Imperial S8R (Modell 2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: City­bike
Gewicht: 19,5 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Hercules Imperial S8R (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Kauftipp“

    Platz 2 von 13

    „Plus: hoch belastbar; wartungsarm; Träger; Komponenten für XXL; souveränes Fahren.
    Minus: Mittelbauständer.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hercules Imperial S8R (Modell 2015)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 19,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 180 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Diamant: 50, 55, 60, 64, 68 cm; Trapez: 45, 50, 55, 60 cm; Zentralrohr: 45, 50, 55, 60 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Hercules Imperial S8R (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter hercules-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Preisknaller

MountainBIKE 3/2015 - Dennoch: Die Sitzposition ist durchaus komfortabel, lässt einen gerne ausgiebige Stunden im Sattel verbringen. So dürften sich mit etwas "Allround-Tuning" nicht nur Rennfahrer auf dem Silberrücken wohlfühlen. Die noch junge tschechische Marke ist im Renngeschäft zu Hause. Das merkt man sofort: Die Basis des XP 969 bildet ein ansehnlich leichter Carbon-Rahmen, und es rotieren asketische Laufräder/Reifen. Vor allem aber fällt die Sitzposition ungemein sportiv und gestreckt aus. …weiterlesen

Glücksbringer

World of MTB 4/2015 - Ansonsten kann man es mit dem Lycon ordentlich krachen lassen und das Bike liegt sicher auf dem Trail. Das neue Inside Link 10HZ 650B Bike konnten wir bereits Ende letzten Jahres einem First Ride unterziehen. Damals handelte es sich noch um einen Prototypen ohne Lack, doch nun steht das finale Bike vor uns. Dieses Modell sollte beim Raublinger Hersteller die Lücke zwischen seinem 150-Millimeter-Fully "the Opiate" und dem Racefully mit 65 Millimetern schließen. …weiterlesen

Stadt-Flitzer

aktiv Radfahren 1-2/2015 - Die Federn der Federgabel sind XXL-abgestimmt, auch das Gestänge des aufgepolsterten Sattels (für Komfort) ist breit angelegt. Felgen, Speichen und Reifen bilden eine stabile Kombi. Gleiches gilt für die Vorbau-Lenker-Einheit. Sie ist ebenso auf Sicherheit geprüft wie die starre Sattelstütze. Vollkommen unaufgeregt geht das auf ruhigen Geradeauslauf getrimmte Imperial zur Sache, es bleibt in jeder Fahrsituation neutral und äußerst ruhig. Seine Bremsen verzögern erstklassig. …weiterlesen

Playmobil

bikesport E-MTB 7-8/2011 - Aber man darf sicher sein, der nächste Rekord kommt bestimmt. Auch beim Genius LT 10 wollte Scott Rekorde brechen. Leider hat es nicht ganz geklappt, da das Gewicht des Bikes doch höher ist als bei der Konkurrenz. Trotzdem haben die Entwickler einen super Job gemacht. Mit dem Genius LT ist ihnen ein Spitzenwurf gelungen. Das Bike vereint alle Fahreigenschaften von Cross Country bis zu Freeride in einem Bike. …weiterlesen

Kampf der Supersportler

bikesport E-MTB 4/2009 - Die frontlastige Sitzposition auf dem Titus kann selbst den ungeübten Fahrer auf langen Touren schon mal überfordern, auch wenn der Bergauf-Drang der Maschine noch eine Spur größer ausfällt als beim Konkurrenten Trek. Titus: Carbon-Chassis Star beider Race-Maschinen ist fraglos der Rahmen. Bei Titus wie Trek besteht er aus Carbon, dem Werkstoff, der vor allem im XC-Bereich, wo niedrigstmögliches Gewicht bei optimierten Steifigkeitswerten ein berechtigtes Leitmotiv ist, Verwendung findet. …weiterlesen

Spielplatz

bikesport E-MTB 3/2017 - Ganz klar, ein Zwölfjähriger, der nur unter Zwangsandrohung zur Schule rollt, benötigt mit Sicherheit kein Fully für 2000 Euro wie das Rocky Mountain Reaper. So ein Mountainbike ist für ambitionierte Kids, die im Bikepark die Grenzen ausloten. Ansonsten benötigt ein Kinder-Mountainbike, ganz unabhängig von der Größe, eine ausgewogene Geometrie, vernünftige Reifen und Komponenten, die auf die jeweilige Körpergröße angepasst sind. Sehr gut funktionieren Drehgriffe an der Schaltung. …weiterlesen

Ganz entspannt

aktiv Radfahren 7-8/2014 - Meckern hilft nichts. Die Stadt ist für Radfahrer nun einmal ein raues Pflaster. Mit reichlich Komfort bügeln unsere Testräder aber die meisten Unebenheiten glatt.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 6 Cityräder, die die Endnoten 4 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ erhielten. Außerdem wurde auch das Fahrverhalten (City bis Tour) eingeschätzt. …weiterlesen