CHIP FOTO VIDEO prüft Smartphones (1/2019): „Smartphones für Fotografen“

CHIP FOTO VIDEO
  • Huawei Mate 20 Pro

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6,39";
    • Arbeitsspeicher: 6 GB;
    • Akkukapazität: 4200 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    „sehr gut“ (1,3)

    Preis/Leistung: „teuer“ (3,9)

    Stärken: flexibel dank 3 integrierten Kameras (16-83mm); überzeugende Fotos auch bei schlechten Lichtverhältnissen im Nachtmodus; zuverlässiger, schneller Autofokus; kaum Auslöseverzögerung; lange Akkulaufzeiten.
    Schwächen: KI-Fotos geraten etwas zu scharf und farbintensiv; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Mate 20 Pro
  • Apple iPhone XS Max (64 GB)

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6,5";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3174 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „sehr teuer“ (4,6)

    Stärken: scharfe und detailreiche Fotos, auch bei schlechten Lichtverhältnissen; überzeugende „Smart HDR“-Funktion; gute Freistellung.
    Schwächen: teuer; leichte Maskierungsfehler bei feinen Details; manuelle Belichtungsoptionen lediglich über Drittanbieterapps. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    iPhone XS Max (64 GB)
  • Google Pixel 3 XL (64 GB)

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6,3";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3430 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „teuer (4,4)

    Stärken: scharfe und rauscharme Fotos, insb. bei schlechten Lichtverhältnissen mit „Night Sight“; schneller Autofokus; opt. Bildstabilisator; manuelle Belichtungsoptionen (DNG-RAW-Format).
    Schwächen: lediglich eine verfügbare Brennweite; leichte Ghosting-Effekte bei dynamischen Motiven; im Vergleich geringerer Detailgrad; im Automatik-Modus überstrahlte, helle Bildparts. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Pixel 3 XL (64 GB)
  • HTC U12+

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6";
    • Arbeitsspeicher: 6 GB;
    • Akkukapazität: 3500 mAh;
    • Display-Technik: IPS

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „akzeptabel“ (3,4)

    Stärken: scharfe, detailreiche und rauscharme Fotos, auch bei schwachem Licht; schneller Autofokus; manuelle Belichtungsoptionen inkl. RAW-Format.
    Schwächen: etwas lahme Auslöseverzögerung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    U12+
  • OnePlus 6T

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 6,41";
    • Akkukapazität: 3700 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    Stärken: flotte Performance; insgesamt überzeugende Fotoqualität, scharfe Aufnahmen mit guter Farbdarstellung; sinnvolle Zusatzfeatures (RAW-Format, Pro-Modus, Motivfreistellung).
    Schwächen: leicht verzeichnete und verzerrte Porträts; etwas weichgezeichnete Fotos bei schwachen Lichtverhältnissen; unterm Strich nur eine Brennweite. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    6T
  • Samsung Galaxy S9+

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6,2";
    • Arbeitsspeicher: 6 GB;
    • Akkukapazität: 3500 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    Stärken: sehr gute Fotoqualität, v.a. bei Tageslicht; flotter Autofokus; sinnvolle manuelle Zusatz-Optionen (u.a. DNG-RAW-Format); überzeugende Videoaufnahmen, insb. FHD-Zeitlupen; opt. Bildstabilisator.
    Schwächen: stark weichgezeichnete Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen; etwas schwacher Dynamik-Umfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Galaxy S9+

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones