prozessor-Leistung
2,6 GHz
Prozessor-Typ
Octa Core
Radio
Nein
Schnellladen
Ja
SIM-Formfaktor
Nano-SIM
Spritzwasserschutz
Ja
Staubdicht
Ja
Stoßfest
Ja
Streaming auf TV
Ja
Technologie
OLED
Tiefe
8,6 mm
Wasserdicht
Ja
WLAN
Ja
WLAN-Standards
802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern:
51092WYY, 51092XAB, 51092XAD, 51093CLD