Honda VFR1200F [10] Test

(Sporttourer / Tourer)
  • Gut (2,4)
  • 40 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler
  • Hubraum: 1237 cm³
  • Zylinderanzahl: 4
  • ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • VFR1200F ABS (127 kW) [10]
  • VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

Tests (40) zu Honda VFR1200F [10]

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Hondas V4-Sporttourer ist als Gebrauchte günstig zu haben und in Sachen Motor und Antrieb ein problemloses Motorrad. Auf ein paar Details sollte man aber ein Auge werfen: Besonders die Verarbeitungsschwächen an Windschild, Verkleidung und Sitzbank häufen sich, auch die Lackqualität lässt stellenweise zu wünschen übrig. Zudem beklagen viele VFR-Fahrer, dass sich das Handrad am Federbein mit der Zeit festsetzt.“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 23/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „... Ihr 173-PS-Aggregat mit 1237 cm³ bietet Kraft im Überfluss. Doch es serviert sie nicht so harmonisch wie der Ahn von 1986: Erst kommt zu wenig, dann zu viel. ...“

    • trenddokument

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Bei Honda war die VFR-Familie immer schon ein Technologieträger der Sonderklasse. Die Ventilsteuerung VTEC, ABS, Einarmschwinge und andere Specials feierten auch in der VFR Serienpremieren. Da kann die neue VFR1200F ... natürlich nicht hinterm Berg halten. Neben den heute üblichen Goodies wie ABS, CBS, Einspritzung, Einarmschwinge und Co. hat die ‚große VFR‘ noch mehr zu bieten. ...“

    • TÖFF

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „Eine ernstzunehmende Alternative zu konventionellen Kraftübertragungen, um Reisen in die Zukunft entspannter und genüsslicher zu gestalten.“

    • Kradblatt

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Hätte Honda bei der Triebwerksabstimmung den gleichen Mut bewiesen, wie beim fabelhaften Design, und hätten sie sich bei der Ergonomie genauso viel Genialität gegönnt, wie beim stabilen Fahrwerk, wären sie dem Rest der Motorradwelt tatsächlich um 10 Jahre enteilt. So besteht noch Hoffnung für die anderen Hersteller, dem vernichtenden Schlag des Roundhammer zu entgehen. ...“

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Plus: Gute Fahrleistungen, prächtiges Fahrwerk, exzellente Bremsen, guter Fahrkomfort, wertiger Eindruck.
    Minus: Unharmonische Motorabstimmung, relativ hoher Benzinverbrauch, wenig bequemer Soziusplatz.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 30 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Stärken: Erstklassige Lackqualität; Lange Wartungsintervalle; Prima ABS-Bremsen; Richtig guter Windschutz; Jetzt mit Traktionskontrolle.
    Schwächen: wenig Zuladung (183 kg); Geringe Reichweite.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 30 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Stärken: Top Bremsen mit fein regelndem ABS; Richtig guter Windschutz; Brillante Lackqualität; Lange Wartungsintervalle.
    Schwächen: Unharmonische Leistungsentfaltung; Magere Ausstattung ...“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „... Es gibt nur wenige Bikes, die ihre enorme Performance so souverän, ja geradezu lässig auf den Asphalt bringen, wie es die VFR vermag. ... Das neue Getriebe setzt da glatt noch eins obendrauf, auch wenn es schon schmerzt, dass uns die Kupplung jetzt so gar nicht mehr braucht.“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „... Wer gern schnell unterwegs ist, neben der Autobahn vor allem Landstraßen im Rennstrecken-Layout unter die Räder nimmt, wird garantiert mit ihr glücklich. Auf kleinen winkligen Straßen oder gar im Stadtverkehr sind Lastwechselruckeln und Leistungsloch aber gehörige Spaßverderber. ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 16/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Mehr Details

    352 von 500 Punkten

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „Plus: Doppelkupplung schaltet automatisch und per Hand; Fahrwerk sehr stabil und komfortabel; Bremsen: tolles ABS.
    Minus: Leistungsentfaltung: lästiges Drehmomentloch ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „... Die konventionell aufgebaute Vergleichsmaschine mit manueller Kupplung kommt aus dem Stand am besten weg, nach der kritischen Anfahrphase kann sich die DCT-Honda aber gut dranhängen. Den rabiaten Ampelstart beherrscht die Elektronik also noch nicht so perfekt. Wenn es erstmal rollt, dann herrscht annähernd Gleichstand. ...“

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „... Wer mit der deutlich sportlicher orientierten VFR liebäugelt, muss das DCT-Modell als ernsthafte Option betrachten.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F DCT ABS (127 kW) [10]

    „Plus: Souveräne Bremsen; Automatische Kupplung mit feiner Dosierung; Gangwechsel gelingen schnell und geschmeidig ...
    Minus: Für guten Durchzug besser mal runterschalten ...“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • 31 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR1200F ABS (127 kW) [10]

    „Stärken: Drehfreudiger Motor; Ausgezeichnete Bremsen; guter Windschutz, Sehr handlich; Wartungsarmer Kardanantrieb.
    Schwächen: Recht schwer; Kleiner Tank.“

Datenblatt zu Honda VFR1200F [10]

ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 267 kg
Hubraum 1237 cm³
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Nennleistung Mehr als 100 kW
Typ Supersportler, Sporttourer / Tourer

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vaufreude Motorrad News 1/2014 - Auch die Verkleidungsscheibe ist anfällig: Bei manchen Windschildern finden sich an der Verschraubung Risse, in vielen Fällen zeigen sich die Honda-Händler aber kulant und tauschen das Plastik aus. Auch die Sitzbank ist ein Sorgenkind, so neigt das Obermaterial ebenfalls zum Reißen. Hat die VFR noch Garantie, ist ein schneller Besuch beim Händler Pflicht. Ansonsten ist ein defektes Sitzmöbel ein guter Ansatz für Preisverhandlungen. …weiterlesen


Doppel-Whopper Motorrad News 8/2010 - Mit dem Doppelkupplungsgetriebe überträgt Honda eine neue Technik aufs Motorrad, die im Autosektor schon weit verbreitet ist. Macht das Sinn? …weiterlesen


Auf den Knopf gestellt 2Räder 8/2010 - Per Finger oder Automatik schalten? Diese VFR stellt unsere Gewohnheiten auf den Kopf. Unangenehm ist das allerdings nicht. …weiterlesen


Neue Vau, neues Glück 2Räder 3/2010 - Die Welt hat auf eine Volle-Liter-VFR gewartet, Honda schippte noch ein wenig oben drauf. Was kann die nächste Generation wirklich? Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen, Ausstattung, Komfort und Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen


Vier gewinnt MOTORETTA Nr. 126 (Februar/März 2010) - Hondas neues Technikschmuckkästchen VFR 1200F kommt mit aufwändig konstruiertem V4-Motor, Kardanantrieb und 172 munter galoppierenden Pferdchen. …weiterlesen